#1

FAMILY • blood is thicker than water •

in UNISEX 26.08.2021 15:26
von Route66 | 952 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...


nach oben springen

#2

RE: FAMILY • blood is thicker than water •

in UNISEX 27.12.2021 19:35
von Leandro Anderson | 1.014 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Leandro Anderson • 31 Jahre • Fotograf

MEINE STORYLINE

Leandro wächst etwas außerhalb von Sydney auf einer Ranch auf. Eigentlich ein tolles Leben für ein Kind, auf einer Ranch, doch sein Leben war alles andere als wirklich schön. Seine Eltern schenkten ihn kaum Liebe, viel eher wurde er einfach dazu benutzt die Arbeit auf der Ranch zu verrichten. Nicht wirklich schön für den Jungen. Sein einziger Halt waren die Pferde und die Musik.
Kam er von der Schule mit einer schlechten Note nach Hause, gab es ein riesen Ärger, Schläge und viele weitere gemeine Dinge. Leandro wurde deswegen immer Stiller und war immer mehr in sich gekehrt. Das zog sich alles bis zu seine Teenageralter.
Er wurde 18 Jahre, schaffte seinen Abschluss, eröffnet seinen Vater das er Fotograf werden will, doch das fand er alles andere als gut, er wollte das dieser auf der Farm arbeitet, doch Leandro wollte das nicht. Das brachte ein riesen Ärger mit sich, er war so wütend auf seinen Sohn das er ihn ziemlich schlimm zurichtet.
Leandro wurde im Krankenhaus wach, als er wieder einigermaßen laufen konnte, sah er zu das er verschwand. Mit seinem bisschen ersparten verließ er die Farm, er verließ Australien und zog nach Las Vegas.
Er kaufte sich eine Kamera, suchte sich eine kleine Wohnung und suchte sich eine Ausbildung zum Fotograf. Diese bekam er und er lernte schnell und hatte auch schnell Erfolg damit. Er begann sich nach der Ausbildung einen Namen zu machen und neben dem fotografieren, entwarf er auch Internetseiten und machte einige Workshops um Webdesigner nebenbei zu sein.
All das ließ ihn selbstbewusster zu werden. In einer Bar lernte er einen Mann kennen, Manuel hieß er. Sie wurden aller beste Freunde, verbrachten viel Zeit zusammen und aus einer Freundschaft wurde Stück für Stück mehr. Es entwickelt sich eine Liebe. Leandro genoss dies, denn es war seine erste Liebe und sie hielt auch gute 4 Jahre, sie heiraten und alles schien perfekt zu sein, als ein schlimmer Autounfall ihn die Liebe seines Lebens nahm. Manuel starb in seinen Armen und Leandro fiel in einem schwarzen Loch, da raus zu kommen, schien fast unmöglich.
Doch irgendwie schaffte er dies mit seiner Arbeit.
Die Jahre vergingen, er konnte sich ein eigenes Fotostudio leisten und darüber eine schöne Dachgeschosswohnung. Inzwischen war er 31 Jahre, er erfüllte sich einen Wunsch und kaufte sich ein Pferd, denn die Liebe zu den Tieren hat er niemals verloren, ebenso begleitet ihn ein Australian Shepard.
Er kam wieder aus sich raus, ging wieder mehr raus.



MEIN GESICHT



Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Nathaniel Buzolic




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ x] Dritte Person [ ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

...Anderson • 27-38 • deine Wahl

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Schwager oder Schwägerin

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Da hast du freie Entscheidung, du musst dich wohlfühlen

GEMEINSAME GESCHICHTE

Deine Vorgeschichte will ich dir nicht so sehr vorgeben, nur so viel, du kommst aus reichem Hause, hast aber die Familieninterne Firma nicht übernommen das hat dein Bruder gemacht und ihr lebt schon immer in Vegas. Wie du zu Familie gestanden hast überlasse ich auch dir, nur das du eben zu deinem Bruder eine sehr gute Verbindung hast. Ob Manuel dein Zwilling war oder dein kleiner oder große Bruder, überlasse ich auch dir, du merkst du hast viel Spielraum.
Aus meiner Story kannst du entnehmen, das Manuel bei einem schlimmen Unfall ums Leben kam, Manuel war mein Ehemann und auch du und ich hatten eine doch recht enge Bindung, die hielt auch nach dem Tod noch an. Die Firma blieb an mir hängen und mit deiner Erlaubnis habe ich diese verkauft und das Geld haben wir uns aufgeteilt, dennoch gehe ich weiter normal arbeiten und alles.
Was du jetzt machst und wie du lebst bleibt ebenfalls dir überlassen.

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [x ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Das übliche Blahblah spare ich mir. Gern kann dies auch intern vergeben werden sollte es passen, da kann man aber auch gern reden. Die Rolle wäre mir schon wichtig. Anschluss wäre gegeben durch meine jetzige Freundin @Angelina Forster, meiner Cousine @Deet Quispe und durch @Lyra AlRahman die sowas wie meine kleine Schwester ist und somit eben auch Familie wäre.



nach oben springen

#3

RE: FAMILY • blood is thicker than water •

in UNISEX 03.01.2022 19:43
von Tyler Barton | 599 Beiträge
avatar
Quote Now Baby let's ride!
Gesundheitlicher Zustand Soweit fit!




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Tyler Barton • 42 Jahre • Singer / Songwriter / Producer

MEINE STORYLINE

21. Dezember 1979 - Regen - 4 Grad - es gibt deutlich schönere Tage, um seinen ersten Tag auf der Welt zu verbringen, aber Tyler hatte keine Lust mehr länger im Inneren seiner Mum zu sein. Er wollte raus! Er wollte etwas von der Welt kennen lernen, so kam der kleine Mann fast zwei Wochen zu früh auf die Welt. Das hat ihm aber dennch nicht geschadet. Denn er hatte eine sehr glückliche Kindheit. Seine Mum Debbie und sein Dad Joey taten alles in ihrer Macht stehende, um dem kleinen Barton sein Leben zu versüßen. Sie hatten nicht viel, aber sie hatten genug UND vor allem hatten sie sich und die Liebe füreinander. Das durfte dann auch wenig später seine kleine Schwester ..... 1982 geboren erfahren. Und so ging es fleißig weiter - seine Eltern waren sehr produktiv was Kinder angeht. Wieder nur zwei Jahre später 1984 kam sein jüngerer Bruder zur Welt, wieder zwei Jahre später sein nächster Bruder. Nur die Kleine der fünf Geschwister hat dann ein paar Jahre ausgesetzt, so dass sie 1992 das Licht der Welt erblickte. Tyler hatte aber dadurch nie Nachteile, im Gegenteil - er fühlte sich als großer Bruder dieser kleinen Rasselbande immer wohl, beschützte sie, wenn es auf dem Schulweg mal Ärger gab und hatte auch sonst immer ein offenes Ohr für sie. Besonders allerdings auf ...., die jüngste der Barton Geschwister, hat er immer ein Auge geworfen. Ihr durfte nichts geschehen! Und das ist auch heute noch so, die Verbindung der Geschwister ist sehr gut und sie facetimen regelmäßig oder schreiben sich, wenn sie gerade nicht in der Nähe der Anderen sind.
Mit fünf Jahren bekam Tyler dann zu seinem Geburtstag von seinem Opa seine erste kleine Kindergitarre geschenkt und damit war er in den Bann der Musik gefesselt worden. Seine Eltern hätten ihn wahrschenlich danach am Liebsten in eine Schallisolierte Kabine gesteckt, denn der kleine Tyler konnte gar nicht mehr aufhören zu klimpern. So ging es für ihn weiter - in der High School gehörte er zu den Jungs, die von den Mädels regelrecht angehimmelt wurden, weil er schon dort in einer Band spielte. Das konnte ja nur darauf hinaus laufen, dass er das irgendwann einmal beruflich verfolgen würde. Also beschloss der junge Mann nach dem College, nicht weiter auf die Uni zu gehen - er wollte endlich Musik machen, durch die Gegend reisen, sich ausprobieren - was man mit dem Alter halt so im Kopf hat. Die Begeisterung der Eltern hielt sich natürlich in Grenzen, aber wieder war es sein Grandpa, der ihm Mut machte und ihn unterstützte. Es dauerte auch gar nicht lange, da bekam Tyler als Solokünstler seinen ersten eigenen Plattenvertrag. Er zog nun nach Boston, um dort besser seine Musikkarriere in Gang zu bekommen. Doch auch wenn er dort lebte: Er war nicht oft zuhause. Clubs, Bars, ja sogar etwas zwielichte Etablisements gehörten zum Teil zu seinem Lebensstandard. Tyler war nie verklemmt und immer offen neue Dinge auszuprobieren, auch wenn er von manchen Dingen wie Drogen vielleicht besser die Finger hätte lassen sollen. Aber wie die Befürchtung seiner Mum auch am Anfang war, in der Branche gerät man da manchmal sehr schnell dran. Allerdings hat Ty es als 'Versuch' abgestempelt und seitdem auch nie wieder etwas mit Drogen am Hut gehabt. Auch wenn die Versuchung oft sehr groß war, denn bei manchen Konzerten und Veranstaltungen, wurde ihm doch immer wieder was angeboten. Er wäre aber nicht Tyler, wenn er da nachgeben würde - schließlich hatte er immer schon gewusst, dass das der reinste Dreck ist und man sich damit nur kaputt macht.


Und auch ohne lief seine Karriere ja ziemlich gut. Seine nächste Station führte ihn dann nach Los Angeles - die Stadt der Reichen und Schönen. Er jedoch lebte relativ bescheiden in einer WG mit seinem Kumpel aus seiner Band in einer kleinen Wohnung. Nun ging es richtig los: Verschieden Touren durch Amerika, Kanada und sogar eine kurzzeitig durch Europa standen an - er freundete sich mit sehr vielen bekannten Leuten an, einige Schauspieler aus Hollywood, natürlich diverse Sänger und so weiter. Und wie es dann auch so kommt, der Erfolg bringt 'Weiber' - ganz krass gesagt. Die werden davon einfach angezogen wie die Fliegen von der Scheiße! Und so hatte Ty immer mal wieder ein paar Affären, nach den Konzerten mal nen One Night Stand, aber eigentlich nie etwas ernstes - zum Leidwesen seiner Mum, die natürlich immer wieder darauf hofft, dass er ihr ein paar Enkelkinder schenkt. Doch dafür hatte er einfach noch keinen Kopf - seine Musik, Alkohol und Zigaretten passten einfach nicht in die Welt eines liebenden Vaters, der sich zuhause auch mit einbringt.
Alles schön und gut, aber diese 'schnelle' Gesellschaft, die meist auch ziemlich oberflächlich ist, ist einfach nicht seins. Und so hat es ihn nun mal etwas außerhalb einer Großstadt hinverschlagen. Sein Ziel war Boulder City, in der Nähe von Las Vegas. Schnell in der Stadt, wenn es nötig ist, ansonsten hat er in dem Vorort einfach seine Ruhe - kann die Karriere etwas umlenken - sich mehr auf's Schreiben und Produzieren als auf die großen Auftritte konzentrieren und auch so vielleicht versuchen seinem Leben einen Ankerpunkt zu geben. Einen ersten Schritt hat er auch schon dafür getan. Nachdem sein Doc ihm einen kleinen Warnschuss gegeben hat, will er nun sein Leben etwas ändern, sich etwas gesünder ernähren, mehr Sport treiben und ja er hat Yoga für sich entdeckt! ^^

Aber auch eine junge Frau spielt da mit herein, dass er an sich arbeiten will. Darya hat ihn ohne großes Vorwissen kennen gelernt, sie kennt seine 'Rummelseite' nicht und wenn es nach ihm geht, will er sie da auch komplett raus halten. Sie ist etwas ganz Besonderes für ihn, er kann es nicht einmal beschreiben wie er sich in ihrer Nähe fühlt - glücklich ist nur ein sehr geringes Wort für sein Empfinden. Mal sehen wo auch hier die Reise hinführen wird, doch ja - er könnte sich wirklich schon ausmalen, dass sie vielleicht doch die Frau seines Lebens werden könnte.



MEIN GESICHT


Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)


Jeremy Renner




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [x] Dritte Person [ ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

Bleibt euch überlassen! • 40 Jahre / 38 Jahre
• Habt ihr ebenfalls freie Wahl!


BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Ich suche meine vier Geschwister, die Erste ist eine Schwester, dann kommen zwei Jungs (suche nur noch einen ), dann meine kleinste Schwester

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Ich wünsche mir für die Schwester 40 Jahre : Amy Adams
Und für den 38 Jahre alten Bruder: Jake Johnson oder Brian Geraghty


GEMEINSAME GESCHICHTE

Ihr seid alle wie auch ich aus dem Unterleib unserer Mum heraus geplumpst. Wir verstehen uns alle blendend und können eigentlich nicht ohne den Anderen. Wenn wir nicht in der Nähe voneinander sind, finden wir immer andere Möglichkeiten mal miteinander zu reden oder zu schreiben und wir wissen, dass wir uns immer gegenseitig aufeinander verlassen können!

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[x] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Ich verlange keine dauerhafte Anwesenheit, aber wenn du dich für einen dieser Charas entscheidest, dann würde ich mir eine regelmäßige Aktivität wünschen, da sie mir sehr wichtig sind. Auch, dass man auf dem GB oder in einem Chat zusammen mal herum albert. Ansonsten hast du natürlich hier im Forum so einige Möglichkeiten weiteren Anschluss zu finden und dir etwas mit deinem Chara aufzubauen! Zum Schluss ist nur noch zu sagen: Ich freue mich auf dich / euch und hoffe, dass ihr bald den Weg hier her finden werdet !



Darya Kolesnikow liebt es
Darya Kolesnikow schnappt sich Popcorn!
Darya Kolesnikow stalkt nicht, ermittelt!
zuletzt bearbeitet 09.05.2022 22:15 | nach oben springen

#4

RE: FAMILY • blood is thicker than water •

in UNISEX 20.10.2022 23:31
von Judah O. Thurman | 35 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Judah Otis Thurman | 13. August 1982 (Alter 40 Jahre) | Schauspieler

MEINE STORYLINE

Judah wurde im August 1982 als zweites Kind in eine ganz normale mittelständische Familie in Covington (Louisiana) geboren und wuchs dort auf, bevor er sein Studium an der UCLA 2000 begann. Entgegen seiner Eltern, die beide sehr bodenständige Berufe gewählt hatten, interessierte sich Judah schon früh für die verschiedensten Kunstformen und besuchte schon in der Middleschool ein paar Acting Classes und war Mitglied im Drama-Club. Wirklich Blut geleckt hat er jedoch, als der Film Dead Man Walking mit Sean Penn und Susan Sarandon in seiner Heimatstadt gedreht und er als Komparse gecastet wurde. Obwohl er eigentlich nur Komparse war, versprühte er allerdings schon als 10-jähriger ein ziemlich großes Charisma, so dass der Castingdirektor ihn sich merkte und beim nächsten Projekt, an dem er in Covington beteiligt war, zum Casting einlud. Dieses Mal ergatterte er eine minimale Nebenrolle, zwar ohne namentliche Erwähnung im Abspann, jedoch hinterließ er wiederum einen guten Eindruck und wurde daraufhin von einer Agentur unter Vertrag genommen. Langsam, aber stetig baute er sein Resümee auf, was vorwiegend aus einmaligen Gastauftritten in Kinder- und Jugendserien oder in Werbespots bestand. Seine Eltern achteten darauf, dass er seine schulische Laufbahn nicht vernachlässigte und ließen ihn somit nicht zu allen Castings gehen, zu denen er eingeladen worden war. Das zahlte sich insoweit aus, dass er zumindest ein Teilzeit-Stipendium erwerben konnte, um die restlichen Kosten zu tragen, suchte er sich auch in L.A. eine Agentur. Natürlich arbeitete er zwischendurch auch als Kellner, wie wohl fast jeder angehende Schauspieler, doch noch während des Studiums im Jahr 2002, ergatterte er so eine Rolle in einer Episode von Law & Order, die ihm weitere Türen öffnen sollte. Während seine schauspielerische Karriere immer mehr Fahrt aufnahm, musste er 2004 (kurz nach Abschluß des Colleges) den Verlust seiner Eltern hinnehmen, die tödlich verunglückten. Sein Anteil aus dem Verkaufserlös des Elternhauses in Covington schaffte jedoch zunächst ein solides Polster, so dass er weiterhin in L.A. wohnen und seine Karriere vorantreiben konnte. Zu seiner Schwester pflegte er in dieser Zeit einen eher unregelmäßigen Kontakt, was sich erst 2005 ändern sollte, als sie schwanger wurde und einen Jungen gebar. Judah hatte ganz offensichtlich einen Narren an seinem Neffen gefressen, dessen Vater von der Bildfläche verschwunden war. So oft es ging, verbrachte er Zeit in seiner alten Heimat, während seine Karriere immer solidere Grundpfosten erhielt und er Credits in Filmen und Serien sammeln konnte. So versuchte er, seine Schwester dazu zu überreden, auch nach L.A. zu ziehen, damit sie näher beieinander wären, ohne zu bemerken, wie diese sich immer mehr veränderte. Er fiel nahezu aus allen Wolken, als er Besuch vom CPS erhielt mit der Aufforderung, entweder seinen (zu diesem Zeitpunkt acht Monate alten) Neffen in seine Obhut zu nehmen oder jener würde zu Pflegeeltern mit der Option zur Adoption gegeben werden. Vollkommen überfordert, jedoch ohne einen Zweifel nahm er selbstverständlich seinen Neffen in seine Obhut und versuchte, zu verstehen, was man ihm da sagen wollte. Seine Schwester war wegen Eigen- und Fremdgefährdung in die Psychiatrie eingewiesen worden, wo sie später mit einer postnatalen Depression diagnostiziert wurde. Nachdem sein Neffe fast zwei Tage lang dauerhaft durchgeweint hatte, hatten Nachbarn schließlich die Cops geholt und die hatten den Jungen vollkommen verdreckt und dehydriert mutterseelenallein in der Wohnung vorgefunden. Judahs’ Schwester war unterdessen mit Drogen vollgepumpt, orientierungslos durch die Stadt geirrt. Leider halten selbst Psychiatrien die Menschen nicht davon ab, Suizid zu begehen, wenn sie das wirklich vorhaben und genau dies tat seine Schwester. Aufgrund seiner Blutsverwandtschaft konnte er seinen Neffen schließlich in einem Eilverfahren adoptieren, was Judah mit 24 Jahren zum ersten Mal zum Vater machte. Ohne die Hilfe von guten Freunden und seiner damaligen Verlobten, hätte er es jedoch vermutlich nicht geschafft, Kind und Karriere unter einen Hut zu bringen. 2007 heiratete er schließlich seine Verlobte, die ihn kurz darauf zum zweiten Mal zum Vater machte. Da hatte er gerade seine erste Hauptrolle in einem Kinofilm ergattert, dessen Franchise ihn zum nächsten Teenie-Schwarm werden ließ, bevor ihm nur ein Jahr später die Twighlight-Stars den Rang abliefen. Doch entgegen vieler der dortigen “Stars“ konnte er im Anschluß Charakterrollen ergattern, die ihn nicht direkt wieder in der Versenkung verschwinden ließen. Sein Familienleben war indes in der typischen Rollenverteilung gefangen, sprich seine Ehefrau kümmerte sich um die Kinder und er brachte das Geld nach Hause. Das funktionierte fünf Jahre lang ganz gut, währenddessen er immer häufiger Hauptrollen ergatterte, ohne zu merken, dass seine Ehefrau mit der ihr zugedachten Rolle immer unglücklicher wurde. 2012 reichten sie schließlich die Scheidung wegen unüberbrückbarer Differenzen ein und da seine Ex-Frau die Geschwister nicht trennen wollte, blieben die Kinder in Judahs’ Obhut, der die Betreuung nun durch Nannys und Hausangestellte gewährleistete, wenn er arbeiten musste. Zwei Jahre später heiratete seine Ex-Frau wieder und zog ins Ausland, so dass der Kontakt zu den Kindern weniger wurde und er schließlich das alleinige Sorgerecht für das gemeinsame Kind vor Gericht erstritt. Mittlerweile gehörte er zur A-Liste der Hollywoodschauspieler und hatte einige Nominierungen und Awards gewonnen, vor Allem die Hauptrolle in einem Anti-Kriegsfilm brachte ihm große Anerkennung ein. Zu dieser Zeit lernte er einen seiner heutigen besten Freunde kennen, der als ehemaliger Soldat, als sein Berater für die Rolle tätig wurde. Brad war es auch, der ihm viele Behördengänge abnahm, als er sich dazu entschloß, mit seinen Kindern nach Las Vegas zu ziehen. Es erübrigt sich wohl, zu sagen, dass seine Kinder nicht wirklich begeistert über diese Entscheidung sind, doch die beiden Teenager hoben in seinen Augen zu sehr ab und so nutzte er die Chance, als man ihm die Hauptrolle in einer neuen Original Netflix Serie anbot, die in Las Vegas spielt und teilweise an Original-Schauplätzen gedreht wird. Er liebt seine Kinder und war aufgrund seines Arbeitspensums und dem daraus resultierendem schlechten Gewissen, teilweise vermutlich etwas zu nachsichtig, wenn die Beiden Allüren an den Tag legten. Also will er nun mehr Zeit mit ihnen verbringen und hat sie aus ihrem, in seinen Augen, toxischen Umfeld, herausgerissen.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Sebastian Stan




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [x] Dritte Person [ ] Beides

Auf Anfrage






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

XXX Thurman • geb. 2007 • Schüler/in an der Meadow Privatschule

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Du bist mein leibliches Kind und ich überlasse gerne Dir die Wahl des Geschlechts!

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Das überlasse ich gerne Deiner Vorstellung, es sollte nur altersentsprechendes Material geben!

GEMEINSAME GESCHICHTE

Den Grundstock für unsere gemeinsame Geschichte kannst Du meiner Storyline entnehmen. Du bist mein leibliches Kind, Deine Mum ist meine Ex-Frau (sie lebt allerdings mittlerweile im Ausland und der Kontakt ist sehr spärlich gesät), sie war es auch, die sich hauptsächlich am Anfang für Deine Erziehung verantwortlich zeigte, während ich meine Karriere vorantrieb. Nachdem wir uns scheiden ließen, musste ich mich logischer Weise mehr in die Erziehung miteinbringen, hatte aber auch Hilfe durch Nannys und Hausangestellte, da ich beruflich teilweise sehr eingespannt war. Wie unser Verhältnis derzeit genau ist, können wir gerne gemeinsam besprechen, da ich Euch Kids aus Eurem Umfeld in L.A. herausgerissen habe, indem ich mit Euch nach Las Vegas gezogen bin. Aber ich vermute mal, Du wirst genauso wie Dein großer Bruder nicht wirklich freudig ‘HURRA!‘ geschrien haben. Ich hab die Hauptrolle in einer neuen Original Netflix Serie übernommen, die in Las Vegas spielt und auch hier teilweise an Originalschauplätzen gedreht wird. Selbstverständlich hätte ich pendeln können, aber ich habe die Entscheidung bewußt getroffen, mit Euch hierher zu ziehen, da meine lieben Kinder ein paar Allüren entwickelt haben, weil ich vermutlich zu nachsichtig war. Das ändert sich nun, denn ich will nicht, dass Ihr Euch Euer Leben versaut. Ich will keinen endlosen Krieg mit Dir, denn grundsätzlich haben wir eigentlich ein gutes Verhältnis zueinander, nur dass ich plötzlich mehr Strenge an den Tag legen werde und Dich aus Deinem toxischen Umfeld herausgeholt habe, dürfte Dich gerade etwas anpissen

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[x] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Ich bin kein Powerposter, habe aber Lust die Idee hier umzusetzen. Ich mag eine gewisse Logik (was so viel bedeutet, dass ein Wenig auf das Setting geachtet werden sollte → USA; Altersgrenzen; etc.) Ich gebe gerne Hilfestellungen! Wichtig wäre mir, dass unsere Beziehung zueinander nicht nur negativ ist, es ist halt grad nur eine schwierigere Zeit, da Judah verstanden hat, dass er vermutlich aus einem schlechten Gewissen heraus, oft zu nachsichtig mit seinen Kindern war, die in einem gewissen Luxus aufwachsen. Auch wenn das nicht von Anfang an so war, haben sie sich selbstverständlich an diesen Lebensstil gewöhnt. Judah will, dass seine Kinder etwas in ihrem Leben erreichen und legt jetzt mehr Strenge an den Tag, was vermutlich Emotionen von Überraschung über Unglaube bis zu Entsetzen hervorrufen dürfte (und natürlich alle Nuancen dazwischen). Ach ja, ganz wichtig: Judah macht keine Unterschiede zwischen seinem Adoptivsohn und seinem leiblichen Kind!


zuletzt bearbeitet 20.10.2022 23:52 | nach oben springen


Besucher
16 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Madelaine Hope Parker, Finlay Harper, Dylan Evans, Darya Kolesnikow, Keira Namara, Shay Severide, James Gravestone, Alvaro J. Moreno, Joon Kim, Aaron Romero, David Decker, Jonathan Cartner, Jeremy AlRahman, Nolan Goray, Estelle Rhodes, Juliet Reyes

Besucherzähler
Heute waren 181 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 269 Gäste und 74 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5869 Themen und 255099 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:
Aaron Romero, Alaric W. Mitchell, Aleksandra Wolkov, Alessandro Delgado, Alvaro J. Moreno, Bakana O´Sullivan, Blue Goray, Charly Turner, Conner Evan Reynolds, Damian Bailey, Dan Amendola, Darius Malone, Darya Kolesnikow, David Decker, Diamond Grey, Drake Hill, Dwight Talley, Dylan Evans, Eduard Hudson, Enwin Sorokin, Estelle Rhodes, Finlay Harper, Freya Ylva McKenzie, Garrett Chandola, James Gravestone, Jamie Walsh, Jay Martinez, Jekaterina Alessia Walsh, Jeremy AlRahman, John Walsh, Jonathan Cartner, Joon Kim, Juliet Reyes, Keira Namara, Kelsey Bennett, Kieran Hayes, Leonard Brawley, Liv Graham, Madelaine Hope Parker, Malcolm Decker, Mason Ash Layton, Maximilian Skarsbrow, Milan Myers, Milo J. Sawyer, Nathan Stark, Noah Nguyen, Nolan Goray, Percival Mitchell, Perrin Kling, Pheonia Carmichael, Riley Max Jones, Saint Venari, Samuel Decker, Santiago Brawley, Scarlett Martinez, Seven Dasher, Shay Severide, Sky Grayson, Thomas Michael Parker, Tyree Cunningham, Viktor Delauney, Vincent Lear, Wyatt Donahue, Zachary Mackenzie
Besucherrekord: 59 Benutzer (20.05.2022 21:39).

disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 16
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor