#496

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 19.04.2021 22:37
von Viktor Delauney | 16.435 Beiträge
avatar
Quote Go ahead! Make your choice! I'm a very busy villain and I haven't got all day!
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung




Direkt von der Route 66 nach; Vegas, Baby! Herzlich Willkommen in der aufregenden Stadt, die deinen Kontostand schrumpfen lässt. Hoffentlich bist du durch die vielen Lichter nicht geblendet worden und hast dich einigermaßen zurecht gefunden und bist bereit nach Vegas zu ziehen. Oder verschlägt es dich doch eher nach Boulder City? Dieser Ort nur 30km von Vegas entfernt, bietet dir die Ruhe die du in der turbulenten Stadt wohl niemals finden wirst. Sehnst du dich nach einem normalen Leben oder sogar deiner eigenen Farm etwas Außerhalb? Dann hast du nun die Qual der Wahl; Dorf- oder Stadtkind?

Bist du bereit dich ins Getümmel zu stürzen? Werfe doch vorab noch einen Blick in unsere JOBLISTE (Achtung: wir nehmen keine Gangs oder Mafia Mitglieder auf) um dir einen Überblick zu verschaffen, was noch so gesucht wird. Hast du unsere REGELN gelesen und akzeptierst sie? Hast du dich vergewissert das dein NAME UND AVATAR frei sind? Worauf wartest du dann noch? Pack deine Koffer; vielleicht findest du vorab ja auch Anschluss durch ein GESUCHE? Dann wissen wir jedenfalls direkt wer dir deine Koffer auf die andere Seite trägt.

Schnapp dir die untenstehende Vorlage, fülle sie vollständig aus und werde ein Teil von uns.

Wir freuen uns auf dich und warten sehnsüchtig! ♥

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
 
[center]
 
[img]https://files.homepagemodules.de/b834575/a_567_ded6199d.png[/img]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DIE BASICS[/style]

[b]NAME DEINES CHARAKTERS [schwarz]|[/schwarz] ALTER UND GEBURTSTAG [schwarz]|[/schwarz] BERUF/STUDIUM[/b]

[style=font-size:10pt]XXX | XXX | XXX[/style]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DAS IST DEINE GESCHICHTE[/style]


[style=font-size:7pt][i]Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein[/i][/style][scroll4][block]Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[/block][/scroll4]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DEIN GESICHT[/style]

[b]Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.[/b]
[i]Kann mit Gifs verdeutlicht werden[/i]

XXX
 
[img]XXXX[/img]

[line]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]HINTER DEN KULISSEN[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bewirbst du dich auf ein Gesuch?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein
[style=font-size:7pt]Wenn ja, auf welches?[/style]
XXX

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wird ein Probepost benötigt?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein

[style=font-size:13pt; color: #403832; ] Wie schreibst du?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [ ] Beides[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wo wirst du wohnen?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Las Vegas | [ ] Boulder City [/style]


[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]REGEL-PASSWORT[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bitte die Regeln sorgfältig lesen[/style]
[style=font-size:7pt]Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.[/style]
#[/center]
 



nach oben springen

#497

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 22.04.2021 14:57
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





DIE BASICS

NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER UND GEBURTSTAG | BERUF/STUDIUM

Connor Jared „CJ“ Havers | 26 Jahre, geb am 14.02.1995 | Feuerwehrmann

DAS IST DEINE GESCHICHTE


Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein

CJ Havers wurde als Connor Jared Anderson vor 26 Jahren als drittes Kind von Emily und Walter Anderson in Las Vegas geboren. Schon immer war CJ ein aufgewecktes und aufgedrehtes Kind gewesen. Seine Eltern hatten alle Mühe, den Jungen im Zaum zu halten. Kein Baum war zu hoch, keine Situation zu gefährlich für ihn. Mit seinen Geschwistern, seiner älteren Schwester und seinem älteren Bruder, hatte CJ ein eher distanziertes Verhältnis, welches sich später immer mehr heraus kristallisierte. Für die Zwei war CJ einfach zu wild. Es kam öfters vor, dass der Junge auch, im Eifer des Gefechtes, handgreiflich gegenüber seinen Geschwistern wurde. Da beide 10 bzw. 12 Jahre älter waren, wollten sie auch an sich kaum was mit ihrem Bruder zu tun haben wollen. Für CJ machte das jedoch keinen Unterschied. Er kannte keine Grenzen im frühen Kindesalter und seine Eltern ließen es auch durchgehen, so dass er nicht wissen konnte, dass es nicht ok war.

Je älter er wurde...nein CJ wurde nicht ruhiger, aber auch nicht schlimmer. Er war einfach ein wildes Kind. Er genoss das Leben in vollen Zügen und sah einfach nicht die Konsequenzen seines Handelns, welches Kind tut das schon? Doch dieser Charakterzug begleitet ihn noch bis heute.
Als CJ zwölf Jahre alt war, drehte sich seine ganze Welt auf den Kopf. Seine Geschwister waren mittlerweile ausgezogen und führten ihr eigenes Leben, so dass CJ allein mit seinen Eltern war. Es war an sich ein ganz normaler Tag, und die kleine Familie war auf dem Weg zum wöchentlichen Lebensmitteleinkauf, als die Ampeln auf einmal alle ausfielen. Es kam, wie es kommen musste. Eine großer Verkehrsunfall. Autos stapelten sich übereinander... und mittendrin die Familie Anderson mit CJ.

Allzu viel weiß er heute nicht mehr, was genau passiert war. Oder er will es nur nicht mitteilen, dass er sich an alles erinnert und diese Erinnerung doch mehr an ihm nagst als er zugeben möchte. Wie dem auch sei... CJ war in keiner guten Verfassung. Er war auf dem Rücksitz festgeklemmt und konnte sich nicht bewegen. Er rief nur nach seinen Eltern, von denen er keinerlei Antwort bekam. Er wurde panisch, schrie herum und konnte sich einfach nicht bewegen. Er fragte sich auch, warum ihm keiner half. Dass es sehr viele Opfer gab, wusste er nicht, heute weiß er jedoch, dass alle ihr Möglichstes gegeben hatten. Nach einer gefühlten Ewigkeit waren die Rettungskräfte bei ihm und arbeiteten hart um den Jungen aus dem demolierten Auto zu bekommen. Nachdem man ihn frei bekommen hatte, war man überrascht, dass der Junge nur ein paar Kratzer abbekommen hat. Für seine Eltern konnte man nichts mehr tun. Sie sind direkt beim Aufprall verstorben.

Es kam eine Zeit, an welche sich der junge Mann nicht mehr gerne erinnert. Seine Eltern waren weg und er war Waise. Seine Geschwister wollten ihn nicht bei sich aufnehmen, was er bis zu einem gewissen Punkt verstehen konnte. Er stellte sich nun schon vor, wie er von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht werden würde, doch wiedermal kam es anders, wie gedacht. Seine erste Pflegefamilie waren die Havers und zu seiner Überraschung war Pete Havers der Feuerwehrmann, welcher CJ beigestanden hatte und der ihn aus dem Auto bekommen hatte. Es war reiner Zufall, dass man CJ dieser Familie vorgeschlagen hatte, und ohne lange nachzudenken, nahmen sie ihn bei sich auf.

Seine Teenagerzeit war recht turbulent. Sein Verhalten wurde ein wenig schlimmer, dass er sich in Situationen manövrierte, dessen Konsequenzen er nie in Betracht zog. Die Havers waren in der Hinsicht verständnisvoll, dennoch aber auch streng. In der Schule geriert er in kleine Prügeleien und Alkohol war auch jede Woche in seinem Körper, meist auf Parties am Wochenende. Um CJ das Gefühl zu geben, dass er nicht allein war, beschlossen die Havers ihn mit 16 Jahre zu adoptieren. Das half wirklich den Jungen ein wenig ruhiger zu bekommen und seine Schuld, die er in sich trug seid dem Unfall, zum Schweigen zu bekommen.
Doch gegen Ende seiner Highschoolzeit wurde er ruhiger und schaffte seinen Abschluss auch gerade so.

Nach der Highschool wusste CJ nicht wirklich was er machen wollte. Auf ein normales College konnte er nicht gehen, da seine Noten zu miserabel waren und für einen Job konnte er sich nicht entscheiden. So beschloss er erst einmal auf ein Communitycollege zu gehen, für welches seine Eltern, also die Havers, bezahlten. Doch er ging kaum dahin und wurde nach zwei Semestern, wegen zu schlechter Leistungen und der nicht vorhandenen Anwesenheit, exmatrikuliert. Das sagte er seinen „neuen“ Eltern aber nicht, sondern steckte sich das Geld selber in die Taschen und kaufte sich davon ein Motorrad. Wie gesagt... er denkt nicht nach, was er tut. Er tat das, um ein Mädchen zu beeindrucken, doch das ging, wie auch sonst, nach hinten los. Er baute schon bald einen Unfall mit dem Motorrad und seine Eltern bekamen den Schock ihres Lebens. Ein klärendes Gespräch war mehr wie angebracht. CJ sollte sich bewusst werden, was er mit seinem Leben anfangen wollte und dass er aufhören musste solche Aktionen zu starten. Er war alt genug und musste endlich erwachsen werden, ob er wollte oder nicht.

Auf Drängen seiner Eltern versuchte sich der junge Mann in vielen Jobs, doch nichts schien ihm zu gefallen. Er sah sich einfach nicht als Mechaniker oder Verkäufer, das füllte ihn einfach nicht aus. Auch wenn es seiner Mutter nicht passte, so hatte sein Vater die Idee, dass er sich vielleicht bei der Feuerwehr mehr zu Hause fühlte, als bei den anderen Jobs. Pete war sich sicher, dass das, das Richtige für CJ sein konnte und es würde ihm vielleicht auch lehren, seine impulsiven Entscheidungen zu überdenken, da nicht nur sein Leben auf dem Spiel stand sondern auch das von vielen anderen.

CJ fand die Idee recht gut und so bewarb er sich bei der Akademie und wurde auch genommen, viele vermuten, dass sein Vater da seine Hand im Spiel hatte. Doch er alleine schaffte es die Ausbildung zu durchlaufen und das mit hervorragenden Leistungen. Pete hätte nicht stolzer auf seinen Sohn sein können.
Nach seiner abgeschlossenen Ausbildung kam er zu einer Wache, die so weit gar nichts mit seinem Vater zu tun hatte, um die Gerüchte im Zaum zu halten. Seit zwei Jahren arbeitet CJ nun dort und er kam mittlerweile zu mehreren Situationen, in welchen seine übertrieben rücksichtslose Persönlichkeit zum Vorschein kam. Ob dies noch lange gut gehen wird?



DEIN GESICHT

Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.
Kann mit Gifs verdeutlicht werden

Oliver Stark, wurde reserviert






HINTER DEN KULISSEN

Bewirbst du dich auf ein Gesuch?
[ ] Ja | [x] Nein
Wenn ja, auf welches?
XXX

Wird ein Probepost benötigt?
[ ] Ja | [x] Nein

Wie schreibst du?
[ ] Erste Person | [x] Dritte Person | [ ] Beides

Wo wirst du wohnen?
[x] Las Vegas | [ ] Boulder City


REGEL-PASSWORT

Bitte die Regeln sorgfältig lesen
Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.
#weggeschafft


Viktor Delauney hat es im Griff!
zuletzt bearbeitet 22.04.2021 14:57 | nach oben springen

#498

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 22.04.2021 15:00
von Viktor Delauney | 16.435 Beiträge
avatar
Quote Go ahead! Make your choice! I'm a very busy villain and I haven't got all day!
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung


HUCH SCHON WIEDER SO EIN HITZKOPF
hoffentlich hast du den gut unter Kontrolle und machst deinen Kollegen von der Feuerwache und auch dem Truppführer @Anthony Severide keinen Kummer.
ICH bin leider wirklich keine gute Hilfe bei Selbstkontrolle.... mir geht es meist ähnlich, also genauso wie dir.
Aber du siehst ja wie weit man es trotz allem bringen kann.
Und FALLS du doch auch den Pfad in die Kriminalität für dich entdecken willst, meld dich bei mir.

Ansonsten sind alle deine Angaben in Ordnung und du kannst direkt auf die andere Seite rüber kommen.




nach oben springen

#499

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 22.04.2021 15:04
von Viktor Delauney | 16.435 Beiträge
avatar
Quote Go ahead! Make your choice! I'm a very busy villain and I haven't got all day!
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung




Direkt von der Route 66 nach; Vegas, Baby! Herzlich Willkommen in der aufregenden Stadt, die deinen Kontostand schrumpfen lässt. Hoffentlich bist du durch die vielen Lichter nicht geblendet worden und hast dich einigermaßen zurecht gefunden und bist bereit nach Vegas zu ziehen. Oder verschlägt es dich doch eher nach Boulder City? Dieser Ort nur 30km von Vegas entfernt, bietet dir die Ruhe die du in der turbulenten Stadt wohl niemals finden wirst. Sehnst du dich nach einem normalen Leben oder sogar deiner eigenen Farm etwas Außerhalb? Dann hast du nun die Qual der Wahl; Dorf- oder Stadtkind?

Bist du bereit dich ins Getümmel zu stürzen? Werfe doch vorab noch einen Blick in unsere JOBLISTE (Achtung: wir nehmen keine Gangs oder Mafia Mitglieder auf) um dir einen Überblick zu verschaffen, was noch so gesucht wird. Hast du unsere REGELN gelesen und akzeptierst sie? Hast du dich vergewissert das dein NAME UND AVATAR frei sind? Worauf wartest du dann noch? Pack deine Koffer; vielleicht findest du vorab ja auch Anschluss durch ein GESUCHE? Dann wissen wir jedenfalls direkt wer dir deine Koffer auf die andere Seite trägt.

Schnapp dir die untenstehende Vorlage, fülle sie vollständig aus und werde ein Teil von uns.

Wir freuen uns auf dich und warten sehnsüchtig! ♥

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
 
[center]
 
[img]https://files.homepagemodules.de/b834575/a_567_ded6199d.png[/img]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DIE BASICS[/style]

[b]NAME DEINES CHARAKTERS [schwarz]|[/schwarz] ALTER UND GEBURTSTAG [schwarz]|[/schwarz] BERUF/STUDIUM[/b]

[style=font-size:10pt]XXX | XXX | XXX[/style]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DAS IST DEINE GESCHICHTE[/style]


[style=font-size:7pt][i]Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein[/i][/style][scroll4][block]Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[/block][/scroll4]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DEIN GESICHT[/style]

[b]Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.[/b]
[i]Kann mit Gifs verdeutlicht werden[/i]

XXX
 
[img]XXXX[/img]

[line]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]HINTER DEN KULISSEN[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bewirbst du dich auf ein Gesuch?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein
[style=font-size:7pt]Wenn ja, auf welches?[/style]
XXX

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wird ein Probepost benötigt?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein

[style=font-size:13pt; color: #403832; ] Wie schreibst du?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [ ] Beides[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wo wirst du wohnen?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Las Vegas | [ ] Boulder City [/style]


[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]REGEL-PASSWORT[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bitte die Regeln sorgfältig lesen[/style]
[style=font-size:7pt]Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.[/style]
#[/center]
 



nach oben springen

#500

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 22.04.2021 22:30
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





DIE BASICS

NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER UND GEBURTSTAG | BERUF/STUDIUM

Cruz Savage Hanson | 21 y/o | 03.02.2000 | Sänger

DAS IST DEINE GESCHICHTE


"Ich hielt ein Mikrofon in der Hand, da verstand ich nicht einmal, wie ein Mikrofon funktionierte. Es hat mir niemand erklärt, sie reichten es mir und sagten, ich soll es halten und rein singen. Bevor ich überhaupt auch nur erahnen konnte, wer ich selbst bin, stand ich an Filmset und spielte irgendeine Rolle. Ich tat es einfach. Wie sie es wollten. Das erste Konzert, welches ich in einer Halle spielen sollte, war direkt ausverkauft und sie haben mir gezeigt, wie ich mich bewegen sollte, wie ich zu singen haben. Allesamt haben sie gesagt, dass all diese Menschen mich sehen sollten. Immer und immer wieder haben sie mir gesagt, dass ich mich anstrengen soll, damit ich sie nicht enttäusche. Sie haben mir gezeigt, wie ich die ganzen Texte auswendig lerne, aber keiner hat mir beigebracht, wie es ist vor so vielen Menschen zu stehen und zu singen. Wie es ist, wenn sie alle Samt einem anschauen und kreischen. Ich erinnere mich, dass ich Angst hatte und ich war starr. Es fiel mir schwer mich zu bewegen und niemand war da, welcher meine Hand nahm und gemeinsam mit mir zur Bühne lief. Ich hielt mich geklammert an meiner Gitarre und spürte einen kräftigen Stoß gegen meine Schulter und stolperte förmlich auf die Bühne. Ich war erst acht Jahre alt und wollte nicht. Aber niemanden hat es interessiert, dass ich auf diese Bühne nicht stehen wollte. Ich wurde älter und kam in den Stimmbruch. Sie schrieben nicht mehr über meine Musik, das Einzige worüber sie schrieben waren die Fragen, wie sich meine Stimme wohl entwickeln würde und wann ich wohl das erste Mal eine Freundin haben würde. Ich habe in all den Magazinen gelesen, dass sie sich die Frage stellten, ob ich noch Jungfrau sei oder ob ich mit all den Mädchen etwas am Laufen haben würde, mit welche ich mich treffe. Sie dichteten mir viele Liebschaften an. Doch keiner von ihnen hatte mich jemals persönlich gefragt. Niemand war da und erklärte mir, wie das zum Beispiel mit dem Verhüten funktionierte. Ich war in den Medien, mein Leben lang und musste es somit wissen. Eine Schule habe ich nie besucht und meine Mutter hat mir so was nicht gelehrt. Plötzlich begangen sie mein Aussehen zu kritisieren. Mit einem Mal war ich zu schmächtig, also trainierte ich und mein Körper begann sich zu formen. Auch das war nicht gut. Mit einem Mal passte mein jungenhaftes Gesicht nicht mehr zu meinem Körper. Jeden Morgen las ich irgendetwas, was irgendwelche erwachsene Menschen an mich störte. Doch keiner von ihnen hatte jemals ein Wort darüber verloren, wenn sie vor mir saßen und mich interviewten. Im Grunde genommen haben sie nie mit mir, sondern über mich gesprochen."

Keith Hanson ein leidenschaftlicher Filmregisseur, verstand schon recht früh wie er ein Bühnenwerk inszenierte und eine Welt zu erschaffen, welche Massen in den Bann zog. Etliche und vor allem preisgekrönte Film- und Serienproduktionen besaßen seine Handschrift und somit war es kaum verwunderlich, dass Hannah Feanos, eine minderbegabte Schauspielerin, welche jedoch unfassbar hübsch anzusehen war, ihre Gunst der Stunde erkannte und dem damals noch recht jungen Mann um den Finger wickelte. Es folgte eine Liebschaft, welche durch die Presse ging und als eine Art Zwiespalt galt. Während Keith aus guten Hause stammte, war Hannah eine dieser jungen Frauen, welche von der ganz großen Karriere träumte und dafür wahrscheinlich so ziemlich alles tun würden, damit sie diese erreichte. Was zunächst in der Presse als wilde Liebschaft betitelt wurde, entwickelte sich zu einer Beziehung, welche durch die Geburt ihres ersten Sohnes zelebriert wurde und durch eine Eheschließung schlussendlich gefestigt. Doch böse Zungen verstummten nicht. Immer und immer wieder musste Hannah frustriert feststellen, dass man ihre Person immer noch bezichtigte, ihren Ehemann als Sprungbrett zu Nutze. Waren die Jobangebote zuvor für die junge Frau eher rar gewesen, so machte es ihre zweite Schwangerschaft ihr noch schwerer zu schaffen. Hin und wieder erhielt sie ein Werbeangebot und doch war dies nicht wirklich etwas, was Hannah wirklich zufrieden stellen konnte. Schlussendlich war es ihre dritte Schwangerschaft und die Geburt von Cruz Savage Hanson im Jahr 2000, welche ihre Karriere ein Ende setzte. Ihr Körper hatte nach drei Schwangerschaften deutliche Spuren hinterlassen und diese passten nicht in die perfekte Welt, in welche sie lebte. Was wiederum niemand sah, dass Hannah schon die Rolle ihres Lebens spielte. Ihr Ehemann war immer noch erfolgreich in seinem Job. Währenddessen blieb sie frustriert auf die Strecke und während sie in Wirklichkeit deprimiert und erschüttert über den Verlauf ihres Lebens war, spielte sie die fürsorgliche und liebevolle Mutter, welche ihre Karriere ihren Kinderwegen hinten anstellte. Bewusst versuchte die junge Mutter sich gekonnt in Szene zu setzen, indem sie sich bei jeder Gelegenheit sich mit ihren Söhnen der Presse präsentierte. Hannah genoss die Resonanzen der Klatschpresse, welche sie als umsorgende Mutter feierte, während auch Keith gefallen an das Bild seiner Familie gewann. Zeitgleich inszenierte sich Hannah als Revolutionärin, in dem sie ihren jüngsten Sohn Cruz in aller Öffentlichkeit zu stillen begann. Die junge Frau galt als Vorbild für andere Mütter. Vor allem Cruz profitierte die ersten zwei Lebensjahre von der Fürsorge seiner Mutter, bis schlussendlich ein gemeinsames Familienessen, das Leben seiner Familie ein neues Kapitel aufschlagen sollte. Keith, welcher im Aufbau einer Serienproduktion steckte, sprang der Kinderdarsteller ab. Hannahs Antwort war zeitgleich lösungsorientiert und maßgebend. „Du hast drei fantasievolle und talentierte Söhne.“ Dieser Satz war schlussendlich wegweisend. Während zunächst der ältere Bruder von Cruz Teil der Serienproduktion wurde, schien Cruz selbst nicht mehr die Aufmerksamkeit zu bekommen, welcher der Junge gewohnt war. Riley, der mittlere Sohn der Familie schaffte es mit dem Eifer seiner Mutter die Massen am Set zu begeistern und auch das breite Publikum schien Gefallen an den Jungen gefunden zu haben. Hannah hingegen schien vom Eifer gepackt zu haben. Im Glauben, dass sie ihren Jungs eine Karriere zu errichten, welche sie selbst nie besaß, überzeugte sie ihren Ehemann, dass es für ihre Söhne das Beste wäre, sie daheim zu unterrichten und somit erhielt Cruz schon im Alter von fünf Jahren Schauspielunterricht und recht schnell kristallisierte sich heraus, dass Cruz musikalisch recht talentiert zu sein schien, sodass er diesbezüglich ebenfalls gefördert wurde. Mittlerweile spielte auch sein ältester Bruder in die Serie mit und somit war es schlussendlich nicht abwegig, dass auch Cruz zum Teil dessen wurde. Zu Beginn mochte es dem Jungen noch gefallen. Etliche Menschen schenkten dem Jungen Aufmerksamkeit und es gefiel ihm, wenn sie ihn lobten. Dabei spielte es kaum eine Rolle, dass er kaum verstand, was er da eigentlich tat. Binnen kürzester Zeit strafte man die Zügel des Jungen und der Alltag wurde komplett strukturiert. Durch die Beziehungen seines Vaters gelang es der Mutter ein Deal mit einer Plattenfirma zu ergattern, sodass Cruz im Alter von sieben Jahren sein erstes Studioalbum aufnahm. Dank der perfekten Vermarktung errang das Album große Aufmerksamkeit und Kritiker sagten dem Jungen eine große Karriere hervor. Ein Push für seine Mutter, welche mehr den Erfolg spürte, als dass es Cruz tat. Das erste Konzert stand im Alter von acht Jahren an. Der Junge fühlte sich recht verloren und hatte Angst. Die Fragen nach seine Brüder wurden zunächst überhört und als Cruz steif stehen blieb, verpasste seine Mutter ihm einen Stoß in Richtung Bühne. Hannah und das Label, welche nicht wirklich zufrieden mit der Darbietung von Cruz zufrieden waren, welcher zunehmend eingeschüchtert wirkte, wollten den Traum ihrer einen eigenen Kinderstar formiert zu haben, jedoch nicht platzen lassen. Auch seine Brüder besaßen ein gesangliches Talent, welches jedoch nicht derart ausgeprägt war wie das von Cruz und doch, wirkte er der Jüngste im Bunde selbstsicherer, sobald seine Brüder in dessen Nähe waren. Als Trio besaßen die Brüder einen enormen Erfolg und reisten förmlich durch die gesamte Weltgeschichte. Doch im Alter von 14 Jahren stimmten die Verkaufszahlen der Alben für das Label nicht mehr. Ausgelutscht und nicht mehr im Trend-liegend. Aussagen, welche Cruz nicht wirklich nachvollziehen oder verstehen konnte. Schlussendlich tat er nichts anderes, als dass, was man ihm beigebracht hatte zu lieben. Zeitgleich kam der Junge in einem Alter, in welchen sein Körper sich zu verändern begann. Der Stimmbruch trat ein. Mit einem Mal stellte sich gefühlt die halbe Welt Fragen, die ihm unangenehm waren. Er las Dinge über sich, welche ihn peinlich berührten und auch einschüchterten. Während die Stimmfarbe einen Gewinn durch den Stimmbruch einfahren konnte, entschied das Label gemeinsam mit seiner Mutter, dass es an der Zeit war mit den aufkeimenden Trend zu gehen. Man ließ die Band splitten und während seine Brüder sich wieder dem Schauspiel widmen sollten, lag es an Cruz weiter gesanglich voranzukommen. Sexualisiert, inszenierte man in ihm das Bild eines Teenagerschwarms. Etwas, was durchaus auch funktionierte und doch an den Heranwachsenden riss. Das Gefühl nicht wirklich zu wissen, wann er eine Rolle spielte und wann er seiner selbst war, ließ ihn orientierungslos wirken. Mit achtzehn Jahren schlich der Prozess allmählich langsam ein. Der junge Mann fühlte sich immer müder und erschöpfter. Träge und matt. Eine Form von Antrieb schien ihm immer mehr verloren zu gehen. Texte, welche er mittlerweile selbst schrieb erreichten nicht mehr die Massen, welche sich das Label wünschte und dies führte zu einer Form von Frustration seiner Mutter. Etwas, was zur Folge hatte, dass sie ihn mehr und mehr zum Antrieb pushte und das, obwohl kaum noch einer vorhanden war. Zeitgleich geriet er in den Kontakt zu anderen Kids, die prominenter Natur waren und mit einem Mal ging es ganz schnell. Hatte er beim ersten Mal noch abgelehnt, so war es die zweite Party, bei welche er zustimmte, an dem Joint zu trinken und das Glas Wodka zu leeren und ehe sich Cruz versah, hatte er den Alkohol für sich entdeckt. Es verging ein halbes Jahr und der junge Mann hatte nicht nur Alkohol und Cannabis im Blut, sondern auch Kokain und andere aufputschende Substanzen. Erstaunlicherweise mochten die Massen eine Zeit lang den quierlichen Jungen, welcher vollkommen benebelt irgendwelche Konzerte im Vollrausch gab. Doch zeitgleich bekam das Image des Jungen immer mehr Risse. Im Internet kursierten Videos von Partys, welche in förmliche Eskapaden ausarteten und auch die Presse begann allmählich die Kritiken an seiner Person lauter werden zu lassen. Mehr und mehr fiel er durch seine Person auf und die Musik geriet immer weiter in dem Hintergrund. Schlussendlich trat der Tag ein, an welche ein Reporter ihm vor dem eigentlichen Interview eine falsche Frage stellte und dafür sorgte, dass Cruz seine Fassung verlor. In einem völligen mentalen Breakdown, verwüstete der Junge den Raum, ehe er weinend und schreiend zusammenbrach. Erschrocken und schockiert über diesen Zustand, wies man den Jungen in einer Psychiatrie ein. Während die Medien wehmütig über den Zustand des Sängers berichteten, begann dieser seinen Entzug zu tätigen, bei welchen er Amalia kennenlernte. Eine junge Frau mit ganz eigenen Problemen und doch besaß er stets das Gefühl, dass sie ihn verstand und für keinen noch so dunklen Gedanken welchen er besaß verurteilte. Ganz im Gegenteil. Lia schenkte ihm mehr, als dass er jemals zuvor besessen hatte. Cruz fühlte sich beschützt und geborgen. Vor allem sicher. Aus erster Verliebtheit, realisierte Cruz recht schnell, dass er ernsthafte Gefühle für die zierliche Blondine besaß. Als würde er sich durch ihre Anwesenheit beflügelt fühlen, war die Welt mit einem Mal nicht mehr allzu dunkel. Es schien, als wäre sie seine Muse, der Mensch, welchen er brauchte um atmen zu können. Durch sie wusste er endlich wer er war. Selbst nach der Entlassung wirkte die Blondine wie ein Anker für den jungen Mann. Doch lang ging dies nicht gut. Noch immer gefangen und gebunden an Menschen, welche mehr den Profit an ihm sahen, als den Menschen, schlitterte Cruz wieder zurück. Es machte ihn zu schaffen, dass er Amilia nicht als seine Freundin präsentieren konnte oder sie in seiner Nähe haben konnte, in welche er Sicherheit fand. Zeitgleich spielte es für das Label keine wirkliche Rolle, dass Cruz noch nicht derart gefestigt war, um wieder vollen Einsatz zu leisten. Ein weiteres Studioalbum wurde produziert und eine umfangreiche Promotour angesetzt. Man setzte den jungen Mann vielleicht sogar unwissend unter Druck und somit war es kaum verwunderlich, dass Cruz rückfällig wurde. Cruz begann dabei einen folgenschweren Fehler. Er betrog Amalia mit seiner damaligen Duettpartnerin und zu allem Nachteil seiner, hatte diese, um sich selbst medial zu puschen ein Video davon in das Netz gestellt. Während die Beziehung zu der einzigen Person endete, welche es jemals ernst mit ihm meinte, zerrissen die Kritiker sein neues Album. Eine weitere stationäre Unterbringung folgte. Über neun Monate blieb Cruz in stationärer Behandlung und versuchte mit seinen Problemen in das Reine zu kommen. Doch Texte, welche er schrieb, waren dem Label nicht gut genug oder passten nicht zu der Person, welche sie glaubten zu vermarkten. Cruz fühlte sich, als würde er in einer Art von Spirale gefangen sein, in welche es kein Entkommen gab. Die Rettung aus dieser, sowie es Cruz bezeichnen würde, resultierte eher aus einem Zufall. Der junge Mann folgte Lia mit einem Fakeprofil bei Instagram und ehe er sich versah, begann er mit ihr zu schreiben. Ihre Nachrichten hatten zur Folge, dass sie ihn unwissentlich inspirierte. Innerhalb von zwei Tagen hatte er den Text stehen und als hätte er eine Art von Vision erhalten, wusste er genau wie das Musikvideo dazu auszusehen hatte. Cruz, welcher von da an mit seinem Zweitnamen Savage auftreten wollte gelang es nach etlicher Zeiten einen Erfolgshit zu liefern. Während sein Label weiterhin Druck auf den jungen Mann setzte, damit dieser an die momentane Erfolgswelle hielt, schien Cruz jedoch nur eines zu interessieren. Ahnte sie, dass er den Song für sie geschrieben hatte? Genau dieser Gedanke war es schlussendlich, welchen ihn nach L.V trieb. Er wollte in ihrer Nähe sein und sich von den Ketten lösen. Cruz wollte an der Muse festhalten. Den Anker, welchen er einst verloren hatte wieder an seiner Seite wissen. Doch war er unwissend, wie er dies schaffen sollte.



DEIN GESICHT

Nick Jonas, wurde für mich reserviert






HINTER DEN KULISSEN

Bewirbst du dich auf ein Gesuch?
[x] Ja | [ ] Nein
Wenn ja, auf welches?
Amalia

Wird ein Probepost benötigt?
[ ] Ja | [x ] Nein, sie kennt mich und hat mich hergeführt

Wie schreibst du?
[ ] Erste Person | [x] Dritte Person | [ ] Beides

Wo wirst du wohnen?
[x] Las Vegas | [ ] Boulder City


REGEL-PASSWORT

Bitte die Regeln sorgfältig lesen
Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.


Darya Kolesnikow hat es im Griff!
zuletzt bearbeitet 22.04.2021 22:31 | nach oben springen

#501

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 22.04.2021 22:33
von Darya Kolesnikow | 5.565 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand Prellung an der Hand > hab meinen Mann verprügelt

Einen wunderschönen Guten Abend,

na da wird sich @Amalia Stone aber sicher freuen das du endlich da bist.
Aus diesem Grund mach ich es kurz:
den Ava hatte ich dir reserviert, die Story ist schick UND der Code war richtig.

Dann husch mal in die Registrierung @Jacob Goray und @Qhuinn Evans können sich mal die Hände schmutzig machen und dir die Koffer tragen

Liebe Grüße
Darya



Jacob Goray versteckt sich!
Jacob Goray hat's die Sprache verschlagen
nach oben springen

#502

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 22.04.2021 22:40
von Darya Kolesnikow | 5.565 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand Prellung an der Hand > hab meinen Mann verprügelt




Direkt von der Route 66 nach; Vegas, Baby! Herzlich Willkommen in der aufregenden Stadt, die deinen Kontostand schrumpfen lässt. Hoffentlich bist du durch die vielen Lichter nicht geblendet worden und hast dich einigermaßen zurecht gefunden und bist bereit nach Vegas zu ziehen. Oder verschlägt es dich doch eher nach Boulder City? Dieser Ort nur 30km von Vegas entfernt, bietet dir die Ruhe die du in der turbulenten Stadt wohl niemals finden wirst. Sehnst du dich nach einem normalen Leben oder sogar deiner eigenen Farm etwas Außerhalb? Dann hast du nun die Qual der Wahl; Dorf- oder Stadtkind?

Bist du bereit dich ins Getümmel zu stürzen? Werfe doch vorab noch einen Blick in unsere JOBLISTE (Achtung: wir nehmen keine Gangs oder Mafia Mitglieder auf) um dir einen Überblick zu verschaffen, was noch so gesucht wird. Hast du unsere REGELN gelesen und akzeptierst sie? Hast du dich vergewissert das dein NAME UND AVATAR frei sind? Worauf wartest du dann noch? Pack deine Koffer; vielleicht findest du vorab ja auch Anschluss durch ein GESUCHE? Dann wissen wir jedenfalls direkt wer dir deine Koffer auf die andere Seite trägt.

Schnapp dir die untenstehende Vorlage, fülle sie vollständig aus und werde ein Teil von uns.

Wir freuen uns auf dich und warten sehnsüchtig! ♥

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
 
[center]
 
[img]https://files.homepagemodules.de/b834575/a_567_ded6199d.png[/img]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DIE BASICS[/style]

[b]NAME DEINES CHARAKTERS [schwarz]|[/schwarz] ALTER UND GEBURTSTAG [schwarz]|[/schwarz] BERUF/STUDIUM[/b]

[style=font-size:10pt]XXX | XXX | XXX[/style]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DAS IST DEINE GESCHICHTE[/style]


[style=font-size:7pt][i]Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein[/i][/style][scroll4][block]Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[/block][/scroll4]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DEIN GESICHT[/style]

[b]Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.[/b]
[i]Kann mit Gifs verdeutlicht werden[/i]

XXX
 
[img]XXXX[/img]

[line]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]HINTER DEN KULISSEN[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bewirbst du dich auf ein Gesuch?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein
[style=font-size:7pt]Wenn ja, auf welches?[/style]
XXX

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wird ein Probepost benötigt?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein

[style=font-size:13pt; color: #403832; ] Wie schreibst du?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [ ] Beides[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wo wirst du wohnen?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Las Vegas | [ ] Boulder City [/style]


[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]REGEL-PASSWORT[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bitte die Regeln sorgfältig lesen[/style]
[style=font-size:7pt]Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.[/style]
#[/center]
 




nach oben springen

#503

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.04.2021 04:40
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


 


DIE BASICS

NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER UND GEBURTSTAG | BERUF/STUDIUM

Christopher Angel | fast 34 Jahre ~ 27. April 1987 | Dr. der Pharmacy mit eigener Apotheke

DAS IST DEINE GESCHICHTE


Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein

Der kleine Christopher kam am 27. April 1984 in Boulder City zur Welt. Seine Eltern Benjamin und Dannica Angel waren überglücklich einen gesunden strammen Jungen zu haben. Es krönte ihre sowieso schon große Liebe. Allerdings gingen beide ganze Tage arbeiten. Der Vater war als Pharmavertreter in ganz Amerika unterwegs. Seine Mutter besaß einen kleine Apotheke in der Stadt. Oben drüber war die kleine Wohnung, in der sie lebten. Somit kam es, das Chris schon als Baby in der Apotheke zu finden war. Natürlich hatte er die erste Zeit viel geschlafen, später als er laufen oder auch krabbeln konnte, konnte es passieren, das er dem Kunden oder der Kundin entgegen krabbelte, wenn seine Mutter mal nicht aufpasste. Die meisten Leute nahmen es mit Humor. Etliche älter Stammkunden waren wie Großeltern für ihn, andere wurden eben mit der Zeit Freunde.

Als er in den Kindergarten kam war damit natürlich Schluß. Nach dem Kindergarten war er zwar öfter noch eine Stunde unten im Büro, aber das herumlaufen gab es nicht mehr. Er sehr glücklich, denn seine Eltern zogen ihn zwar streng, aber mit viel Liebe auf. So war es später in den Schulferien möglich mal seinen Vater auf einer Reise zu begleiten oder mit seiner Mutter Ausflüge zu machen. Gemeinsamen Urlaub gab es dagegen selten bis gar nicht. Er erinnert sich, das sie mal gemeinsam waren sie in Kanada. Eine befreundete Familie hatte sie eingeladen dort eine Angeltour zu machen. Mit den Kindern verstand er sich sehr gut, weshalb das ein unvergessener Urlaub wurde. Nicht nur, weil er dort schwimmen lernte. Was vorher irgendwie nie wirklich funktioniert hatte. Chris hatte eine unglaubliche Angst vor Wasser. Rein gehen ging wohl, aber dann fing er an wie wild zu strampeln, weil er Angst hatte unter zu gehen. Wasser über Kopf ging gar nicht. In Kanada an einem See war das überhaupt kein Thema und er verlor seine Angst. Das war der Beginn einer großen Schwimmkarriere. Aber dazu etwas später mehr.

Als er eingeschult wurde war das ein großes Fest. Seine Eltern hatten an dem Tag die Apotheke zugemacht und alle Kunden zur Einschulfeier eingeladen. Gerade weil viele von ihnen Chris haben aufwachsen sehen. Chris war ein guter Schüler. Nicht überragend, aber eben immer im guten oder mittleren Bereich. Sport an sich war nicht unbedingt sein Steckenpferd, wenn es aber ums Schwimmen ging, war er immer ganz vorne mit dabei. Weshalb die Lehrer auch auf die Idee kamen, ihn in ein Schulteam zu stecken. Das erste Turnier war ein absoluter Reinfall. Chris war so aufgeregt, das er die ganze Zeit nur gebrochen hatte und somit nicht seine volle Leistung bringen konnte. Das passierte ihm danach nie wieder. Seine Eltern dachten schon es wäre doch nicht das richtige für ihn. Doch sein Schwimmtrainer zeigte ihm, wie er mit der Aufregung am besten umging und damit war das nun Geschichte. Auch in der Highschool war er im Schwimmteam. Es hagelte in allen möglichen Turnieren erste Plätze. Selten mal zweite. Allerdings durfte er nur starten, wenn seinen Noten im sehr guten Bereich waren. Das war vorraussetzung und sein Trainer verdammt streng. Dabei merkte er, das er eigentlich leicht lernte, wenn er es ein paar Mal las, dann konnte er es. Natürlich kamen nun auch Mädchen hinzu. Immerhin war Chris schon ein recht gutaussehender Teenager, der sich nur zu gerne auslebte. Dabei war das Geschlecht eigentlich zweitrangig. Er fühlte sich einfach zu beiden hingezogen. Das er sich allerdings auch zu Jungs hingezogen fühlte verheimlichte er lange Zeit, weil er keinen Ärger und Mobbing von seinen Teamkameraden haben wollte. Das traute er sich dann doch nicht. Da war es gar nicht so schlecht, das Las Vegas gar nicht so weit weg war. Mit seinen engsten Freunden, die von seiner Leidenschaft wussten und es ihm nicht übel nahmen, fuhr er so oft es ging nach Las Vegas. Die Devise dabei. Was in Vegas passiert bleibt in Vegas.

Die Highschool näherte sich dem Ende und die Frage stand im Raum, was er mal werden wollte. Seine Mutter wollte nicht, das er Apotheker wurde. Sie sah in ihm eher einen Arzt. Also machte er ein Praktikum in einem Krankenhaus um zu sehen ob das wirklich was für ihn wäre. Ein Bekannter hatte es ihm besorgt. Jedoch merkte er recht schnell, das er das auf gar keinen Fall machen wollte. Mal davon abgesehen, das er kein Blut sehen konnte, fühlte es sich falsch an. Apotheker kannte er, dort fühlte er sich wohl und zu Hause, weshalb er das Studium der Pharmacy anfing. Die meisten seiner Freunde studierten woanders oder wollten erst einmal herum reisen. Das hatte Chris ja schon mit seinem Vater gemacht, sodass er das gar nicht mehr wollte. Für ihn war Boulder City sein Zuhause, seine Heimat und hier wollte er auch nicht weg. Für das Studium zog er allerdings nach Las Vegas, weil es leichter mit dem Studium war und er nicht immer fahren musste. An den Wochenende fuhr er allerdings zwei Mal im Monat nach Hause. Es wurde mit der Zeit weniger, weil das Studium nicht gerade kurz war, aber wenn seine Eltern ihn brauchten war er immer zur Stelle. Wegen dem Studium litt auch seine Schwimmkarriere. Doch einen richtigen Beruf zu lernen, war ihm wichtiger, Natürlich hatte er auch hier die ein oder andere Liebschaft und Beziehungen. Allerdings ging das immer wieder in die Brüche. Das Warum hatte sich Chris nie wirklich erschlossen, aber so war halt das Leben. Als er seinen Abschluß gemacht hatte, fing er in einer Apotheke in Las Vegas an zu arbeiten. Seine Vater und seine Mutter hatten ihm dazu geraten um ein wenig Erfahrungen zu sammeln. Immerhin arbeitete jeder Apotheker anders. Auch wenn sie den gleichen Beruf hatten. So hatte jeder seine Eigenarten.

Im Jahr 2015 ereilte, die an sich so glückliche Familie ein Schicksalsschlag. Sein Vater erlag einem schweren Krebsleiden, das leider nicht viel erforscht war. In dem fast einem Jahr Leidenszeit hatte Chris die Apotheke seiner Mutter so gut wie alleine geführt, damit sie mit seinem Vater zum Arzt und zu den Therapien fahren konnte. Am 31. Juli 2015 schloss sein Vater die Augen für immer. Seine Mutter brauchte noch einige Zeit bis sie wieder in der Apotheke stand. Eigenlich wollte Chris das nicht, aber sie wollte es unbedingt. Im Jahr 2016 fing er dann an den Doktor der Pharmacy zu studieren. Kurz vor seinem Abschluß verstarb seine Mutter an gebrochenen Herzen. Chris machte das Studium dennoch zu ende und darf sich nun Dr. Christopher Angel nennen. Auch wenn er da nicht so großen Wert drauf legt. Die Apotheke hat er immer noch und die Fahrten nach Las Vegas an Wochenenden machte er ebenfalls sehr gern. Es war ein guter Ausgleich, denn was in Vegas geschah, das blieb in Vegas.



DEIN GESICHT

Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.
Kann mit Gifs verdeutlicht werden

William Moseley
 





HINTER DEN KULISSEN

Bewirbst du dich auf ein Gesuch?
[ ] Ja | [ x] Nein
Wenn ja, auf welches?
XXX

Wird ein Probepost benötigt?
[ ] Ja | [ x] Nein

Wie schreibst du?
[ ] Erste Person | [x ] Dritte Person | [ ] Beides

Wo wirst du wohnen?
[ ] Las Vegas | [x ] Boulder City


REGEL-PASSWORT

Bitte die Regeln sorgfältig lesen
Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.
#weggeschafft

 


Viktor Delauney hat es im Griff!
zuletzt bearbeitet 23.04.2021 07:50 | nach oben springen

#504

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.04.2021 05:01
von Alexander-Jason Weston | 348 Beiträge
avatar
Quote Auf jede Aktion folgt eine Reaktion
Gesundheitlicher Zustand Depressionen || Leichte Schlafstörungen

Guten Morgen
Da scheint einer aber zu den Frühaufsteher zu zählen oder aber zu den Nachtschwärmer.
Wie auch immer, hab etwas Geduld unser liebes Team liegt bestimmt noch im bettchen wird sich aber nach einem guten Kaffee sicherlich dann melden.

Solange für dich und auch für mich und wir warten beide dann auf sie



Viktor Delauney hat sich bedankt!
nach oben springen

#505

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.04.2021 07:53
von Viktor Delauney | 16.435 Beiträge
avatar
Quote Go ahead! Make your choice! I'm a very busy villain and I haven't got all day!
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung


DU BIST WOHL EIN SEHR FRÜHER VOGEL
und @Alexander-Jason Weston wohl auch.

Jetzt bin ich aber wach und kann schauen was du hier so hingeworfen hast.
LEIDER fehlt aber der Code Nr. 3 - eins und zwei waren aber korrekt.
Sobald der hier reingeflattert ist, kannst du dich direkt zur Registrierung begeben!




nach oben springen

#506

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.04.2021 08:31
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Uups das war wohl doch zu Früh:



LG
Chris mit Kanne Kaffee im Gepäck


Darya Kolesnikow hat es im Griff!
zuletzt bearbeitet 23.04.2021 08:36 | nach oben springen

#507

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.04.2021 08:37
von Darya Kolesnikow | 5.565 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand Prellung an der Hand > hab meinen Mann verprügelt

Einen wunderschönen Guten Morgen,

Na da haben wir doch den dritten Code
ab mit dir in die Registrierung

Liebe Grüße
Darya



nach oben springen

#508

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 23.04.2021 08:44
von Darya Kolesnikow | 5.565 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand Prellung an der Hand > hab meinen Mann verprügelt




Direkt von der Route 66 nach; Vegas, Baby! Herzlich Willkommen in der aufregenden Stadt, die deinen Kontostand schrumpfen lässt. Hoffentlich bist du durch die vielen Lichter nicht geblendet worden und hast dich einigermaßen zurecht gefunden und bist bereit nach Vegas zu ziehen. Oder verschlägt es dich doch eher nach Boulder City? Dieser Ort nur 30km von Vegas entfernt, bietet dir die Ruhe die du in der turbulenten Stadt wohl niemals finden wirst. Sehnst du dich nach einem normalen Leben oder sogar deiner eigenen Farm etwas Außerhalb? Dann hast du nun die Qual der Wahl; Dorf- oder Stadtkind?

Bist du bereit dich ins Getümmel zu stürzen? Werfe doch vorab noch einen Blick in unsere JOBLISTE (Achtung: wir nehmen keine Gangs oder Mafia Mitglieder auf) um dir einen Überblick zu verschaffen, was noch so gesucht wird. Hast du unsere REGELN gelesen und akzeptierst sie? Hast du dich vergewissert das dein NAME UND AVATAR frei sind? Worauf wartest du dann noch? Pack deine Koffer; vielleicht findest du vorab ja auch Anschluss durch ein GESUCHE? Dann wissen wir jedenfalls direkt wer dir deine Koffer auf die andere Seite trägt.

Schnapp dir die untenstehende Vorlage, fülle sie vollständig aus und werde ein Teil von uns.

Wir freuen uns auf dich und warten sehnsüchtig! ♥

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
 
[center]
 
[img]https://files.homepagemodules.de/b834575/a_567_ded6199d.png[/img]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DIE BASICS[/style]

[b]NAME DEINES CHARAKTERS [schwarz]|[/schwarz] ALTER UND GEBURTSTAG [schwarz]|[/schwarz] BERUF/STUDIUM[/b]

[style=font-size:10pt]XXX | XXX | XXX[/style]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DAS IST DEINE GESCHICHTE[/style]


[style=font-size:7pt][i]Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein[/i][/style][scroll4][block]Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[/block][/scroll4]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]DEIN GESICHT[/style]

[b]Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.[/b]
[i]Kann mit Gifs verdeutlicht werden[/i]

XXX
 
[img]XXXX[/img]

[line]

[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]HINTER DEN KULISSEN[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bewirbst du dich auf ein Gesuch?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein
[style=font-size:7pt]Wenn ja, auf welches?[/style]
XXX

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wird ein Probepost benötigt?[/style]
[ ] Ja | [ ] Nein

[style=font-size:13pt; color: #403832; ] Wie schreibst du?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Erste Person | [ ] Dritte Person | [ ] Beides[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Wo wirst du wohnen?[/style]
[style=font-size:10pt][ ] Las Vegas | [ ] Boulder City [/style]


[style=font-family: Marcellus;font-size:14pt;padding-bottom: 9px; background-color:#4c596e; padding: 3px 20px; color:#403832; font-weight:300;]REGEL-PASSWORT[/style]

[style=font-size:13pt; color: #403832; ]Bitte die Regeln sorgfältig lesen[/style]
[style=font-size:7pt]Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.[/style]
#[/center]
 




nach oben springen

#509

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 24.04.2021 00:35
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





DIE BASICS

NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER UND GEBURTSTAG | BERUF/STUDIUM

Riley Young | 17.05.2003 / 18 Jahre jung | Träumerin? (will Sängerin werden)

DAS IST DEINE GESCHICHTE


Bitte füge hier deine ausführliche (keine Stichpunkte) Storyline ein

Kalifornien- die schöne Stadt San Francisco bot rund 875.000 Menschen ein Zuhause und darunter lag auch das junge Ehepaar Young. Amber und Will Young, galten schon in der High School als das Traumpaar. Sie Cheerleader Captain , Er Captain der Footballmannschaft, Beide waren beliebt und erfolgreich. Die Beiden bedienten sich quasi jedes Klischee was es zu einer High-School Liebe gab. Wo jedoch viele Lieben scheiterten nach der Schulzeit, blieben die beiden weiterhin ein Paar und gingen sogar noch einen Schritt weiter indem sie heirateten. Das Paar war noch sehr jung aber sie waren auch sehr Zielstrebig und verfolgten ihre Ziele - Will ging auf die Police Acedemy und wurde Polizist, wohingegen Amber Kunstgeschichte studierte. Als das Ehepaar ihre persönlichen Ziele erreicht hatten, wurde der Wunsch nach Nachwuchs immer größer. So dauerte es nicht lange bis ihre erste Tochter Cassandra geboren wurde. Von Anfang an war das kleine Mädchen ihr ganzer Stolz. Nach einem Kind war die Familienplanung allerdings abgeschlossen für die beiden, jedoch hatte das Schicksal da andere Pläne. Nur zwei Jahre später, am 17.05.2003 machte sich überraschenderweise die kleine Riley auf dem Weg und komplettierte somit das Familienglück.
Riley wuchs zu einem fröhlichen, aufgeweckten und sehr neugierigen Mädchen heran. Sie liebte es draußen herum zu tollen und ihre Umgebung zu entdecken. Die klassischen "Mädchen" Spielsachen, bereiteten ihr allerdings nicht so viel Spaß. Während ihre Schwester mit Puppen und Barbies spielte, war Riley lieber draußen und kletterte auf Bäumen herum, sprang in Pfützen und hatte ständig Blödsinn im Kopf. Zu ihrer Schwester hatte sie trotz ihrer Unterschiede ein sehr gutes und enges Verhältnis. Das änderte sich nur leider mit den Jahren. Ihre Vater fingen immer wieder an die beiden Mädchen zu vergleichen. Sätze wie "Riley schau wie deine Schwester es macht, so ist es richtig." oder "Deine Schwester hat es aber auch geschafft" waren nur wenige , augenscheinlich - harmlose Sätze die sie von frühster Kindheit zu hören bekam. Doch was machte so etwas mit einer zarten Kinderseele? Es wurden Selbstzweifel gesäht und wozu diese führten, blieb abzuwarten. Cassie dagegen entwickelte sich zum Liebling des Vaters, der helle Stern der Familie Young. In der Schule erbrachte sie super Leistungen, in der Nachbarschaft war sie stets beliebt, sie war freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend - einfach ein Mensch, den man auf dem ersten Blick mögen musste. Diese Eigenschaften, hatten die Schwester allerdings gemeinsam. Mit der Zeit entwickelte sich bei den Schwestern ein gewisser Konkurrenzkampf und dieser führte zu einer gewissen Distanz zwischen ihnen. Riley hatte stets das Gefühl mithalten zu müssen, besser zu werden und eben, dass sie nicht genug war. Es war egal was sie machte, Cassie konnte es einfach besser. Einzig und allein was ihr niemand wegnehmen konnte, was keiner in der Familie besser konnte als sie selbst , war das Singen. Wenn sie sang, schien für einen kleinen Augenblick alles in Ordnung zu sein, als wäre sie in ihrer eigenen kleinen Welt. Die Gedanken die stetig in ihren Kopf kreisten wurden ruhig und sie gab sich ganz der Musik hin. Ein Talent was ihr keiner streitig machen konnte, was nur ihr gehörte. Als sie mit 11 Jahren vor sich hinträumte und erzählte das sie Sängerin werden wollte, schien ihr Vater wirklich begeistert zu sein. Das erste Mal sah er sie mit diesen funkeln in den Augen an, mit den er Cassie immer ansah. Ihre Mutter war auch direkt dafür und vielleicht war es der erste Moment, an dem sie wirkliche Anerkennung verspürte. Diese Freude hielt nur leider kurz an, als ihr Vater nach einigen Wochen mit einem erneuten niederschmetternden Spruch ankam. "Es gibt so viele Mädchen die singen können und doch schaffen es nur die wenigsten, damit ihr Geld zu verdienen." sollte er sie nicht ermutigen und aufbauen? sie unterstützen und sie motivieren? Stattdessen versuchte er ihr das Einzige was sie bis dahin wirklich mit Leidenschaft tat wegzunehmen und sie verstand einfach nicht warum. Das Verhältnis zu ihren Vater war schon immer besonders schwer, bei ihrer Mutter war das zum Glück anders. Dieses flüsterte ihr aufmunternde Worte zu und genau das war wohl auch der Grund, dass sie trotz der Sticheleien vom Vater, dem Konkurrenzkampf, immer noch mit einem lächeln auf dem Lippen durch die Gegend lief.
Nur ein Jahr später verkündete ihre Eltern das sie umziehen würden nach Boulder City. Amber bekam ein Jobangebot in einer Kunstgallery welches sie einfach nicht ablehnen konnte. Für die 12 Jährige Riley war es der absolute Horror von ihren Freunden getrennt zu werden. Die Blondine hatte hier ihr gewohntes Umfeld, Menschen die sie schätzten und mochten - da brach wohl für jeden Teenie eine Welt zusammen.
Auf der neuen Schule, fand sie sich jedoch relativ schnell zurecht. Mit ihrer öffnen und humorvollen Art, fand sie schnell Anschluss und ihre Sorgen beim Umzug bewahrheiteten sich zum Glück nicht. Ein Mädchen, was auf dem ersten Blick der Gegensatz zu ihrer lockeren, abenteuerlustigen Art war - hatte es ihr besonders angetan, Amelia. Die Beiden Teenies fanden schnell einen Draht zueinander und als sie sich miteinander beschäftigen, bemerkten sie auch, dass sie gewisse Gemeinsamkeiten hatten. Somit wuchsen sie mit der Zeit immer näher zusammen, bis sie beste Freundinnen wurden. Riley verfolgte ihr Ziel Sängerin zu werden weiterhin, so fand sie ihren Platz in der Schulband. Ihre Mutter supportete auch weiteren ihren Gesang und so kam es das sie, auf der Hochzeit einer Freundin von ihr , singen durfte. Nie würde sie das Gefühl vergessen, wie es war alleine auf einer Bühne zustehen, alle Blicke auf sich gerichtet, im Mittelpunkt und jeder hörte zu was sie zu sagen hatte. Als die Menschen applaudierten, war es die Bestätigung, die sie immer wollte. Es war ein unglaubliches, gar berauschendes Gefühl und so kam es immer häufiger dazu, dass sie kleine Auftritte hatte auf Festlichkeiten.
Um die Aufmerksamkeit oder Liebe ihres Vaters zu bekommen, langte dies jedoch immer noch nicht. Riley war ein Mensch, der dennoch sehr positiv und aufgeschlossen durch das Leben ging, somit fiel es den Menschen schwer in ihrem Umfeld zu erkennen, wie es im inneren bei ihr wirklich aussah. Sie mochte es, als das stets gut gelaunte Mädchen angesehen zu werden, jemanden mit dem Spaß haben konnte. Nur den wenigsten Menschen zeigte sie, wie es ihr wirklich ging und darunter war Amelia.
Als Teenie begannen dann einige ihrer Freunde gewisse Dinge auszuprobieren - Alkohol, Drogen, Partys, Jungs - das alles ließ sie sich nicht entgehen und auch sonst war sie bei jedem Abenteuer ganz oben mit dabei. Im Schul-Schwimmbad einbrechen? Etwas zu klauen? Betrunken auf einen Dach klettern und den Mond anheulen? Es war nichts zu verrückt für sie. Ihre Party Eskapaden blieben somit nicht lange unbemerkt und sie bekam die Aufmerksamkeit von ihrem Vater die sie wollte. Auch wenn es negative Aufmerksamkeit war, so schien er sich doch zu sorgen um sie. Das sie damit immer mehr zum schwarzen Schaf der Familie wurde, war ihr egal. In diese Position wurde sie schon lange vorher gedrängt, nun lebte sie diese bloß aus. Wie diese Wendung zustande kam? Ihr Leben lang versuchte sie etwas zu sein, was sie gar nicht war, bloß für die Anerkennung und Liebe ihres Vaters, die sie trotz alle Bemühungen nicht bekam und nun ? Bekam sie diese. Endlich hatte sie einen Weg gefunden um seine gänzliche Aufmerksamkeit zu erlangen und diesen Weg würde sie fortan weitergehen.
Eines Abends kam sie früher als erwartet nach Hause und da platzte sie in einen Streit ihrer Eltern. Zunächst hörte sie gar nicht richtig hin, bis ihr Name fiel. Also schlich sie sich leise zur Küchentür umzuhören worum es genau ging. Auf einmal schien es so, als würde ihr jemand die Kehle zudrücken und die somit die Luft zum atmen nehmen. Ihr Vater war gar nicht ihr Vater und das war wohl auch der Grund, warum er sie so abwertend behandelte all die Jahre. Mit Tränen in den Augen stieß sie die Türe auf und blickte in die erschrockenen Augen ihrer Eltern. Es folgten viele Tränen und einige Erklärungen. Ihre Mutter hatte damals eine kurze Affäre und dabei entstand Riley. Amber war damals so ehrlich und beichtete Will alles, er verzieh ihr doch jedes Mal wenn er Riley ansah, sah er nur den Betrug seiner Frau und das bekam sie all die Jahre zu spüren. Für die Blondine brach eine Welt zusammen, ihre Eltern waren nicht die, für die sie , sie gehalten hatte, sie wusste nicht wer ihr Vater war und alles um sie herum schien zu zerbrechen. Somit war sie eine junge Erwachsen, Mitten in einer Identitätskrise, die versuchte ihren Weg im Leben zu finden und ihre Träume zu verwirklichen.



DEIN GESICHT

Bitte Vor- und Nachnamen des Avatars angeben & ob er reserviert wurde.

Madelyn Cline - wurde für mich reserviert






HINTER DEN KULISSEN

Bewirbst du dich auf ein Gesuch?
[ ] Ja | [ xx ] Nein
Wenn ja, auf welches?
XXX

Wird ein Probepost benötigt?
[ ] Ja | [ ] Nein


Wie schreibst du?
[ ] Erste Person | [ xx ] Dritte Person | [ ] Beides

Wo wirst du wohnen?
[ ] Las Vegas | [ xx ] Boulder City


REGEL-PASSWORT

Bitte die Regeln sorgfältig lesen
Mit der Angabe des Codes akzeptierst du automatisch die Regeln.
#weg damit


Viktor Delauney hat es im Griff!
zuletzt bearbeitet 24.04.2021 00:41 | nach oben springen

#510

RE: BECOME A PART {BEWERBUNG

in CHARAKTERBEWERBUNG 24.04.2021 00:43
von Viktor Delauney | 16.435 Beiträge
avatar
Quote Go ahead! Make your choice! I'm a very busy villain and I haven't got all day!
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung


HALLO JUNGE NACHTSCHWÄRMERIN
die Stadt schläft zwar nie, aber ich wollte eigentlich gleich genau das tun.

Also kurz und schmerzlos: Alle Angaben sind in Ordnung also komm schnell rüber.






nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Darya Kolesnikow, Scarlett Martinez

Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 273 Gäste und 103 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4328 Themen und 160136 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:
Anthony Severide, Benjamin Sef Wood, Darya Kolesnikow, David Decker, Dwight Talley, Iwan Petrov, Jade Bryne-Walsh, Lien-Ming Cooper, Lou Kling, Milo J. Sawyer, Nickolas Decker, Nika Kucerova, Scarlett Martinez
Besucherrekord: 82 Benutzer (14.07.2021 01:35).

disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 2
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor