#1

Wohnzimmer

in SHAY SEVERIDE 20.11.2021 20:25
von Shay Severide | 1.927 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




nach oben springen

#2

RE: Wohnzimmer

in SHAY SEVERIDE 20.11.2021 22:43
von Shay Severide | 1.927 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




nach oben springen

#3

RE: Wohnzimmer

in SHAY SEVERIDE 29.01.2023 19:42
von Shay Severide | 1.927 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

Heute ist sie mit Juri verabredet. Ein Glück das sie heute und morgen frei hat, erst in ein paar Tage würde sie wieder arbeiten müssen. Den Tag über hatte sie entspannt verbracht, ein paar Dinge im Haus gemacht, und sonst einfach mal nur entspannt. Vorhin war sie dann duschen gewesen, hatte sich die Haare zurecht gemacht, ein wenig Make Up aufgelegt, es sollte nicht zu viel sein, aber eben einfach nur ein bisschen. Allerdings welches Kleid sie tragen sollte, dass wusste sie eine gefühlte Ewigkeit nicht. Sie konnte sich einfach nicht entscheiden. Welches es werden würde. Zu mal sie passend den Schmuck und Schuhe dazu auswählen muss. Immerhin ging sie mit Juri in einen Club, den sie bis lang nicht kennt. In der Regel geht sie in eine normale Bar oder ein normales Restaurant. Letztendlich fand sie etwas was sie anziehen wollte und suchte sich den Rest zusammen. Zog sich fertig an, lege noch mal Parfüm auf und war dann startklar. So saß sie nun auf der Couch und wartete auf Juri. Noch mal schnell aufs Handy geguckt, falls er doch noch in letzter Minute absagen würde. Aus irgendeinen Grund war sie doch ein klein wenig nervös, allerdings wollte sie versuchen, es sich nicht all zu sehr anmerken zu lassen. Vielleicht lag es auch daran, dass sie eine gefühlte Ewigkeit keine Verabredung mehr gehabt hat.

@Juri Carrington




Juri Carrington ist dafür!
Juri Carrington stalkt nicht, ermittelt!
nach oben springen

#4

RE: Wohnzimmer

in SHAY SEVERIDE 19.02.2023 19:59
von Juri Carrington | 36 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

Natürlich war Amelia immer noch skeptisch, was diese Sache anbetraf. Es war nun auch sicherlich kein allzu alltägliches Anliegen, dass ihr entgegen gebracht wurde. Zudem hatte sie als Ärztin in einer Kolonie schon eine verdammt große Verantwortung. Die Welt befand sich seit Jahren in einem Ausnahmezustand und medizinische Versorgung wurde schleichend immer schwieriger. Sowohl die Mittel als auch das medizinische Personal existierte einfach nicht mehr wie Sand am Meer… wobei vermutlich hatten sie dies sowieso noch nie. Es war eben auch eine Berufssparte, welche nicht nur Vorteile mit sich brachte. Nein, es gab auch so einige Nachteile, mit denen bestimmt nicht jeder klar kam. Umso erstaunlicher war es eigentlich schon gewesen, dass ein Mädchen – wie ich – sich bereits in so jungen Jahren für die Medizin damals interessiert hatte. Es kam mir fast noch wie gestern vor, wo gesagt wurde, dass das nur eine Phase sei. Schließlich wurde ich mit diesem Thema so sehr bombardiert, dass mir praktisch nichts anderes übrig geblieben war. Aber es war alles andere als eine Phase gewesen. Auch nach dem Beginn der Apokalypse wuchs dieses Interesse und ich war auch jetzt meiner Grandma immer noch unglaublich dankbar, dass sie alles mögliche getan hatte, damit ich dieses Interesse ausleben konnte. Mit der Zeit wurde es irgendwie auch immer mehr als nur ein einfaches Hobby für mich. Es war einfach etwas, was ich auch nun unglaublich gerne fortführen wollte… und das sagte ich nun doch ziemlich selten. Trotzdem könnte ich der braunhaarigen Ärztin aber auch nicht böse sein, wenn diese ganze Geschichte am Ende nicht funktionieren würde. Enttäuscht – ja, aber böse definitiv nicht. Ich könnte wohl auch nichts Gegenteiliges über das erzählen, was sie gerade erwähnt hatte. So sah ich stattdessen nur für einen Moment zu Boden und überlegte erneut, wie ich es am besten formulieren sollte…
Nach einigen Sekunden blickte ich erneut auf und merkte auch, dass meine Gesprächspartnerin für einen Moment etwas abwesend wirkte, was ich aber nicht hinterfragte, da es mich schlichtweg nichts anging, und mich so leise räusperte, um auf ihre Frage zu beantworten.
„Über die Jahre habe ich eine Art… ich nenn es mal Aura entwickeln können? In den allerallermeisten Fällen merke ich kurz vorher, dass sich so ein Anfall anbahnt. Manchmal auch länger im Voraus, dass es mir irgendwie nicht so gut geht, da kann ich mich dann besser darauf vorbereiten. Wenn es akut ist, kann ich mich noch setzen… zum Beispiel. Andere Personen, die mit anwesend sind, sagen auch immer, dass man es mir anmerkt. Ich sei von jetzt auf gleich irgendwie abwesend…?“ Erneut suchte ich mit meinem Blick den von Amelia. Die Symptome hatte ich ja bereits vorher erklärt. Es war einfach schwierig, sowas zu erklären. Vor allem, wenn diese Anfälle nie hundertprozentig gleich abliefen. „Und nach einer Minute ungefähr bin ich wieder da. Je nachdem kann ich direkt weiter machen… oder wenn es ganz schlimm ist, brauch ich eine kleine Pause… aber das ist auch nicht so häufig…“ Ich seufzte leise. „Es ist wirklich schwer zu erklären. Mal ist das ganze ein- bis zweimal im Monat, mal auch nur einmal alle zwei, drei Monate…“ Oder eben auch etwas häufiger, wie nach dem Tod von Nana – aber das fügte ich nur in Gedanken hinzu.
„Bevor ich ins Paradise gekommen bin, war ich knapp zwei Wochen allein unterwegs. Da war es dann nun doch ziemlich… bescheiden, aber hier hat es sich schon wieder gebessert.“ Zum Glück. Wieder stieß ich einen kaum hörbaren Seufzer aus. Es ehrte mich ja schon irgendwie, dass Amelia nicht völlig abgeneigt war, der Sache zu zustimmen und einem wenigstens eine Art Chance geben wollte. Am einfachsten würde es vermutlich sein, wenn sie dieses Prozedere einmal selbst erleben würde, aber ich wüsste nicht, wie ich Hildegard so sehr triggern sollte…

@Shay Severide



nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 17 Gäste sind Online:
Vincent Lear

Besucherzähler
Heute waren 169 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 373 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 6018 Themen und 264960 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Charly Turner, Lou Kling, Scarlett Sawyer, Vincent Lear
Besucherrekord: 153 Benutzer (02.02.2024 13:54).

disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 1
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor