#1

FAMILY • blood is thicker than water •

in GROUP 26.08.2021 15:25
von Route66 | 952 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...


nach oben springen

#2

RE: FAMILY • blood is thicker than water •

in GROUP 01.02.2022 00:36
von Lyra Anderson | 4.299 Beiträge
avatar
Quote I can not hurt you, without hurting myself!
Gesundheitlicher Zustand Dauerzustand: hat Schlafprobleme Aktuell:Noch immer sehr Schreckhaft und Ängstlich




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Lyra Anderson • 27 • Rettungssanitäterin / modelt neben her

MEINE STORYLINE

An einem schönen Sommertag die Sonne schien herrlich, genauer gesagt der 09.08.1994 erblickte eine Junge Frau das Licht der Welt, Ihre kindheit war behütet, ach was ein scheiß! Also ja mein Geburtstag ist natürlich der 09.08 allerdings war meine Kindheit gewiss nicht so behütet wie erwartet, Ich wuchs in einem Waisenhaus auf, weil Meine Eltern mich wohl nicht wollten. Das Leben im Waisenhaus ist nicht immer schön immer wieder kommen da Frauen und Männer an die ein Kind wollen und die hoffnung ist immer groß das man genau dieses Kind sein wird,Doch erst einmal war es nicht der Fall bis ich vielleicht 2 Jahre alt war, allerdings kann ich mich da gar nicht so sehr Erinnern das alles weiß Ich nur von meinen Adoptiveltern.Meine Kindheit naja um so älter Ich wurde umso schlimmer wurde es gefühlt der einzige Halt den Ich hatte war mein Adoptivbruder Leandro,denn dieser sorgte die meiste Zeit für mich und beschützte mich immer wieder aufs neue. Es war aber auch so das ich mich nur in seiner nähe wohl fühlte. Es zeigte sich sehr schnell das ich auch ziemlich schüchtern war erst recht gegenüber Männer die einzige ausnahme war wirklich eben mein Bruder.In der Schule war Ich fleißig und auch sehr Ehrgeizig, Ich habe alles aufgenommen wie ein Schwamm und war sehr Wissbegierig, weil Ich eben auch meinen Eltern zeigen wollte das es kein Fehler war das Sie mich aufgenommen hatte,aber all das hat nicht einmal geholfen der einzige der Stolz war war wie gesagt mein Bruder.Ich war gerade einmal 17 Jahre alt, als Leo mich einfach mitgenommen hatte, er erhielt das sorgerecht für mich und wir beide waren zusammen weg gegangen, glücklich über diese Wendung begann Ich dann auch bei ihm zu Modeln. Ich war dabei als er Manuel kennen lernte alles. Ich hatte mich so sehr gefreut für meinen Bruder und auch Manuel, denn auch Manuel hatte mich einfach mit aufgenommen,teilweise habe ich wirklich gedacht Ich wäre ihr Kind anstatt die Schwester aber es war auch schön zu erfahren das es eben noch eine weitere Person gab. Ich fing so auch an zu Modeln denn manuel und Leo wollten versuchen mir die Schüchternheit zunehmen was gar nicht so einfach war,wie sie es beide bemerkt hatten. 4 Jahre waren Leo und auch Manuel zusammen sie hatten geheiratet ich konnte gar nicht glücklicher sein und doch dann passierte es womit niemand gerechnet hatte, die beiden hatten ein Autounfall und Manuel hat diesen nicht überlebt. Es war eine schreckliche Zeit gewesen, den Leo war in einem Loch gefallen ich stand Ihm bei keine Frage aber es war eben auch verdammt schwer für uns beide.
Mit 20 allerdings hatte sich auch mein leben geändert denn ich hatte jemanden kennen gelernt und auch lieben,dadurch das Ich aber auch noch nicht einmal Volljährig war Er aber selbst schon über 30 hatte Leo natürlich ein besonderes Auge auf die Beziehung, so wie auch zu damaligen Zeit auch Manuel noch.Es geschah an einem Abend wo Ich mit meinen Freundinnen gerade aus dem Kino kam, als Ich direkt in Ihn hinein gelaufen war, weil Ich natürlich total abgelenkt war von diesem gespräch, ehe Ich aber auf meinen Hintern fallen konnte, hielt der verdammt gut aussehende Mann mich einfach fest und unsere Blicke hatten sich getroffen. Für mich allein war es Liebe auf den ersten Blick gewesen,wie es für ihn damals war? Keine ahnung das interessierte mich nicht einmal. Aber Er kam auch mit meiner art und weise Klar,schnell hatte er bemerkt dass Ich anders war als andere Frauen.
Wir beide lernten uns aber zu beginn auch erst einmal richtig kennen. Dadurch das er bei der Army war,war es schon sehr schwer aber wir haben es geschafft.Er war der erste Mann der so einige erste male von mir bekommen hatte,und Gott Ich habe ihn geliebt uns war die alter Sache sogar völlig egal gewesen denn wir liebten uns. 3 Jahre ging auch alles gut.Aber Ich hatte immer wieder diese Angst das Ich die Nachricht bekommen würde das er gefallen war,diese Angst hatte mich zu diesem Schritt bewegt das Ich beziehungsweise wir beide diese Beziehung beenden. Es war nicht leicht absolut nicht, so wie Leo damals in ein Loch gefallen war bei Manuel, bin Ich es nach der Trennung Ich wollte gar nichts mehr machen ich habe mich verschlossen.Selbst vor meinem Bruder und doch hatte er es geschafft mit seiner Partnerin Angie das Ich wieder lebendig wurde die Trennung irgendwie überwinden konnt.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Danielle Campbell






SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ X] Dritte Person [ ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

Ihr habt beide die Freie Wahl allerdings heißt ihr NICHT ANDERSON • 45-55 • Eure Entscheidung !!!!

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Ihr beide seid meine leiblichen Eltern, ob Ihr noch immer zusammen seid oder schon getrennt bleibt euch über lassen,Ich würde dieses Gesuch auch teilen, wenn sich nur einer findet und Ihr einen anderen Partner haben möchtet.

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Sucht euch den aus, ihr müsst euch natürlich wohl fühlen, allerdings liegt das Veto recht dennoch bei mir

GEMEINSAME GESCHICHTE

Natürlich kann ich euch eure Geschichte nicht vorschreiben. Allerdings hab ich das erwähnt das Ihr beide Sehr sehr Jung wart als Ich unterwegs war. Somit kam Ich ja nun auch bei den Anderson zum Schluss an.Einige Ideen sind vorhanden ist ja klar, Damit ihr nicht alles selbst aus den Fingern saugen müsst Das alles sind nur Vorschläge und kann geändert werden das einzige was in Stein gemeißelt ist, ist das Ihr mich abgegeben habt, weil ihr zu Jung wart und ich zur der Familie Anderson kam.

Mein erster Vorschlag wäre:
Das Ihr mich beide ( oder eben nur einer) nicht aus den Augen verloren habt, würde bedeuten das Ihr immer ein Auge auf mich hattet, würde aber vorraussetzen das Ihr mitbekommen habt was so alles schief lief bei der Familie Anderson. Würde allerdings auch bedeuten das die Beziehung zu beginn sehr schwierig werden würde, da Ich mir dann auch denken würde warum Ihr nie was gemacht habt. Ja klingt nach Drama aber am Ende sollte es doch auch so sein das wir zueinander finden.

Mein zweiter Vorschlag wäre: Das Ihr mich von irgendeiner Zeitschrift her gefunden habt oder vielleicht sogar von Fotos aus der Galerie von Leandro das Ihr mich eben gesucht hattet, um mich kennen zu lernen und vielleicht auch um eine Beziehung zueinander aufzubauen. Hier ist es nicht so viel Drama drin das ist Klar das wäre eben einfach ein Kennen lernen als Familie wenn auch gleich Ich selbst schon zeimlich entäuscht sein werde weil ihr mich eben abgegeben habt.

Mein dritter und letzter Vorschlag wäre dann: Wir lernen uns dann doch bei meinem Hauptberuf kennen, weil Ihr vielleicht ein unfall hattet oder ihr wegen einer Untersuchung ins Krankenhaus muss oder was ähnliches. Und Ich würde euch dann eben dahin fahren ohne zu wissen Wer ihr seid, was natürlich in jeder situation so ist, da Ich euch ja wirklich nicht kenne.

Ich bin aber auch Offen für eure Vorschläge und würde mich sogar drüber freuen wenn Ihr welche mit einbringt

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[X ] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Habe oder habt bitte einfach Interesse an diesen Rollen, da Sie mir doch auch sehr wichtig sind oder werden sollen, So solltet Ihr aber auch @Leandro Anderson akzeptieren, denn dieser hatte uns eben aus der Familie geholt und er hatte Jahrelang das Sorgerecht für mich, was er auch toll gemacht hat, wir beide sind sehr eng in unserer Geschwisterbeziehung und dieses soll auch so bleiben.
Ihr Müsst keine 24/7 online sein, das bin Ich auch nicht aber eine gewisse aktivität wäre schön,ein Start ins Play könnte ich euch anbieten, da Ich selbst soagr ein Hauptplay frei habe oder auch ein Nebenplay, jedenfalls ist dieses von meiner Seite aus gegeben.

Also nun lasst mich nicht so lange warten und Kommt oder einer von euch kommt


When two people look into each other's eyes and gently touch their hearts,





the magic of the moment arises.!





nach oben springen

#3

RE: FAMILY • blood is thicker than water •

in GROUP 05.07.2022 20:39
von Wyatt Donahue | 264 Beiträge
avatar
Quote Success is getting what you want, happiness is wanting what you get.
Gesundheitlicher Zustand gesund und munter




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Wyatt Donahue • 34 Jahre • High-School-Lehrer (Englisch und Sport)&Physiotherapeut

MEINE STORYLINE

Für die einen war Vegas, die Stadt der Sünde, für die anderen einfach eine Stadt. Letzteres war es auch für mich. Ich kannte Vegas seit ich als Kind alt genug war, alleine durch die Gegend zu streifen. Ich wurde hier geboren und bin auch hier aufgewachsen. Und hatte nicht mal die Muße wegzugehen und woanders zu studieren. Wieso auch, wenn ich auch hier studieren konnte und somit noch bei meinen Eltern leben konnte. Ich dachte pragmatisch und würde so noch Geld sparen. Also schlug ich zwei Fliegen mit einer Klappe und musste mir keinen Job nebenbei suchen.
Nur gab es da ein Problem. Ich hatte keinen Plan, was ich nach der High School machen wollte. Die Gespräche mit meinen Eltern waren nicht sonderlich erfolgreich. Ich hatte einfach keine Idee.
Also ging ich einfach zu einem der Vorbereitungskurse und kurz drauf entschied ich mich Englisch- und Sportlehrer zu werden. Und wer hätte das gedacht, ich fand Spaß daran und sobald ich die Möglichkeit hatte, fragte ich in meiner ehemaligen High School nach, ob ich dort ein Praktikum machen konnte und eventuell auch später als Lehrer arbeiten konnte. Man sagte mir, dass ein Praktikum möglich wäre, aber alles andere müsse man sehen. Somit stand für mich fest, dass ich alles tun würde um dort auch eine Anstellung zu finden. Ich fing an, sowohl das Studium als auch das Leben ernster zu nehmen. Immerhin hatte ich bald vor, Schülern genau das zu verklickern. Was auch bedeutete, dass ich mit meiner Bisexualität offen umging. Noch in der High School war das für mich ein rotes Tuch gewesen. Aber wenn ich wirklich den Job als Lehrer in der High School antrat, wollte ich mit offenen Karten spielen und ich hatte mir umsonst Gedanken gemacht. Die Schüler nahmen das so hin, als wäre es für sie völlig normal. Meine früheren Lehrer sahen das erst etwas skeptisch, aber sie sagten mir, dass sie sich das schon gedacht hatten, mich aber nie drauf ansprachen. Nach meinem Abschluss fing ich tatsächlich dort an zu arbeiten, wo ich früher selbst zur Schule gegangen war. Für die meisten Schüler war ich entweder Mr.D oder Wyatt. Vor allem wenn ich Englisch unterrichtete. Mein Sportunterricht war oftmals verhasst. Die Kids waren hinterher ziemlich ausgepowert. Was für mich völlig in Ordnung war, da sie dann zu wenig Blödsinn machte.
Einer meiner Schülerin brachte mich zum Nachdenken, da sie selbst lange keinen Sport mitmachen konnte und das obwohl sie es liebte. Sie hatte ich einen komplizierter doppelten Schienbeinbruch zu gezogen und konnte ewig nicht wirklich viel Sport machen. Eines Abends hatte ich die glorreiche Idee, neben der Arbeit noch einen Bachelor in Physiotherapie zu machen. Kein leichtes Unterfangen, dass kann ich euch sagen. Gerade die Unterrichtsvorbereitung und das Studium waren ziemlich viel. Irgendwie gelang es mir aber doch, alles unter einen Hut zu kriegen und ich hatte ja auch nicht immerzu Unterricht. Sodass ich das mit den Vorlesungen vereinbaren konnte.
Ich arbeitete an den meisten Wochenenden auch noch in einer Klinik und an vielen Nachmittagen, wenn ich nicht in der Schule war.
Doch während ich in der Klinik arbeitete, veränderte sich etwas. Ich betreute einen Patienten, der mich auch auf meiner privaten Ebene nicht kalt ließ. Ich verdrängte meine Gefühle. Ich konnte schließlich nichts mit ihm anfangen. Ich sorgte nur dafür, dass es ihm bald wieder besser ging und er sich nach einer üblen Schusswunde wieder zurück ins Leben kämpfte. Nur ließ er mich auch nicht in Ruhe, wenn ich in der High School war oder zu Hause.
Natürlich kam es auch mal vor, daß wir flirteten, aber ich unterdrückte es, wenn es ging. Ich wollte die Arbeit nicht mit dem Privaten vermischen. Meine Dienstpläne machten es auch nicht einfacher, da wir komischerweise nun öfters was mit einander zu tun hatten. Doch meine Arbeit war irgendwann getan und ich konzentrierte mich auf andere Dinge. Ich hatte ja schließlich genug mit den beiden Jobs zu tun. Nur leider war meine letzte Beziehung schon deutlich zu lange her und irgendwann mußte ich mich doch wieder auf jemanden einlassen.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Jack Falahee






SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ ] Dritte Person [X] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

XXX • zwischen 18 und 24 in etwa • Schwester: angehende Studentin, somit ca 18 Jahre und Bruder: evtl Student oder du hast bereits einen Job, somit der ältere von euch beiden

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Wir sind Halbgeschwister. Mein Vater ist ebenso der Eure.

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

XXX

GEMEINSAME GESCHICHTE

Ich habe durch Zufall - während ich ein Telefonat angenommen habe - herausgefunden, dass ihr meine Halbgeschwister seid. Ich suche eine Schwester und einen Bruder.
Wobei ich bei dem Telefonat so getan habe, als sei ich mein Vater, damit eben nicht rauskommt, dass ich von euch weiss.
Ich stelle unseren Vater demnächst desbezüglich zur Rede.
Als Schwester hast du es gerade geschafft an die Universität hier in Vegas angenommen zu werden.
Als mein Bruder darfst du dir aussuchen ob du Student bist oder lieber schon arbeitest.
Ihr beide habt nichts mit kriminellen Machenschaften zu tun.
Es kann sogar sein, dass Eure Mum gesagt hat, dass ihr drei nach Vegas zieht um näher an eurem und meinem Vater zu sein.
Eure Story ist euch natürlich freigestellt und auch ob ihr evtl bereits von mir wusstest oder auch erst von mir erfahrt.



IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[X] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

In meiner Story steht davon noch nichts, weil ich es wie gesagt gerade erst herausfinde.
Dennoch hoffe ich, dass das Gesuch für Dich interessant klingt und du Spaß an der Rolle mitbringst. Natürlich ist da ein wenig Drama zu Beginn vorprogrammiert, aber wenn sich erst mal alles einspielt, dann verstehen wir uns recht gut.
Falls du irgendwelche Fragen hast, dann immer raus damit.
Ich beiße nicht..wobei..doch, aber nur jemanden bestimmten.
Ach und bevor ichs vergesse...Halbgeschwister hin oder her...ich bin dein großer Bruder, du weißt also was das heißt.



nach oben springen

#4

RE: FAMILY • blood is thicker than water •

in GROUP 07.07.2022 17:38
von Leslie Jolie Kramer | 78 Beiträge
avatar
Quote sweet // sexy // wild
Gesundheitlicher Zustand schwer traumatisiert // viele Narben am Körper




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Leslie Jolie Kramer • 19 • Jobbt in einer Tankstelle // Mädchen für alles bei den PAX

MEINE STORYLINE

Leslie Jolie wurde am 22.07.2002 als Nesthäkchen der Familie Kingsley geboren. Sie war ein aufgewecktes und munteres Kind, dass Tiere und die Musik liebte. Ihre Familie war zwar nicht reich, aber dafür hatten die drei Kinder alles was sie brauchten und ihre Eltern versuchten ihnen alles irgendwie zu ermöglichen, so dass Leslie mit 4 Jahren Klavierunterricht bekam und sogar wie ihre große Schwester xyz Ballett tanzen durfte.

Doch dann kam dieser Tag, der ihr ganzes Leben verändern sollte. Sie war auf dem Geburtstag ihrer besten Freundin eingeladen, wo sie dann auch übernachten durfte, da eine Pyjama Party geplant war. Als sie am nächsten Tag nach Hause gebracht wurde, war von ihrem Elternhaus nichts mehr übrig. Das es ein Gasunfall war und ihre Eltern nicht mehr lebten, dass verstand sie als 5 jährige noch nicht.

Die Fürsorge trennte sie von ihren Geschwistern und brachte sie in ein Heim. Sie weinte und schrie nach Mama und Papa. Doch niemand kam und holte sie ab. Sie wurde immer stiller, sprach kaum noch ein Wort und zog sich immer mehr zurück. Von dem so lebhaften Mädchen war nicht mehr viel übrig. Mit knapp 6 Jahren kam sie in die erste Pflegefamilie, aber sie wehrte sich , kratzte, biss, schrie. Sie wollte dort nicht bleiben. Warum durfte sie nicht zu ihrer Schwester und zu ihrem Bruder. So kam sie wieder zurück in das Waisenhaus. Es dauerte ein weiteres Jahr, bis sie in eine neue Pflegefamilie kam. Dort war sie aber nicht allein, es gab noch zwei weitere leibliche Söhne in der Familie. Auch dort hat sie versucht zu rebellieren, doch da wurde ihr Pflegevater böse. Schlug sie mit seinem Gürtel und sperrte sie im dunklen Keller ein. So brach er das kleine Mädchen.
Aber andererseits, war er auch sehr lieb zu ihr und meinte immer, sie sei jetzt Daddy's kleine Prinzessin, und wenn sie lieb sei, dann sei er auch lieb zu ihr.

Doch diese Liebe war nicht so, wie sie zwischen Vater und Tochter sein sollte. Er fasste sie an, berührte sie an Stellen, wo Väter ihre Kinder nicht berühren sollten. Auch sie musste ihn anfassen und Dinge tun, die ihr seltsam vorkamen, aber was tat sie nicht alles, um ein liebes Mädchen zu sein, und nicht wieder geschlagen zu werden.
An ihrem zehnten Geburtstag wurde sie von ihrem eigenen Adoptivvater entjungfert. Niemand bekam es mit. Ihre Bruder war bereits auf dem College, ihr anderer Bruder war bei Freundin und die Mutter war arbeiten oder am saufen. Seit diesem Tag wurde alles nur noch schlimmer. Er kam fast jede Nacht missbrauchte das kleine Mädchen und wurde dabei immer brutaler. Leslie hatte Angst sich zu öffnen, und verschloss sich immer mehr. Jede Nacht weinte sie sich in den Schlaf und betete, dass es bald aufhören würde, doch es hörte nicht auf. Aus dem sonst so fröhlichen Mädchen wurde eine leere Hülle. Sie wurde krank und fehlte immer häufiger in der Schule, doch niemand schöpfte Verdacht oder half ihr. Stumm ertrug sie ihren Leidensweg. Nach dem mysteriösen Tod ihrer Adoptivmutter war sie mit ihrem Peiniger ganz allein.

Sie wuchs zu einer jungen Frau heran und sie hasste ihren Körper dafür. Sie wollte nicht zur Frau werden!
Kurz nach ihrem 13. Geburtstag geschah das Unfassbare. Sie wurde schwanger, von ihrem eigenen Vater !!! Als dieser es bemerkte war es für eine Abtreibung bereits für zu spät. Das Kind wuchs in ihrem Bauch heran. Das Kind von einem Monster. Dennoch versuchte sie es mit einem Kleiderbügel die Schwangerschaft abzubrechen, doch vergeblich. Leslie verblutete dabei fast, doch das Kind überlebte.
Damit die Schwangerschaft unbemerkt blieb meldete er seine Tochter von der Schule ab und zog mit ihr weg. Sie bekam das Kind unter größten Schmerzen eines Nachts zu Hause. Anwesend waren nur ihr Vater und eine Hebamme. Doch direkt nach der Geburt wurde es ihr weggenommen. Man erzählte ihr das kleine Mädchen hätte nicht überlebt, sie durfte sich nicht mal verabschieden. Aber das war gelogen. Ihr Vater hatte das Kind einfach kaltherzig verkauft. Kurz nach dem vermeintlichen Tod ihres Babys versuchte sie sich selbst das erste Mal das Leben zu nehmen. Doch dieser Suizidversuch misslang.
Eines abends kam ihr "Bruder" früher von einem Freund nach Hause und hörte Leslie's verzweifelte Schreie. Er stürmte in ihr Zimmer und reagierte geistesgegenwärtig. Er zog ihren Vater von dem Teenager runter und schlug immer wieder auf ihn ein., doch der Mann wehrte sich und prügelte brutal auf seinen eigen Sohn ein. Leslie weinte und bat ihn aufzuhören, doch vergeblich. Sie hatte Angst, dass er ihren geliebten Bruder tot prügeln würde. In ihrer Verzweiflung rannte sie ins Schlafzimmer ihres Vaters, wo er eine Waffe lagerte. Sie rannte zurück und bedrohte ihn mit seiner eigenen Waffe. Doch bevor sie abdrücken konnte, griff ihr Bruder nach einer Schwere und stach auf den Vater ein. Er kippte um, stöhnte und ächzte leise. Regungslos blieb er liegen und langsam bildete sich eine Blutlache auf dem Boden.

Leslie schrie ihren Bruder an und flehte, dass er weglaufen sollte. Er war vorbestraft und sie wusste, dass er wenn er wegen Mordes in den Knast kam, lebenslang weggesperrt werden würde. Er umarmte seine Schwester ein letztes Mal, drückte ihr einen Kuss auf die Wange und verschwand in der Dunkelheit der Nacht.
Das junge Mädchen wurde noch in der Nacht verhaftet. Da sie keine Angaben machte und vehement schwieg über das was geschehen war, kam sie in Untersuchungshaft. Nach einem langwierigen Indizienprozess wurde Leslie zu einer Jugendstrafe von 5 Jahren verurteilt. Im Knast war sie das perfekte Opfer. Sie musste viel einstecken, wovon sie Narben zurückbehalten hat und geriet auch an Drogen. Da sie nie über Vergangenheit gesprochen hat, hat sie bis heute das ganze nicht verarbeitet und auch keine Therapie gemacht.

Sie bekam einen Vormund, dieser schaffte es sie vorzeitig aus dem Gefängnis zu holen und ihre Reststrafe zur Bewährung aussetzen zu lassen. Der Bürgermeister gab eine Chance und sie konnte sich ein neues Leben im Trailerpark aufbauen. Viktor kümmerte sich um die junge Frau, und hatte dafür gesorgt, dass sie einen Vormund bekam, damit sie wieder ein halbwegs normales Leben führen konnte.

Langsam fing Leslie wieder an zu lachen, Spaß zu haben und ihr Leben wieder in vernünftige Bahnen zu lenken, bis zu jenem verhängnisvollen Abend.
Nach einem arbeitsreichen anstrengenden Tag, sie verdiente sich etwas an einer Tankstelle dazu, wollte sie zurück zu nach Hause, doch kurz bevor sie dort ankam, wurde sie überfallen, verprügelt und bestialisch vergewaltigt. Das bisschen Geld, dass sie verdient hatte, nahm er ihr auch ab. Mit letzter Kraft schleppte sie sich weinend zurück. Plötzlich kam alles wieder hoch, ihre alten Dämonen waren wieder da. Sie sah ihren „Vater“ vor sich und alles was er mit ihr getan hatte. Sie beschloss ihrem Leben endgültig ein Ende zu setzen. Doch es gab einen jungen Mann, der dies verhinderte. Dexter war für sie da, als sie am dringendsten einen Freund gebraucht hatte und er wurde einer ihrer besten Freunde, wenn nicht sogar der beste, den sie nicht mehr missen möchte.

Allerdings hat sie noch ein Ziel, sie möchte ihre Geschwister und ihr Kind finden, denn sie ist sich sicher, dass ihre Tochter noch lebt.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Ellie Bamber




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ ] Dritte Person [x ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

Kramer // unbekannt // unbekannt • 25-35 • deine Entscheidung

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Ihr seid meine Geschwister. Ich suche 2 leibliche (Bruder * Schwester) und 2 Adoptivbrüder

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

freie Wahl.

GEMEINSAME GESCHICHTE

Meine leiblichen Geschwister und ich wurden nach dem Tod unserer Eltern getrennt, als wir in verschieden Heime/ Pflegefamilien kamen. Wie es euch ergangen ist, weiß ich leider nicht, aber ich möchte euch gerne wiedersehen.

Meine beiden Adoptivbrüder sollten älter sein als ich. Der jüngere von euch beiden hat den Vater umgebracht, da er aber vorbestraft war, habe ich die Schuld auf mich genommen und bin für ihn in den Knast gegangen. Du bist abgehauen und ich habe dich seitdem nicht mehr gesehen. Vielleicht hast du mir anonym Briefe ins Gefängnis geschickt. Jetzt kommst du zurück und versuchst wieder Kontakt zu mir aufzunehmen. Du fühlst dich mies, dass ich meine Jugend für dich weggeschmissen habe

Adoptivbruder 2: für dich war der Vater immer ein Heiliger. Du hast mich gehasst weil ich ihn ja angeblich umgebracht habe. Unser Verhältnis hat seitdem noch mehr gelitten. Du weißt bis heute nicht, was er mit mir gemacht hat und was wirklich vorgefallen ist. Du hast dich geweigert mich bei dir aufzunehmen und meine Vormundschaft zu übernehmen. Evtl. weißt du wo meine kleine Tochter steckt und hilfst mir sie zu finden. Ich würde mich freuen, wenn wir uns langsam wieder annähern würden. Schließlich bist du auch mein Bruder und ich habe euch beide sehr lieb.

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [x ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN



Ich würde mich freuen, wenn ihr nicht gleich wieder verschwindet. Mir ist meine Familie wichtig und ich möchte sie endlich wieder haben. Baut euch gerne auch ein Leben ohne mich auf. Es wäre schön, wenn ihr aktiv seid und Spaß an der Rolle habt. Ich schreibe gerne GB's und auch im Chat. Du darfst gerne auch eigene Ideen einbringen
PB steht übrigens auf Drama


Amanda Adams stalkt nicht, ermittelt!
nach oben springen


Besucher
17 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Nolan Goray, Enwin Sorokin, Vincent Lear, Alessandro Delgado, Darya Kolesnikow, Milan Myers, Alvaro J. Moreno, Drake Hill, Joon Kim, Finlay Harper, Thomas Michael Parker, Bakana O´Sullivan, John Walsh, Jekaterina Alessia Walsh, Estelle Rhodes, Percival Mitchell, Pheonia Carmichael

Besucherzähler
Heute waren 172 Gäste und 63 Mitglieder, gestern 269 Gäste und 74 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5869 Themen und 255096 Beiträge.

Heute waren 63 Mitglieder Online:
Aaron Romero, Alaric W. Mitchell, Aleksandra Wolkov, Alessandro Delgado, Alvaro J. Moreno, Bakana O´Sullivan, Blue Goray, Charly Turner, Conner Evan Reynolds, Damian Bailey, Dan Amendola, Darius Malone, Darya Kolesnikow, David Decker, Diamond Grey, Drake Hill, Dwight Talley, Eduard Hudson, Enwin Sorokin, Estelle Rhodes, Finlay Harper, Freya Ylva McKenzie, Garrett Chandola, James Gravestone, Jamie Walsh, Jay Martinez, Jekaterina Alessia Walsh, Jeremy AlRahman, John Walsh, Jonathan Cartner, Joon Kim, Juliet Reyes, Keira Namara, Kelsey Bennett, Kieran Hayes, Leonard Brawley, Liv Graham, Madelaine Hope Parker, Malcolm Decker, Mason Ash Layton, Maximilian Skarsbrow, Milan Myers, Milo J. Sawyer, Nathan Stark, Noah Nguyen, Nolan Goray, Percival Mitchell, Perrin Kling, Pheonia Carmichael, Riley Max Jones, Saint Venari, Samuel Decker, Santiago Brawley, Scarlett Martinez, Seven Dasher, Shay Severide, Sky Grayson, Thomas Michael Parker, Tyree Cunningham, Viktor Delauney, Vincent Lear, Wyatt Donahue, Zachary Mackenzie
Besucherrekord: 59 Benutzer (20.05.2022 21:39).

disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 17
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor