#16

RE: Lobby & Rezeption

in HOTEL CASTRO 01.06.2022 11:36
von Stephano Castro | 203 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

Klar das er Fragen hatte aber solche gleich?^^Der ältere meinte es Ernst aber das sollte der jüngere auch wissen,oder es wenigstens erahnen können aber gut dann musste er das ihm wohl irgendwann deutlich machen.

Er begann zu lachen bei den Worten den jüngeren und schüttelte den Kopf." Ich bin anders als die anderen, Ich bin in einem Alter wo ich es eben weiß" meinte er dann ernsthafter, er wollte den jüngeren versichern das er eben nicht nur den Sex wollte das sollte er auch wirklich glauben, er suchte wenn auch was festest und ernstes.
Überzeugen konnte er den älteren aber nicht,seine Partyzeit war vorbei wenn dann war das bei ihm gesittet und das mit einem Glas Scotch auf der Therasse welches er genüsslich trank.
Nun Erwachsen war er da nun nicht, immerhin wäre der Streit wohl nicht so ausgeartet wie es eben passiert war, aber gut irgendwann würde das der kleine wohl merken,und noch war das alles auch im rahmen.

Er hob die braue und sah Zac an. " Wieso sollte dein onkel dich beschatten lassen?" Aber da war ein neuer Grund warum Sie es eben einfach noch für sich behalten sollten, gerade in der Zeit wo sie selbst noch nicht wussten wohin das hinauslaufen würde,diese Phase war ja nun doch auch sehr interessant wie er fand, dieses nicht gleich hineinstürten.
Immerhin hatte der Onkel wenigstens nichts dagegen das der jüngere Homosexuell war, da hatte er doch ein riesen Glück gehabt mit diesem wie er finden würde, wenn er es wissen würde natürlich nur.
Das necken der beiden fing doch schon mal gut an, denn Zac hatte also seinen scherz mitbekommen und er grinste ihn ebenso an. " Ich wollte nur noch einmal sicher gehen das du es auch wirklich weißt" meinte er lachend und schüttelt leicht den Kopf.
Dann aber hob er die Hände bei seiner Frage. " Nagel mich jetzt nicht drauf fest ob Ich es mir überlege oder nicht, es ist lediglich nur ein kleiner GEdanke ich muss auch die Zeit finden" das er sich diese einfach nehmen könnte wussten beide, aber er war sich noch nicht sicher ob er das eben wirklich machen sollte.
Leicht rollte er dann aber die Augen. " Natürlich meinst du du arbeitest 7 Tage durch, was soll das denn für eine Frage sein?" meinte er erneut Kopfschüttelt zu dem jüngeren.

Ein wenig Irritiert sah er Zac dabei zu wie er sich die Schuhe auszog und es sich sscheinbar bequem zu machen. " Okay" meinte er ein wenig verwirrt aber sagte nichts dazu, es war immerhin die Nacht, das konnte er dann ausnahmsweise durchgehen lassen.
Während er dann wirklich wieder auf den Monitor sah, spürte er den Fuß des Jüngeren welcher über seine Mitte sich bewegte er zog schwarf die Luft ein und hielt seinen Fuß an. " Zac du spielst hier gerade ganz schön mit dem Feuer" er drehte seinen Arm und sah auf die Uhr 2 stunden sollten die beiden wohl noch aushalten können ehe die ablöse kam" Ist dir bewusst was das für dich bedeutet wenn wir hier feierabened haben?" Hinterfragte er das tun des jüngeren.

@Zaccaria-Max Lefebvres



nach oben springen

#17

RE: Lobby & Rezeption

in HOTEL CASTRO 01.06.2022 16:22
von Zaccaria-Max Lefebvres (gelöscht)
avatar

„Ach, bist du das?“, wollte er wissen, aber zwinkerte ihm zu. Langsam schien er ihm zu glauben, denn auch wenn es immer mal wieder Typen gab, die sowas erzählten, damit sie einen abermals ins Bett bekamen, so schätzte er den Älteren nicht ein. Nicht nach diesem Gespräch, welches sie gerade einfach führten, was auch manchmal sein musste, bevor man irgendwas Falsches dachte oder so, dies aber nicht so war.

Sicherlich wusste er auch, dass er sein Leben selbst in der Hand hatte und dennoch, immer auf seinen Onkel zählen konnte, er war schließlich erwachsen und wusste meistens was er tat oder worauf er sich da einließ. ^^ Dennoch, ja sie sollten am Anfang sich nur hier im Hotel treffen, oder bei Zac zuhause, denn da war gerade nur die Haushälterin und diese würde eh keine dummen Fragen stellen, sie war froh, wenn jemand mal anwesend war.

Er grinste bei seinen Worten. „Ich weiß, du bist ein sehr beschäftigter Mann, ich meine du hast dieses Hotel und musst deine Angestellten beschäftigen“, antwortete er ihm zuzwinkernd. Er hob seinen Zeigefinger. „Ich wollte nur mal nachfragen, hätte ja sein können, dass man auch mal die ganze Woche durcharbeiten muss, sowas soll es auch geben“, hatte er mal mitbekommen durch einen Bekannten. Dieser hatte wegen seinem Job, nicht mehr viel Zeit für ihn, was er schon irgendwie traurig fand.
„Ich zieh mich gleich wieder an, keine Sorge“, meinte er ernst und hatte mitbekommen, wie Steph reagiert hatte. Dies wollte er erreichen, er wollte das dieser etwas verwirrt war, denn irgendwie fand er es süß, wenn er nicht wusste, was hier nun abging. „Tut mir leid, ich wollte nur mal wissen, ob es wirklich so eine Wirkung hat, aber anscheinend schon“, er biss sich auf seiner Unterlippe herum und sah den Älteren an, als dieser seinen Fuß festgehalten hatte.

Auch wenn es in einem Hotel nachts, meistens ruhig zu sein schien, wusste er nicht ob es nicht doch ein Gast hier her verschlug, oder jemand kam und ja, Zac würde sich nun von seiner besten Seite zeigen und sich beherrschen, auch wenn es nicht nur ihm gerade schwer zu fallen schien. Aber es war doch normal, dass man am Anfang gerne austesten konnte, wie weit man gehen durfte, oder? Zac zog sich das Hemd gerade wieder über die Schulter und knöpfte dieses auch wieder ordentlich zu, denn er wollte ja keinen schlechten Eindruck hinterlassen. „Nun, wenn es das bedeutet, was ich mir gerade vorstelle, dann habe ich anscheinend das bewirkt, was ich bewirken wollte“, schmunzelte er und befreite seinen Fuß aus dem Griff des anderen und zog sich auch wieder seine Schuhe an.

@Stephano Castro


nach oben springen

#18

RE: Lobby & Rezeption

in HOTEL CASTRO 01.06.2022 17:37
von Stephano Castro | 203 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

Das solltest du selbst auch merken oder etwa nicht?" wollte er dann von den jüngeren wissen, immerhin hatte sich das alles ja schon doch über Wochen aufgebaut und nicht von heute auf morgen, das ihm der Gedanke kam, das er unbedingt den Azubi flach legen wollte.

Er war nun mit jemanden zusammen, der auch mal was zu tun hatte und ein Hotel leiten musste, es würde eindeutig nicht leicht keine Frage, aber er glaubte das sie beide es schaffen würden und auch die Sache mit seinem Onkel, dieser wäre ganz sicherlich auch dagegen,allein durch den Alters Unterschied, den die beiden hatten, ob es noch zu enem Problem werden würde,würde wohl man noch bekommen.

Dann aber musste er lachen und nickte dann " So sieht es aus, wir werden es sehen in ordnung?" sollte er dann aber von dem jüngeren wissen, musste dann aber erneut wieder auflachen und schüttelt den Kopf. " Also klar kann das mal sein, aber ich mach deinen dienst, dann kann ich auch drauf achten das du nicht so viele Stunden bekommst, Ich will dich ja nicht fertig machen auf Arbeit du sollst deinen Spaß daran behalten" erklärte er ihm dann in ruhe.

" Na Ich hoffe doch das du dich wieder anziehst, es soll kein anderer Sehen was Ich zu sehen bekomme" ein wenig ernster waren seine Worte dann aber schon, vielleicht war es ein wenig Eifersucht aber eigentlich war er dieses wohl kaum.
Wie sollte er denn sonst reagieren, er hatte dem jüngeren doch gesagt das er den wollte, also war es auch klar das er so auf den jüngeren reagierte,
allein das er seinen Fuß benutzte, zeichnete eine deutliche Beule in seiner Hose auch ab.
Er raunte ein wenig und sah sich auto matisch um, ehe er den Jüngeren doch gleich wieder zu sich zog und ihn leidenschaftlich küsste,ehe er sich löste und ihm in die Augen sehe. " Weißt du wie gerne Ich dich gerade nehmen würde nur weil du mich so sehr Provozierst" Unglaublich was dieser jüngere für eine Wirklung auf den älteren hatte.

@Zaccaria-Max Lefebvres



nach oben springen

#19

RE: Lobby & Rezeption

in HOTEL CASTRO 01.06.2022 18:19
von Zaccaria-Max Lefebvres (gelöscht)
avatar

„Sicher merke ich das selbst, du hast dich die ganze Zeit an mich ran gemacht, ich geb es zu, anfangs hatte es mich verwundert, aber dann hattest du mich soweit das ich es zugelassen habe und dann bin ich dir auch entgegen gekommen“, sicherlich war es an dem einen Tag sehr komisch gewesen, als beide sich berührt hatten und ja, Zac hätte auch, wenn er so nachdachte anders reagieren können, nicht weglaufen einfach drauf zu, so wie er sonst immer alles machte, dennoch hatte es ihn leicht verwirrt. Konnte man es ihm übelnehmen?

Klar war ihm bewusst, dass beide noch andere Vorstellungen von Leben herhatten, dennoch würden sie es hinbekommen, da eine Mitte zu finden die beiden gefiel und womit beide auch klarkamen, denn Zac wollte das Steph sich wohl fühlte und sicherlich würde es ihm auch helfen, wenn er jemanden an seiner Seite hatte, der all das was er noch durchmachen muss, schon irgendwo erlebt hatte, der ihm auch zur Seite stehen konnte, wenn er mal Hilfe brauchte oder so. ^^ Man wusste ja nie was noch auf einen zukam.
Er tippte dem anderen auf die Brust. „Klar machst du meinen Dienst, du bist immerhin noch mein Chef“, irgendwie hörte es sich falsch an, aber dennoch er war süchtig nachdem anderen und da war es ihm egal, ob dieser sein Chef war, sicherlich wusste er auch, oder hoffte eher, das sowas nicht mit in sein Zeugnis floss, welches er gegen Ende erhalten würde, denn Zac versuchte in den nächsten Tagen damit anzufangen, berufliches und privates zu trennen, das war hier, so schien es ihm verdammt wichtig. Niemand sollte etwas mitbekommen.

Er zwinkerte ihm zu und war dann auch schon angezogen. Keuchte auf, als der Ältere ihn an sich heranzog. Nur all zu gerne erwiderte er den leidenschaftlichen Kuss und schmunzelte etwas. ^^ Immerhin schien seine Taktik aufgegangen zu sein. Manchmal musste man eben etwas probieren, um zu sehen, wie jemand drauf reagierte, auch wenn Zac wusste, dass man den Partner anfangs eh immer schnell wuschig machen konnte. ^^ Denn im Normalfall, konnte man die Finger nicht bei sich lassen.
Bei seinen Worten wurde er nun doch etwas verlegen und fuhr sich durch seine Haare, biss sich unbewusst auf seine Unterlippe. „Du weißt, das dies nicht geht“, versuchte er ihn abzulenken und immerhin war er auch schon wieder komplett angezogen, plus Schuhe. Das sollte ja wohl helfen, oder? Er positionierte sich so, dass er wieder die Monitore sehen konnte. „So, dann erklär mir mal, was wir hier jetzt so machen“, denn er musste schließlich auch noch was lernen. Für später.

@Stephano Castro


nach oben springen

#20

RE: Lobby & Rezeption

in HOTEL CASTRO 01.06.2022 18:42
von Stephano Castro | 203 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

Er bgeann zu schmunzeln " Ich habe mich nicht die ganze Zeit an dich heran geworfen, also wirklich aber Ja du hast schon recht du kamst irgendwann doch auch entgegen" auch wenn es ne weile gedauert hatte, war es um so schöner als doch auch mal was zurück kam, er konnte ja auch nicht sehr direkt sein, außer wenn Sie alleine waren, aber selbst da war er nicht aufdringlich gewesen.
Ja er hätte anders reagieren können, aber der ältere verstand es,es war sicherlich eben alles neu und gerade die Situation war nicht einfach gewesen.

Sie hatten eindeutig andere Vorstellungen, aber auch kein wunder, auch das verstand Steph selbst er war 38 und der jüngere gerade mal 2 da war es eben
andere Vorstellungen, Steph stand mit beiden mitten im Leben und sien Hotel lief mehr als gut und der jüngere lernte noch.
" Schön das du das noch immer weißt,das ich dein chef bin" meinte er lachend zu dem jüngeren.
Die sache war ja wohl auch deutlich das sich dieses auch nicht ändern werden wird, außer der jüngere würde sicherlich Kündigen was er aber nicht hoffte, er würde
ihn doch sehr stark vermissen.

Gott sei dank war er angezogen, ddas alles war wirklich nicht leicht für ihn gewesen sich zu beherschen, das hatte er auch deutlich dem jüngeren gezeigt.
aber eben sie standen doch noch am Anfang der Beziehung.
Im Notfall konnten sie es bestimmt schaffen die Finger von einander zu lassen auch wenn es nicht leicht war.
das er sich aber auch schon wieder auf die Unterlippe biss reichte völlig aus.
Er hörte seine Worte und sah ihn direkt an" Und wie es gehen würde, aber wir müssten den Posten verlassen und dieses kann ich ja schlecht machen " wenn er doch selbst drauf besteht das niemand den Posten verlässt. " Du wirst die rache aber gleich bekommen" meinte er dann rau an den Lippen des jüngeren, der sich dann wieder anders hinsetzte und er selbst fuhr sich durchs Haar und atmete tief durch.
Er schaltete de rechner an zog den Stuhl von Zac an den seinen, seine freie Hand lag auf dem Oberschenkel den jüngeren und streichelte leicht über diesen. " Wie chechst du jemanden ein oder aus?" wollte er dann von dem jüngeren wissen, ja er lenkte sich damit nur noch mehr ab, und wollte eben wissen was der jüngere noch so behalten hat.

@Zaccaria-Max Lefebvres



nach oben springen

#21

RE: Lobby & Rezeption

in HOTEL CASTRO 01.06.2022 20:55
von Zaccaria-Max Lefebvres (gelöscht)
avatar

„Ich wollte nur sicher sein, ob du es wirklich so meintest oder ob es nur eine Phase war, aber es hat eben nicht aufgehört, immerhin war es anfangs ja nicht so, die ersten beiden Wochen und dann ging es los. Ich bin nicht dumm Steph“, zwinkert er ihm zu, denn man bekam schon irgendwie mit, wenn jemand etwas von einem wollte und diese Andeutungen waren eindeutig gewesen, das hätte ein Blinder bemerken können, auch wenn Steph dies nie gemacht hatte, wenn andere in der Nähe waren, was er auch verstehen konnte, denn immerhin war er sein Azubi und nicht nur ein Gast, denn da wäre es auch etwas anderes gewesen. ^^
„Wie sollte ich das denn auch vergessen, dass du mein Chef bist“, wollte er empört wissen und verschränkte seine Arme vor seiner Brust und sah ihn fragend an. Er war von jetzt auf gleich nicht senil geworden, also bitte. Kündigen? Also, dies würde Zac nie im Leben einfallen, nicht jetzt wo es so gut lief, denn vielleicht hätte er gekündigt, wenn zwischen ihnen Eiszeit herrschen würde, denn dann hätte er sich hier drauf nicht mehr konzentrieren können. Das war gewiss.

Mit großen Augen sah er ihn an. „Also, du würdest echt den Posten verlassen nur um …“ er brach den Satz ab und starrte ihn schon förmlich an. Musste dann aber grinsen. „Also wirklich“, er fand es ja schon niedlich, dass der Ältere doch noch sein inneres Kind rauslassen konnte und nicht allzu steif war, und das machte die Sache, hier noch um einiges einfacher. Abermals kam er ihm nahe und Zac hielt schon fast die Luft an. Die Spannung zwischen ihnen, war kaum noch auszuhalten und fuck, nachdem sein Chef ihn herangezogen hatte und dessen Hand auf seinen Oberschenkel legte und über dieses strich, musste er leise auf keuchen und hielt sich die Hand vor den Mund. ^^
Sein Blick wanderte immer wieder zu der Hand, des Älteren, aber er riss sich zusammen. Innerlich aber, zog sich alles zusammen und er biss sich auf seiner Unterlippe herum. Zac hoffte, dass sie sich bald mehr unter Kontrolle haben würden, denn so konnte er sich echt nicht wirklich konzentrieren. Er würde am liebsten gerade über den Älteren herfallen. ^^Mit seiner rechten Hand umfasste er die Maus. Öffnete das passende Programm und zeigte ihm, wo er jemanden einchecken und auschecken würde.

@Stephano Castro


nach oben springen

#22

RE: Lobby & Rezeption

in HOTEL CASTRO 03.06.2022 13:46
von Stephano Castro | 203 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

Der ältere verdrehte genervt die Augen bei den Worten von Zac. " Noch einmal ich weiß was Ich will und ich hoffe das weißt auch du?" wollte er dennoch von dem Jüngeren wissen, immerhin war dieser erst 23 und manchmal schien es ihm doch das er noch ser Flatterig war und nicht so recht wusste was er genau wollte.
Es war jeztzt kein großes Problem aber auf dauer könnte dieses zu einem werden.
Steph war jetzt niemand, der es nicht wusste, er wusste genau was er von seinem Leben wollte, er wollte sich auch irgendwann Outen aber das war ein schritt der
noch sehr schwer war, vielleicht würde er es erst einmal nur auf der Arbeit machen und es seiner Familie weitherin verschweigen aber erst einmal sollte er noch drüber Nachdenken.
" Ich habe auch nicht behauptet das du Dumm bist Zac" stellte er dann auch einmal klar denn das war der Jüngere keines Wegs. Er musste dann aber auch grinsen als er ein wenig trotzig reagierte und sah diesen an. " Ich wollte dich nur dran erinnern" meinte er dann aber zwinkernd zu ihm.

Eiszeit würde nicht herschen, vielleicht hin und wieder wenn Sie sich streiten würden, aber eben das gehörte doch auch zu jeder Beziehung dazu,es konnte nciht immer Sonnenschein sein, das wäre unnormal.
Sein ungläubigen Blick brachte den dunkelhaarigen so zum lachen das dieser wirklich tränen in den Augen bekam und er schüttelte den Kopf. " Nein das würde ich nicht, aber dein Blick war es werd dieses anzudeuten, ich nehme meine Arbeit ernst Zac und das auch wenn du hier in meiner nähe bist, auch wenn Ich gestehen muss
das es wirklich nicht einfach ist" gestand er dem jüngeren, alleine das er sich da jhalb auszog machte es nicht leicht, aber er musste sich eben auch beherschen.
Natürlich kam Die Rache von Steph im nachgang in dem er den jüngeren über den Oberschenkel strich und dieser dann auch noch aufkeuchte, wusste Steph das es genau das richtige war, aber der jüngere zeigte ihm genau das was er gelernt hatte. " Und was machst du wenn wir etwas Stonieren wollen weil ein Gast doch nicht kommt und wie makierst du es wenn es Geschäftlich ist und die Rechnung zum Arbeit geber geht?" meinte er ruhig und zu gleich ernst, ließ seine Hand aber auf dem POberschenkel liegen.


@Zaccaria-Max Lefebvres



nach oben springen

#23

RE: Lobby & Rezeption

in HOTEL CASTRO 12.06.2022 18:13
von Stephano Castro | 203 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

----------------------------------------- CUT----------------------------



nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Marlon Parker, Garrett Chandola, Allison Daisy Layton, Jayden Barton, Mik Kjærsgaard

Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 210 Gäste und 100 Mitglieder online.


disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 5
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor