#1

FRIENDS • a friend in need is a friend indeed •

in FEMALE 11.10.2020 15:32
von Route66 | 780 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...


zuletzt bearbeitet 11.10.2020 15:45 | nach oben springen

#2

RE: FRIENDS • a friend in need is a friend indeed •

in FEMALE 12.10.2020 13:53
von Viktor Delauney | 15.030 Beiträge
avatar
Quote So used to losing all ambition and struggling to maintain what's left
Gesundheitlicher Zustand erhöhtes Aggressionspotential | Gehbehinderung




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Viktor Delauney • 34 • BÜRGERMEISTER von Las Vegas & Gründer von PAX PENGUINA

MEINE STORYLINE

Viktor wurde als Einzelkind bei einer überfürsorglichen, sehr wohlhabenden und vor allem konservativen Mutter aufgezogen, in gesellschaftlicher Etikette, Kunst und Kultur eingewiesen. Wer oder wo sein Vater ist, war nie Thema und interessiert ihn auch bis heute nicht. Er liebt seit jeher das Extravagante, war eher kleingewachsen und, trotz regelmäßiger Judo- und Schwimmstunden, schmächtig sodass er als Kind und Jugendlicher entsprechende Probleme mit Gleichaltrigen hatte. Er wurde vom Mobbingopfer zum Einzelkämpfer bis er erkannte, dass Worte und Intelligenz wichtiger waren als Muskeln, die man sich aber gut erkaufen konnte. Er verschaffte sich Respekt durch Geld und das Ausspielen von Schwächen der anderen. Aber natürlich auch durch Gewalt die dem schmächtigen unscheinbaren Jungen aber keiner zutraute. Erfolgreich studierte er Psychologie und Politikwissenschaften, was ihm den Boden für eine steile Karriere im Untergrund und den offiziellen politischen Gefilden bereitete. Früh wurde er Mitglied der republikanischen Partei. Er arbeitete sich immer weiter nach oben bis er schließlich gewählter Bürgermeister der Stadt Las Vegas wurde, der vor allem durch sein makelloses Image eines Heiligen besticht. In der Presse und auch anderen Medien wird er genauso hochgelobt wie von dem Großteil der Bevölkerung, die ihn zwar für einen schrägen Vogel aber einen grandiosen Politiker halten, der sich sowohl um die Einhaltung von Wahlversprechen kümmert aber auch oft mit dem Bodensatz gesehen wird, sich für eine Vielzahl wohltätige Projekte engagiert, Schülern und Schülerinnen für Interviews zur Verfügung steht und auch eigenes Kapital in Projekte fließen lässt.

Der Weg an die Spitze des Untergrund hingegen führt immer wieder zu körperlichen Auseinandersetzungen die ihm weder aktiv noch passiv fremd sind. Er ist zäh und steckt Verletzungen gut weg es sei denn sie bedrohen direkt sein Leben. Im Herbst 2013 wurde sein rechtes Bein von mehreren Schüssen in Folge einer gewaltsamen Auseinandersetzung getroffen. Ein schneller Arztbesuch brachte keine Hilfe da die Knochen und Gelenke zu sehr in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Seit dem ist sein Sprunggelenk vollkommen und sein Knie teilweise versteift, sodass er auf gelenkstützende Schienen und einen Gehstock angewiesen ist denn er außerhalb von seinem Mansion immer bei sich hat.. Nicht zuletzt auch wegen der Klinge unterhalb des Griffs. Die Schienen die die Gelenke vor Bewegungen und dadurch größere Verletzungen schützen nutzt er als Ort für eine versteckte kleinkalibrige Schusswaffe und ein zweites Messer.

Nach seiner erfolgreichen Errichtung eines Untergrundimperiums in Form einer Datenbank des Verbrechens unter dem Namen PAX PENGUINA (Info unten) hat er nun auch endlich den Stuhl des Bürgermeisters für sich erklommen .......aber das wird noch nicht das Ende sein.




MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Robin Lord Taylor




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [X] Dritte Person [ ] Beides

Auf Anfrage!/block]






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

dein Name • 33-35 • etwas mit hohem gesellschaftlichen (aber nicht politischem) Stellenwert

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Beste Freundin, bzw. unbiologische Schwester

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Deine Wahl aber bitte etwas, dass zur Oberschicht passt.
VETO VORBEHALTEN!
Favoriten

Erin Richards
Maggie Geha



GEMEINSAME GESCHICHTE

[block]Wir kennen uns (mindestens?!) seit dem College, waren einander sehr schnell sehr nah weil wir merkten, dass wir beide nicht ganz ins gesellschaftliche Klischee passten aber vor allem weil uns eins geeint hat:
SEHR HOHE Ambitionen und ein Elternhaus was genau das auch von A bis Z unterstützte.
Wir sind beide sehr behütet in mehr als nur guten Verhältnissen aufgewachsen und entsprechend war da auch die Verständigung von Anfang an nicht besonders schwierig. Du wirst dich auch sicher schnell an meine SEHR impulsiven (Gewalt-/Wut-)Ausbrüche gewöhnt haben, die öfter mal materielle als auch menschliche Schäden zur Folge hatten aber meine Freunde oder gar meiner Familie, zu denen ich dich dann schon bald zählte, würde ich all das niemals antun es sei denn der absolute Kontrollverlust ergreift mich.
Wir konnten und können uns noch immer streiten, anschreien wie die Kesselflicker aber eigentlich sind wir ein Herz und eine Seele, die vor allem nur entarten wenn der andere Dinge tut, die einfach nicht gut für ihn sind.

In gewisser Weise ist unsere enge Verbindung, unsere absolut tiefe Freundschaft, die fast schon etwas geschwisterliches hat auch Schuld daran, dass ich mich mit meiner Sexualität niemals wirklich auseinander gesetzt habe. Deine Verlustangst, als ich dabei war all meine Zeit mit meinem ersten Schwarm zu verbringen, hat zu einem Gespräch geführt seit dem ich der festen Überzeugung bin dass Sexualität, Liebe (abseits der platonischen für Freunde und Familie aber da auch zum Teil) und Partnerschaft NUR Probleme bringt und einen angreifbar macht. Darüber gesprochen haben wir nie wieder aber sicher bereust du diesen Umstand der noch immer dazu führt, dass ich bis heute noch keine einzige Partnerschaft geführt habe.
Ob du weißt, dass ich gerade jemanden treffe, ist mir nicht bekannt, erzählen würde ich es von mir aus jedenfalls nicht, denn ich will mich mit dem Ganzen auch nicht auseinander setzen oder wieder in so ein Gespräch geraten wie vor ungefähr 15 Jahren.

Abseits davon weißt du FAST alles von den Dingen, die mein Leben seit dem Beginn unserer Freundschaft bewegt haben. Den Verlust meines gesunden Gangbildes, die Ermordnung meiner Mutter, der Aufbau meines Untergrundimperiums, der Wahlkampf, meine Entführung letztes Jahr und was ich mag, hasse, verachte und liebe.

WEITERE DETAILS gerne dann im Miteinander!

Böse Zungen behaupten übrigens, dass du Urheberin meines verhassten Spitznamen bist......den sich außer dir auch KAUM jemand auszusprechen wagt.

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[x] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig oder viel mehr eine intensive Besprechung



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.


NATÜRLICH ist mir wirklich eine gesunde Aktivität und Interesse an der Geschichte, dem Miteinander wichtig. Abseits von mir gehören natürlich auch meine anderen SEHR ENGEN und langjährigen Freunde zu deinem Dunstkreis, die sich darüber freuen wenn du für das weibliche Flaire sorgst und dafür, dass ich manchmal etwas besonnener, ruhiger werde woran @Owen Harper besonders gut scheitern wenn es darauf ankommt.
Man könnte UNS alle miteinander als sehr enges Band bezeichnen, das vor allem einander hatte und auf dieser engen Bindung zueinander etwas geschaffen hat was weit über die Grenzen der Stadt einen Namen hat.
Abseits von unseren eigenen Karrieren im öffentlichen Raum natürlich!

Außerdem erwarten dich auch noch EINE GANZE MENGE anderer Leute auf der anderen Seite.


zuletzt bearbeitet 14.02.2021 19:52 | nach oben springen

#3

RE: FRIENDS • a friend in need is a friend indeed •

in FEMALE 18.10.2020 17:38
von Harleen Amanda Mathis | 108 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...



DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Harleen Amanda Liberty Mathis • 33 Jahre • Pschologin

MEINE STORYLINE

Die Geschichte von Harleen startet mit ihrer Geburt im Jahr 1986. Am 19. Oktober erblickte das erste Kind des Elternpaares Jordan und Cataleya um 02:08 mit einem Gewicht von 2.808g das Licht der Welt. Boston hatte nun einen neuen Erdenbürger. Ihre Eltern waren so stolz auf ihr kleines Mädchen, denn durch den Brustkrebs, den ihre Mutter mit 20 bekam und durch die Bestrahlung gaben ihr die Ärzte die Diagnose, dass sie sich darauf einstellen soll, niemals Kinder zu bekommen. Da irrten sie sich und für Cataleya war es ein Wunder. Bei der Geburt kam es zu Komplikationen und nach der natürlichen Entbindung mussten sie ihre Mutter schnell in den OP schieben, bevor sie zu verblutete. Sie retteten ihr das Leben, jedoch mussten sie der Frau mitteilen, dass ein weiteres Kind sie töten würde, was ein Schlag für Cataleya war. Harleen gab ihrer Mutter den Halt, den sie brauchte und zusätzlich auch ihr Vater Jordan half seiner Frau, wo sie nur konnte. Nach 3 Monaten heirateten die beiden und besiegelten damit ihre Liebe.
Sie kauften sich ein Haus mit großem Garten, wo ihre Tochter unbeschwert spielen konnte. Als sie 3 Jahre alt war, kauften sie sich ein Golden Retriever mit dem Namen Pearl. Der kleine Welpe wuchs mit dem Kleinkind behütet auf und sie waren ein Herz und eine Seele. Pearl passte ganz genau auf seinen kleinen Schützling auf und wollte ein älteres Kind der 5 Jährigen etwas antun, so kam der Hund sofort an und bellte. Niemals griff Pearl irgendwelche Menschen an. Harleen kam in die Schule und es gefiel ihr sehr. Das kleine wissbegierige Kind saugte alles auf, was sie lernte und als sie richtig lesen konnte, fing sie an Bücher zu lesen, die Kinder in ihrem Alter nicht einmal kannten. Ihre Eltern unterstützten das Mädchen wo sie nur konnten, denn verdienten beide recht gut. Reich waren sie nicht, aber es reichte gut zum Leben und zum Reisen, was sie einmal im Jahr machten. Leen war 8, als sie erfuhren, dass ihre Großeltern von einem psychisch gestörten Massenmörder überfallen und anschließend erschossen wurden. Auch wenn die beiden in Frankreich lebten, so war die Bindung sehr eng. Ihre Großeltern kamen sie mindestens alle viertel Jahre besuchen, denn hatten sie das Geld dafür. Sie waren stinkreich. Das Geld erbte ihre Mutter und legte den größten Teil davon an, denn sollte Harleen aufs College gehen.
Als wäre der Verlust ihrer Großeltern nicht schmerzhaft genug, so verlor die Blondine ihren Vater im Alter von 11 Jahren. Auf einem Einsatz traf die Kugel des Mörders Jordan in die Stirn, der sofort tot zu Boden krachte. Sie war so wütend gewesen und wurde für ein Monat von der Schule befreit. Mit Hilfe einer Psychologin kam sie zurück an die Schule und holte den verpassten Stoff sehr schnell auf. Nebenbei traute das Mädchen natürlich noch um ihren Vater, das würde die nächsten Jahre noch anhalten. Mit sehr gutem Ergebnis beendet sie die Junior High School.

Bevor sie aufs College gehen konnte, besuchte sie erst einmal die High School. Dort verguckte sie sich in einen jungen Mann, der 3 Jahre älter als sie war. Mittlerweile war Leen 16. Ihn sah sie auf dem Parkplatz, der ein Kumpel nach der Schule abholte. Seitdem sie 12 war, sah sie immer etwas älter aus, als ihre Mitschülerinnen. Nach ein paar Gesprächen und Treffen gingen sie einen Schritt weiter: sie wurden ein Paar. Bisher ließ sich Harl noch nicht dazu hinreißen, mit ihm ins Bett zu steigen. Dies änderte sich, als er sie auf eine Party schleuste, wo nur Leute in seinem Alter waren. Sie hatte Spaß und tanzte. Eigentlich durften Jugendliche unter 21 kein Alkohol trinken, doch schätzten sie die Blondine alle älter ein, weshalb sie dort ein Bierchen trank und da ein Pinnchen Wodka. Jeder würde nun vermuten, dass der Kerl diese Situation ausnutzte, aber nein, das tat er nicht. Er fuhr sie anschließend nach Hause und da ihre Mutter immer noch bei einer Freundin war, nahm sie ihren Freund mit nach drinnen und trotz ihrer Verführungskünste, lehnte er es ab und legte sich neben sie. Beide schliefen ein und in der Früh wachte Harleen auf und ging nach unten, um etwas zu trinken zu holen. Ihre Mutter hatte ein Zettel hinterlassen, dass sie zu einem Notfall in ihrem Job gerufen wurde. Anschließend ging der Teenie nach oben und kuschelte sich neben ihren Freund, der durch ihre Streicheleinheiten aufwachte. Und dann geschah es. Sie hatten das erste Mal Sex miteinander. Es war wundervoll.
Ihre Beziehung wurde intensiver. Aber auch ihre Mutter schien wieder jemand gefunden zu haben, der ihr Interesse weckte. Sie waren schon ein halbes Jahr ein Paar, ehe sie ihrer Tochter ihren Freund vorstellte. Am Anfang war Harleen sehr verhalten und hielt nicht viel von ihm, gab dem Mann aber eine Chance. Sie taute auf und freute sich für ihre Mutter, doch kurz vor ihrem 17. Geburtstag kam der Mann in ihr Zimmer. Cataleya war auf einem Mädelsabend und der Mann sagte, dass er bei ihr Zuhause auf sie warten wird. Die Blondine war am schlafen und wachte erst auf, als sie eine Hand an ihren Brüsten spürte. Sie schrie, doch schnell wurde ihr der Mund zugehalten. Panisch wehrte sie sich, doch ließ sich der Kerl nicht abschütteln. Seine Hand rutschte tiefer und irgendwann gab sie schluchzend nach und er vergewaltigte das arme Ding. Danach drohte er ihr, dass er ihre Mutter umbringen wird, würde sie etwas sagen. Es schüchterte das Mädchen ein, aber bekam ihr Freund das veränderte Verhalten mit und redete so lange auf sie ein, bis sie es ihm gestand. Wütend machte er sich auf die Suche nach ihm, aber Harleen konnte ihn vorher aufhalten, etwas schlimmes zu tun. Ihr Freund schlief seit dem Augenblick entweder bei ihr oder sie bei ihm, denn ihrer Mutter wollte sie nichts sagen. Doch war der Freund ihrer Mutter nicht dumm, denn ahnte er, dass sie ihrem Freund etwas gesagt hatte.

Um den Freund von Harleen unter Druck zu setzen, sein Mund zu halten, entführte er die schöne Blondine nachdem sie sich auf den Weg von der Schule nach Hause gemacht hat. Sie warteten ab, bis sie allein ist und zerrten sie ins Auto. Die Männer betäubten sie und Harl machte erst im Versteck die Augen wieder auf. An Armen und Füßen war sie gefesselt und hatte einen Knebel im Mund. Auch hier verging er sich an der blonden, jungen Frau. Schläge und andere Foltermethoden wurden eingesetzt, um auch ihr Respekt einzuflößen. Sie machten ein Bild und schickten es von ihrem Handy an die Nummer des Freundes. Nach einer Woche ließen sie Harleen wieder frei und er tat sich vor ihrer Mutter als Retter auf. Cataleya nahm ihm dies ab. Eingeschüchtert hielt das verliebte Pärchen ihren Mund über das Geschehene. Doch wollte Harleen nicht weiter das Opfer sein und besuchte eine Schule der Kampfkunst. Dort lernte sie sich zu verteidigen und das gab ihr auch Mut und Selbstbewusstsein. Jedoch brach die Beziehung zu ihrer ersten großen Liebe auseinander. Als Freund blieb er dennoch an ihrer Seite.
Der Schulabschluss stand an und ohne Probleme schaffte sie ihn. Danach ging sie aufs College, was ihre Mutter von dem Erbe der Großeltern bezahlte. Um von dem Typen ihrer Mutter weg zu kommen, suchte sie sich in Boston eine Wohnung und teilte noch nicht einmal ihrer Mum mit, wo sie wohnte. Am Anfang kamen von ihr Ausreden wie: Ich bin kaum Zuhause, denn übernachte ich meist bei einer Freundin, weil wir lernen. Oder: Heute wollte ich eh bei dir vorbeischauen. Ihr fiel immer etwas ein. Nach außen hin merkte man ihr nichts an, aber innerlich war sie immer noch das gebrochene junge Mädchen. Wie gern würde sie sich an ihm rächen, aber das musste warten, denn war ihr Studium viel wichtiger. Sie studierte Psychologie. In ihrer ganzen Studienzeit konnte sie kein Mann sehr nah an sich heranlassen, ohne irgendwelche Fragen beantworten zu müssen. Ihre Doktorarbeit schrieb sie mit links. Ihre Mutter wollte zwar etwas anderes für ihre Tochter, doch war sie stolz auf ihre Tochter..

Harleen war bereits 21 und bewarb sich in einer guten psychiatrischen Klinik. Schnell bekam sie ein Job, doch wurde sie als Mädchen für alles benutzt, was nicht ihre Arbeit war. Nach wenigen Monaten besserte es sich trotz Beschwerde nicht und sie kündigte. Vorerst war sie arbeitslos, weil sie sich von einem jungen Mann ablenken ließ und einfach ihr Leben genoss. Er war der erste, dem sie langsam näher kam und ihm auch vertraute. Da war sie dann schon 22 Jahre alt. Der Kerl bedrängte sie nicht und nach einer Weile ließ sie sich auch wieder auf intimer Ebene auf ihren Freund ein. Da sie ihm vertraute, erzählte sie ihm was vorgefallen war und er fragte sie, warum sie sich nicht gerächt hat. Unbewusst schürte er diesen Wunsch in ihr, ihren Vergewaltiger weh zu tun. Bei einer Spinnerei planten sie diese Rache und verkleideten sich eines nachts. Sie tönte sich die Haare in blau und rosa. Band sie zu Zöpfen und schminkte sich krass. Heiße Klamotten folgten. In dieser Nacht stieg ihre Wut auf den Mann und als sie ihn aufgelauert und entführt haben, folterten die beiden den nun Ex-Freund ihrer Mutter. Auch wenn sie wusste, dass es falsch war, tat es ihr einfach gut. Zum Schluss erlöste sie den Mann mit einem Schuss in den Kopf.
In den Nachrichten wurde bekannt gegeben, dass ausgegangen wird, dass der Tote von einer befeindeten Drogen Gang gefoltert und ermordet wurde. Somit war Harleen und ihr Freund aus dem Schneider. Um aber ein neues Leben anzufangen, zog sie schweren Herzens von Boston weg und ließ ihre Mutter zurück. Ihr Freund ging mit ihr. Beide nahmen sich in Boulder City eine Wohnung, wo sie auch ein Bewerbungsgespräch als Psychologin hatte. Sie bekam diese Stelle und dort fühlte sie sich wirklich sehr wohl. Mit ihrem Freund lief alles super und sie schien endlich ihr Glück gefunden zu haben. 2 Jahre vergingen, bis sie sich von ihm trennte, weil er sich von seinen Kumpels hat auf die schiefe Bahn ziehen lassen. Mit ihrem psychischen Gerede kam sie bei ihm nicht weit, weshalb die Trennung sein musste. Ihm konnte sie einfach nicht mehr helfen, denn rutschte er immer tiefer in die Kriminalität ab. Umso mehr stürzte sich Harleen in ihren Job und belegte alle Fortbildungen, die sie mitnehmen konnte, um Methoden zu erfahren, um vielleicht ihren Freund irgendwann mal doch helfen zu können.

Seit dem sie 24 Jahre alt ist, hatte sie kein festen Freund mehr an ihrer Seite. Hin und wieder ließ sie sich auf ein ONS ein, um ihre Lust zu befriedigen.
An ihrem 25. Geburtstag war sie mit Kolleginnen unterwegs, um ihren Vierteljahrhundert Geburtstag zu feiern. Dort wurde sie von einem Modelscout entdeckt, der sie zu einem Casting einlud. Dies übt sie nebenberuflich aus. Jedoch verkehren in den Kreisen Menschen mit schlechten Einflüssen, denen Leen nicht entkommen konnte. Sie rutschte in die Drogensucht ab.
Ihre beste Freundin holte sie sehr schnell wieder heraus und zum Glück bekam nicht einmal ihre Arbeitsstelle etwas mit. Sie konnte es sich nicht leisten, diesen zu verlieren. Ihr Leben bekam wieder mehr Freude und Glück, als sie ein sehr guten Freund wieder sah, den sie 2013 in Foxborough getroffen und kennengelernt hat. Diesen traf sie letztes Jahr wieder und ihre Gefühle veränderten sich. Jedoch musste Danny gehen, um etwas zu erledigen und ließ somit Leen zurück.

Wie geht ihr Leben weiter? Das wird sich alles noch zeigen.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Adorable Margot Elise Robbie






SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [XXX] Dritte Person [ ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

it's your turn • zwischen 28 und 35 • Empfangsdame/Rezeptionistin in meiner Praxis

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Angestellte, Vertraute und beste Freundin <3

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

A brownie? Kein Muss, but every blondie needs a brownie ^^ Bitte nichts nuttiges, schließlich sollte es zum Beruf passen

GEMEINSAME GESCHICHTE

Wir kennen uns seit 9 Jahren. Eventuell bin ich zu dir in die Wohnung gezogen, weil du eine WG Partnerin gesucht hast? Wir freundeten uns an und du warst auch diejenige, die mir bei meinen Rückfall mit den Drogen half. Wir haben viel miteinander durchgemacht, was unsere Verbindung enger zog. Du bist immer für mich da, wenn mir etwas auf dem Herzen liegt und ich bin es für dich. Wir reden über alles, bis auf das eine Geheimnis, was ich nie jemanden erzählt habe. Es hat nichts mit Vertrauen zu tun, denn damals machte ich mich strafbar.
Als du dann eine Stelle in deinem Beruf gesucht hast, habe ich dich bei mir eingestellt, als ich meine Praxis eröffnet habe. Ich zögerte nicht lange. Nach 3 Jahren zusammenleben habe ich mir eine eigene Wohnung gesucht, weil du dann einen Freund hattest, mit dem du nicht mehr zusammen bist. Ich wollte euch damit einfach eure Privatsphäre geben, denn kam ich mir vor wie ein Störfaktor.

Ich bin auch sehr offen für deine Ideen, immerhin gibt es auch bei besten Freunden hin und wieder Drama



IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[XXX] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Dieser Charakter ist mir sehr wichtig, weshalb ich möchte, dass du dir sicher bist, diesen zu übernehmen! Ich möchte nicht, dass du nach weniger Zeit wieder verschwunden bist, dazu ist mir die beste Freundin zu wichtig!!

Ansonsten muss ich sagen, dass es hier und bei mir entspannt ist. Ich schau eigentlich fast täglich rein und schreibe GBs und PNs, poste aber erst, wenn ich Lust und vor allem auch die Zeit dazu habe. Du sollst daher ebenso eine entspannte und kreative Posterin sein. Du musst keine 24h à 7 Tagen online sein Wenn du mal länger ausfallen solltest -4 Tage oder so- wäre es schön, wenn du mich per PN darüber informieren könntest oder schreibe es in den vorgesehenen Thread.

Hab Freude am Posten und sei Kreativ. Gern darfst du das Gesuch mit anderen verbinden, wie zum Beispiel die Schwester von Dan Amendola? So hast du auch guten Anschluss. Aber es suchen auch noch andere Geschwister etc ^^ Es ist nur ein Vorschlag, da ich und Dan miteinander zu tun haben Und das in der Zukunft noch mehr <3

Ich freue mich total auf dich Lass dich bald hier blicken!



nach oben springen

#4

RE: FRIENDS • a friend in need is a friend indeed •

in FEMALE 05.04.2021 15:26
von Lou Kling | 101 Beiträge
avatar
Quote | | All we have is now.
Gesundheitlicher Zustand | | Kämpft mit Albträumen seit einem Vorfall mit bestehender Verletzung




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

LOU KLING • 35 JAHRE • KONDITORIN MIT EIGENEM CAFÉ

MEINE STORYLINE

Das kleine Mädchen hatte schon bei der Geburt einen ganz dunklen Haarschopf und wuchs dann als Ebenbild ihrer Mutter heran. Auf der schönen deutschen Insel Rügen wuchs sie mit ihrem drei Jahre älteren Bruder Tom auf. Lou bezeichnet ihre Kindheit als Zufrieden, Glücklich, Liebend und Kindgerecht. Ihr Vater hatte eine kleine Bäckerei auf der Insel, ihre Mutter dagegen war im Verkauf tätig. Lou und ihr Bruder mussten ihre Eltern zwar mit der Arbeit teilen, aber sie arbeiteten für ihren Lebensunterhalt und dafür, ihren Kindern etwas ermöglichen zu können. Tom war derjenige, der sich immer wieder um seine Schwester kümmerte. Dies tat er allerdings von Herzen gerne, bastelte mit ihr, fuhr Fahrrad oder ging schwimmen. Lou entdeckte früh ihre Leidenschaft für den Reitsport und auch ihr Händchen für die Backkunst. Als sie alt genug war, stand sie jeden Sonntag mit ihrem Vater früh in der Küche um frische Köstlichkeiten für das Sonntags-Frühstück zu backen. Doch die Zeiten sollten sich ändern. Rügen – eine Insel die auch gerade durch den Tourismus überlebt – bietet viele Hotels und Apartment-Anlagen. Diese greifen aber nur auf die günstigen Fertig-Backprodukte zurück und nicht mehr auf einen kleinen Insel-Bäcker. Finanziell wurde es schwieriger für die vierköpfige Familie, weswegen ihre Eltern einen schweren Entschluss griffen und sich dazu entschieden der Insel den Rücken zu kehren.

Das ihr Ziel tatsächlich weiter weg war und nicht mehr in Deutschland lag, machte die Auswanderung dann nicht nur sehr abenteuerlich, sondern auch zu einem großen Risiko. Und doch sollte Las Vegas ihr Ziel sein. Während sie in der leuchtenden Stadt einen kleinen Laden für die Bäckerei fanden, fanden sie in Boulder City ein Eigenheim mit Pool und Garten. Vielleicht machten diese Umstände das Heimweh für Lou und Tom etwas einfacher, auch wenn gerade Lou sehr häufig an Deutschland dachte. Als sie das erste Mal in den Staaten auf die neue Schule ging, war sie dreizehn Jahre alt. Anschluss fand sie allerdings sehr schnell. Lou's Charakter war schon immer von Offenheit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft geprägt. Sie fand also nicht nur schnell Anschluss in der Schule sondern auch wirklich gute neue Freundschaften. Zudem lief das Geschäft ihres Vaters wirklich sehr gut, so dass nach einem Jahr sogar die Räumlichkeiten vergrößert wurden. Dies gab Lou auch die Chance, ihren Reitsport wieder aufzunehmen und trotzdem noch einigen anderen Hobbys nachzugehen. So kann sie heute noch immer Klavier spielen und hat auch eine passable Gesangsstimme.

Ihr Bruder Tom, immerhin drei Jahre älter als sie, zog früh aus dem Familienhaus aus und entschied sich nach der schulischen Ausbildung, eine Ausbildung bei der Polizei zu machen. Irgendwann ging er in den Dienst der LVMPD über und wurde schnell ein fester Bestandteil des Teams. Bei Lou zeichnete sich dagegen schnell ab, dass sie irgendwann in die Fußstapfen ihres Vaters treten und die Bäckerei übernehmen würde. Sie absolvierte die Schule mit sehr guten Noten und entschied sich anschließend eine Ausbildung zur Konditorin in Deutschland zu absolvieren. Es war sicherlich schwer für sie von ihrer Familie getrennt zu sein, aber sie weiß heute das es die richtige Entscheidung gewesen ist. Für die drei Jahre zog sie zu einem Teil der Familie nach Bonn und fühlte sich auch sehr wohl. Deutschland würde für immer ihre Heimat bleiben und sie genoss es die deutschen Geflogenheiten wieder voll und ganz mitzubekommen und ausleben zu können. Und doch stand für sie von Anfang an fest, dass sie nach Amerika zurück gehen würde. Nicht nur wegen ihrer Familie, sondern auch wegen der Bäckerei, die sie übernehmen würde. Die Ausbildung war durchaus hart, aber sie lernte bei einem der besten Konditoren der Stadt und es lohnte sich. Sie schloss die Ausbildung drei Jahre später mit Bestnoten ab, packte zufrieden und stolz ihre Koffer und ging zurück nach Las Vegas.

Lou war 22 Jahre alt, als sie wieder in den USA ankam und direkt in das Geschäft ihres Vaters einstieg. Von ihr kamen auch die Vorstellungen rund um ein kleines Café, welches sie dann in Eigenarbeit plante und aufbaute. Die Bäckerei war also nicht mehr länger 'nur' eine Bäckerei, sondern auch eine Konditorei, ein kleines Café mit hübschen Außenbereich und sie begannen sogar zu liefern. Daher gingen regelmäßig große Donut-Bestellungen an die LVMDP, wo ihr Bruder noch immer arbeitete und in dessen Kollegen und Freunden auch Lou einen Freundeskreis gefunden hatte. Es war eine schöne Zeit mit Gartenfeiern, vielen Urlauben und tollen Familienausflügen. Heute weiß Lou, wie sehr man sich eine solch unbeschwerte Zeit zurückwünscht, nachdem man einen Schicksalsschlag erlitten hat. In Billy fand sie im Alter von 28 Jahren ihre erste große Liebe. Es war eine tolle Zeit und die beiden waren sechs Jahre zusammen. Doch danach war einfach irgendwie die Luft raus. Die Liebe war zu einer Freundschaft geworden und ihre Zukunftsvorstellungen gingen zu weit auseinander. Er wollte Kinder und eine Hausfrau, für Lou war allerdings noch nicht an Kinder zu denken. Obwohl eine Trennung – nach so vielen Jahren schwierig war – entschieden sie sich dann doch dazu sich im guten zu trennen. Noch heute pflegen sie einen gelegentlichen Kontakt zueinander und genießen ab und an mal einen Kaffee zusammen.

Während Lou schon immer ein überschaubares aber sehr glückliches Leben geführt hatte, war es ihr Bruder Tom, der immer mittendrin in der Action war. Er war ein Adrenalinjunkie und verbrachte nicht nur viel Zeit mit irgendwelchen gefährlichen Hobbys, sondern ging auch ganz und gar in seiner Arbeit auf. Das es eben diese geliebte Arbeit war, die im zu früh das Leben kosten sollte, hätte wohl keiner gedacht. Doch vor sieben Monaten ging ein Einsatz nicht gut aus. Eine Geiselnahme kostete ihm das Leben, als er eine der Geiseln rettete. Ein Held der für einen Einsatz gefeiert wurde! Rührende Tränen, die um ihn vergossen wurden. Mitleidsbekundungen von fremden Menschen. Und doch konnte keiner wirklich nachvollziehen, was für einen Verlust es für seine Familie bedeutete. Keiner konnte nachvollziehen, das ihr Leben nie wieder so sein sollte wie früher.



MEIN GESICHT

LILY COLLINS





SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ X ] Dritte Person [ ] Beides

Wird auf Anfrage gerne nachgereicht.





BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

FREI WÄHLBAR • 33-37 JAHRE • FREI WÄHLBAR

BEZIEHUNG ZUEINANDER

BESTE FREUNDINNEN / GGF. VERWANDT

AVATARVORSCHLAG

FREI WÄHLBAR



GEMEINSAME GESCHICHTE

EINE BESTE FREUNDIN ZU HABEN IST ETWAS SCHÖNES, WEIL MAN ZU ZWEIT VIER MITTELFINGER HAT.

Die beiden Frauen gehen schon eine ganze Weile zusammen durch das Leben und würden wohl von vielen als 'unzertrennlich' bezeichnet werden. Im Grunde trifft dies auch zu - wobei sie dennoch nicht 24/7 aufeinander hocken. Beide sind in einem Alter, wo viele Dinge relevant sind. Arbeit. Verantwortung. Vielleicht sogar die eigene Familie? Und doch kommen sie regelmäßig zusammen, stoßen mit einem Glas Sekt auf das Leben an und tauschen sich über alles aus. Ob das nun schwerwiegende Probleme sind, die bequatscht werden müssen oder der Austausch über den neuen Laden auf der Einkaufsmeile. Dies ist vollkommen nebensächlich, denn im Grunde zählt es nur, das die beiden Frauen zusammen sind.



IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ X ] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Dieses Gesuch ist sehr offen gehalten, denn ich könnte mir gut vorstellen, dass es mit einer schon bestehenden Charaidee vielleicht kombinierbar ist. Es soll ganz und gar dein Charakter sein, weswegen ich hier wenig Vorgaben machen möchte. Für mich steht die Freude am RPG an erster Stelle und das wir uns per PN auch auf PP-Ebene regelmäßig austauschen. Meiner Meinung nach, harmoniert das Inplay erst dann richtig. Anschluss findest du hier im Forum ohne Probleme! Mein Vorschlag wäre, dich in die Charakterschmiede zu werfen. Die User sind sehr offen und kommen immer mit neuen Ideen. Ich würde mich freuen, wenn du dich meldest. ♥



“REMEMBER, WHEN YOU FORGIVE, YOU HEAL. AND WHEN YOU LET GO, YOU GROW.”

zuletzt bearbeitet 06.04.2021 13:24 | nach oben springen

#5

RE: FRIENDS • a friend in need is a friend indeed •

in FEMALE 07.04.2021 09:56
von Kaleb Katcher | 86 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Kaleb Katcher • 33 • Feuerwehrmann

MEINE STORYLINE

1987 begann das Leben des dunkelhaarigen Jungen im Haus seiner Eltern auf ziemich ungewöhnliche Weise. Seine Mutter schaffte es gar nicht mehr bis ins Krankenhaus, sondern bekam ihn im heimischen Badezimmer.Erst nach der Geburt wurden Mutter und Sohn ins Krankenhaus gebracht. Beide hatten die Strapazen gut überstanden. Einen überdrehten und hibbeligen Jungen hatte Mary Stabler da in die Welt gesetzt , wenn man bedachte, dass der kleine Kaleb oder auch Kal, wie seine Mutter ihn liebevoll nannte, einfach nur ein Energiebündel war. Der Junge verbrachte so viel Zeit wie es nur ging draußen mit seinen Freunden und tanzte durch die Welt. Und das sogar im wahrsten Sinne des Wortes, denn Kaleb liebte das Tanzen schon immer. Ob es daran lag, dass seine Mutter so oft es ging in einer Tanzschule arbeitete und ihn mehr als einmal mitgenommen hatte? Mag sein, aber das spielt für ihn heute keine Rolle mehr. Ein Jahr nach ihm war seine kleine Schwester Erin geboren worden und von Anfang an war Kaleb ganz der beschützende große Bruder. Er liebte seine Schwester vom ersten Tag an. Ganz einfach war es mit ihrem Sohn für die Stablers aber nicht. Zwar versuchte er ihr keine Schwierigkeiten zu machen, aber das war für den aktiven Jungen doch leichter gesagt wie getan. Alleine schon mit seinem Problem still zu sitzen in der Schule sorgte er immer wieder dafür, dass seine Eltern in die Schule ihres Sohnes zitiert wurde. Aber was war denn so schlimm daran? Er wollte doch nur tanzen... Aber in einem ersten Gespräch versuchten sie Kal klar zu machen, dass es Situationen gab, in denen es unangebracht war - wie beispielsweise dem Unterricht... Nach dem x-ten Nachsitzen schien auch er es zu verstehen und riss sich von dem Zeitpunkt an ein wenig am Riemen. Aber das bedeutete natürlich, dass er umso mehr Zeit seiner Freizeit mit dem geliebten Hobby verbrachte.
Schon früh bildete sich ein kleines Grüppchen von jungen Menschen, die gemeinsam tanzen wollten. Kalebs bester Freund war von Beginn an mit dabei. Im jugendlichen Eifer beschloss er dann sogar, dass er später einmal Geld mit seinem Hobby verdienen wollte, doch so weit kam es nie. Ein einziger Tag änderte das vollkommen - dachte er zumindest am Anfang.
Während er selbst bei seiner damaligen Freundin übernachten wollte, Erin auf ihrem Highschool-Ball war und ihre jüngere Schwester auch bei einer Freundin übernachtete, bemerkten die Stablers das Gasleck im eigenen Haus nicht. Einem Streit mit seiner Freundin war es zu verdanken, dass er sich spontan nachts noch auf den Heimweg machte und kurz bevor er das Haus erreichte, kam es zur verhängnisvollen Explosion. Kal bekam einiges ab, doch zum Glück war er noch nicht im Haus gewesen. Sonst hätte er wohl wie die Eltern sein Leben verloren. Erst im Krankenhaus erfuhr er, dass seine Eltern gestorben waren und seine Geschwister und er nun Waisen waren. Im Gegensatz zu seiner Schwester Erin hatte er aber ein wenig mehr Glück und schon kurz nach seiner Genesung nahm sich der Feuerwehrmann, der ihn aus den brennenden Trümmern geholt hatte, dem Jungen an und nahm ihn bei sich auf. Kurze Zeit später wurde er sogar von diesem adoptiert und bekam seinen heutigen Nachnamen Katcher. Das brachte einen ganz anderen Berufswunsch zu Tage - Kal wollte seinem Retter nacheifern und Feuerwehrmann werden. Dieses Ziel verfolgte er mit großem Eifer und so wurde er sogar ziemlich jung dann tatsächlich auch schon Feuerwehrmann. Das Tanzen aber gab er dabei auch nie auf.
Ab diesem Tage begann für Kaleb ein Leben mit einem großen Zwiespalt: Einerseits war er jemand, der für Recht und Ordnung sorgte sozusagen, doch auf der anderen Seite gab es da auch immer noch das Tanzen. Dies bedeutete ihm alles und mittlerweile hatte er eine eigene Crew, die sich mit regelmäßigen, aber unvorhersehbaren Auftritten inmitten der Öffentlichkeit Gehör verschaffen und auch Anerkennung bekommen möchte. Mehr als einmal gab es auch schon politische Statements der Gruppe und zum Glück wurden sie noch nie gefasst. An freien Tagen treibt er sich doch auch mal in den verschiedensten Clubs herum oder verdient sich mit dem Tanzen doch auch noch etwas dazu. Im Laufe der Jahre vergaß er seine Schwestern nie, doch er konnte sie nie finden. Was war aus den beiden Mädchen geworden? Nur schwer fand er sich damit ab, dass ihm warum auch immer niemand sagen wollte, was mit Erin und XXX geschehen war. Doch vor Kurzem wurde ihm der Boden unter den Füßen weggerissen als sein Vorbild, sein Adoptivvater bei einem Einsatz ums Leben kam. Kal zog sich zurück und verbrachte mehr Zeit im Nachtleben von Las Vegas und lenkte sich sogar mit illegalen Kämpfen ab, denn durch seinen Job war er natürlich fit und stellte fest, dass er gut darin war. Wird er den Verlust der väterlichen Bezugsperson so einfach verkraften? Jetzt waren seine Freunde und Kollegen wichtiger als bisher immer in seinem Leben, denn wohl nur sie würden ihn auffangen können...
Dass sogar seine Schwester zu den Leuten gehört, die er regelmäßig sieht und sie sogar mit seinem Vorgesetzten verheiratet ist, ahnt der dunkelhaarige Feuerwehrmann nicht, denn natürlich hatten sich die Geschwister im Laufe ihres Lebens sichtlich verändert und außerdem sind die Erinnerungen an seine Familie durch die Explosion und die Verletzungen, die er damals erlitten hat, doch ein wenig schwammig...



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Ryan Guzman






SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [X] Dritte Person [ ] Beides

Kann bei Bedarf gerne geliefert werden.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

frei wählbar • ca mein Alter • frei wählbar

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Du bist meine beste Freundin

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Briana Evigan, nur ein Vorschlag - Veto-Recht behalte ich mir vor.



GEMEINSAME GESCHICHTE

Du bist meine beste Freundin. Wir gehen durch dick und dünn. Auch wenn wir es lieben, den Anderen zu necken und ein wenig zu ärgern, so würden wir doch alles für den jeweils Anderen tun und das wissen wir Beide auch.
Vielleicht haben wir sogar eine WG gegründet? Das steht alles offen...

Wann genau wir uns kennengelernt haben können wir uns gerne gemeinsam überlegen. Es wäre natürlich wünschenswert, wenn dies nicht erst vor zwei Jahren geschehen ist, sondern doch deutlich weiter in der Vergangenheit liegt.
Ob wir uns vor der Explosion und dem Verlust der Eltern schon kannten, kannst du dir aussuchen.
Meine Idee wäre, dass es eben so war und du mir damals geholfen hast über den Verlust eben dieser hinweg zu kommen. Du tanzt ebenso wie ich gerne. Vielleicht war genau das deine Taktik, um mich abzulenken? Wichtig ist mir, dass du dich mit meinem Adoptivvater Mike gut verstanden hast - dieser ist ja mittlerweile leider verstorben und deshalb brauche ich dich gerade jetzt natürlich wieder sehr.
Wie dein Leben grundsätzlich aussah, kannst du komplett frei gestalten. Wenn du möchtest, können wir aber auch gemeinsam ein wenig brainstormen

Ich bin für alle Ideen offen und schon sehr gespannt.

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [X] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Bitte melde dich nur bei ernsthaftem Interesse. Du spielst eine wichtige Rolle in meinem Leben. Niemand möchte schon nach kurzer Zeit erneut suchen müssen.
Rechtschreibung und Grammatik sind mir wichtig. Niemand ist perfekt, ich natürlich auch nicht, aber man sollte den Text flüssig lesen können ohne ständig über irgendetwas zu stolpern.
Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: Ich freue mich auf dich. Beeil dich, du fehlst mir



nach oben springen


Besucher
14 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Olivia Elisabeth Piersen, Viktor Delauney, Kenneth Wayne, Blue Goray, Darya Kolesnikow, Lou Kling, Shay Severide, Kirill Kolesnikow, John Walsh, Erin Severide, Benjamin Sef Wood, Joyce Walsh, Asami Carrington, Noah Nguyen

Besucherzähler
Heute waren 94 Gäste und 66 Mitglieder, gestern 204 Gäste und 98 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3969 Themen und 141309 Beiträge.

Heute waren 66 Mitglieder Online:
Alexander-Jason Weston, Alexandra Hammond, Amalia Stone, Anthony Severide, Asami Carrington, Benjamin Sef Wood, Blue Goray, Callum Reece Duchamp, Catherine King, Cayden Sandringham, Chloe Turner, Ciara McNamara, Cosima Phokas, Dan Amendola, Daniel OConnor, Darya Kolesnikow, Davin Jace Pierce, Domenico Albarea, Elina Clarissa McCarty, Elise Wilson, Elizabeth Sutton, Emmylou Carmichael, Erin Severide, Finlay Harper, Frank Williams, Helena OSullivan, Jackson Dean McLaughlin, Jacob Goray, James Sinclaire, Jaycen Ivar Herondale, Jazmine Rose Weston, John Walsh, Joseph Jenkins, Julian Tremblay, Kaleb Katcher, Kenneth Wayne, Kian Stark, Kieran Hayes, Kirill Kolesnikow, Levi Mandeville, Lou Kling, Louis Craven, Lucian Fitzgerald, Lucien Xavier Pierce, Maxim Kolesnikow, Melody Cassandra Da Silva, Milo J. Sawyer, Nate Blackson, Nickolas Decker, Noah Nguyen, Nolan Goray, Olivia Elisabeth Piersen, Pheonia Carmichael, Qhuinn Evans, Riley Max Jones, Samuel Decker, Scarlett Martinez, Serena Harrison, Shay Severide, Siran Jasper Braxton, Sung Yong Lee, Tarquin Antonow, Venus Cloud, Veronique Nicolette Kellergan, Viktor Delauney, Vincent Carter
Besucherrekord: 70 Benutzer (05.04.2020 21:00).

disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 14
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Joshua | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor