#1

FRIENDS • a friend in need is a friend indeed •

in MALE 26.08.2021 15:26
von Route66 | 963 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...


nach oben springen

#2

RE: FRIENDS • a friend in need is a friend indeed •

in MALE 14.06.2023 16:34
von Saint Venari | 1.169 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Saint Venari • 32 • PR Managerin

MEINE STORYLINE

Ich könnte dir jetzt von meiner ganzen Vergangenheit erzählen, davon, wie ich im August 1990 zur Welt kam, behütet aufwuchs, mit einem großen Bruder und liebevollen Eltern. Darüber reden, wie ich zur Schule ging und dort als hageres kleines Mädchen betitelt wurde und es nicht immer leicht hatte. Dazu kam, dass meine Eltern nie reich waren und es immer schwer war den ganzen Kindern gerecht zu werden. Kinder konnten grausam sein, besonders in der Schule. Aber das ist doch alles langweilig, daher springe ich ein wenig.
Während der Schule arbeitete ich bei einer PR Agentur, um meinen Eltern finanziell unter die Arme zu greifen und auch, um mir doch das eine oder andere neue coole Oberteil zu kaufen, um ein wenig cooler bei den ganzen Mädels zu sein. Aber wenn du denkst, dass es spannend war, als Aushilfe in einer PR Agentur zu arbeiten, kannst du das vergessen. Ich kochte den ganzen Tag Kaffee, kopierte, verschickte Briefe und nahm Anrufe entgegen. Der typische 0815 Job während der Highschool. Dies änderte sich jedoch, als ein neuer Mitarbeiter in der Firma anfing und neuen Wind in die Firma brachte. Er bezog mich in den Themen mit ein und ich merkte erst dann, dass es Spaß machte, das Image anderer aufzupeppen und somit einige Karrieren zu retten. Ich merkte, dass es mir lag, andere Leute in ein rechtes Licht zu rücken und wusste von da an, dass es der Job für mich war. Daher riss ich mir den Arsch in der Schule auf, verbesserte meine Noten. Ohne Stipendium wäre es schwer gewesen, die Uni abzuschließen. Nach der Uni landete ich in der besten PR Agentur in Vegas und machte mir einen Namen. Am Anfang fing ich an Sportler zu promoten und mittlerweile gehörten Politiker und auch Schauspieler zu meinem Portfolio. Mein oberstes Gebot ist, nichts mit Klienten anzufangen. Bei einem Job, fiel es mir wirklich schwer, denn dieser Mann war gefühlt der Eine für mich. Nach dem Job fingen wir an zu daten, verliebten uns und zogen zusammen. Alles schien perfekt, bis ich ihn im Bett mit meiner besten Freundin erwischt hatte. Und nun stand ich hier, mit gebrochenem Herz, einen fetten Verlobungsklunker und einer Wohnung, die viel zu groß für mich war und zu viele Erinnerungen wachrief. Vegas musste sich für mich ändern, und zwar sofort.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Alexandra Park





SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ ] Dritte Person [x] Beides

Sie konnte nicht verhindern, dass sie noch einmal auf den Ring schaute. „Dieser Ring ist toll und begehrt. Ich glaube nicht, dass du ihn zu weit unter Wert verkaufen wirst. Zudem habe ich etwas mit dem Geld vor. Aber Hauptsache ist, du wirst ihn los…“, sagte sie noch einmal und war froh, dass sie sich auf ihren Onkel verlassen konnte. Ihre Mutter würde sie jetzt anflehen, ihrem Ex doch noch eine Chance zu geben… Sie mochte ihn leider viel zu sehr, manchmal hatte sie sogar das Gefühl gehabt sie liebte ihn mehr als Saint. Und ihr Dad war da eher still und würde sie das Thema alleine klären lassen und hatte keine Lust sich dort einzumischen und ihr zu helfen. Immerhin war sie ja eine erwachsene junge Frau und konnte sich selber darum kümmern. Chester war manchmal mehr ein Elternteil für sie, als ihre Eltern, obwohl sie ein gutes Verhältnis hatten. Aber Chester verstand sie einfach besser.
„Ich komme nächste Woche noch mal rein.“, sagte sie und verabschiedete sich von ihrem Onkel. Sie war überrascht, als Jay draußen auf sie wartete.
Kurz blickte sie ihn an, war aber immer noch sauer über seinen dummen Spruch und ging an ihm vorbei. Als sie seine Worte hörte, zog sie eine Augenbraue hoch. „Du weißt, dass du das nicht musst. Du hast bestimmt genug zu tun.“, meinte sie nur und deutete auf die ganzen Jungendlichen, aber Jay ließ sich davon nicht abbringen.
Sie blickte sich in der Halle um, beobachtete beim Hinausgehen die ganzen jungen Leute, die hier lernten und sich auspowerten. Seine Worte überraschten sie, denn vorhin hatte er einen vollkommen anderen Ton draufgehabt.
„Du willst dich mit mir irgendwo treffen und über die guten alten Zeiten reden?“, fragte sie und musterte ihn. Wollte herausfinden ob er es ernst meinte. Vorhin hatte sie eher das Gefühl gehabt, dass sie gestört hatte, dass sie hier in seinem Revier war und er sie nicht hier haben wollte.
„Wenn du das willst… sag mir wann und wo und ich werde da sein.“, erwiderte sie und rechnete damit, dass er sich nicht melden würde. Als er die Türe öffnete, kam frische Luft herein und sie seufzte auf. Hasste es, wenn sie daran dachte, zurück in die Wohnung zu gehen, wobei sie anfangen konnte, seine Sachen in Kisten zu packen und die Wohnung ein wenig umzugestalten.
„Irgendwann kommt man an dem Punkt, an dem man irgendwann doch sesshaft werden will und Hosenscheißer können auch schön sein.“, antwortete sie und ihre Mundwinkel zuckten nach oben. „Aber ich kann es doch auch verstehen, wenn man das alles nicht sofort will.“
Bevor sie sich abwendete, sagte er noch etwas, was sie überraschte.
„Darüber sollten wir dann wirklich in Ruhe sprechen. Wenn du das willst, kümmere ich mich gerne darum.“, sagte sie dann. Jay war ein guter Kämpfer und sie sah ihm dabei wirklich gerne zu und solch eine kleine Tour würde sie auch auf andere Gedanken bringen…
Sie kramte ihre Visitenkarte hervor und reichte sie ihm. „Falls du meine Nummer nicht mehr hast.“
Sie lächelte ihn an, stupste ihm gegen die Schulter. „Ich warte dann auf deine Nachricht.“
Und mit diesen Worten ging sie an ihm vorbei und verschwand aus der Halle.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

Deine Entscheidung • 32-36 • Deine Entscheidung

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Du bist mein Ying zu meinem Yang – mein bester Freund

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Tom Austen


GEMEINSAME GESCHICHTE

Ich möchte hier nicht viel vorschreiben, bin daher offen für Anpassungen. Ich hatte mir gedacht, dass wir zusammen aufgewachsen sind. Vielleicht kennen sich unsere Eltern, oder durch die Schule vielleicht? Du bist wie ein Bruder für mich, mein bester Freund mit dem ich wirklich über alles reden kann. Viele sagen eine Freundschaft zwischen Mann und Frau kann nicht funktionieren? Doch bei uns schon. Brauchst du einen Wingman? -ich bin die passende Kandidatin dafür
Ebenfalls wichtig ist es mir, dass du hetero bist. Nicht, weil ich irgendwie etwas dagegen habe, aber ich kann mir meinen Wunschava nicht mit einem Mann vorstellen und das will ich auch gar nicht.
Da ich jetzt frisch getrennt bin, habe ich eine riesen Wohnung, die ich versuche alleine zu halten. Vielleicht ist dir ja auch irgendwas passiert, dass dich zu mir ziehen lässt und zusammen machen wir Vegas unsicher?
Alles weitere können wir gerne intern klären

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [x] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Mir ist wichtig, dass du nicht sofort wieder verschwindest. Bau dir ruhig neben mir hier auch ein Leben auf und hab Beziehungen. Du bist hier dennoch meine Bezugsperson und daher ist es mir wichtig, dass wir beide gut miteinander harmonieren. Ich könnte mir auch vorstellen, dass vielleicht aus der Freundschaft auch mehr werden kann.



nach oben springen

#3

RE: FRIENDS • a friend in need is a friend indeed •

in MALE 14.12.2023 09:49
von Puma Wanye | 82 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand immer gut//wirft etwas zu viele Pillchen ein




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Puma Wanye • 27 • DJ & Clubbesitzer & Modelabelbesitzer

MEINE STORYLINE



Diese Namen (Benjamin Puma Darko ) waren darauf zuzuschreiben, weil seine zwei Daddys ihn adoptiert hatten, er war also ein Wunschkind/Glückskind; Liebe erklärte sich ja von alleine und das letzte war eben, weil er ein Geschenkt war. Was seine Väter so sahen, doppelgemobbelt hält bekanntlich besser! Der Geburtstag...naja er war im Februar geboren, das genaue Datum wurde dann per Wunsch so eingetragen, von wegen...Tag der Liebe und so. Ja seine Daddys waren doch etwas arg kitschig.
Diese zwei besitzen einige Caissons in Vegas. Waren bekannt somit würde es Puma- wie er sich am liebsten nannte- es auch sein und er war es seid er in Vegas angekommen war. Sprich seine Väter waren ja stolz darauf ihn adoptiert zu haben also zeigten sie ihn auch gerne herum.

Und sie gaben sich aber doch viel Mühe um seine Erziehung- oder zu viel des Guten, wenn man Puma selber fragte. Achteten auf gute Erziehung, er hatte immer eine Nanny die sich auch um ihn kümmerte. Sie boten ihm sogar an seine Mutter ausfindig zu machen falls er meinte er wollte wissen von wo er her kam. Oh echt jetzt? Das ging Puma aber am Arsch vorbei. Er war hier. Er hatte es gut! Er liebte seine zwei Daddys auch wenn er sie mehr als Freunde sah als als Väter. Er konnte hier alles haben was er wollte. Ihm ging es gut wie gesagtn also was sollte er mit einer Mutter? Sie hatte ihn weggegeben. Punkt, sie wollte ihn nicht. Ausrufezeichen. Es war nun mal wie es war und er wollte sich nicht in eine Situation bringen die komisch werden konnten wenn da eine Mommy wäre die ihn doch auf einmal auch kennenlernen wollte.

Er wuchs also damit auf, dass er jeden Wunsch erfühlt bekam und auch alles machen konnte was er wollte- Immer. Er war also ein reicher verwöhnter Boy dessen Daddys alles für ihn taten. Juuup aber sowas von!

Damit aufgewachsen dass er IMMER alles bekam und immer im Mittelpunkt stand machte er so in der Schule weiter. Er liess sich weder mobben oder blöd anmachen, dann ließ er Fäuste sprechen oder er kaufte sich auch seine Freunde, wenn man so wollte. Gab dann Süßigkeiten aus, Limonaden. So etwas. Klar verletzten ihn manche Worte aber er stand hinter seinen Daddies oder eher davor! Es waren liebe Menschen mehr zählte doch nicht-egal ob diese schwul oder sonst was- er ließ die anderen nicht schlecht über sie reden.
Doch ja irgendwann, je älter er wurde um so mehr spielte das Geld eine Rolle – für die anderen. Er ging auf eine Elite Schule und war nicht mal sonderlich gut gewesen.
Er war aber beliebt und gut, wenn man Party machte, wo er war waren viele seiner Freunde. Geld regierte nun mal die Welt, hatte er schon früh gemerkt.


Dennoch fing er auch an ab und an auch Ärger zu machen, oder einfach weil er eben dachte IMMER im Recht zu sein. Sich immer das nehmen zu können was er wollte, natürlich stieß das ab und an auf Gegenwehr.
Puma fing an etwas zu rebellieren oder ihm war einfach..langweilig! Autos klauen und sie gegen die Wand fahren. Einfach nur weil er es konnte und er Spass daran hatte und weil er sich dann besser fühlte! Das war etwas was man nicht kaufen konnte! Er fing auch an sich einfach zu prügeln, einfach weil er es konnte? Weil er mal was spüren wollte, eben das man nicht mit Geld bekam. Das passte besser. Immer nur gutes zu fühlen. Recht zu haben. Beliebt zu sein, wenn auch vielleicht nur wegen dem Geld...es war laaangweilig. Er brauchte etwas Aufregung; er liebte das Adrenalin- in seinem Leben auch, wenn das negativ war. Oder eben deshalb. Selbst ein guter Name brachte ihn schon das eine oder andere Mal in seiner Jungendzeit auf die Polizeiwache aber das war es dann gewesen, mit Geld konnte man kaputte Autos oder Knochen gut ersetzten.

Oft reichte es ihm aber die Leute einfach zu reizen, mit dem was er sagte. Wie er es sagte , was er ansprach...und er konnte auch genau so schnell wegrennen wie zuschlagen. Es kam immer darauf an auf was er Bock hatte,wie er drauf war.
Er war also nicht wirklich böse. Oder wie sagte man so schön: Böse ist eine Ansichtssache. Aber verglichen mit anderen bösen Jungen….auch wenn er sich gerne damals als einen selber sah- war ja besser für Image-er war nicht wirklich einer.

Aber selbst DAS wurde ihm auf die Dauer zu….langweilig? Anstrengend...nein eher langweilig.
Und so fing er an hier und da zu modeln, kannte man ihn ja so gesehen und das brachte das eine oder andere Angebot eben ein, er hatte auch eine eigenes Modelabel (PurreLove) oder zumindest wurde eine nach ihm benannt. Meisten kümmerten sich die Leute darum die davon eine Ahnung hatten, ab und an bekam er aber auch mal eine Eingebung und setzte man dann auch um. Er mochte bunte und verrückte Dinge. Ausgefallenes.

Als er älter wurde entdeckte er, dass ihm auch das Dj Ding lag und er nicht nur zur Musik antanzen konnte. Ja das lag ihm sogar sehr gut, klar zuerst...der Name der ihn überall hinbrachte, aber die Leute merkten auch dass er gut war und er machte sich damit einen Namen. Und er bliebt dann dabei. So konnte er Spaß haben, Feiern, lernte Menschen kennen und konnte auch noch Musik machen.
Natürlich bekam er dann zu seinem 24 Geburtstag mal einfach so einen eigenen Club geschenkt, in dem er das Sagen hatte was alles ablief. Was doch auch etwas überfordernd sein konnte aber es war wie beim Modeln oder den Klamotten : er machte was er wollte, wann er wollte, hinter ihm standen Menschen sich die sich um den Rest kümmerten. Keine Getränkelisten für die Bar im Club musste er machen, Buchhaltung und so etwas erst recht nicht. Jap er war wirklich einfach nur der verwöhnte Sohn der alles machen konnte und alles bekam was er wollte. Er trat aber von da an nicht nur in seinem Club auf, zog umher, andere wollte ihn haben weil er wirklich gut geworden war in den Jahren. So etwas musste man wohl einfach im Blut haben.

Party und Drogen laufen ja immer irgendwie oftHand in Hand, und so hielt er es auch oft. Man warf hier und da etwas ein damit alles noch mehr Spaß machte! Dafür hatte er es nicht so mit Alkohol, sicher ja er betrank sich auch und all das aber er war lieber auf Drogen als betrunken. Man hatte mehr Power, mehr Ideen.


UPDATE:
Momentan bändelt er mit Frey an und ist ihr sogar treu, was ganz neues für ihn und sein Umfällt das immer die gleiche Person überall dabei ist XD
jap der kleine Tiger ist verknallt



MEIN GESICHT

MGK zb jetzt nur noch Machine






SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ x] Dritte Person [ ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

XXX •in seinem Alter rum halt wenn man Best Friends ist • XXX

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Best Friend fooooooooor Ever and After!

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)


Yungblud wäre super, man könnte es auch mit dem Gesuch von Milan verbinden, falls interesse an anderen Bekanntschaften bzw Pair noch bestünde
GEMEINSAME GESCHICHTE

Ob du ein reicher verwöhnter Bengel wie Puma bist oder man sich anders her kennenlernte, bleibt dir überlassen.
Puma ist es egal ob seine Freunde Geld haben oder nicht, er ist da sehr freizügig damit und falls du weniger hast, wirst du von ihm mitgezogen
ob es früher Parties und Konzerte oder Konsolen waren oder jetzt eben Festivals ect samt alles was dazu gehört *hust*

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [x ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

eine regelmässige Verbindung und Zusammenspiel per GB oder kleinen Chats wäre nur natürlich bei den Besties um am Laufenden zu bleiben!

WICHTIG
Wie gesagt ich suche keine Profilleiche, ich bin zwar auch nicht ständig da, aber eben hier und da etwas Aktion zwischen den Freunden wäre doch nett. Und du solltest dich auch hier mit anderen anfreunden und hast freie Hand natürlich was das angeht
Wie erwähnt, Milan würde auch etwas mit dem Face suchen, vll wäre das wa für dich.





Freya Ylva McKenzie schnappt sich Popcorn!
Milan Myers und Freya Ylva McKenzie stalken nicht, ermitteln!
zuletzt bearbeitet 15.12.2023 09:03 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Riley Max Jones, Charly Turner, Kieran Hayes

Besucherzähler
Heute waren 83 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 107 Gäste und 18 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 6018 Themen und 264733 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Castiel Avery, Charly Turner, Gianni Matej, Grecia R. Byrne, Kieran Hayes, Maximilian Skarsbrow, Nolan Goray, Riley Max Jones, Scarlett Sawyer
Besucherrekord: 153 Benutzer (02.02.2024 13:54).

disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 3
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor