#856

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 09.12.2021 19:32
von Darya Kolesnikow | 7.652 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




Direkt von der Route 66 nach; Vegas, Baby! Herzlich Willkommen in der aufregenden Stadt, die deinen Kontostand schrumpfen lässt. Hoffentlich bist du durch die vielen Lichter nicht geblendet worden und hast dich einigermaßen zurecht gefunden und bist bereit nach Vegas zu ziehen. Oder verschlägt es dich doch eher nach Boulder City? Dieser Ort nur 30km von Vegas entfernt, bietet dir die Ruhe die du in der turbulenten Stadt wohl niemals finden wirst. Sehnst du dich nach einem normalen Leben oder sogar deiner eigenen Farm etwas Außerhalb? Dann hast du nun die Qual der Wahl; Dorf- oder Stadtkind?

Bist du bereit dich ins Getümmel zu stürzen? Werfe doch vorab noch einen Blick in unsere JOBLISTE (Achtung: wir nehmen keine Gangs oder Mafia Mitglieder auf) um dir einen Überblick zu verschaffen, was noch so gesucht wird. Hast du unsere REGELN gelesen und akzeptierst sie? Hast du dich vergewissert das dein NAME UND AVATAR frei sind? Worauf wartest du dann noch? Pack deine Koffer; vielleicht findest du vorab ja auch Anschluss durch ein GESUCHE? Dann wissen wir jedenfalls direkt wer dir deine Koffer auf die andere Seite trägt.

Schnapp dir die untenstehende Vorlage, fülle sie vollständig aus und werde ein Teil von uns.

Wir freuen uns auf dich und warten sehnsüchtig! ♥

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
 
[center]
 
[img]https://files.homepagemodules.de/b834575/a_567_ded6199d.png[/img]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DIE BASICS[/style]

[b]NAME DEINES CHARAKTERS [schwarz]|[/schwarz] ALTER UND GEBURTSTAG [schwarz]|[/schwarz] BERUF/STUDIUM[/b]

[style=font-size:10pt]XXX | XXX | XXX[/style]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DAS IST DEINE GESCHICHTE[/style]


[style=font-size:7pt][i]Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein[/i][/style][scroll4][block]Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[/block][/scroll4]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DEIN GESICHT[/style]

[b]Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.[/b]
[i]Kann mit Gifs verdeutlicht werden[/i]

XXX
 
[img]XXXX[/img]

[line]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]HINTER DEN KULISSEN[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bewirbst du dich auf ein Gesuch?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein
[style=font-size:7pt]Wenn ja, auf welches?[/style]
XXX

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wird ein Probepost benötigt?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein

[style=font-size:13pt; color: #403832; ] Wie schreibst du?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [ ] Beides[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wo wirst du wohnen?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Las Vegas | [ ] Boulder City [/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Was ist deine sexuelle Orientierung?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] hetero | [ ] bi | [ ] homo | [ ] pan | [ ] ace | [ ] findungsphase [/style]
 

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]REGEL-PASSWORT[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bitte die Regeln sorgfältig lesen[/style]
[style=font-size:7pt]Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.[/style]
#[/center]
 




nach oben springen

#857

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 11.12.2021 19:08
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





DIE BASICS

NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER UND GEBURTSTAG | BERUF/STUDIUM

Eliza Monroe | 35 Jahre & 27.08.1986 | Gerichtsmedizinerin (fürs LVPD) / abgeschlossenes Medizinstudium

DAS IST DEINE GESCHICHTE


Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein

Kennt ihr das? Ihr sitzt gerade Zuhause in eurer Küche, nippt lustlos an eurem Wein herum oder starrt sogar blöd in der Gegend rum und dann kommt irgendein dahergelaufenes Arschloch durch euer Fenster geklettert und Möchte euch ausrauben? Nein? Ich aber schon. Es war ein wunderschöner Tag und auch der Tag gewesen, an dem ich meine Vorlieben fürs Foltern und Töten fand. Die Details erspare ich euch.
((TRIGGER WARNING: Geschichte enthält sensiblen Inhalt. ))
Mein Name ist Elizabeth Monroe und das ist meine Geschichte:
Geboren wurde ich am 27.08.1986 in einem Krankenhaus in San Francisco. Meine Mutter hatte sich natürlich gefreut, mich endlich in den Armen halten zu dürfen. Und mein Vater? Tja...den durfte ich nie kennenlernen. Meine Mutter hat mir erzählt, dass er sich gleich aus dem Staub gemacht hat als er erfuhr, dass sie mit mir schwanger war. Aber wenn ich ehrlich sein darf, habe ich ihn sowieso nie gebraucht und werde ihn auch niemals brauchen. Ich habe schließlich meine Mutter und wir sind ein unzertrennliches Team. Sie war immer für mich da. Auch in schweren Zeiten, wenn es mir nicht so gut ging. Aber es gab einen Moment in meinem Leben, den ich ohne sie wahrscheinlich nicht überlebt hätte. Dazu kommen wir aber später. Jetzt erstmal der schönere Teil meines Lebens!
Auch ich war als kleines Kind sehr aktiv gewesen. Es gab eigentlich nie einen Tag an dem ich mich so richtig still halten konnte. Im Grunde war ich wie ein Huhn auf LSD. Manchmal sogar noch schlimmer. Ich habe meiner Mutter einiges an Nerven geraubt aber am Ende war dann alles wieder gut. Wenn ich ihr zu stark auf die Nerven ging, dann hat sie mich immer mit Chicken Nuggets bestochen. Aber nicht die normalen Chicken Nuggets. Es gab dann immer die, die aussahen wie Dinos und Klein-Elizabeth stand auf Dino Nuggets. Meine Mutter brachte mir schon früh das Fahrrad fahren bei. Auch als ich schon in die Schule kam, stand sie mir immer mit einem Rat zur Seite.
Die ersten paar Jahre in der Schule verliefen eigentlich ohne wirklichen Vorfälle. Ich habe schreiben gelernt, Rechnen gelernt, lesen gelernt und habe mir beigebracht, wie ich meiner besten Freundin die Haare flechte. Durch meine Freundin habe ich auch spanisch gelernt. Doch leider ist sie weggezogen, als ich in die 4. Klasse kam. Ich konnte mich nicht einmal richtig verabschieden, da alles so plötzlich geschah. Von einem Tag auf den anderen war sie einfach weg. Ich konnte ihr nicht einmal schreiben geschweige denn telefonieren, da sie weder eine Adresse noch eine Telefonnummer zurückgelassen hat. Das hat mich damals ziemlich traurig gemacht. Doch wie am Anfang schon erwähnt, hat meine Mutter mich auch hier schon aufgemuntert. Es dauerte zwar eine lange Zeit, bis ich über meinen Verlust hinweg gekommen war, doch irgendwann konnte ich dann endlich wieder lachen. Als ich dann in die Highschool kam änderten sich viele Sachen. Ich fand schnell neue Freunde aber auch neue Hobbies: Tanzen und Computer. Ich hab mich jedes Mal gefreut, wenn wir den Computerkurs hatten. Dadurch habe ich viel gelernt und Spaß hatte ich daran auch. Immer wenn ich was Neues gelernt habe, habe ich es gleich meiner Mutter gelernt. Jeden Dienstag und Donnerstag hatten wir dann den Tanzkurs. Gott, wie ich das eigentlich noch vermisse... Aber ja gut. Ich bin keine 14 mehr. Aber in meiner Freizeit, tanze ich hin und wieder immer noch. Auch nur dann, wenn ich alleine bin.
Die Highschool-Zeit war eigentlich nicht ganz übel gewesen. Ich hatte viel gelernt und einiges an Spaß gehabt. Ich hatte sogar kurzzeitig eine Beziehung, welche aber nach dem Abschlussball beendet wurde. Schade eigentlich, weil er eigentlich ein netter Junge gewesen war. Aber was sein muss muss sein. Aber egal. Jetzt kommen wir noch einmal zurück zu mir. Nach der Beendigung der Highschool, die ich im übrigen ein Jahr früher aufgrund sehr guter Noten verlassen konnte, war es an der Zeit gewesen ein College zu besuchen. Dort konnte ich zwar nicht mehr, beziehungsweise wollte ich nicht mehr Tanzen, aber ich konnte zumindest meiner Liebe zum Computer wieder nachgehen. Natürlich hatte ich noch andere Kurse, ähnlich wie in der Highschool, doch man kann das jetzt nicht mit den College-Kursen hier vergleichen. Man musste zwar viel lernen und sich besser anstrengen, aber es machte mir nichts aus. Man könnte mich jetzt als Freak bezeichnen und ich würde es zugeben, aber mir ist es egal was andere denken. Solange ich mein Ziel verfolge, brauche ich auf niemanden zu achten, der mir im Weg steht. Der Rest der College-Zeit verlief weitgehend ereignislos. Ich kam ganz gut durch und meine Noten waren besser wie noch nie. Spulen wir die Zeit doch noch etwas vor. Irgendwann hatte ich meinen College-Abschluss und wusste zuerst nicht was ich tun sollte. Da ich aber keine Couchkartoffel werden wollte, musste ich aber irgendetwas unternehmen. Also entschied ich mich doch noch dazu, ein Studium zu beginnen. Und da ich ja mein Interesse an Computern und allem Drum und Dran nicht verloren habe, fing ich an IT Wissenschaften zu studieren. Und das kurz nach meinem 21. Geburtstag. Als meine Mutter davon erfuhr, war sie natürlich begeistert und hatte mir angeboten, mich bei den Studiengebühren finanziell zu unterstützen. Ich konnte schlecht Nein sagen aber ich wollte auch nicht, dass sie alles zahlen musste. Deswegen organisierte ich mir einen Nebenjob als Kellnerin in einem Restaurant. Diesen Job, mache ich auch heute noch. Nun kommen wir aber noch einmal zurück zu meiner Geschichte. Freunde verschwinden, dafür tauchen neue wieder auf. So war es dann auch hier auf der Universität. Jennifer, oder wie ich sie nannte „Jelly Bean“ wurde zu meiner neuen besten Freundin. Sie war gemeinsam mit mir einer der jüngsten Teilnehmer und genau so gestört wie ich. Sie war wie eine Schwester für mich, die ich niemals hatte. Wir hatten oft den selben Blödsinn im Kopf und wenn es in unseren Gesprächen über Jungs ging, waren wir immer einer Meinung. Jelly Bean war „meine Person“, mein Zufluchtsort, meine Lästerschwester und noch vieles mehr. Doch auch mir wurde sie eines Tages wieder weggenommen. Diesen Tag werde ich niemals vergessen. Es war der Tag gewesen, der mich so richtig zerstört hatte. Alles begann mit einer Party. Ein paar Jungs aus einer Studentenverbindung haben uns eingeladen. Jelly Bean und ich sagten natürlich nicht nein und sind dort pünktlich erschienen. Natürlich haben wir gefeiert wie die Wilden und getrunken haben wir auch. Wofür ich mich heute noch hasse...
Es dauerte eigentlich nicht lange und schon haben wir zwei hübsche nette Jungs kennengelernt. Wir fingen an mit ihnen zu sprechen und zu tanzen. Dabei verlor ich Jelly Bean ganz aus den Augen. Erst einige Stunden später, als ich fast komplett nüchtern war, fand ich sie vor dem Haus auf den Treppen sitzend wieder. Ich hab sie gefragt ob alles in Ordnung ist, jedoch wollte sie einfach nach Hause gehen. Ich wich ihr den gesamten Weg nicht von der Seite. Auf einmal fing sie an zu weinen. Ich nahm sie natürlich in den Arm und fragte sie sofort was denn los ist. Seufzend erzählte sie mir dann, was in den Stunden passiert war, wo wir nicht zusammen waren. Sie erzählte mir, dass der Junge, welchen sie kennenlernte sie vergewaltigt hatte. Der Schock saß tief in meinem Gesicht. Ich wusste nicht was ich sagen sollte und natürlich machte ich mir Vorwürfe. Ziemlich große Vorwürfe sogar. Ich sagte erstmal nichts und begleitete sie zu unserem Wohnheim. Dort angekommen machte ich ihr erst einmal einen Tee und versuchte sie zu beruhigen. Dies klappte auch eigentlich ganz gut. Irgendwann hatte sich Jelly Bean so weit gefangen und mich gefragt, ob ich ihr vielleicht etwas aus dem Snackautomaten holen konnte. Ich konnte ihr ihren Wunsch nicht verweigern und marschierte auch schon los, ohne zu wissen was daraufhin geschah. Kaum war ich beim Automaten angekommen, sah ich auch schon, wie einige Studentinnen draußen kreischten. Ein ungutes Gefühl machte sich in mir breit und ich lief sofort zu ihnen. Als ich draußen angekommen war, fand ich eine Gruppe Studenten vor, die sich um irgendwas zu kreisen schienen. Man konnte sie mit Adlern oder Geiern vergleichen. Sofort stürzte ich mich in die Menge und drängelte mich bis ganz nach vorne. Plötzlich blieb ich stehen, wurde bleich im Gesicht und konnte nicht fassen was passiert war. Es war Jelly Bean gewesen, die regungslos auf den Boden lag. Alles war voller Blut. Geistesabwesend blickte ich nach oben. Das Fenster meines Zimmers, welches im 4. Stock lag war offen gewesen. Ich wollte heulen, als ich realisiert habe, was geschehen ist aber mir wurde schwarz vor Augen.
Erst nach dem ich aufgewacht bin, fing ich an zu weinen und gab mir die Schuld. Ich hätte Jelly Bean nicht alleine lassen sollen. Ich hätte besser aufpassen sollen. Die Notärzte, welche gekommen waren, mussten mich erst einmal beruhigen bevor ich mit der eingetroffenen Polizei sprechen konnte. Einer meiner anderen Kommilitonen hatte meine Mutter angerufen, welche sofort auf den Campus gestürmt kam und mir beistand. Nach den ganzen Befragungen auf dem Campus und dem Verhör auf der Wache, brauchte ich erst einmal eine Auszeit. Ich verbrachte einige Zeit nur Zuhause in meinem Zimmer. Der einzige Tag an dem ich das Haus meiner Mutter verlassen habe, war der Tag von Jelly‘s Beerdigung. Auch die Arbeit als Kellnerin legte ich für zwei Wochen nieder. Ich selbst hatte oft das Bedürfnis mich selbst ins Jenseits zu befördern, doch da machte mir meine Mutter einen Strich durch die Rechnung. ,,Suizid ist keine Lösung, Schätzchen. Erstens hätte es Jelly definitiv nicht gewollt und zweitens brauche ich dich immer noch. Mit wem verbringe ich denn sonst unsere Mutter-Tochter-Filmabende? Bestimmt nicht mit deiner nervigen Tante!“, sagte sie mir und genau dieser Satz hat sich bei mir eingebrannt.Ich musste mich zusammenreißen und dank der Hilfe meiner Mutter fand ich langsam wieder ins normale Leben zurück. Ich ging zwar wieder Arbeiten und lenkte mich damit etwas ab, aber dem Campus kam ich nicht näher. Das ging für weitere Wochen so. Erst jetzt nach einem Gespräch mit dem Dekan, habe ich mein Studium wieder aufgenommen und bin in ein anderes Studentenwohnheim gezogen. Jelly war zwar nicht mehr da, aber das Leben muss weitergehen. Sie hätte es so gewollt und nicht anders. Doch auch wenn ich mich mit dem Studium hab ablenken lassen, so brachten mich meine Gedanken doch zurück zu meiner toten besten Freundin. Ich weiß zwar nicht was in diesem Moment in mich gefahren war, aber ich schmiss mein Studium dann doch hin. Ich wollte urplötzlich etwas anderes machen. Irgendetwas das mich auch wirklich auf andere Gedanken bringen konnte. Die Glühbirne in meinem Kopf leuchtete hell auf und da wusste ich es dann. Medizin. Sofort suchte ich nach einer besser geeigneten Universität und wurde auch schon fündig. Der Dekan meiner alten Universität und der Dekan der neuen Universität kannten sich untereinander sehr gut und erst nach einer Unterhaltung der beiden und einem Einstellungstest, wurde ich aufgenommen. Im Bereich der Medizin kannte ich mich null aus. Also hängte ich mich besonders rein. Schlaf kannte ich eigentlich überhaupt nicht und die Bibliothek wurde meine zweite Heimat. Wenn ich müde wurde trank ich Kaffee oder machte ich mehrmals ein Nickerchen. All diese Arbeit machte sich aber auch bezahlt. 12 Semester und etliche Nervenzusammenbrüche später, schloss ich als eine der Besten des Jahrgangs das Studium ab. Und weil ich mich nicht schon genug kaputt gemacht habe, hängte ich gleich eine fünfjährige Weiterbildung im Gebiet der Gerichtsmedizin mit dran. Und vor zwei Jahren hatte ich auch das hinter mir. Nach den ganzen Studium Gedöhns machte ich mich auf die Suche nach einem Job als Gerichtsmedizinerin. Hier in San Francisco gar nicht so einfach wie jeder immer meint. Doch ich hatte das Glück, dass der Gerichtsmediziner einer örtlichen Polizei einen Helfer suchte. Hey besser als nicht, stimmts. Weiter gehts im Text. Ich stellte mich gleich mit allen nötigen Unterlagen persönlich vor. Und ihr könnt euch denken was dann passiert ist. Ich habe den Job bekommen. Und jetzt kommen wir mal zu dem, was ich am Anfang schon angesprochen habe. So…
Es war der Todestag von Jelly Bean gewesen. Ich saß in der dunklen Küche meines Apartments und gönnte mir ein Glas Rotwein nach dem anderen. Plötzlich hörte ich wie man mir die Tür aufbrach. Geistesgegenwärtig nahm ich mir eins meiner Küchenmesser aus dem Messerblock und versteckte mich. Von dem Platz aus konnte ich alles sehen was er machte. Er riss sämtliche Schubladen auf, Schranktüren wurden beim hektischen Aufreissen halb aus den Angeln gehoben. Irgendein Schalter legte sich in meinem Gehirn um und ich rannte wie eine gestörte mit gezücktem Messer auf ihn los. Michael Myers wäre stolz auf mich. Jedenfalls griff ich ihn an und daraus entwickelte sich ein kurzer Kampf, welchen ich auch nur mit letzter Kraft gewann. Nachdem ich ihm das Messer in den Bauch gerammt hatte und er zu Boden ging, kniete ich mich neben ihn, umfasste erneut den Griff des Messers und fing langsam an, die Klinge in seinem Abdomen zu drehen. Da er ja noch einige Zeit bei Bewusstsein war, musste ihm das bestimmt viele Schmerzen bereitet haben. Ich hab sein Jammern irgendwann nicht mehr wahrgenommen. Sein Mund hat sich eben zu schnell mit seinem eigenen Blut gefüllt. Herrlich. Wieso bin ich nicht vorher schon auf den Geschmack gekommen, anderen Menschen das Leben zu rauben oder ihnen anderweitig Schmerzen zuzufügen. Es fühlte sich gut an. Es war zwar nicht ganz richtig, aber scheiss drauf. Mir tat es gut und das war mir im Moment wichtiger als alles andere. Nachdem ich also den Notruf gewählt habe und meine Schauspielkünste unter Beweis gestellt habe, konnte ich es den Polizisten als Notwehr verkaufen. Zumal sie mich auch kannten und immer dachten, ich wäre die Liebe und nette Gerichtsmedizinerin von nebenan. Wenn die nur wüssten. Vor sechs Monaten führte mich mein Weg raus aus San Francisco und rein in die wohl bekannteste Stadt Amerika’s: Las Vegas. Mein damaliger Mentor und Kollege hatte mich als Nachfolgerin des Gerichtsmediziners des LVPD vorgeschlagen. Er war es auch, der meinte das ich mich dort doch vorstellen möchte, da der andere ja in Pension ging. Ich verliebte mich in Vegas. Eine neue Stadt. Und ein neuer Ort um im Schatten der Nacht sein Unwesen zu treiben. Bis jetzt kann ich die Personen, die durch meine Hand den Tod fanden noch an einer Hand abzählen. Ein Einbrecher, ein Vergewaltiger, den Stalker einer guten Freundin, mein Nachbar der ein paar Häuser von mir entfernt wohnt und seine Frau geschlagen hat und einer Frau, die mir einfach nur tierisch auf die Nerven gegangen ist. Mein Geheimnis: Sag ich euch doch nicht.



DEIN GESICHT

Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.
Kann mit Gifs verdeutlicht werden

Scarlett Johansson (wurde für mich reserviert)






HINTER DEN KULISSEN

Bewirbst du dich auf ein Gesuch?
[ ] Ja | [x] Nein
Wenn ja, auf welches?
XXX

Wird ein Probepost benötigt?
[ ] Ja | [x] Nein

Wie schreibst du?
[ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [x] Beides

Wo wirst du wohnen?
[x] Las Vegas | [ ] Boulder City

Was ist deine sexuelle Orientierung?
[ ] hetero | [x] bi | [ ] homo | [ ] pan | [ ] ace | [ ] findungsphase


REGEL-PASSWORT

Bitte die Regeln sorgfältig lesen
Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.
#weg damit


Viktor Delauney hat es im Griff!
zuletzt bearbeitet 11.12.2021 19:10 | nach oben springen

#858

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 11.12.2021 19:11
von Viktor Delauney | 21.415 Beiträge
avatar
Quote Gleaming in the moonlight. Cool and clean and all I've ever known. All I ever wanted..
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung


AUF DICH HAB ICH GEWARTET
und @Jayden Rogers sicher auch.
Ich bin SEHR GESPANNT auf unsere Gespräche….. Aber erst einmal musst du auf die andere Seite kommen.

Und weil alles okay ist, kannst du direkt durch





nach oben springen

#859

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 11.12.2021 19:17
von Viktor Delauney | 21.415 Beiträge
avatar
Quote Gleaming in the moonlight. Cool and clean and all I've ever known. All I ever wanted..
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung




Direkt von der Route 66 nach; Vegas, Baby! Herzlich Willkommen in der aufregenden Stadt, die deinen Kontostand schrumpfen lässt. Hoffentlich bist du durch die vielen Lichter nicht geblendet worden und hast dich einigermaßen zurecht gefunden und bist bereit nach Vegas zu ziehen. Oder verschlägt es dich doch eher nach Boulder City? Dieser Ort nur 30km von Vegas entfernt, bietet dir die Ruhe die du in der turbulenten Stadt wohl niemals finden wirst. Sehnst du dich nach einem normalen Leben oder sogar deiner eigenen Farm etwas Außerhalb? Dann hast du nun die Qual der Wahl; Dorf- oder Stadtkind?

Bist du bereit dich ins Getümmel zu stürzen? Werfe doch vorab noch einen Blick in unsere JOBLISTE (Achtung: wir nehmen keine Gangs oder Mafia Mitglieder auf) um dir einen Überblick zu verschaffen, was noch so gesucht wird. Hast du unsere REGELN gelesen und akzeptierst sie? Hast du dich vergewissert das dein NAME UND AVATAR frei sind? Worauf wartest du dann noch? Pack deine Koffer; vielleicht findest du vorab ja auch Anschluss durch ein GESUCHE? Dann wissen wir jedenfalls direkt wer dir deine Koffer auf die andere Seite trägt.

Schnapp dir die untenstehende Vorlage, fülle sie vollständig aus und werde ein Teil von uns.

Wir freuen uns auf dich und warten sehnsüchtig! ♥

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
 
[center]
 
[img]https://files.homepagemodules.de/b834575/a_567_ded6199d.png[/img]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DIE BASICS[/style]

[b]NAME DEINES CHARAKTERS [schwarz]|[/schwarz] ALTER UND GEBURTSTAG [schwarz]|[/schwarz] BERUF/STUDIUM[/b]

[style=font-size:10pt]XXX | XXX | XXX[/style]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DAS IST DEINE GESCHICHTE[/style]


[style=font-size:7pt][i]Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein[/i][/style][scroll4][block]Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[/block][/scroll4]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DEIN GESICHT[/style]

[b]Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.[/b]
[i]Kann mit Gifs verdeutlicht werden[/i]

XXX
 
[img]XXXX[/img]

[line]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]HINTER DEN KULISSEN[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bewirbst du dich auf ein Gesuch?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein
[style=font-size:7pt]Wenn ja, auf welches?[/style]
XXX

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wird ein Probepost benötigt?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein

[style=font-size:13pt; color: #403832; ] Wie schreibst du?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [ ] Beides[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wo wirst du wohnen?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Las Vegas | [ ] Boulder City [/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Was ist deine sexuelle Orientierung?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] hetero | [ ] bi | [ ] homo | [ ] pan | [ ] ace | [ ] findungsphase [/style]
 

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]REGEL-PASSWORT[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bitte die Regeln sorgfältig lesen[/style]
[style=font-size:7pt]Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.[/style]
#[/center]
 



nach oben springen

#860

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 13.12.2021 12:26
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





DIE BASICS

NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER UND GEBURTSTAG | BERUF/STUDIUM

Henry Cree Chandola | 34 Jahre / 08. September 1987 | Kriminaljournalist; investigativer Journalismus; Whistleblower

DAS IST DEINE GESCHICHTE

Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein

Zwei Familien, zwei Geschichten, eine Fügung: Henry C. Chandola.
In jenen Tagen belebte der frisch eingezogene Frühling die Hafenstadt Baltimore vollauf euphorischen Lebens. Ferner sprenkelte die sprießende Natur den klischeehaft belasteten, in tristen Grau gehaltenen Alltag mit saftigen Grüntupfern und lockte somit ihre Einwohner an die Luft. Die milden Temperaturen des schönen Wetters mit etlichen Aktivitäten wie Skateboarden, Angeln, Wandern, Picknicken oder einen Besuch im Park ehren - wer hätte gedacht, dass das trügerische Ideal der Auftakt der Tragödie sein würde? Ena & Chilton Chandola schonmal nicht. Zusammen mit ihrem neun Monate alten Sohn Henry verbrachten sie nichtsahnend einen beispiellosen Nachmittag auf dem Spielplatz, unweit ihres Hauses entfernt.
Unterdessen braute sich auf Seiten Ludovica Selvaggio ein allegorisch gewaltiger Sturm zusammen, der in seinem Ausmaß nicht hätte verheerender sein können. Sie hatte zirka 34 Wochen zuvor den Zorn der temperamentvollen Verwandtschaft auf sich gezogen, weil sie ihrem Ehemann eine kränkliche Tochter und keinen strammen Jungen geboren. Verächtliche Blicke, spöttischer Hohn sowie Lästertiraden hinterrücks waren das Eine für sie gewesen; zermürbend und dennoch auszuhalten. Womit Ludovica nicht umgehen konnte, geschweige denn wollte, war die drohende Scheidung und damit der Verlust all ihrer Anrechte auf das Erbe der italienischen Familiendynastie, sollte sie nicht irgendwoher einen Stammhalter bekommen, den sie als den ihren auszugeben und sich so Reichtum wie Macht zu erschleichen wusste. Ihre verdorbenen Knochen lechzten habsüchtig beim Anblick des wildfremden Knaben, wie er beseelt im Sand spielte und die umgestülpten, bunten Muschelformen zu einer schiefen Burg türmte. Er war perfekt, mit seinen dunkelblonden Locken, welche in der amerikanischen Abendsonne von einem Schleier flüssigen Goldes überzogen zu sein schienen. Innerhalb weniger Sekunden zerschmetterte endlose Gier eine einst heilfrohe Welt - Sekunden, die sie brauchte, um Henry mit ihrer herzschwachen Tochter auszutauschen. Ena und Chilton bemerkten den Eklat zu ihrem Leidwesen erst dreizehneinhalb Minuten später - dreizehneinhalb Minuten zu spät. Von der Kindsentführerin fehlte bereits jede Spur. Ludovica war raffiniert. Herzlos, aber clever und es machte sie gefährlich, dass sie keinerlei Skrupel besaß. Sie manipulierte Menschen mit List und Charme, täuschend echten Ausbrüchen und gab vor, eine wehrlose, hilfebedürftige Frau zu sein. In Wahrheit aber war sie des Teufels Advokatin, der sie um ihre Unberechenbarkeit beneidete.
Zurück in Italien suchte sie das zur Perfektion vollendete, eingeprobte Gespräch mit ihrem Mann Niccolò und inszenierte ihm glaubhaft ihre Reumütigkeit, dass es sich um einen furchtbar schlechten Scherz gehandelt, als sie am Tag der Geburt sagte, sie hätte ein Mädchen auf die Welt gebracht. Es sei im Anfluge von Impulsivität mit ihr durchgegangen, weil sie wegen einen Streits verärgert auf ihn gewesen war und es ihm lediglich heimzahlen wollte. Trotz anfänglicher,- und nie gänzlich erlöschender Skepsis gegenüber dem Wahrheitsgehalt ihrer Aussage konnte er seiner Frau verzeihen und seine Angehörigen milde stimmen. Abwegig waren ihre Worte dank des italienischen Feuers im Blute Ludovicas immerhin nicht, hatte sie sich schon die eine oder andere Gaukelei erlaubt.

Fortan das Leben als Dante Selvaggio bestreitend, wuchs Henry unter falscher Identität in einem vollkommen unwirklichen Diesseits zu einem kerngesunden und lebhaften Jungen heran, der sich so manches Mal in Schwierigkeiten brachte. Gewiss hätte man ihm schlicht die Lust zur Rebellion anhängen können, doch näher prägten sich bei ihm Wesenszüge aus, die - wenn überhaupt - weniger bei Gleichaltrigen beobachtet werden konnten. Henry war anders; geistreich, extravagant und sogar karg anmaßend. Bis zu seinem dreizehnten Lebensjahr verbrachte er in Florenz, lernte die Vorzüge des privaten Schulunterricht in den heimischen Räumen zu schätzen und untergab sich den aufgezwungenen Pflichten der Fecht,- und Reitstunden. Mit zwölf folgte der Umzug von Italien zurück nach Baltimore, der Stadt, in der alles begann, weil Niccolò Selvaggio den Erfolg seiner Firma, die Sportartikel für den Wander,- und Skibedarf herstellte, international, vorrangig in den USA, ausweiten wollte. Es war schon ein bizarrer Eintritt des Hochmuts, dass ausgerechnet Ludovica die Person war, die ihren Mann die Stadt in Maryland deliziös redete und dieser ihren überzeugenden Argumenten kaum Gegenwehr entgegenzusetzen hatte.

Charm City, Mob Town, Ravenstown, B-more: die Metropolregion hat viele Bezeichnungen und mindestens so viele Gesichter, die man am nächsten Tag schon wieder hatte vergessen. Doch wenn sich einmal etwas in die Erinnerung brennt, dann ist das Vergessen schier unmöglich.
Im Falle von Ina & Chilton war es ein blasses Muttermal, geformt wie der Umriss eines Eichhörnchens, im Nacken ihres Erstgeborenen Kindes, das seit mehr als einem Jahrzehnt als verschwunden galt. Sie reagierten schnell und einwandfrei richtig die örtliche Polizei zu verständigen, nachdem sie bei dem neuen Nachbarsjungen ebendieses Mal im Nacken hatten erspähen können. Infolgedessen wurden die eingeschlafenen Ermittlungen von vor zwölf Jahren wieder aufgenommen und Mithilfe von Molekularbiologie, dem genetischen Fingerabdruck wurde der Beweis, dass die Chandola's und nicht die Selvaggio's die leiblichen Eltern von dem Jungen waren, in dem Strafprozess vor Gericht anerkannt. Plötzlich war Dante wieder Henry und kam zurück zu den Eltern, zu denen er hingehörte. Die erste Zeit nach der Wiedervereinigung war für sie alle schwer, weil sich jeder von ihnen mit verschiedenen Folgen auseinandersetzen und arrangieren musste. Unterstützung erhielten sie von einer Familientherapeutin, welche sie ein ganzes Jahr lang zuverlässig begleitete. Die Fortschritte, die Henry während den vergangenen Monaten gemacht hatte, waren fantastisch und allmählich konnte der heranwachsende Teenager weniger nachdenklich sondern glücklich sein. Schwerwiegende Zerwürfnisse waren von dem Trauma nicht übrig geblieben, weder bei seinen Eltern noch bei ihm persönlich. Sie waren einfach nur froh und unsäglich dankbar, dass sie das Schicksal wieder zusammengeführt hatte. Henry war zwar kein Musterschüler, dafür aber unglaublich ehrgeizig, besonders in den Fächern, die ihn interessierten: Sprachen, Literatur und Geschichte. In diesen Fächern konnte er Bestnoten erzielen, doch auch in den anderen Bereichen machten sich seine Anstrengungen mit guten Bewertungen bezahlt, welche ihm letztendlich einen nahtlosen Übergang auf das private Emerson College in Boston ermöglichten, wo er Journalismus studierte. Chandola verfasste in den folgenden Jahren eine Vielzahl von Kritiken im Ploughshares, eine der renommiertesten und einflussreichsten Literaturzeitschriften, welche am Emerson College herausgegeben wurde. Er war der einzige Bewerber in seinem Jahrgang, der einen gefragten Praktikumsplatz bei The Boston Globe ergatterte. Nach seinem Master spezialisiert auf investigativen Journalismus, wurde er von dem Herausgeber der Tageszeitung übernommen und blieb einige Jahre fest angestellt. Allerdings bemerkte er zunehmends, dass ihn diese Arbeit nur halbwegs erfüllte. Sein damaliger Vorgesetzter hatte bei ihm die stetig wachsende Verdrießlichkeit bemerkt und obwohl eines seiner Augen bei einem tiefen Gespräch nässte, denn The Boston Globe würde kaum wieder einen so ambitionierten Journalisten finden, so wusste er, dass Henry für Größeres bestimmt war. Ihm standen alle Türen offen und genau das machte er dem jungen Mann klar; legte ihm zu Herzen, das zu tun, wonach er strebte, was ihn vollends erfüllen würde. In den folgenden Monaten nach diesem Gespräch verfasste er unter dem Pseudonym Hennessy Cree also eine Autobiographie, deren Fokus auf dem Entführung-Skandal in seiner Kindheit lag und verdrängte mit seinem Werk den einen oder anderen namhaften Autor auf der Bestsellerliste. Der Erfolg ging durch die Decke, doch wenn Henry etwas sehr schätzte, dann war es Privatsphäre, um nicht zu sagen ein gewisses Maß an Anonymität. Aus diesem Grund wurde sein bester Freund das Gesicht von Hennessy Cree und trat auf öffentlichen Lesungen oder Interviews als er auf. Das war für ihn eine riesige Unterstützung, denn Chandola nährte den Keim seines Herzenswunsches, andere Kriminalfälle aufzuklären und dass konnte er nunmal nur, wenn nicht jeder Mensch sein Gesicht kannte.

Furchtlos reiste der junge Mann quer durch die Vereinigten Staaten und verbrachte die meiste Zeit damit, langwierige, genaue und umfassende Recherchen vor Veröffentlichung einer als skandalträchtig angesehenen Vorgänge aus Politik, Behörden oder Wirtschaft abzuhalten. Und während dieser Zeit als Aufklärer typischer Missstände oder Straftaten wie Korruption, Insiderhandel, Menschenrechtsverletzungen, Datenmissbrauch und allgemeine Gefahren, wurde er durch oftmaliges Einschleusen ins Geschehen selbst zum Whistleblower mit Insiderwissen, doch hatte er es lediglich mit einer Journalistin geteilt, welche nur Wochen später Opfer eines tödlichen Raubüberfalls wurde. Zufall? Wohl kaum.

Zerfressen von Schuldgefühlen konzentrierte er sich fortan weiterhin auf die Enthüllung und genoss in weiten Teilen der Öffentlichkeit ein hohes Ansehen, weil er für Transparenz sorgte und sich als Informant selbst in Gefahr begab, selbst strafbar machte und anderweitige gravierende Auswirkungen auf sein Leben und seine Arbeit riskierte. Wie oft Henry vor Gericht stand, konnte er nicht mal mehr an beiden Händen abzählen. Er war das beste Beispiel für die Ambivalenz im Verhalten von Gesellschaft und Rechtsstaat: zwar erfuhr er meist die Unterstützung der Bürger und könnte sich somit auf eine moralische Legitimität stützen, die jedoch oftmals einer Illegalität seines Handelns gegenüberstand. Besonders bei hochbrisanten Themen wie Waffenhandel, organisierter Kriminalität oder Korruption auf Regierungsebene wollten sie ihm an die Gurgel, doch vor zwei Jahren bekam der Geheimnislüfter besonderen, gesetzlichen Schutz zugesprochen, der ihn weiter an der Aufdeckung von politischen Affären oder Wirtschaftsskandalen arbeiten ließ. Henry's gelieferten Informationen sind sensibler Natur und können zur Rufschädigung von Personen und Institutionen beitragen; - Regierungen oder Regierungschefs droht aufgrund seiner Veröffentlichungen der Rücktritt. Die Glaubwürdigkeit und Echtheit seiner Informationen werden von ihm vor ihrer Publizierung natürlich gründlich überprüft. Damit schützt er sich einfach auch vor späteren Vorwürfen wie mangelnder Sorgfalt und vor allem auch vor Manipulierbarkeit.

Angetrieben wird der heute Vierunddreißigjährige allerdings nicht etwa von dem Vergnügen, Leben zu zerstören, sondern das von anderen zu retten, von dem Wunsch nach Gerechtigkeit und einer faireren Welt.
Seine nächste Geschichte brachte ihn dazu, nach Las Vegas zu fliegen, um das damalige Attentat an dem städtischen Bürgermeister aufzuklären und alsbald mit den Bürgern zu teilen.



DEIN GESICHT

Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.
Kann mit Gifs verdeutlicht werden

Cody Fern






HINTER DEN KULISSEN

Bewirbst du dich auf ein Gesuch?
[ ] Ja | [x] Nein
Wenn ja, auf welches?
XXX

Wird ein Probepost benötigt?
[ ] Ja | [x] Nein

Wie schreibst du?
[ ] Erste Person | [x] Dritte Person | [ ] Beides

Wo wirst du wohnen?
[x] Las Vegas | [ ] Boulder City

Was ist deine sexuelle Orientierung?
[ ] hetero | [ ] bi | [x] homo | [ ] pan | [ ] ace | [ ] findungsphase


REGEL-PASSWORT

Bitte die Regeln sorgfältig lesen
Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.
#weg damit


Viktor Delauney hat es im Griff!
zuletzt bearbeitet 13.12.2021 12:29 | nach oben springen

#861

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 13.12.2021 12:33
von Viktor Delauney | 21.415 Beiträge
avatar
Quote Gleaming in the moonlight. Cool and clean and all I've ever known. All I ever wanted..
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung


DAS GING SCHNELL

du hast wohl doch eilig den Termin endlich wahrzunehmen bevor der Tee ganz kalt ist.
Auch einige andere Leute warten schon auf dich und weil alles in Ordnung ist, kannst du direkt durch kommen.

@Aval Lockwood trägt dein Köfferchen




Aval Lockwood erhebt Einspruch!
Aval Lockwood bestäubt es mit Glitzer!
nach oben springen

#862

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 13.12.2021 14:47
von Darya Kolesnikow | 7.652 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




Direkt von der Route 66 nach; Vegas, Baby! Herzlich Willkommen in der aufregenden Stadt, die deinen Kontostand schrumpfen lässt. Hoffentlich bist du durch die vielen Lichter nicht geblendet worden und hast dich einigermaßen zurecht gefunden und bist bereit nach Vegas zu ziehen. Oder verschlägt es dich doch eher nach Boulder City? Dieser Ort nur 30km von Vegas entfernt, bietet dir die Ruhe die du in der turbulenten Stadt wohl niemals finden wirst. Sehnst du dich nach einem normalen Leben oder sogar deiner eigenen Farm etwas Außerhalb? Dann hast du nun die Qual der Wahl; Dorf- oder Stadtkind?

Bist du bereit dich ins Getümmel zu stürzen? Werfe doch vorab noch einen Blick in unsere JOBLISTE (Achtung: wir nehmen keine Gangs oder Mafia Mitglieder auf) um dir einen Überblick zu verschaffen, was noch so gesucht wird. Hast du unsere REGELN gelesen und akzeptierst sie? Hast du dich vergewissert das dein NAME UND AVATAR frei sind? Worauf wartest du dann noch? Pack deine Koffer; vielleicht findest du vorab ja auch Anschluss durch ein GESUCHE? Dann wissen wir jedenfalls direkt wer dir deine Koffer auf die andere Seite trägt.

Schnapp dir die untenstehende Vorlage, fülle sie vollständig aus und werde ein Teil von uns.

Wir freuen uns auf dich und warten sehnsüchtig! ♥

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
 
[center]
 
[img]https://files.homepagemodules.de/b834575/a_567_ded6199d.png[/img]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DIE BASICS[/style]

[b]NAME DEINES CHARAKTERS [schwarz]|[/schwarz] ALTER UND GEBURTSTAG [schwarz]|[/schwarz] BERUF/STUDIUM[/b]

[style=font-size:10pt]XXX | XXX | XXX[/style]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DAS IST DEINE GESCHICHTE[/style]


[style=font-size:7pt][i]Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein[/i][/style][scroll4][block]Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[/block][/scroll4]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DEIN GESICHT[/style]

[b]Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.[/b]
[i]Kann mit Gifs verdeutlicht werden[/i]

XXX
 
[img]XXXX[/img]

[line]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]HINTER DEN KULISSEN[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bewirbst du dich auf ein Gesuch?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein
[style=font-size:7pt]Wenn ja, auf welches?[/style]
XXX

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wird ein Probepost benötigt?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein

[style=font-size:13pt; color: #403832; ] Wie schreibst du?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [ ] Beides[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wo wirst du wohnen?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Las Vegas | [ ] Boulder City [/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Was ist deine sexuelle Orientierung?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] hetero | [ ] bi | [ ] homo | [ ] pan | [ ] ace | [ ] findungsphase [/style]
 

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]REGEL-PASSWORT[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bitte die Regeln sorgfältig lesen[/style]
[style=font-size:7pt]Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.[/style]
#[/center]
 




nach oben springen

#863

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.12.2021 15:39
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo zusammen!

Da ich schon wieder blank bin, komme ich heute schon rum!



DIE BASICS

NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER UND GEBURTSTAG | BERUF/STUDIUM

Ash Lynx | 25 Jahre & 25. August 1996 | Dieb, Dealer, Stricher, etc.

DAS IST DEINE GESCHICHTE


Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein

Für Ash hätte das Leben perfekt laufen können. Als zweites Kind wurde er in eine mittelständige Familie aus New York hineingeboren. Sein Vater war Architekt und seine Mutter Lehrerin. Dem Jungen fehlte es an nichts. Er ging auf eine gute Schule, seine Leistungen waren überragend und er spielte mit Leidenschaft Baseball. Doch mit 12 Jahren wendete sich das Blatt.
Mit dem Baseball hatte er die Frontscheibe des Autos zerstört, obwohl ihn sein Vater mehrmals ermahnt hatte, seinen Wurfarm nicht in der Einfahrt zu trainieren.
Zur Strafe durfte er nicht mit in das einwöchige Trainingscamp der Baseballmannschaft nach Washington D.C. Doch das hinderte Ash nicht daran, seiner Mannschaft nachzureisen. So kam es, dass der Junge früh am Morgen auf eigene Faust zum Bahnhof trampte. Doch ohne Geld kam er nicht weit und strandete in Philadelphia, wo er Napper in die Hände fiel.
Da er keinen Plan hatte, wie es weitergehen soll, fiel er auf den ältesten Trick der Welt herein.
Hilfsbereitschaft.
Der gepflegte Mann, Mitte 30, versprach Ash ihn in seinem Auto nach Washington zu bringen. Der geschenkte Burger war sehr lecker und er würde einfach die ganze Fahrt wach bleiben. Unbedacht wie er war, nahm er nicht wahr, dass der nette Mann ihm ein Schlafmittel in die Cola getan hatte.
Als er wieder aufwachte befand er sich nicht in Washington und damit nahm der Albtraum seinen Lauf. Nicht imstande sich zu wehren, ließ er sich weiter transportierte. Obwohl er vor Angst fast starb, schrie oder weinte er nicht… im Gegensatz zu den anderen Kindern, die aus allen Gesellschaftsschichten stammten. Doch eines hatte sie gemeinsam. Das Alter.
Sein junges Hirn war nicht in der Lage seine Situation zu erfassen, aber eines wusste er mit Sicherheit, dass er in großen Schwierigkeiten steckte. Wie groß diese tatsächlich waren, würde er in den nächsten Tagen erfahren, als man ihm diesen alten, übergewichtigen Mann überreichte, der ganz entzückt von ihm war.
Anschließend steckte man ihm in ein Auto, welches zu einer großen luxuriösen Villa fuhr. Dort angekommen badete man ihn, kleidete ihn neu ein und führte in ein großes Schlafzimmer. Dort gab man ihm warme Milch zu trinken. Die seltsam schmeckte und als dieser alte Mann das Zimmer betrat, war Ash nicht mehr in der Lage sich zu bewegen.
Dieser Moment zerstörte das Kind in ihm und ließ ihn schneller erwachsen werden als ihm lieb war. Selbstverständlich versuchte er zu fliehen. Mehr als einmal gelang ihm dies, aber die Schergen des alten Mannes brachten ihn jedes Mal zurück.
Bis er eines Tages etwas sah, was er nicht hätte sehen dürfen. Er war nicht der einzige Junge im großen Anwesen und wenn Jungen nicht spurten, dann… die fürchterlichen Schreie holen ihn heute noch in seinen Träumen ein. Weswegen er, wann immer es geht seinen Körper mit synthetisch hergestellten Drogen betäubte.
Heute ist Ash 25 Jahre alt und ist am Leben.
Ach, ihr denkt wirklich die Cops wären aufgetaucht und hätten ihn aus der Hölle geholt? Seinen Eltern zurückgebracht? Sorry, das ist die Realität und nicht Hollywood.
Er ist auch nicht entkommen. Er hat überlebt. Er hat sich angepasst und seine Konkurrenz ausgebootet. Bis er plötzlich 18 Jahre alt wurde und man ihn mit 250$ irgendwo in New Mexiko mit folgenden Worten aussetzte. Für deine treuen Dienste wird dir die Freiheit geschenkt!
Warum er nicht zur Polizei gegangen war? Dein Freund und Helfer? Pah! Auch die hatten ihn wieder beim Alten abgeliefert. Muss ich noch mehr sagen?
Doch was macht man, wenn man plötzlich frei war? Tatsächlich trat er in die nächste Telefonzelle und rief zu Hause an. Doch im Hintergrund hörte er fröhliches Gelächter. Dann die Stimme seiner Mom. Sein Herz begann zu rasen und er wollte schon nach ihr rufen… doch dann sagte sie zu jemanden, ob diese Person Ash halten könnte.
Ash… sein Name… man hatte ihn ausgetauscht… einfach so…
Woher sollte er wissen, dass sein älterer Bruder geheiratet hatte und seinen Sohn nach seinem verschollenen Bruder benannt hatte?
Für ihn gab es niemanden mehr. So trampte er zwei Jahre lang durch die Westküste. Bezahlte mit Sex und kam das erste Mal in Los Angeles mit Drogen in Kontakt. Gut, die K.O. Tropfen kannte er mittlerweile, aber die Palette war weitaus größer und vielfältiger. Somit war der ewige Kreislauf vorprogrammiert. Drogen, um zu vergessen. Sex und Diebstahl, um die Drogen zu kaufen.
Dann landete er mit 20 in Las Vegas. Eigentlich wollte er weiter. Er war rastlos und verblieb nie lange an einen Ort, weil er Angst hatte, dass der Alte ihn suchen und finden würde. Erst später realisiert er, dass er zu alt war und er deswegen gehen konnte.
Aber vielleicht lag es auch an diesem Drogendealer, der ihn auf der Straße oder in heruntergekommenen Underground Clubs kleiner Mengen verticken lies und wenn er die ganzen Drogen allein konsumierte, anstatt zu verkaufen, dann ging er auf den illegalen Strich, damit er das Geld an den Zwischenmann abdrücken konnte. Zudem bekam er in dem Rattenloch in Downtown eine Wohnung. Na ja, wenn man das Teil so nennen konnte. Die Tür konnte man nicht schließen, weswegen er diese mit einem Stahlrohr fixierte, um mal pennen zu können. Sein Bett war eine lose Matratze auf dem Boden. Schöner Wohnen sieht definitiv anders aus. Aber es war trocken und hatte fließend Wasser.
Was will man mehr. The American way of life… Sieht in Wahrheit so aus….

Nach seiner ersten Verhaftung konnte er keine Papiere vorlegen und erzählte zum ersten Mal von seiner Vergangenheit. Wer lügt, soll nah bei der Wahrheit bleiben. Das hatte ihm mal ein Wächter erzählt. Das tat er. Er machte sich nur Jünger und erzählte, dass er nicht mehr weiß, wer seine Eltern waren und wie sein richtiger Nachname lautete.
So kam er zu seinem neuen Namen sowie Papieren. Ash Lynx.
Lynx = Fuchs. Warum? Weil der Alte und alle Wächter ihn so genannt hatten, weil er listig und schlau wie einer war. Wie hätte er sonst das ganze überleben können?



DEIN GESICHT

Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.
Kann mit Gifs verdeutlicht werden

Ash Stymest






HINTER DEN KULISSEN

Bewirbst du dich auf ein Gesuch?
[x] Ja | [ ] Nein
Wenn ja, auf welches?
Yo, auf das von Finlay, Nika, Milo & Mils

Wird ein Probepost benötigt?
[ ] Ja | [x] Nein

Wie schreibst du?
[ ] Erste Person | [x] Dritte Person | [ ] Beides

Wo wirst du wohnen?
[x] Las Vegas | [ ] Boulder City

Was ist deine sexuelle Orientierung?
[ ] hetero | [ ] bi | [ ] homo | [ ] pan | [x] ace | [ ] findungsphase


REGEL-PASSWORT

Bitte die Regeln sorgfältig lesen
Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.
#


Darya Kolesnikow hat es im Griff!
zuletzt bearbeitet 14.12.2021 15:41 | nach oben springen

#864

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.12.2021 15:43
von Darya Kolesnikow | 7.652 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

soo Liebster Ash,

Da bist du auch schon! Da PB noch im RL vertieft ist, mach ich es kurz

Story und PW sieht schick aus und der Ava war a7ch reserviert!
@Finlay Harper und @Nika Kucerova tragen dir die Koffer rein!
Wenn sie dich schon drin haben wollen müssen sie auch dafür tun

Liebe grüße
Darya



Finlay Harper hat es im Griff!
nach oben springen

#865

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.12.2021 20:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





DIE BASICS

NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER UND GEBURTSTAG | BERUF/STUDIUM

Nicolas Sunny Black| 19 Jahre, 8.8.2002 | Stricher und Drecksarbeit

DAS IST DEINE GESCHICHTE


Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein

Hineingeboren wurde Nicolas Black in eine zerrüttete Ehe, die nahezu immer am Existenzminimum kratzte und vielleicht besser zunächst ihre eigenen Probleme unter Kontrolle bekommen hätte, anstatt noch ein weiteres Lebewesen in ihre kalte Welt zu setzen. Ein Wunschkind war der stürmische Raufbold ohnehin nicht gewesen, doch nahm man die Tatsache einer Schwangerschaft trotz anfänglicher Konflikte dann einfach so hin nicht, dass man sich freute, doch man ignorierte sie einfach bis dies nicht mehr möglich war. Auch in ihrer Schwangerschaft schränkte die viel zu junge und überforderte werdende Mutter ihren Drogenkonsum nicht ein, aufgrund wessen sie nicht nur ihren Job verloren hatte, sondern auch von ihrem Ehemann von Zeit zu Zeit immer mal wieder nach heftigen körperlichen Auseinandersetzungen auf die Straße gesetzt wurde. Dort trieb sie sich meisten auf dem Strich oder in anderen möglichst dunklen Ecken herum, erledigte die Drecksarbeit für Andere, um sich selbst ihren in Teilen teuren Lebensstil finanzieren zu können. Währenddessen sah sein Vater auf die Frau wohl hinab, wie viele auf einen Straßenköter hinabsehen würden – wertlos in seinen Augen, auch wenn es weder um seine finanzielle, noch gesundheitliche oder gesellschaftliche Situation besser bestellt war. Vermutlich war lediglich sein Ego herausragend. Man könnte also sagen der Junge wurde von Anfang an in dieses Milieu hineingeboren, vermutlich mit wenig Chancen jemals aus diesem herauszufinden. Als liebendes Elternhaus konnte man seine Eltern wirklich nicht beschreiben, welche den Jungen meist mit Passivität oder auch einfacher Nicht-Reaktion straften, für alles andere war er nicht wichtig genug. Beschäftigt waren sie mit sich selbst, dem Drogen, Alkohol, damit sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen, was jedoch nicht bedeutete, dass Nicky nicht hart bestraft wurde, wenn seinen Eltern mal etwas nicht passte. Vernachlässigung war also regelmäßig an der Tagesordnung, sodass der Junge seine meiste Zeit auch schon in jungem Alter alleine auf der Straße verbrachte. Zumindest kannte er sich hier aus, er wusste schon als Kind was man tun musste, um hier zu überleben und entging der Polizei in vielen Fällen auch nur knapp. In der Schule war er von Anfang an nie gut gewesen. Es gab für ihn nichts schlimmeres als stundenlang wie in Trance auf einem unbequemen Stuhl zu sitzen und gerade an die Tafel zu starren, bloß nichts von sich geben zu dürfen. Die Lehrer machten ihm Angst und die meisten Schüler schlossen ihn aufgrund seiner Situation aus, trauten sich allerdings auch nichts anderes, so war Nicky doch ganz gut dafür bekannt, die meisten Dinge erfolgreich mit seinen Fäusten zu lösen. Je älter er wurde, desto seltener ließ er sich sowohl Zuhause, als auch in der Schule blicken, große Hoffnungen was seine Zukunft betraf, hatte der Junge sowieso nicht mehr. Er war froh, wenn er seinen Eltern nicht begegnen musste, säumten doch meist üble blaue Flecken seinen Körper, wenn er mal wieder Zuhause gewesen war, zumindest länger als zehn Minuten. Doch zumindest hatte er ein Dach über’m Kopf, denn die Nächte draußen waren nicht nur arschkalt und rau, sondern auch mindestens genauso gefährlich.
Dies hielt jedoch nicht lange an, denn eines Tages, an welchem seine Mutter mal wieder ihre Sachen packte und verschwinden wollte, was für Nic absolut nichts Neues war, nahm sein Vater genau diese Tatsache zum Anlass, um den 15- Jährigen einfach rauszuschmeißen.
Geil. Besser ging’s doch nicht. Da stand er nun. Alleine. Ohne Geld. Ohne Dach über’m Kopf. Auf der Straße.
Um in dem Alter auf der Straße zu Überleben, musste der Teenager definitiv kämpfen und Dinge über sich ergehen lassen, die man vermutlich nicht einmal in einem Film auf dem Fernsehbildschirm gegenüber erleben möchte. Dies war auch der Augenblick, in welchem Nicky endgültig abrutschte. Genauso wie seine Mutter damals begann er die Drecksarbeit für Andere zu erledigen, um Überleben zu können. Vor der meisten Art Kriminalität schreckte er nicht zurück, verteidigte sich liebend gerne auch mit seinen Fäusten, wurde drogenabhängig und landete auf dem Strich. Die Straße wurde zu seinem Zuhause, auch wenn er immer mal wieder bei Bekannten oder Kunden unterkam.
Und dennoch war das wichtigste für ihn, dass er noch immer lebte.



DEIN GESICHT

Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.
Kann mit Gifs verdeutlicht werden

Bill Skarsgård




HINTER DEN KULISSEN

Bewirbst du dich auf ein Gesuch?
[X ] Ja | [ ] Nein
Wenn ja, auf welches?
Von Finlay und Co.

Wird ein Probepost benötigt?
[ ] Ja | [ x] Nein

Wie schreibst du?
[ ] Erste Person | [ x] Dritte Person | [ ] Beides

Wo wirst du wohnen?
[ x] Las Vegas | [ ] Boulder City

Was ist deine sexuelle Orientierung?
[ ] hetero | [x ] bi | [ ] homo | [ ] pan | [ ] ace | [ ] findungsphase


REGEL-PASSWORT

Bitte die Regeln sorgfältig lesen
Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.
#weg damit


Viktor Delauney hat es im Griff!
zuletzt bearbeitet 14.12.2021 20:55 | nach oben springen

#866

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.12.2021 20:57
von Viktor Delauney | 21.415 Beiträge
avatar
Quote Gleaming in the moonlight. Cool and clean and all I've ever known. All I ever wanted..
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung


GANZ SCHÖN SCHNELL DIE KLEINE RATTE
aber natürlich, du hast immerhin Geld und Drogen gerochen oder?

Dann wird es Zeit, dass du auf die andere Seite kommst und dich BEI MIR meldest. Denn nur bei mir gibt's die beste Bezahlung und die meiste Sicherheit um nicht in einem der vier Gefängnisse der Stadt zu landen.

Aber DARÜBER wird dich sicher auch @Milo J. Sawyer instruieren.





nach oben springen

#867

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 14.12.2021 21:02
von Viktor Delauney | 21.415 Beiträge
avatar
Quote Gleaming in the moonlight. Cool and clean and all I've ever known. All I ever wanted..
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung




Direkt von der Route 66 nach; Vegas, Baby! Herzlich Willkommen in der aufregenden Stadt, die deinen Kontostand schrumpfen lässt. Hoffentlich bist du durch die vielen Lichter nicht geblendet worden und hast dich einigermaßen zurecht gefunden und bist bereit nach Vegas zu ziehen. Oder verschlägt es dich doch eher nach Boulder City? Dieser Ort nur 30km von Vegas entfernt, bietet dir die Ruhe die du in der turbulenten Stadt wohl niemals finden wirst. Sehnst du dich nach einem normalen Leben oder sogar deiner eigenen Farm etwas Außerhalb? Dann hast du nun die Qual der Wahl; Dorf- oder Stadtkind?

Bist du bereit dich ins Getümmel zu stürzen? Werfe doch vorab noch einen Blick in unsere JOBLISTE (Achtung: wir nehmen keine Gangs oder Mafia Mitglieder auf) um dir einen Überblick zu verschaffen, was noch so gesucht wird. Hast du unsere REGELN gelesen und akzeptierst sie? Hast du dich vergewissert das dein NAME UND AVATAR frei sind? Worauf wartest du dann noch? Pack deine Koffer; vielleicht findest du vorab ja auch Anschluss durch ein GESUCHE? Dann wissen wir jedenfalls direkt wer dir deine Koffer auf die andere Seite trägt.

Schnapp dir die untenstehende Vorlage, fülle sie vollständig aus und werde ein Teil von uns.

Wir freuen uns auf dich und warten sehnsüchtig! ♥

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
 
[center]
 
[img]https://files.homepagemodules.de/b834575/a_567_ded6199d.png[/img]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DIE BASICS[/style]

[b]NAME DEINES CHARAKTERS [schwarz]|[/schwarz] ALTER UND GEBURTSTAG [schwarz]|[/schwarz] BERUF/STUDIUM[/b]

[style=font-size:10pt]XXX | XXX | XXX[/style]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DAS IST DEINE GESCHICHTE[/style]


[style=font-size:7pt][i]Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein[/i][/style][scroll4][block]Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[/block][/scroll4]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DEIN GESICHT[/style]

[b]Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.[/b]
[i]Kann mit Gifs verdeutlicht werden[/i]

XXX
 
[img]XXXX[/img]

[line]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]HINTER DEN KULISSEN[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bewirbst du dich auf ein Gesuch?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein
[style=font-size:7pt]Wenn ja, auf welches?[/style]
XXX

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wird ein Probepost benötigt?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein

[style=font-size:13pt; color: #403832; ] Wie schreibst du?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [ ] Beides[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wo wirst du wohnen?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Las Vegas | [ ] Boulder City [/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Was ist deine sexuelle Orientierung?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] hetero | [ ] bi | [ ] homo | [ ] pan | [ ] ace | [ ] findungsphase [/style]
 

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]REGEL-PASSWORT[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bitte die Regeln sorgfältig lesen[/style]
[style=font-size:7pt]Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.[/style]
#[/center]
 



nach oben springen

#868

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.12.2021 20:39
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





DIE BASICS

NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER UND GEBURTSTAG | BERUF/STUDIUM

Mary Stevens | 7 Jahre | Schülerin

DAS IST DEINE GESCHICHTE


Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein

Hey ihr da draußen. *winkt mal* Mein Name ist Mary, Mary Stevens. Ich bin aktuell sieben Jahre alt und besuche eine Schule für hochbegabte Kinder. Doch das war nicht immer so. Meinen Dad kennt ihr bestimmt schon, er heißt Bradley und ist der wichtigste Mensch in meinem Leben. Aber auch das war lange Zeit nicht der Fall. Wieso wollt ihr wissen? Ich erzähl's euch gerne, setzt euch ruhig und macht es euch bequem, ja?
Wie schon erwähnt, wurde ich vor sieben Jahren in Boulder City geboren. Ein schönes Städtchen, wenn ihr mich fragt und ich liebe den See! Oh, ich schweife ab, entschuldigt. Naja, jedenfalls waren meine Eltern damals noch verheiratet, aber leider hielt das ganze nicht lange. Wenn ihr mich fragt, war das von vornherein klar, denn meine Mum ist echt nicht die Schlaueste und mein Dad, der ist eher so wie ich. Will sagen nicht auf den Kopf gefallen. Das sowas auf Dauer nicht gut gehen kann, war eigentlich voraus zu sehen und ich nehm das Beiden echt nicht übel. Nur... Was dann kam, als sie sich getrennt hatten, war für mich nicht gerade schön.
Ich war dreieinhalb, als wir nach L.A. zogen. Wir, das heißt meine Mum, ihr Neuer und ich. Wobei ihr Neuer eigentlich kein schlechter Kerl ist, wisst ihr? Er ist ein ziemlich berühmter Schauspieler, hat keine eigenen Kinder, ne Menge Geld, ein schickes Haus und so. Von ihm bekam ich alles, was ich mir nur wünschen konnte. Das Ding war nur, dass er wegen seiner Arbeit viel auf Reisen war und sich das bis heute nicht geändert hat. Wenn er also dann mal wieder weg war, um einen Film zu drehen, kam ich zu meinen Großeltern und Mum begleitete ihn, um bei ihm zu sein. Ich konnte es ihr so gesehen nicht einmal verübeln, immerhin lernt man dabei die tollsten Leute kennen, wird vielleicht sogar selbst dadurch berühmt und sie wollte eben bei ihm sein. Das will man doch, wenn man jemanden gern hat. Nur leider blieb ich dabei auf der Strecke und sie merkte es nicht einmal. Klar, hielt sie Kontakt mit mir, fragte täglich wie's mir geht und was ich mache. Aber ich wuchs eben hauptsächlich bei meinen Großeltern auf, die mit meiner Hochbegabung heillos überfordert waren. Ich konnte sie verstehen, ging es mir ja oft selbst so mit mir und der Einzige, der es zu verstehen schien, war mein Dad. Er besuchte mich so oft er konnte, aber das war eben nicht genug. Ich wusste aber, dass es auch nicht anders ging, weil er ein Leben und eine tolle Arbeit in Nevada hatte, dass er auch nicht einfach aufgeben konnte. Und wegen mir auch ganz sicher nicht sollte. Deshalb wurde mir irgendwann klar, dass die beste Lösung wäre, dass ich zu ihm ziehe. Nur war das alles andere als einfach und ein langer, steiniger Weg. Mum sperrte sich total dagegen, weil sie eben nicht die Oberhand verlieren wollte und nicht sah, dass ich unter der ganzen Situation litt. Ihr Freund hielt sich neutral und wollte weder mit ihr, noch mit Dad einen Streit anfangen, meine Großeltern waren überfordert, aber wollten mich natürlich nicht tausende Kilometer weit entfernt wissen, auch wenn ihnen klar war, dass ich bei Dad am besten aufgehoben war.
Letztendlich entschied dann ein Gericht, dass meine Fähigkeiten einschätze und beurteilte, mich von Psychologen einschätzen ließen, mein Umfeld befragten und dann zu dem Entschluss kamen, dass Dad das Sorgerecht bekommen sollte und ich somit bei ihm am Besten aufgehoben wäre. Was auch stimmt und die zum Glück richtig entschieden haben. Inzwischen hat sich nämlich viel getan und ich gehe endlich auf eine Schule, die meinen Bedürfnissen gerecht wird. Außerdem besuch ich Dad oft auf der Arbeit und er tut wirklich alles, damit es mir gut geht. Er ist ein toller Dad und ich hoffe, er weiß das! Auch seine Arbeitskollegen und Freunde sind superlieb und ich hab sie echt gerne. Mit zwei von ihnen wollen wir sogar bald ins Disneyland und ich kann euch jetzt schon versprechen, das wird mit Sicherheit gigantisch! Dad und ich liiiiieben Disney und sind richtige Filmchunkies, was das betrifft. Beim Zitateraten macht uns auch so schnell keiner was vor oder bei einem unserer legendären Karaoke-Abende.
So, jetzt habt ihr einen kleinen Einblick in mein bisheriges Leben erhalten und mich ein bisschen besser kennengelernt. Wenn ihr noch ein paar Gummibärchen wollt, dann bedient euch ruhig, hab die Schüssel extra frisch aufgefüllt und da ist für jeden Geschmack was dabei. Ich liebe die mit dem weißen Zuckerschaumzeug unten dran. Kennt ihr die? Die sind sooo schööön weich....



DEIN GESICHT

Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.
Kann mit Gifs verdeutlicht werden

Mckenna Grace (in jüngeren Jahren)






HINTER DEN KULISSEN

Bewirbst du dich auf ein Gesuch?
[x] Ja | [ ] Nein
Wenn ja, auf welches?
Internes Gesuch von Bradley Stevens, ist intern abgesprochen

Wird ein Probepost benötigt?
[ ] Ja | [x] Nein

Wie schreibst du?
[ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [x] Beides

Wo wirst du wohnen?
[ ] Las Vegas | [x] Boulder City

Was ist deine sexuelle Orientierung?
[x] hetero | [ ] bi | [ ] homo | [ ] pan | [ ] ace | [ ] findungsphase


REGEL-PASSWORT

Bitte die Regeln sorgfältig lesen
Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.


Darya Kolesnikow hat es im Griff!
Lyra Anderson und Bradley Stevens lieben es
Lyra Anderson und Bradley Stevens "Schau ganz genau hin, das gehört alles MIR!"
Madelaine Hope Parker ist gerührt!
Lyra Anderson stalkt nicht, ermittelt!
Lyra Anderson und Madelaine Hope Parker finden es niedlich
Madelaine Hope Parker bestäubt es mit Glitzer!
Bradley Stevens will Du und Ich für immer!
zuletzt bearbeitet 15.12.2021 20:49 | nach oben springen

#869

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.12.2021 20:52
von Darya Kolesnikow | 7.652 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

Einen wunderschönen Guten Abend Liebes,

ich wette mit dir @Bradley Stevens freut sich schon sehr auf dein Erscheinen!
also mache ich es ganz kurz für dich:
Story, Ava und PW sind komplett!
Damit sage ich: dein Dad trägt dir die Koffer rein und du machst dich mal auf den Weg in die Registrierung

Liebe Grüße
Darya



nach oben springen

#870

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.12.2021 23:56
von Viktor Delauney | 21.415 Beiträge
avatar
Quote Gleaming in the moonlight. Cool and clean and all I've ever known. All I ever wanted..
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung




Direkt von der Route 66 nach; Vegas, Baby! Herzlich Willkommen in der aufregenden Stadt, die deinen Kontostand schrumpfen lässt. Hoffentlich bist du durch die vielen Lichter nicht geblendet worden und hast dich einigermaßen zurecht gefunden und bist bereit nach Vegas zu ziehen. Oder verschlägt es dich doch eher nach Boulder City? Dieser Ort nur 30km von Vegas entfernt, bietet dir die Ruhe die du in der turbulenten Stadt wohl niemals finden wirst. Sehnst du dich nach einem normalen Leben oder sogar deiner eigenen Farm etwas Außerhalb? Dann hast du nun die Qual der Wahl; Dorf- oder Stadtkind?

Bist du bereit dich ins Getümmel zu stürzen? Werfe doch vorab noch einen Blick in unsere JOBLISTE (Achtung: wir nehmen keine Gangs oder Mafia Mitglieder auf) um dir einen Überblick zu verschaffen, was noch so gesucht wird. Hast du unsere REGELN gelesen und akzeptierst sie? Hast du dich vergewissert das dein NAME UND AVATAR frei sind? Worauf wartest du dann noch? Pack deine Koffer; vielleicht findest du vorab ja auch Anschluss durch ein GESUCHE? Dann wissen wir jedenfalls direkt wer dir deine Koffer auf die andere Seite trägt.

Schnapp dir die untenstehende Vorlage, fülle sie vollständig aus und werde ein Teil von uns.

Wir freuen uns auf dich und warten sehnsüchtig! ♥

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
 
[center]
 
[img]https://files.homepagemodules.de/b834575/a_567_ded6199d.png[/img]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DIE BASICS[/style]

[b]NAME DEINES CHARAKTERS [schwarz]|[/schwarz] ALTER UND GEBURTSTAG [schwarz]|[/schwarz] BERUF/STUDIUM[/b]

[style=font-size:10pt]XXX | XXX | XXX[/style]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DAS IST DEINE GESCHICHTE[/style]


[style=font-size:7pt][i]Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein[/i][/style][scroll4][block]Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[/block][/scroll4]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DEIN GESICHT[/style]

[b]Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.[/b]
[i]Kann mit Gifs verdeutlicht werden[/i]

XXX
 
[img]XXXX[/img]

[line]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]HINTER DEN KULISSEN[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bewirbst du dich auf ein Gesuch?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein
[style=font-size:7pt]Wenn ja, auf welches?[/style]
XXX

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wird ein Probepost benötigt?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein

[style=font-size:13pt; color: #403832; ] Wie schreibst du?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [ ] Beides[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wo wirst du wohnen?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Las Vegas | [ ] Boulder City [/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Was ist deine sexuelle Orientierung?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] hetero | [ ] bi | [ ] homo | [ ] pan | [ ] ace | [ ] findungsphase [/style]
 

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]REGEL-PASSWORT[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bitte die Regeln sorgfältig lesen[/style]
[style=font-size:7pt]Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.[/style]
#[/center]
 



nach oben springen


disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 14
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor