#16

RE: Wohnbereich mit offener Küche

in JOLEEN CRAWFORD 21.11.2021 18:22
von Joleen Crawford | 481 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...

"Das zählt aber nicht. Das ist wie, wenn meine Mama sagt, dass ich hübsch bin... du hast als mein bester Freund die Pflicht mir sowas zu sagen." scherzte ich und lachte leicht. Doch seine Worte nahm ich trotzdem ernst und hoffte wirklich, dass es so war. Manchmal nervte es mich schon immer anzuecken, doch im nächsten Moment war es mir auch wieder egal. Es war ein stetiges hin und her. Als es um die verstorbene Frau von Edward ging, nickte ich leicht. Sandro hatte recht, doch nur weil mein Kopf das wusste hieß es nicht, dass mein Herz es das ebenso tat. "Du hast ja Recht, es fühlt sich einfach nur irgendwie komisch an. Ich kannte diese Situation bisher einfach nicht und habe ehrlich gesagt auch nicht damit gerechnet, dass ich mit sowas konfrontiert werde." versuchte ich mein inneres Chaos zu erklären. "Ich habe Angst irgendwas zu tun, was ihn an seine Frau erinnert und gleichzeitig habe ich das Gefühl eine Konkurrentin zu haben, die gar nicht mehr unter uns weilt... ich weiß, das klingt ziemlich herzlos oder?" ich fühlte mich wie ein Arsch, weil ich seine verstorbene Frau als Konkurrentin sah, doch bei Sandro war ich nun mal ehrlich. Er war einer der wenigen, wo ich auch Sachen ansprechen konnte, die andere vielleicht für abscheulich hielten. Ich war froh, dass Sandro mir zur Seite stand und auch versprach, dass er Edward Akte einmal prüfen wollte. Zwar glaubte ich nicht, dass er da was finden würde, doch es war ein beruhigendes Gefühl, dass jemand auf mich aufpasste. Und irgendwie hatte er ja sogar recht. Man konnte den Menschen nur vor den Kopf gucken. Die kranksten Serienmörder waren nach Außen hin auch ganz unschuldig und viele Angehörige hatten nichts von dem Nebenjob desjenigen geahnt. So wollte ich doch lieber hören, dass Edward nichts mit illegalen Machenschaften zu tun hatte, bevor mein Herz komplett verloren war. Nun lachte ich jedoch leicht, als es um seine Liebhaber-Qualitäten ging und er auch noch die Zunge rausstreckt. "Spar dir lieber die Kraft dieses Waschlappen, den wirst du geiler Liebhaber noch brauchen." zog ich ihn schmunzelnd auf und war kurz davor seine Zunge festzuhalten, doch ich verkniff es mir. Wer wusste schon, wo der Waschlappen schon überall war
Ich lachte lauthals, als es um seinen Penis ging. Die Nachbarn würden vermutlich bald die Männer mit den weißen Jacken holen, doch das war mir ziemlich egal. Ich genoss diese ausgelassene Stimmung einfach sehr. „Adam sucht Eva, oder wie?“ lachte ich, als er mir den Namen verriet. „Wie du es ihr erklären sollst? Am besten gar nicht, sonst darf ich mir noch eine Predigt anhören. Aber vielleicht solltest du sie bitte niemals einen Videoanruf zu machen, denn dann hab ich ein Problem.“ Kam es noch immer lachend von mir.
Das Bett war aber ehrlich gesagt eine gute Entscheidung. Die Müdigkeit wurde stärker und es wurde anstrengend so bekloppt zu denken xD Ich lächelte ihn liebevoll an, als er aussprach, dass er von meinem Tun eine Gänsehaut bekommt. Ich wusste, dass er das mag und ja, ich tat es auch verdammt gerne. Kleine Gesten waren manchmal wichtiger als tausend Worte. Doch es schmerzte kurz, als er sagte, dass er Lainy nicht mit ihm auf der Veranda sieht. Dennoch nickte ich leicht. „Dann hast du eigentlich schon deine Antwort.“ Mir half diese Frage schon immer und ich glaube auch ihm führte das nun einiges vor Augen. Manchmal war es hart, doch bevor man die ganze Zeit im Ungewissen war, war es leichter sich das einzugestehen. Ich genoss es, als ich an ihn gekuschelt im Bett lag und seinen Arm um mich spürte. Ich fühlte mich sicher und geborgen und wusste, dass ich so am besten schlafen konnte. „Gute Nacht, Liebster“ murmelte ich bereits im Halbschlaf, ehe ich langsam wegdämmerte.
Gefühlt waren kaum zwei Stunden vergangen, da spürte ich wie Sandro sich näher an mich kuschelt. Doch seine Worte verstand ich nicht ganz. Kaffee? Mitten in der Nacht? „Wie viel Uhr ist es?“ grummelte ich daher verschlafen, ließ die Augen aber noch geschlossen. Gott, ich fühlte mich als hätte mich ein Radlader überfahren. „Ich nehme den zweiten Vorschlag und dann den ersten.“ Eine Schmerztablette wäre wohl wirklich gut und danach dann der Kaffee. Ich merkte langsam, dass ich nicht mehr die jüngste war und solche Abende nicht mehr ohne Probleme wegsteckte. So eine verdammte Scheiße. „War ich sehr schlimm?“ fragte ich vorsichtig nach. Einzelne Gespräche wusste ich noch, aber ich musste mich erstmal sammeln um wieder alles zusammen zu bekommen. Doch vergessen dürfte ich eigentlich nichts haben… hoffentlich. Ich nahm nun erstmal die Schmerztablette und schluckte die mit einem Schluck Wasser, welches ich immer am Bett stehen hatte, runter. Danach nahm ich die Tasse Kaffee und hielt sie in meinen Händen fest. "Konntest du wenigstens ein bisschen schlafen?" erkundigte ich mich bei meinem besten Freund. Ich wusste das mit Lainy noch, so betrunken konnte ich gar nicht sein, dass ich sowas vergessen würde.
@Alessandro Delgado



Alessandro Delgado liebt es
Alessandro Delgado schnappt sich Popcorn!
Alessandro Delgado lacht sich kaputt
Alessandro Delgado beschützt!
Alessandro Delgado trinkt darauf!
nach oben springen

#17

RE: Wohnbereich mit offener Küche

in JOLEEN CRAWFORD 28.11.2021 18:29
von Alessandro Delgado | 1.873 Beiträge
avatar
Quote You're kiddin' me??? I'm loveable!
Gesundheitlicher Zustand ...

"Das klingt nicht herzlos! Du musst nur damit klar kommen, dass er vielleicht einige Dinge schon mal mit einer anderen Frau erlebt hat. Aber hey denke einfach daran, dass einige Kerle schon vor die andere Frauen hatten. Und auch du hattest andere Kerle, also gibt es dann auch vielleicht mal das zweite oder dritte Mal, dass man etwas erlebt. Es heißt aber nicht, dass es nicht schön ist. Es kommt eben auf die Frau an, die man an seiner Seite hat und da kann Edward sich glücklich schätzen dich zu haben! Und deshalb musst du dich nicht schlecht fühlen Süße! Karten auf den Tisch: Sie ist tot und kann dir keine physische Konkurrenz mehr sein. Dass er manchmal an sie denken muss, das kannst du nicht vermeiden und das solltest du auch nicht!" Nein, das sollte ihm niemand verbieten dürfen, immerhin waren sie verheiratet und deshalb hat er auch das Recht an sie zu denken, wenn er sie wirklich geliebt hat. Das heißt ja nicht, dass er Jo nicht liebt! Seine Zunge allerdings? Die war eigentlich nur bei ihm und Hailey...okay vor zig Jahren auch mal einer anderen, aber die Bakterien sind schon lange abgestorben! Das gab's bei ihm nicht - lecken tut er eine Frau nur, wenn sie wirklich in einer Beziehung sind und wenn er auch Lust drauf hat. Hey das ist nen Bonus, die verdient sich einfach nicht jede x-beliebige Alte, die er aufgegabelt hatte als er Single war. Aber gut, reden sie nicht weiter über seine Liebhabereigenschaften, denn sonst wird sie doch noch neidisch! Darya erklärt ihn schon täglich für bekloppt, dass das irgendwie auf seine beste Freundin abfärbt, das sollte doch fast klar sein .Also braucht auch sie sich da keine Gedanken machen.
Nun mit ihr im Bett liegend,genießt er ihr Kribbeln an seinem Arm und schließt seine Augen. Dieser ganze emotionale Stress wegen Lainy macht ihn echt fertig und nur hier bei ihr, im Dunkeln und im angetrunkenen Zustand kann er alles einfach heraus lassen. Auch wenn er sich gerade anhört wie ein Waschlappen - er weiß, dass sie ihm das nicht übel nimmt. Ebenso wie er ihr nicht übel nimmt, dass sie müde wird. Sie in den Arm genommen, wünscht auch er ihr eine gute Nacht und kann allerdings nicht wirklich zur Ruhe kommen. So dass er am frühen Morgen schon wieder aufsteht und für die Beiden Kaffee kocht. "8 Uhr glaube ich...und nein, nicht beschweren, ich hätte dich auch schon um 5 Uhr raus schmeißen können!" Sollte ihr Erklärung genug sein, dass er die Nacht nicht hatte schlafen können oder? Ihr die Schmerztablette gegeben, drückt er ihr den Becher Kaffee in die Hand und dreht sich auf den Rücken. "Nein, bis darauf, dass du Lyra geschrieben hast, dass wir Zwei verlobt sind, warst du brav! Du weißt doch, dass ich dir sonst den Arsch versohlt hätte und der schmerzt wohl nicht!" erklärt er ihr amüsiert grinsend und nimmt noch einen kräftigen Schluck aus seinem Becher. "Nein, gar nicht! Aber ist okay...mach dir keine Sorgen um mich! Ich krieg das schon irgendwie hin!" zwinkert er ihr zu und nimmt einen weiteren Schluck bevor er den Becher auf dem Nachttisch abstellt. "Ich werd auch langsam verschwinden..Du solltest nen heißes Bad nehmen und dich dann auf dein Date mit Edward vorbereiten und ich ...ich brauch etwas frische Luft um so vielleicht den Kopf frei zu bekommen." Seufzt er leise und steht dann schon mal aus dem Bett auf. Sich seinen Pullover drüber gezogen und in seine Jeans geschlüpft, schaut er sich hier im Schlafzimmer noch mal um als er sich auf die Bettkante setzt und seine Socken anzieht. "Soll ich....also soll ich meine Sachen die Tage abholen, damit Edward sich keine Sorgen machen muss, weil er bei dir Männerkleidung finden könnte?"fragte er sie einfach ohne große Umschweife und zuckt leicht mit den Schultern als er wieder zu ihr auf's Bett krabbelt und ihr einen Kuss auf die Wange haucht. "Entspann dich und verscheuch den Kater! Ich hab dich lieb Baby! Wir hören voneinander!" verabschiedet er sich von seiner besten Freundin und lächelt sie aufmunternd an. Ja, er braucht einen freien Kopf, einfach um nicht stets und ständig an Lainy zu denken. Er will dieses Kapitel des Lebens verstehen und eine möglichst gute Lösung finden.

>>> Mit einem Zeitsprung nach Hause
@Joleen Crawford



nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Chelsea Houston, Jekaterina Alessia Walsh

Besucherzähler
Heute waren 17 Gäste und 14 Mitglieder, gestern 210 Gäste und 100 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5676 Themen und 236669 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:
Amanda Adams, Ava Felia Bridgerton, Blue Goray, Chelsea Houston, Darya Kolesnikow, Helia El Faouly, Irelia McFly, Jekaterina Alessia Walsh, Nicolas S. Black, Paige Reed, Scarlett Sawyer, Seven Dasher, Tristan Quince, Viktor Delauney
Besucherrekord: 59 Benutzer (20.05.2022 21:39).

disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 2
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor