#31

RE: Wohnzimmer

in LYRA ANDERSON 27.06.2022 21:11
von Lyra Anderson | 4.277 Beiträge
avatar
Quote I can not hurt you, without hurting myself!
Gesundheitlicher Zustand Dauerzustand: hat Schlafprobleme Aktuell:Noch immer sehr Schreckhaft und Ängstlich

Wie froh Sie doch einfach war das Callum Sie nahm wie sie war, immerhin wusste er wie sie war, denn auf Arbeit gab Sie sich da nun auch nicht anders, sie war eben einfach schüchtern und wie oft Sie in seiner nähe rot wurde das konnte sie nicht einmal mehr zählen.
Es war aber auch wirklich nicht immer einfach sich zu sehen auch wenn Sie sich wirklich oft sahen., ob das nun absicht war, wenn er auf die Wache kam, das konnte und wollte Sie nicht beantworten, aber sie freute sich aber auch immer ihn zu sehen. Ihr Herz hatte schon damals immer mal wieder ein kleinen Aussetzer gehabt auch wenn Sie es zu diesem Zeitpunkt nicht einmal verstanden hatte.
" Ich weiß das es schon einige durch gemacht haben und auch Sie haben das geschafft also werde ich das auch schaffen" natürlich brauchte Sie noch Ruhe und die Zeit aber
Sie wusste auch das Sie es schaffen konnte.
Nur das Sie in Callum eindeutig nicht den großen Bruder sehen wollte, im Gegenteil Sie sah ihn da schon mehr als einen Freund auch wenn Er es zu diesem Punkt noch gar nicht wusste was Sie fühlte.
Natürlich hatte Sie nichts schlimmes über ihn bei @Leandro Anderson erzählt was sollte Sie denn da auch erzählen bitteß Er war wunderbar und genau das wusste auch Leo wie sie für Cal empfand, das würde sich wohl nicht so schnell ändern.
Ein wenig lachte sie dann aber wieder bei seinen Worten und nickte dann. " Da hast du wohl recht, ich will sowieso niemanden zu last fallen, Ich hab schon jetzt wieder Sorge das Ich es bei euch gerade jetzt tu, weil Ich nicht alleine sein Kann, aber natürlich freue Ich mich auch das du ein Paar Tage frei hast, dann wird Leo nicht die ganze Zeit hier sein" meinte sie grinsend, sie liebte Leo keine Frage aber Leo konnte eben auch manchmal mit seiner Sorge schlimmer sein, was nun nachdem Unfall nur noch schlimmer werden würde das wusste Sie auch, aber Sie sah es als Zeichen an das Leo sie einfach liebte und sie liebte ihn eben.
" Du kannst über all schlafen? Also ich schlaf dann doch lieber im Bett, wenn ich das dann mal tu" meinte sie einw enig zerknirscht, die Schlafprobleme waren nun eben einfach kein Geheimniss und die Alpträume auch nicht.
Dann aber verzog Sie auch das Gesicht wieder bei seinen Worten und schüttelte schnell den Kopf. " Nein!" erschrocken beinahe sah Sie ihn an und versuchte sich selbst zu beruhigen " Das ... Das schaff Ich noch nicht Callum,Ich frag einfach Leo ob er was vorbei bringen kann, vielleicht ja Übermorgen" meinte sie dann leiser,immerhin konnte man das dann ja in anspruch nehmen aber noch wollte Sie nicht raus, sie wollte aber auch nicht alleine sein, also war Leo wohl dieses mal wirklich die Lösung aller lösungen wenn er Snickers vorbei bringen würde,den kleinen Schlenker zum Supermarkt war sicherlich kein Problem für ihren Burder.
Sie hörte ihm zu und hob dann die Braue. " Einen Horrorfilm zum kaputt lachen" meinte sie dann und nickte als bestätigungSicherlich wäre das wohl gut wenn Sie zusammen lachten aber sie lachte bei ihm doch auch schon wieder, wenn auch nicht ganz richtig aber sie versichte es immerhin.
Natürlich war das was Sie ihm sagen würde wichtig, jedenfalls war es für Sie verammt wichtig, daher auch die Nervösität, die sie bei ihm auch nicht verbergen konnte und doch schaffte Sie es schlussendlich es ihm zusagen.
Dann hörte Sie ihm zu und Ihr Herz klopfte wie Wild in Ihrer Brust, hatte er ihr gerade also auch die Liebe gestanden auf seiner Art, ein lächeln legte sich auf ihre Lippen und sie legte Ihre Hand in die Seine und verschränkte die Finger mit seinen.
Ihren Blick hob Sie an und sah ihn an, unsicher biss sie sich auf die Unterlippe, ließ diese aber locker und nährte sich langsam seinem Gesicht.
Natürlich mit bedacht aus Angst das er es vielleicht doch nicht wollte,aber eigentlich wolte Sie ihn doch auch küssen.


@Callum Reece Duchamp


When two people look into each other's eyes and gently touch their hearts,





the magic of the moment arises.!





nach oben springen

#32

RE: Wohnzimmer

in LYRA ANDERSON 08.07.2022 11:32
von Callum Reece Duchamp | 258 Beiträge
avatar
Quote Devil With a Shotgun
Gesundheitlicher Zustand ...

Ich würde Ly immer so nehmen wie sie war denn sie war nicht wie die anderen Frauen Ly war einfach Authentisch und brauchte sich nicht verstellen und dies tat sie auch nicht und dafür liebte ich sie und auch ich brauchte mich bei ihr nicht zu verstellen denn bei Ly konnte ich so sein wie ich war und selbst wenn ich bei meiner Besten Freundin @Joyce Walsh über Ly sprach dann tat ich das mit einem leuchten in den Augen zumindest sagte Joyce mir das immer und da war auch etwas wahres dran.
Ich würde mir auch Zeit nehmen bei ihr vorbeizuschauen damals hatte ich schon das Gefühl gehabt das da etwas war aber ich wollte es noch nicht so recht wahr haben naja bis heute halt.
Das sie in mir einen Bruder sah wollte ich auch nicht denn sie hatte ihre Brüder gehabt und das war auch gut so und auch wenn dies vielleicht egoistisch war aber ich wollte mehr sein als ein Guter Freund doch Gefühle konnte man nicht erzwingen und das würde ich auch nicht machen.
"Ach da musst du dir keine Sorgen machen du fällst niemanden zur Last alles was wir tun tun wir weil wir dir helfen wollen" beruhigte ich sie sie sollte nicht denken das sie jemanden zur Last fiel denn das tat sie ja nicht.
"Ja ich bin es nicht anders gewohnt" sagte ich wenn ich denn Überhaupt mal schlafen konnte damals als ich aus der Army wieder nachhause kam hatte ich Schlafprobleme und Alpträume gehabt diese waren zwar nicht mehr ganz so schlimm aber sie waren immer noch da.
Ich wollte ihr keine Angst oder der Gleichen machen aber ich verstand es wenn sie nicht raus wollte zumindest noch nicht.
"Ich wollte dir keine Angst machen oder dich erschrecken oder der gleichen wenn du noch nicht raus kannst ist das auch ok" sagte ich denn sie sollte all das in Ruhe machen erstmal musste sie wieder ins Leben finden.
"Und ich kenne da den richtigen Horrorfilm" grinste ich und zeigte ihr den Weißen Hai einen Horrorfilm der nun wirklich nicht Gruselig war und wo man auch keine Angst verspürte.
Ja ich hatte eine andere Art jemanden meine Liebe zugestehen aber Ly wusste ja was ich ihr damit sagen wollte und als sie ihre Finge mit meinen Verschränkte schlug mein Herz höher und brachte mich zum Lächeln und als sie sich meinem Gesicht nährte schlug mein Herz erneut höher und auch schneller daher nährte ich mich auch ihrem Gesichte es fühlte sich wie ein Traum an aber doch war es real gewesen und als unsere Lippen eins wurden war das Gefühl das meinen Körper durchzog ein wundervolles und schönes Gefühl gewesen.

@Lyra Anderson


You Are My Anchor My Hold on My Life & My First Great Love


Lyra Anderson und Joyce Walsh lieben es
Lyra Anderson "Schau ganz genau hin, das gehört alles MIR!"
Lyra Anderson ist gerührt!
Joyce Walsh stalkt nicht, ermittelt!
Lyra Anderson findet es niedlich
Lyra Anderson bestäubt es mit Glitzer!
Lyra Anderson beschützt!
Lyra Anderson will Du und Ich für immer!
Lyra Anderson hat's die Sprache verschlagen
Lyra Anderson errötet!
Lyra Anderson bekommt Hitzewallungen
nach oben springen

#33

RE: Wohnzimmer

in LYRA ANDERSON 08.07.2022 15:28
von Lyra Anderson | 4.277 Beiträge
avatar
Quote I can not hurt you, without hurting myself!
Gesundheitlicher Zustand Dauerzustand: hat Schlafprobleme Aktuell:Noch immer sehr Schreckhaft und Ängstlich

Es wäre auch schrecklich wenn er sie nicht so nehmen würde wie sie war, es würde Ihr sicherlich das Herz brechen, weil es dann wohl kaum etwas ernstes sein könnte.
Was eindeutig scheiße wäre, sie mochte ihn mehr als sie vielleicht sagte, aber es war eben auch nicht leicht für Sie ihm dieses einfach so zu sagen. Aber selbst wenn sie bei Leo über ihn sprach raste ihr Herz wie verrückt,das sie glaubte das es jeden Moment aus der Brust springen könnte.
Sie beide waren sich wohl sehr ähnlich, zudem hatte Sie es ihn wahrscheinlich mit ihrer Art und weise nicht gerade leicht gemacht,immerhin hatte Sie es auch nicht immer verstanden, wenn er dann vielleicht geflirtet hatte,sie war jetzt nicht schräg oder sowas,aber Sie hatte eben einfach zuwenig Erfahrung um dieses zu realisieren.
Oh eindeutig hatte sie genügend Brüder,da brauchte Sie nicht noch einen vierten, mit @Peyton Ryan Kingsley,@Leandro Anderson und auch mit @Michael Dawson war sie mehr als Bedient, sie liebte alle drei dermaßen,da wäre nummer 4 eindeutig wirklich zu viel und noch einmal zwei weitere Augen die auf sie Gerichtet waren wären zu viel.
Ein wenig lächelte Sie ihn an bei seinen Worten. " Das sagst du vielleicht, aber meine Brüder haben auch einfach ihr eigenes Leben, da will ich nicht immer als Opfer rein rutschen wenn irgendwas ist. Leo will heiraten und wird auch noch Papa, sein Leben hat sich so schön verändert.Ich kann es kaum glauben das Ich bald Tante werden soll und endlich mal weitere verstärkung bekomme durch @Angelina Forster und auch die Freundin von Mick mit @Ava Felia Bridgerton " es war für sie wirklich schön und ja irgendwie hoffte Sie doch auch das Sie endlich angekommen war bei jemanden und sie ebenso glücklich werden würde wie ihre Brüder mit ihren Frauen.
Seine kurze und knappe Antwort war wieder etwas wo sie merkte das er nicht wirklich reden wollte und daher nickte Sie leicht während sie ihn ansah. "Irgendwann wenn du reden willst höre Ich dir zu" versichter sie ihm, nachfragen würde Sie ohne weiteres nicht, sie war ja auch nicht der Mensch der einfach los reden würde sondern dann wenn die zeit gekommen war.
Und schon bei seinen nächsten Worten klopfte Ihr Herz wieder wie wild in ihrer Brust, dieser Mann war einfach unglaublich sie lächelte ihn sanft an und nickte vorsichtig. " Danke Cal aber das schaffe Ich wirklich noch nicht, daher frag Ich Leo,wenn er sowieso auf dem Weg hier her ist um Snickers zu bringen macht er das bestimmt" An rausgehen war wirklich noch nicht zu denken, das schaffte Sie einfach noch nicht, sicherlich bald aber so? Nein noch nicht.
Sie zog die brauen zusammen als er meinte er kenne den richtig Horrorfilm und schon lachte sie etwas. " Das klingt gut, also werden wir uns diesen ansehen" Sie freute sich wirklich das er da war und sie die kommenden Tage zusammen verbringen würde, nachdem Sie nun beide auch sich die Gefühle gestanden haben musste es doch eigentlich auch nur noch perfekt werden.
Diese winzige und eigentlich unscheinbare Berührung löste schon so viel in Ihr aus das sie dieses nicht einmal in Worte fassen konnte,gott war Sie nervös als er selbst auch noch ihrem gesicht näherkam, dieses knistern welches man eben bei dem ersten kuss verspürt,machte sich wohl merklich im ganzen Wohnzimmer breit,denn beide wussten was kommen würde und was eben beide wollten, schließlich trafen ihre Lippen auch auf einander und sie musste sagen es war eindeutig besser als sie es sich vorgestellt hatte,den kuss vorsichtig inniger werden, legte sie die Freie Hand auf seine wange und rutschte somit auch näher an ihn herran, seine nähe zu spüren, seine Wärme die er ausstrahlte war einfach wunderbar,sie fühlte sich geborgen und beschützt,gerade in diesem Moment hatte sie nicht einmal mehr Angst das irgendwas schlimmes passieren konnte. Als plötzlich doch die Türklingel king und sie merklich zusammen zuckte, schweren herzens trennte Sie sich von seinen lippen und öffnete die Augen " Das essen" meint sie ein wenig atemlos aber lächelt ihn sanft an. " Geh du zu Tür ich hole Besteck und teller aber merk dir wo wir aufgehört haben" mein wenig rot werden sprach sie die letzten worte aus und grinste verliebt vor sich her.
Sie löste ihre Finger von seinen fingern und verschwand eben in die Küche um das besteck und auch die Teller zu holen, ihr Herz wummerte noch immer in ihrer Brust.Sie war eindeutig unwiederruf lich in diesen gott verdammten Mann verliebt,der verdammt gut aussah.

@Callum Reece Duchamp


When two people look into each other's eyes and gently touch their hearts,





the magic of the moment arises.!





nach oben springen

#34

RE: Wohnzimmer

in LYRA ANDERSON 12.07.2022 14:38
von Callum Reece Duchamp | 258 Beiträge
avatar
Quote Devil With a Shotgun
Gesundheitlicher Zustand ...

Niemals würde ich etwas an Ly ändern wollen sie war so wie sie war ein wundervoller Mensch und einen den man Lieben musste Ly hatte soviel zu bieten und auch soviel zu Geben und ich wusste ich würde sie immer Lieben und da es mir wirklich ernst war mit ihr würde ich sie immer Lieben das wusste ich.
"Meine Beste Freundin Joyce meinte das wann immer ich über dich Rede das meine Augen anfangen zu leuchten" kratzte ich mir verlegen die Nase warum ich das jetzt sagte wusste ich auch nicht aber im inneren wollte ich das sie es wusste.
Klar würden andere sagen das sie es mir mit ihrer Art und Weise oft nicht leicht gemacht hatte aber mich störte das nicht denn ich wollte ja auch nicht das man es mir leicht machte denn ich machte es Ly ja auch nicht immer leicht.
"Niemand deiner Brüder würde denken das du eine Last wärst ich meine in einer Familie ist man immer für einander da" sah ich sie an sie sollte nicht denken das sie jemanden zur Last fallen würde.
"Ich freue mich das du Tante wirst und auch das dein Bruder heiratet" und ich freute mich da wirklich für sie denn sowas war immer schön gewesen und auch wenn man jemanden an seiner Seite hatte den man Liebte.
"Ich weiß für dich wird Leo das gern machen" lächelte ich und dann konnten wir zusammen Kochen und darauf freute ich mich schon und ich freute mich das ihr mein Filmvorschlag zu sagte denn Lachen war ja nie Falsch.
Auch ich freute mich das ich einige Tage mit ihr verbringen konnte denn immerhin kam es nicht jeden Tag vor das ich Zeit mit ihr verbringen konnte aber im Moment richtete ich meine Sinne voll und Ganz auf das Knistern das zwischen uns war und auf den Kuss es war ein wirklich tolles Gefühl und am Liebsten wollte ich nicht das dieser Kuss ein ende fand aber leider läutete die Klingel was hieß das unser Essen da war.
Daher ging ich zur Tür und nahm das Essen entgegen und ging wieder ins Wohnzimmer noch immer berauscht von dem Gefühl welches dieser Kuss hervorbrachte es hatte sich wie ein Traum angefühlt doch war es keiner es war Real gewesen und man konnte schon sagen das ich in diese wundervolle Frau verliebt war und das unwiderruflich und es würde nie eine andere für mich geben.

@Lyra Anderson


You Are My Anchor My Hold on My Life & My First Great Love


Lyra Anderson liebt es
Lyra Anderson "Schau ganz genau hin, das gehört alles MIR!"
Lyra Anderson will Du und Ich für immer!
Lyra Anderson hat's die Sprache verschlagen
nach oben springen

#35

RE: Wohnzimmer

in LYRA ANDERSON 25.07.2022 10:44
von Lyra Anderson | 4.277 Beiträge
avatar
Quote I can not hurt you, without hurting myself!
Gesundheitlicher Zustand Dauerzustand: hat Schlafprobleme Aktuell:Noch immer sehr Schreckhaft und Ängstlich

Sie fühlte sich so unglaublich wohl in Callums nähe das war unglaublich,ja wahrscheinlich lag es auch einfach daran das Callum Sie wqirklich so nahm wie Sie war,
aber um so schöner war es dann auch das sich eben Ihnen es sich langsam entwickelt hatte und nicht von jetzt auf gleich so das ly nicht sofort die Angst hatte,die sie normalerweise hatte wenn es ernster wurde.
Sie begann zu grinsen bei seinen Worten und lachte etwas. " Das sagt Leo auch immer wenn Ich von dir rede, also haben wir wohl was gemeinsam was uns betrifft" meint sie Liebevoll zu ihm. Sie hatte noch immer totales herzrasen das konnte Sie nicht einmal erklären aber es war eben einfach so.
Aber dieses war auch nichts neues in seiner,zubeginn natürlich aber mittlerweile geht das schon ne ganz weile so,ja vielleicht hat Sie es ihm nicht leicht gemacht aber sie war ja sowieso dabei nicht so leicht, das war immer alles immer wieder schwer solche schritte zuwagen aber Leo hatte auch gesagt das Sie es endlich wagen sollte.
Aber Genau wie er,er verschwieg ihr oft was das wusste Sie aber sie würde ihm niemals zwingen das er mit ihr sprach,Sie wurde es irgendwann sicherlich alles erfahren, wer wusste schon ob Sie es auch wirklich so gerade verkraften würde in ihrem Zustand.
Ein leichtes lächeln erschein wieder auf seinen Worten und Sie nickte. " Ich weiß doch, aber jeder hat doch mittlerweile sein Leben da kann so eine kleine Schwester schon sehr nervig sein" ein leises lachen konnte Sie sich wohl nicht verkneifen gerade.
" Danke,aber zur Hochzeit wirst du dann doch mit kommen oder? Ich weiß noch nciht wann oder sowas aber ich will da gewiss nicht alleine hingehen" Die zweite Hochzeit von John und Katja war schon ein kampf für Sie gewesen das Sie da alleine hingehen musste, aber sie hatte es dann ja auch geschafft gehabt irgendwie.
Der Kuss war mehr als schön, Sie fühlte sich so gut dabei und war wirklich entäuscht darüber das es geklingelt hatte und das Essen gebracht wurde, aber sie wusste auch das der Abend noch gar nicht vorbei war,er war ja gerade erst angefangen.
Sie hatte also das Besteck gebracht und sah auch cal als dieser endlich wieder ins Wohnzimmer kam und so neigte Sie leicht ihren Kopf. " Ist alles gut?" meinte sie verliebt lächelnd zu ihm und nahm auch das Essen ab, er bekam natürlich das Mexikanische Essen und Sie selbst das Chinisches esses. " Also lass uns den Film anschauen und essen " Die freie Hand ddie sie hatte, legte Sie auf seinen Oberschenkel ab und begann dann aber auch zu essen.


@Callum Reece Duchamp :*


When two people look into each other's eyes and gently touch their hearts,





the magic of the moment arises.!





nach oben springen


disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 9
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor