#16

RE: FAMILY • blood is thicker than water •

in FEMALE 23.10.2022 15:13
von Rylan Nakatani | 189 Beiträge
avatar
Quote Geduld ist die Kunst langsam wütend zu werden
Gesundheitlicher Zustand Sowas von fit, ständig in Bewegung




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Rylan Nakatani • 20 • Sprachstudent (Fachrichtung Französisch)

MEINE STORYLINE

Wie fühlt es sich an wenn du sowohl japanische Wurzeln hast, als auch amerikanische? Nun es ist ein Leben zwischen zwei Welten. Als Kind merkst du die Unterschiede kaum, alle sind nett, alles ist spannend und es stört dich nicht dass deine Großeltern dich ab und an komisch ansehen.
Je älter du wirst, desto mehr merkst du wie unterschiedlich die Welten sind, wie sehr du weder in die eine noch in die andere Welt gehörst. Man behandelt dich anders als Freunde von dir, die nur "eines" sind. Man hat Vorurteile, man akzeptiert dich weder in der einen noch in der anderen Welt ganz und du musst dich um einiges mehr anstrengen um Anerkennung zu erhalten.

Das alles bekam Rylan zu spüren.
Der Vater, Sohn japanischer Einwanderer, geboren und aufgewachsen in Little Tokyo, dem japanischen Kulturzentrum in LA. Von Beruf Apotheker.
Die Mutter, Tochter einer relativ liberalen Familie aus Austin, Texas, gelernte Krankenschwester.
Für beide war es Liebe auf den ersten Blick, allen kulturellen Hindernissen zum Trotz, hielt ihre Liebe auch gegen den Willen ihrer Familien. Sie heirateten und kurz darauf wurde ihr älteste Sohn geboren, das Familienglück wuchs und es folgten ein weiterer Sohn und eine Tochter. Rylan wurde als mittlerer Sohn geboren, das klassische Sandwichkind.

Sie lebten in einer kleinen Wohnung in der Nähe von Little Tokyo. Die Eltern arbeiteten viel aber doch nahmen sie sich ausreichend Zeit für ihre Kinder, die sowohl in die eine als auch die andere Kultur eingeführt wurden. Nun, seine japanischen Großeltern hielten nicht viel von den Kindern, für ihre Ansprüche waren und würden sie nie gut genug sein. Eine Tatsache die Rylan und auch seine Geschwister schon als Kinder lernten. Also mieden sein Vater und seine Geschwister die Straßen rund um das Zuhause der Großeltern, stattdessen zeigte sein Vater ihm und seinen Geschwistern alle anderen schönen Ecken des Viertels.
Und Rylan liebte es.
Fast genauso sehr wie er seine Heimat, die USA, liebte. Hier fühlte er sich daheim hier war sein Platz, er war mehr Amerikaner statt Japaner. Er wurde hier geboren, er hatte Eltern die sich allen Hindernissen zum Trotz liebten, ihn liebevoll großzogen.
Er liebte den amerikanischen Sport, Football und Basketball auch wenn sein Talent selber im Laufen lag.
Rylan wurde in das Leichtathletik Team seiner High School aufgenommen, wuchs dort zu einem Talent heran welches gefördert wurde, aber auch hier zeigten sich immer mal wieder kleine Momente in denen er Unterschiede spürte, etwas was seinen Ehrgeiz nur noch mehr förderte.
Ein Talentscout wurde auf ihn aufmerksam und so kam es das eine Privatschule aus Vegas auf ihn aufmerksam wurde, man wollte ihn haben, ermöglichte ihm den Besuch an der Privatschule, der Meadow High in Las Vegas. Mit damals 14 kam er mit einem Stipendium an die Senior High der Meadow School.
Seine Eltern verließen ebenfalls LA, sein Vater eröffnete eine Apotheke in der Stadt von Vegas, seine Mutter ging an das lokale Krankenhaus. Alles war perfekt. Nur sein Bruder blieb in LA, machte hier sein Studium weiter.
Neben der Schule und dem Sport, half Rylan ab und an seinem Vater, lieferte für ihn bestellte Medikamente aus, nutzte das gleichzeitig als Training, da er das alles stets zu Fuß erledigte.
Rylan lernte so die Stadt kennen, auch Ecken die man vielleicht lieber nicht kennen sollte...
Nach dem Abschluss an der Meadow wechselte er an die UNLV, nachdem er ein Stipendium erhielt, dieses war jedoch an seinen sportlichen Erfolg geknüpft. Sein Französisch-Studium lief sehr gut, sein Faible für Sprachen kam ihm dabei zugute.
In sportlicher Hinsicht lief es für die ersten ein einhalb Jahre ausgezeichnet. Er war der Top Läufer im Team, katapultierte das Track-Team (Sprint) der UNLV an die Spitze bei Meisterschaften.
Nun ja bis ein neuer Läufer kam: blond, blauäugig, weiß, the All American Dream.
Rylan wurde nach und nach abgesägt, trotz hervorragender Leistungen, aber den golden Boy konnte man besser vermarkten ....
Momentan kämpft Rylan darum seinen Stammplatz im Team nicht zu verlieren und so das Stipendium aufrecht zu erhalten.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Ryan Potter





SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ X ] Dritte Person [ ] Beides

Als Finn ihm von der Idee erzählt hatte, war er logischerweise hellauf begeistert! Ehrlich! Was gäbe es besseres als mal Ghostbuster zu spielen?
Ganz unverfänglich hatte er sich mit seinem Dad den gleichnamigen Film gleich mal reingezogen, seine Mum konnte solchem Kram, wie sie es nannte, nix abgewinnen, aber sein Dad und er? Ooooh sie könnten sich wahrscheinlich stundenlang darüber unterhalten, theorien austauschen und wenn einer von ihnen auch nur ansatzweise technisch begabt wäre, dann hätten sie vermutlich auch schon mal etwas nachgebaut. Aber dafür hatte er Finlay oder besser dieser seinen Freund. Was für ein Glück^^
Also nun Handy voll geladen, eine Kamera im Rucksack und noch ein paar Snacks, man weiß ja nie, nicht wahr... sah er auf die Uhr "Ich muss los..."
Er drückte seine Mum, gab ihr ein Kuss auf die Wange und griff dann zu den Muffins die sie gebacken hatte, "Waaaaaas.... der zweite ist für Finlay!" meinte er grinsend, als sie ihm auf die Finger klapste und schon war es verziehen dass er zwei Blaubeermuffins genommen hatte, seine Mum mochte Fin einfach zu sehr. Seinen Dad grinste er an, ihm hatte er gesagt was sie vor hatten, nur noch nicht die Location, aber das wusste ja nicht mal Ry. Grinsend sah sein Dad ihn an und wünschte ihm viel Spaß, schlang die Arme um seine Frau und flüsterte ihr etwas ins Ohr, woraufhin sie kicherte. "Also echt... gebt mir 2 Sekunden bis ich aus der Tür bin!", lachte er und warf sich den Rucksack um, "Lieb euch!" und schon huschte er raus.
Draußen wartete bereits Fin, den er mit Handschlag und kurzer Umarmung begrüßte, "Hey Buddy! Bitte schön.", reichte ihm einen der Muffins, "Dad wünscht uns viel Glück." Biss dann genüßlich in den Muffin, schluckte den Bissen runter bevor er weiter redete, "Wo gehts hin, hast du was interessantes entdeckt? Und Nathan hat die also echt einen EMF-Meter gebaut?"






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

Amaya Nakatani (Name ggf. änderbar) • 15 -17 • Schülerin

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Du bist meine kleine Schwester, die ich absolut liebe und mit allem was in meiner Macht steht beschützen würde.


AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

zb. Anna Cathcart


... oder eben etwas passendes


GEMEINSAME GESCHICHTE

Als Jüngste der Nakatanis hast du gleich 2 große Brüder die diesen Stellenwert auch gerne mal ausspielen.
Wir passen schon immer auf dich auf.
Du warst 10 als wir nach Vegas zogen, warst mir deswegen auch etwas böse, gar nicht mal weil wir nach Vegas gingen, sondern weil unser Bruder nicht mitkam.
Gleichzeitig hast du dich aber auch auf die Abenteuer in Vegas gefreut.

Noch bist du auf der High School.
Du bist ein kleiner Nerd, aber auf eine absolut liebenswerte Weise. Du bist verdammt clever und spielst das auch gern aus. Wo ich sprachlich begabt bin, bist du dies in Sachen Wissenschaften.
Eines ist klar, du wirst die Welt verändern.

Meine Karriere als Läufer unterstützt du absolut, du zählst wohl als eine meiner größten Fans.
Du trainierst sogar mit mir, du fährst dabei allerdings Fahrrad was bei meinem Tempo auch schon echt anstrengend sein kann.
Gleichzeitig weißt du auch wie sehr ich es übertreiben kann, hast oft genug live erlebt wie ich meinen Körper überanstrenge und stellst dich mir deswegen auch mal in den Weg.
Wir verstehen uns blind und unsere Familie steht immer an erster Stelle.



IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ x ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.


Ich bin kein Powerposter, meistens abends online.
Ich erwarte daher keine 24/7 Anwesenheit.
Mit Warten habe ich absolut kein Problem, genauso sollte es anders herum sein.
Aber keine Sorge, ich bin stets bemüht so schnell ich kann zu antworten.
Mir ist wichtig, dass man dem Chara Leben einhaucht und nicht wieder nach einem Post verschwindet. Also bitte nur bewerben wenn du wirklich Lust hast.
Bei Frage stehe ich natürlich zur Verfügung. Es ist selbstverständlich nicht alles in Stein gemeißelt

Ich würde mich freuen wenn ich dein Interesse geweckt habe und würde mich sehr freuen meinen großen Bruder ganz bald begrüßen zu können!
Also bis dahin lauf ich noch ein wenig



zuletzt bearbeitet 24.10.2022 16:01 | nach oben springen

#17

RE: FAMILY • blood is thicker than water •

in FEMALE 24.10.2022 20:48
von Sky Grayson | 72 Beiträge
avatar
Quote Love is Louder than the pressure to be Perfect
Gesundheitlicher Zustand die Frohnatur leidet eigentlich unter Depressionen, welche mit vom Psychologen verschiebenen Pillchen behandelt wird




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Sky Grayson • 01. April 1996 - 26 • Visagist/ Show Dance

MEINE STORYLINE

Familie Grayson ist eine ganz bodenständige normale Familie welche sich über Generationen in Las Vegas ein ganz normales Leben aufgebaut hat. Mam Margaret Grayson arbeiten in einem kleinen Laden für Büroartikel und Dad Harry Grayson führt seine eigne Autowerkstatt für jeden Typ von Auto. In einer Stadt wie Las Vegas sind Familie Grayson unter den ganzen auffälligen Paradiesvögeln die völlig normalen und absolut stolz drauf. Sky sollte ihr erstes Kind sein und sie freuten sich sogar echt sehr darüber einen Nachkommen zu bekommen. Einen Jungen mit welchem man Football spielen könnte oder auch an Auto´s rum schrauben kann. So war zumindest vorallem der Traum von Vater Grayson, aber es sollte eher anders kommen.
1996 als Aprilscherz geboren und als solch einer die Kindheit und Jugend verbracht, fühlte sich Sky Lara, welcher eigentlich Skylar heißt, nie wirklich wie ein klassischer "ER" wohl eher wie in einem Zirkus oder Zoo. Zwischen Schauspielern und Wesen wo er dazu gehören sollte, aber mit dessen er absolut nichts gemeinsam hat. Während andere Jungs in seinem damaligen Teeniealter Sachen wie Football toll fanden, mochte er solch Sport nicht wirklich. Er fande es sogar eher sinnlos einen Ball zu fangen und dann damit davon zu laufen, mehr Wissen über diesen Sport ist auch nie hängen geblieben. Nichts aber auch garnichts konnte dieser dem Sport abgewinnen, wobei naja sein reges Interesse an solch Aktivitäten galt irgendwann nur noch als Vorwand um sich die Jungs anzusehen. Wer sieht schon nicht gern knackige Männerhintern über den Rasen rennen und anschließend sogar noch beim duschen. Es war allerdings für ihn selbst schnell klar, das es mehr war als nur das er das männliche Geschlecht toll fande, er mochte diese nicht mit der Vorstellung selbst ein Junge zu sein, sondern am liebsten wäre er selbst eine von den Cheerleaderinnen gewesen. Welche zur Krönung anschließend sogar so einen sexy Typen mit nach Haus nehmen darf. Dies blieb zu dieser Zeit aber nur ein für ihn selbst sehr verwirrender Traum.
Was ihm allerdings anfangs als Gefühl Angst machte und er immer zu vertuschen versuchte, veränderte Halloween 2012 im zarten Alter von 16 Jahren sein Leben. Eigentlich war das ganze mehr ein Scherz, aber auf einer Halloweenparty als Frau verkleidet fühlte er sich auf einmal alles andere als verkleidet, sondern endlich so wie "ER" ist. Er flirtete ganz offen mit Männern und diese sprangen auch noch voll darauf an. Die Männer merkten es nicht einmal und selbst heut bedarf es meist mehr Blicke bis man es erkennt, das die hübsche groß gewachsene blondhaarige Person welche vor einem steht, ein Geheimniss hat. Irgendwie wurde in dieser Halloweennacht ein Traum wahr und ein Wunsch geboren. Man könnte sagen, aus einer Verkleidungsidee wurde sein Leben als "SIE". Als Frau... mit Hang zu Mädchen/Frauenkram, Bling Bling, rosa, lila, pink, silber und gold und allem was Spaß und Freude am bunten und femininen Leben macht. Endlich ein wirkliches Leben und dieses trotz seiner eh schon 1,80m oft mals auf sehr hohen High Heels. Das ganze blieb natürlich nicht lange zu verheimlichen, weswegen sie versuchte so offen wie nur irgendwie möglich damit um zu gehen, aber das war nicht so sonderlich einfach. Denn als Sohn war es eigentlich seine Aufgabe das Familienunternehmen weiter zu führen, aber sie hat keine Ahnung von Autoreperaturen weswegen die Werkstatt immer nur dafür da war um sich sexy arbeitende Männer an zu sehen, aber nicht mehr. Während Mam es einfach nur nicht verstand wie es so sein konnte, war das ganze für Vater Grayson eine absolute Schande und zwar für die ganze Familie Grayson. Es sorgte oft für Streit, denn Vater Grayson wollte es wirklich am liebsten klassisch, er hatte doch schließlich seine genaue Vorstellung wie die Welt ist. Ein Mädchen wird zur Frau und ein Junge wird zum Mann, aber so einfach ist das nunmal nicht. Denn jetzt will der Junge ganz doll sehr zur Frau werden, sogar so ausgeprägt sehr das es bis hin zu Depressionen reift beim Gedanken daran keine Frau sein zu können. Es dabei garnicht wirklich um die Tatsache geht sich Kleider an ziehen zu wollen und sich zu schminken, sondern es ist ein Gefühl was ganz tief in ihm drin ist und das sicher sogar schon seit seiner Geburt da war. Er war im Grunde schon immer so, aber endlich müsste man es nicht mehr überschauspielern.
In der Schule hatte er es früher immer recht einfach, bei Lehrern beliebt, Jungs wollten sein wie er und alle Mädels standen auf ihn, dazu war er gut erzogen worden und immer bedacht darauf das Richtige zutun. Nach allem galt sie allerdings bei allen nur noch als Freak und sämtliche vermeindlichen Freunde wandten sich voller Unverständnis ab. Es gab die wildesten Gerüchte warum Sky ist wie sie ist, was wohl passiert sei. Es ging sogar soweit das ihr Vater verdächtigt wurde sie in ihrer Kindheit sexuell missbraucht zu haben, etwas was völliger Blödsinn war/ist. Allerdings brauchen die Menschen wohl eine Erklärung für ihr Verhalten und diese Erklärung lag für alle wohl leider am nächsten. Diese Tatsache solcher Gerüchte, sorgte allerdings dafür das ihre Familie in der Autowerkstatt keine Aufträge mehr bekam. Ihre Mam ihren Job verlor, weil es hieß sie würde das ganze decken und es gipfelte darin das ihr Vater eines Nachts von eine kleinen Gruppe von Halbstarken welche Selbstjustiz an ihm üben wollten, überfallen wurde. Es war eine harte Zeit für jeden einzelnen der Familie Grayson. Welche beinahe pleite gingen und sogar die College Fonds der Kinder plündern mussten um nicht ihre gesamte Existenz zu verlieren. Die Welt war sehr einsam, nur ihre jüngere Schwester war auf ihrer Seite und vorallem immer an ihrer Seite. Sie war auch die erste welche ihr den Umgang mit Make up und Nagellack zeigte, denn das ist garnicht ganz so einfach, aber es macht so verdammt viel Spaß. Während der Zeit als der Stimmbruch extremer ein setzte und der Bartwuchs immer häftiger begann versuchte sie sich schmerzhaft jedes Haar einzeln raus zu reißen, bei den Indianern hat es ja schließlich auch funktioniert, aber man reißt eines raus und drei wachsen nach, selbst Wachsstreifen halfen nur bedingt und die tiefe Stimme ist auch nicht zu verstecken. Der Traum von der Tatsache wie eine Frau zu wirken und auch vorallem aus zu sehen, machte die eigne männliche Natur zu nichte. Sie braucht eine alternative und das wäre gezielt eine weibliche Hormontherapie, aber diese bekommt man minderjährig nur legal wenn die Familie ihre Zustimmung dazu geben würde, aber das tat diese nicht. Also musste Sky sich diese Hormone bis zu ihrem einundzwanzigsten Lebensjahr allein illegal besorgen. Einen Dealer zu finden welcher gerade so etwas vertickt, ist allerdings garnicht so leicht zu finden, denn nicht mal für den Dealer war es einfach an solch Extrawünsche ran zu kommen und es vorallem dauerhaft zu gewährleisten das man immer an das Zeug kommt, das ist absolut nicht einfach. Nur eine Hand voll Tage ohne und schon würde sie wieder zu einem für sie verhassten "ER" werden. Eine Vorstellung die absolut nicht mehr gehen würde, denn spätestens ab der ersten Einnahme der Hormone besteht sie ganz fest darauf das "SIE" eine SIE ist und kein "ER". Denn ein er ist sie bis auf körperlich sicher niemals gewesen. Also wenn sie jetzt zu einer Halloweenparty gehen würde, dann würde Sky sich wohl eher als Mann verkleiden. Denn Frau zu sein war wie sie glaubt wirklich noch nie eine Verkleidung.
Lang hat sie hin und her überlegt was sie werden wollen würde und letztendlich ohne Schulabschluss, da ihr der Druck von Lehrern und Schülern zu häftig wurde und sie die Schule abgebrochen hat, sieht ihre Zukunftsprognose eher schlecht aus. Vorallem ohne Aussichten auf ein College oder ähnliches und nachdem ihre Familie sie schließlich mit zwanzig ohne Geld und irgendwelchen Perspektiven vor die Tür gesetzt hat, waren auch die Möglichkeit nicht ganz so viele, aber sie würde versuchen alles zu schaffen was ihr am Herzen liegt. Mittlerweile hatte sie das mit dem Schminken usw richtig gut drauf und warum nicht das eigne Hobbie mit dem Beruf verbinden. Was sie dazu bringt sich an unterschiedlichen Kosmetikschulen zu bewerben in der Hoffnung irgendwann etwas in die Visagisten/Maskenbildner Richtung machen zu können. Während des wartens auf eine Zusage musste Sky sich finanziell irgendwie über Wasser halten. Sie selbst völlig davon überzeugt ist eine Sie zu sein, aber richtig umgehen konnte sie auch nicht 100 prozentig mit diesem Gedanken, aber so lag es am nächsten sich in den Kreisen auf zu halten wo sie wohl am Besten verstanden wird. So landete Sky in einem Club mit Travestieshow's, etwas faszinierendes und ein Ort wo sie sich seit langem wieder wie zu Hause fühlen kann, denn hier ist man ihr selbst ähnlich und sie fühlt sich verstanden. Sie selbst fühlt sich zwar nicht wirklich wie homosexuell, bisexuell / transexuell oder gar als Drag Queen, aber als irgendwas dazwischen würde man sie sicher schon bezeichnen. Sie selbst ab daan gelegentlich als Maylin Monroe Double Auftritt und da verdammt überzeugend in dieser Rolle ist. Es macht Spaß und vorallem kann sie viel für ihre Zukunft dabei lernen, gerade beim schminken, aber auch allgemein zu versuchen zu dem zu stehen wer man nunmal ist. Sie wohnt auch dort in einem Hinterzimmer und fühlt sich sicher und geboren von der großen bösen Welt..
Nachdem sie hier und da immer mal freiberuflich ungelernt ihre Fühler in die richtigen Richtungen ausgestreckt hatte, bekommt sie 2020 im Alter von vierundzwanzig Jahren endlich die Chance. Ein Traum würde in Erfüllung gehen, sie könnte endlich die Ausbildung zur Visagisten/ Maskenbildner beginnen und in einer Stadt wie Las Vegas gibt es was das angeht immer verdammt viel zutun. Im Grunde könnte man mittlerweile sagen alles läuft wunderbar. Tags über die Ausbildung bzw die unterschiedlichsten Kurse um sich künstlerisch so weitgefächert wie nur irgendwie möglich weiter zu bilden und Nachts auf der Bühne um die Mitmenschen mit ihren Marylin Monroe Darbietungen zu begeistern. Ab 21 ist es dann auch endlich legal soweit, sich weibliche Hormone auf Rezept spritzen lassen zu können, was so vieles so viel einfacher macht. Endlich muss man nicht mehr bangen und hoffen das man wieder zum männlichen Monster wird, nein ab daan sollte es viel einfacher werden. Das einzige was jetzt noch fehlt ist auch sexuell wie eine Frau sein zu können und dazu muss das für sie störende etwas zwischen ihren Beinen weg, nur geht das nicht ganz so einfach wie Sky es gern hätte, auch wenn sie es gern abhacken würde um es endlich los zu sein. Denn schließlich ist das Ding jetzt schon lange genug an ihr dran, es reicht, aber abhacken, wäre sicher keine wirkliche Lösung. Sie will es richtig machen und auch nicht riskieren das es am Ende nicht funktionieren könnte. Also bedarf es Wartezeit, bis es endlich soweit sein würde, das die Geschlechtsangleichung durchgeführt werden kann. Auch wenn sie schon heute nervös deswegen ist, aber weniger weil sie Angst davor haben würde, sondern viel mehr so nervös wie man vor einer Lebensveränderung eben sein kann. Um natürlich für Ärzte zu beweisen es wirklich freiwillig und aus völliger Überzeugung zu wollen, besucht Sky eine sozial betreute LGBTQIA+ Einrichtung und natürlich auch Psychologen. Um am Ende so hofft sie von denen einen psychologischen Darfschein für die Geschlechtsangleichung zu bekommen. Auch natürlich damit zukünftig die Männer welche sie mit nach Haus nimmt, keinen Schock bekommen. Denn so wie sie momentan ist kann sie sich nicht vorstellen das sie jemand mag... oder etwa doch? Sie selbst fühlt sich auf jedenfall nicht wirklich bereit sich in dieser Form nackt zu präsentieren, denn irgendwie ist das noch nicht ihr Körper und bis sich da noch nichts geändert hat, wird sie wohl auch niemanden nah genug an sich heran lassen. Es da in der Vergangenheit einfach zu viele negative Reaktionen gab, manchmal sogar die Tatsache es gezielt darauf angelegt zu haben, um einfach nur heraus zu finden welch Geschlecht sie hat und wie dieses wohl aussieht.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)



Andrej/a Pejic




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ ] Dritte Person [X] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

... Grayson • 22 - 24 • irgendwas bodenständiges

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Geschwister

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

egal, aber klassisch weiblich und heterosexuell oder wenigstens bi wäre toll

GEMEINSAME GESCHICHTE

- du solltest unbedingt meine Story gelesen haben, dort steht das wichtigste zu mir als Person drin
- unser Verhältnis war immer gut, ich war früher immer die Person welche auf dich aufgepasst hat und heute bin ich immernoch so, wobei du der einzige familiäre Bezug bist den ich habe
- ich liebe dich und du liebst mich, wir sind gern Geschwister
- wir haben regelmäßig Kontakt, auch wenn ich vor 6 Jahen ausgezogen bzw von unseren Eltern raus geworfen worden bin
- dein Verhältnis zu Mam und Dad ist aber gut, auch wenn du ihre Einstellung nicht wirklich teilst

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [X] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

- dein Job bleibt dir überlassen, aber Bitte echt eher etwas bodenständiges
- nichts kriminelles und Bitte keine Drogenprobleme oder ähnliches
- Bitte auch nicht zuviel Drama oder Tragik in der Story, wobei du dir trotzdem gern ein eigenes Leben gestalten kannst
- du bist die klassische Vorzeigetochter, gern Studentin oder ähnliches
- Hobbie mässig kannst du gern an Autos rum schrauben oder so, aber die Autowerkstatt solltest du weniger übernehmen wollen
- bei Fragen usw gern im Fragebereich melden, ich freu mich schon sehr auf meine Schwester



zuletzt bearbeitet 25.11.2022 15:48 | nach oben springen


disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 7
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor