#1

LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in FEMALE 11.10.2020 15:31
von Route66 | 805 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...


zuletzt bearbeitet 11.10.2020 15:44 | nach oben springen

#2

RE: LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in FEMALE 20.06.2021 00:09
von Rahul Khan | 17 Beiträge
avatar
Quote Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun (Mahatma Gandhi)
Gesundheitlicher Zustand physisch top, psychisch angeknackst




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Rahul Khan • 35 Jahre • Leiter eines Strippclubs

MEINE STORYLINE

Auch wenn es vielleicht aufgrund des Namens und der Hautfarbe so scheint. Nein. Weder wurde Rahul in Indien geboren. Noch hat er irgendwelche Verwandten im Bollywood Filmbusiness. Wäre dem so, hätte sich sein Leben ganz anders entwickelt. Stattdessen wurde er in New York geboren. Nichts desto trotz waren seine Eltern tief in den indischen Traditionen verwurzelt. Weswegen er auch zweisprachig aufwuchs. Im Kindergarten und später in der Schule wurde englisch gesprochen. Zu Hause sprach man überwiegend Hindi. Es hatte auch so seine Sonnenseiten eine Sprache an der Schule zu sprechen, die kein Anderer verstand. Rahul lernte sehr schnell, dass er einfach lächeln musste, während er jemanden beschimpfte. Die Wenigsten machten sich die Mühe nachzufragen, was er gerade gesagt hatte. Natürlich musste er sichergehen, dass keiner seiner beiden Geschwister in der Nähe war. Vor allem seine kleine Schwester war eine elende Petze. Vor allem als kleines Kind hatte sie es meisterhaft drauf sich selbst als Engel darzustellen und Anderen den schwarzen Peter zuzuschieben. Es gäbe ein paar Geschichten zu erzählen, in denen es darum ging, wie sie ihren Bruder und ihre Schwester in die Pfanne gehauen hatte. Aber das gehört nicht hierher. Wo war ich stehen geblieben? Ach ja. Die Zeit verstrich und Rahul wuchs zu einem jungen Mann heran, der es liebte mit den Mädchen zu flirten. War er aufgrund seiner Abstammung als Kind noch ein Außenseiter gewesen, machten ihn seine Wurzeln später zu etwas Exotischen . Rahul war nicht wie all die anderen Jungs in seinem Alter. Das machte ihn für Mädchen interessant. Seine Eltern machten nie einen Hehl daraus, dass sie wollten, dass seine zukünftige Frau auch indische Wurzeln hatte. Deswegen erwähnte er xxx gar nicht erst, als er sie auf dem College kennenlernte. Sie war für ihn eine Freundin. Diese Freundschaft war ihm wichtig und deswegen war Ayesha auch für ihn tabu. Als Rahul das College beendet hatte, stellten ihm seine Eltern seine Braut vor. Eine Schönheit und ein liebes Mädchen. Sie hätte das Theater auch mitgemacht. Einfach um zu verschleiern, dass sie lesbisch war. Aber Rahul wollte lieber sein Leben leben. Und so stellten ihn seine Eltern vor die Wahl. Entweder er heiratete oder er wurde verstoßen. Rahul entschied sich für letzteres und zog nach Vegas Auf der Suche nach einem Job, kam er in einem Strippclub. Der Laden war ziemlich herunter gewirtschaftet. Obwohl er nur als Kellner angestellt war, bat er um Einsicht in die Geschäftsbücher . Immerhin hatte er Wirtschaft studiert. Es brauchte ziemlich viel Zeit. Aber dann hatte er die Bücher durchgearbeitet. Da er was das anging wirklich etwas auf dem Kasten hatte, wurde er von seinem Dasein als Kellner befreit und in den Bürodienst versetzt. Rahul regte einige Neuerungen an und der Club entwickelte sich zu einer Goldgrube. So sehr dass sich sein Chef aus dem aktiven Arbeiten zurückzog und die Leitung des Clubs Rahul überließ. Für den war es ein unbeschriebenes Gesetz die Finger von den "Ware" zu lassen. Das gab nur Ärger. Das hatte er oft genug im Club miterleben dürfen. Und dann stand vor ein paar Monaten auf einmal SIE im Club und brauchte dringend einen Job. Sie hatte einen Körper ... zum Niederknien. Zähne knirschend gab ihr Rahul den Job. Wobei er immer eifersüchtiger wurde. Schließlich bestellte er sie zu sich ins Büro. Er schloss hinter ihr ab und küsste sie. Halb und halb rechnete er mit einer Ohrfeige. Stattdessen erwiderte sie den Kuss und riss sein Hemd auf. Seit 2 Wochen führen die Beiden eine Beziehung. Verschweigen diese aber vor den anderen im Club. Vor ein paar Tagen stand Ayesha im Club, mit der er seit dem College immer noch Kontakt hatte und bat ihn vor ihrer Familie ihren Freund zu spielen da ihre Eltern sie verheiraten wollten. Rahul sagte zu ihr zu helfen.



MEIN GESICHT



Sidharth Malhotra




SO SCHREIBE ICH

Dritte Person

Einige junge Menschen mit indischen Wurzeln kannten das Problem. Die Eltern hielten an einer sehr alten Tradition fest. Die Ehe zwischen zwei Menschen wurde von ihren Eltern arrangiert. Immer nach dem Motto Unsere Ehe wurde auch arrangiert und funktioniert. " Deswegen hatte es zwischen Rahul und seinen Eltern vor vielen Jahren nicht mehr funktioniert. Sie hatten ihn vor die ultimative Wahl gestellt. Familie oder freie Entscheidung. Rahul hatte sich für die 2. Option entschieden und war seit jenem Tag für seine Eltern tot. Seine zwei Geschwister riefen zu den Feiertagen an. Oder Rahul rief sie an. Mehr Kontakt herrschte zwischen ihnen auch nicht mehr . Seine Geschwister hatten Angst ebenfalls verstoßen zu werden. Vor allem seine jüngere Schwester hatte Angst sein Schicksal zu teilen. Eine Angst, die er übertrieben fand. Sie war das Nesthäckchen gewesen. Immer der Augenstern ihrer Eltern. In der Vergangenheit hatte ihn das bisweilen echt genervt. Da er aber offizell nicht mehr Mitglied der Familie war, war es ihm egal. Sollten sie doch machen, was sie wollten. Rahul hatte sein eigenes Leben und es war fantastisch. Wäre Ayesha an einem anderen Abend hier aufgetaucht, wäre sie mit Leichtigkeit rein gekommen. Schließlich strippten hier nicht nur Frauen sondern auch Männer. Der Türsteher , der heute Dienst hatte, war noch neu. Und offenbar auch in seiner Vorstellungskraft ein wenig eingeschränkt. Zum einen sahen sich auch Frauen gerne hübsche Frauenkörper an. Und manche Paare nutzten die Show als .... sagen wir mal eine Art Vorspiel. Das war bei Rahul und seine Freundin auch nicht viel anders. Mit dem kleinen Unterschied dass sie es war, die sich auf der Bühne auszog. Heute war kurzfristig einer der Barkeeper krankheitsbedingt ausgefallen. Deswegen war Rahul eingesprungen. Im Großen und Ganzen wusste er noch wie es im Service-Bereich des Clubs zuging. Seine Anfänge waren hier gewesen. Hinter dem Tresen hing eine Liste. Auf dieser stand was in welchen Cocktail kam. Alles im Club lief reibungslos. Deswegen schenkte er der Bühne keinen Blick. Erst als gerufen wurde, dass die Stripperin sich auszuziehen sollte und die Rufe nicht wie sonst langsam wieder abebbten, sah er nach. Oh. Mein. Gott. Das war wirklich alles was er in dem Moment denken wollte. Was machte Ayesha auf der Bühne? Bis zu dieser Sekunde war er der Meinung gewesen, dass sein Handy in seiner Hosentasche war. Er griff hin. Nichts. Dann fiel dem jungen Inder wieder ein, dass er es in seinem Büro gelassen hatte. Bei all dem Lärm hier, hätte er auch gar nicht mit jemanden telefonieren können . Nun hieß es schnell handeln. Zum Glück war das Mädchen, dass als Nächste dran kam schon in den Startlöchern. Sie bekam von ihm das Zeichen nach draußen zu gehen und zu übernehmen. Es war nicht ungewöhnlich, dass sich die Stripper und Stripperinnen bei ihrem ersten Auftritt unwohl fühlten, wenn die Zeit gekommen wäre sich zu entkleiden. Rahul blieb hinter der Bühne. Behielt aber alles im Auge. Kurz darauf war Ayesha von ihrem Auftritt erlöst und stand vor ihm .
"Okaayyy. Was war das gerade? ", wollte er von seiner Freundin wissen.
Denn so Aktionen sage ihr eigentlich überhaupt nicht ähnlich. Bis jetzt hatte er seine Collegefreundin eher als moderne Frau mit traditionellen Ansichten gesehen. Das was er gerade gesehen hatte , sprengte gerade sein Vorstellungsvermögen






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

XXX • 24 - 40 Jahre • Tänzerin in Rahuls Strippclub

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Affäre (im Geheimen)

AVATARVORSCHLAG



Sie sollte sexy sein ohne dabei billig zuwirken. Vorschläge wären Adriana Lima, Miranda Kerr, Bar Refaeli, Minka Kelly

GEMEINSAME GESCHICHTE

xxx und Rahul kennen sich seit 9 Monaten . Sie kam in den Club, weil sie einen Job als Stripperin wollte. Was sie dazu gebracht hat , liegt ganz bei dir. Vorschläge: Abzahlung vom Studienkredit, Mann/Freund ist mit ihren Ersparnissen abgehauen, Mann hat ihr nach dem Tod einen Schuldenberg hinterlassen) Xxx ist von Anfang an aufgefallen, mit welchen Blicken sie Rahul verfolgte. Es schmeichelte ihrem Ego. Und attraktiv fand sie ihn auch. Nur gab es da ein Hindernis. Für Rahul waren seine Kolleginnen und Kollegen tabu, weshalb sie ein streng professionelles Verhältnis hatten. Was für beide alles andere als einfach war. Die Spannung zwischen ihnen baute sich immer mehr auf . Bis er sie nach einem deiner Auftritte in sein Büro bestellt hat und hinter ihr abschloss. Sagen wir es einmal so. Sein Hemd hat den Abend nicht überlebt. Das ist nun 6 Wochen her und seither führen sie im Geheimen eine Beziehung. Doch wie lange kann man so etwas geheim halten? Und da wäre auch noch Ayesha. Eine alte Freundin von Rahul deren Freund er in der Öffentlichkeit spielt. Etwas dass xxx überhaupt nicht gefällt. Auch wenn sie es leugnet. Xxx kocht vor Eifersucht

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

Das entscheide ich bei der Bewerbung. Eventuell ein alter Post


DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Kommunikation miteinander ist mir sehr wichtig. Im Pkay bin ich geduldig, wenn ich weiß, dass ich warten muss und dass es sich lohnt. Ich weiß, dass (genau wie ich) niemand 24/7 on ist. Neben Play-Aktivität sind Begegnungen im Gästebuch oder im Chat wünschenswert.

Wie es mit den beiden weitergeht, wird intern besprochen bzw entscheidet das Play . Wichtig wäre mir zu sehen, wie sie privat und in der Öffentlichkeit mit einander interagieren

Das Gesuch kann auch bei Interesse intern vergeben werden und natürlich mit anderen Gesuchen kombiniert werden, sollte es passen


zuletzt bearbeitet 14.07.2021 06:53 | nach oben springen

#3

RE: LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in FEMALE 05.07.2021 22:40
von Nele Ekatarina West | 50 Beiträge
avatar
Quote wer mit Katzen spielt, sollte bereit dazu sein gekratzt zu werden
Gesundheitlicher Zustand ...




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

"Nele" Ekatarina (Kitty Kat) West • 19. 01. 96 (25) • freiberufliche PC - Expertin

MEINE STORYLINE

Es war einmal an einem Januarmorgen des 19ten im Jahre 1996 da erblicke klein Nele Ekatarina, welche zukünftig aber von den meisten nur noch Nel, Ele oder Kitty Kat genannt wird, als zweites Kind von der Familie West das Licht dieser Welt. Es war ein sehr süsses Baby und ihr Dad liebe sie, was auch daran lag das sie neben ihrem Bruder wenigstens für ihn ein absolutes Wunschkind war. Was Mam West davon hielt dazu kommen wir später. Die Kindheit und Jugendzeit verbrachte sie mit ihrer großen schwarzen Hornbrille auf der Nase, einem schlecht gemachten Pferdeschanz und dem dauerndem Finger nach oben, ob beim melden in der Schule weil sie bei allem ihren Senf dazu geben musste bis hin zum anschwärzen. Wenn sie etwas gern tat dann zu sagen: "sie wars" ob die Person es dann auch war oder nicht spielte dabei absolut keine Rolle. Auf Anhieb würde man sagen sie war kein Mensch den man gleich ins Herz schließt, ganz im Gegenteil man mag sie eher so überhaupt nicht gern. Man könnte sagen sie war Lehrers Liebling, eine absolute Streberin und die meist gehasste in ihrer Klasse und in den üblichen anderen Klassen auch. Selbst merkte sie dies in den ersten Jahren auf der Welt garnicht so wirklich sehr, für sie selbst war es einfach nur das sie immer alles Richtig tun wollte. Klar gehört zum das Richtige tun auch nicht dazu lügen zu verbreiten, andere an zu schwärzen oder der gleichen, aber den eignen Vorteil mal ins passende Licht zu rucken und dabei andere schlecht da stehen zu lassen muss auch mal sein. Ihr älterer Bruder war im Gegensatz zu ihr völlig anders drauf, er war wann immer er auftauchte der absolute Liebling. Er brauchte nur mit dem Wimpern zu klimpern oder mit den Fingern zu schnippsen und alles sagten Reihenweise zu allem was er tat Ja und Amen, jedenfalls kam es mir persönlich immer so vor. Es kam nicht selten vor das Mädchen sich extra mit mir anfreunden wollten nur um in seiner Nähe sein zu können. Übel habe ich ihm dieses Ansehen nie genommen, auch wenn ich durchaus das eine oder andere mal sicher eifersüchtig wegen ihm war, aber wiederum gönnte ich es ihm, schließlich liebe ich ihn ebenso wie dieser auch mich liebt. Das kann man auch immer dann spüren wenn er mich vor allen und jeden in den Schutz nahm, auch wenn das ihm nicht immer nur Sympathiepunkte ein brachte, denn ich hatte es oft verdient abgrundtief gehasse zu werden, aber er tat einfach mal ausnahmslos alles für mich. Im Alter von 13 Jahren sollte sie zu einem Frühlingsschulball eingeladen werden, der beliebteste Junge der Schule tat das. Nele interessierte sich eigentlich noch überhaupt garnicht für Jungs, aber dieser Junge war es welcher es ihr angetan hat. Wann immer er in der Nähe war stotterte sie, kleckerte sinnlos mit Zeug rum und benahm sich wie ein völlig anderer Mensch. Die Einladung war also wie die Erfüllung all ihrer Teeniewünsche. Der Abend war sehr aufregend für sie, es dauerte Stunden die passenden Sachen raus zu suchen und ihr Bruder hatte sogar extra eine von seinen hübschen Freundinnen eingeladen um mir etwas Make up zu verpassen, mir die Haare zu machen und mich in ein Kleid zu bekommen, denn für gewöhnlich war ich eigentlich viel eher der Hosen und Schlabberpulliträger. Ob das daran liegt das ich zu Haus nur mit zwei Männern lebe und keine Mam mehr da ist welche ich nach so etwas wie Mode oder Beauty fragen könnte ist möglich, aber ich mache ihr keinen Vorwurf, man hat immer seine Gründe zu gehen. Sie ist wohl einfach auch gegangen weil sie nie Mutter sein wollte und sich das aber wohl leider viel zu spät erst bewusst wurde. Ich kann sagen ich bin glücklich mit Dad und meinem Bruder, aber da Mam schon verschwandt als ich noch nicht mal wirklich allein laufen konnte kenne ich es auch garnicht wirklich anders. Nachdem ich über Stunden hinweg aufgehübscht wurden bin konnte ich mich fast selbst kaum wiedererkennen, aber meine Familie meinte ich könnte mich echt so sehen lassen, ich wäre echt hübsch an diesem Abend. Ich kam mir eher vor wie eine zu recht gemachte Barbiepuppe, aber gut es war ja nur ein Abend und es war immerhin der beliebsteste Junge, also Zähne zusammen beißen und durch. Die Verabredung an diesem Abend sollte allerdings ein absolut schlechter Scherz von dem Jungen und den ganzen Mitschülern sein, denn es war nur um sie in aller Öffentlichkeit in ihrem hübschen Kleid bloß zu stellen. Sie weinte Tage lang deswegen und sie dachte all die Welt ist sowas von unfair zu ihr. Es war echt gemein was sie taten und es stumpfte sie im Bezug auf Menschen nur noch mehr ab und aus ihrem kleinen Mäucherchen was sie um sich herum aufgebaut hatte, wurde eine beinahe undurchdringbare Festung. Ganz gleich wer auch immer ihr auch nur ansatzweise näher kommen wollte erntete einen dummen Spruch, ein arrogant wirkendes Augenrollen oder einfaches abgrundtiefes Missachten mit Blicken und Taten. Die nächsten 4 Jahre in der Schule war sie weiterhin eher der unscheinbare Nerd, noch immer mit großer Hornbrille und einem schlecht gemachten Pferdeschwanz, einfach niemand nahm sie war und sie war mal abgesehen von ihrer Familie welche sie liebte einfach allen und jeden absolut scheiß egal. Niemand verknüpfte mit ihr etwas positives, aber allerdings auch niemals etwas negatives, es war einfach als würde sie garnicht existieren. Sie verflüchtigte sich in dieser Zeit sehr in die Computerwelt und alles was damit etwas zutun hat. Chatrooms, Forenwelten und alles was das Internet so her gab versuchte sie aus. Irgendwann wurde sie im Umgang mit Computern so gut das sie Schuld war das mal die Sprinkleranlage in der Schule los ging und das ganze für Schulfrei sorgte. Sie sich in den Arztcomputer hackte und sich zu Haus selbst Entschuldigungen aus druckt, sowas eben. Nichts weiter Illegales, nur Dinge die ihr und auch gern mal ihrem älteren Bruder das Leben erleichterten. Sie ist eigentlich eine ziemlich ruhige Person, aber doch auch recht durchgeknallt wenn sie in ihrem Element ist und ohne Punkt und Komma quasseln kann, man könnte es auch verbale Diarrhö nennen. Sie neigt wenn es in der Nacht zu lang vor dem Computer wurde, zu böswilligen Aggressionen, fiesen Sprüchen, viel Ironie und vorallem wahnsinnig viel Sakasmus. Eine Stimmung welche ganz besondern enorm werden kann wenn in solch Momenten keine geliebte Energy Cola oder anderes Koffeinhaltiges in der Nähe ist. Desweiteren hat sie schon sehr früh so einige Theorien von gefragten Mathematiker, Theoretikern usw hinterfragt und hätte gern schon in jungen Jahren wilde Diskussionen mit Stephen Hawking und anderen namenhaften Menschen geführt. Nele ist besessen von der mathmatischen Erklärung der Welt und beschäftigt sich vorallem mit der Wirkung von Zahlen auf Menschen. Wenn man einmal anfängt mit ihr darüber zu sprechen, könnte sie gefühlt nie mehr damit auf hören. Sie liebt die Cyberwelt voll und ganz, ihre besten Freunde kennt sie von dort. Auch wenn Onlinefreundschaften ja eigentlich keine all so vertrauenswürdigen Kontakte sind und viele Menschen den Kopf schütteln warum sie gerade diesen vertraut, aber da wird auch wenigstens anerkannt was sie kann und sie kann ziemlich vieles sehr gut. Hinter ihrer Brille und den unscheinbaren Blick verbirgt sich ein wahres High-Technik-Informatik- und Mathegenie, was nur darauf wartet wirklich in ihrem Element gefördert und vor allen gefordert zu werden. Nele machte mit 17 Jahren ihren Schulabschluss, aber wie das ja leider meist so ist, so sind viele welche ihren Abschluss machen wirklich interelligent und trotz ihrem eigentlich ziemlich überragenden Schulabsbschluss und auch Zertifikate von Praktikantenstellen in namenhaften IT-Firmen wurde sie an keiner wirklich guten Uni angenommen, weder hier noch anders wo irgendwo auf der Welt. Auch die Hauptstelle von Codan Limited wo sie persönlich immer hin wollte, welche mit High Tech Satellitentechnik und auch im Bereich Metalldetektoren sehr aktiv ist und ihren Hauptsitz in Adelaide hat wollte sie leider ebenso wenig. Eine Seifenblase welche platze, denn sie wollte doch so unsagbar gern ihr wahres Potential völlig ausschöpfen, aber niemand schien ihr auch nur ansatzweise eine Chance dazu geben zu wollen. Also blieb sie weiterhin ein nicht all so hell leuchtender Stern an der hießen Uni, welche ja auch nicht schlecht war und studierte an dieser Infomatik, wobei sie schnell merkte das sie mehr drauf hat als die Dozenten dort und sie das ganze mehr langweilte als alles andere. Noch mehr Frustration machte sich in ihr breit, denn ohne lukrative Perspektiven sah die Welt sehr grau für sie an. Um sich etwas Geld nebenbei dazu zu verdienen arbeitete sie in einem Call Center. Kennt ihr diese übertrieben freundlichen Call Center Mitarbeiter welche immer angerufen werden wenn etwas nicht funktioniert?! Sie haben dann meist so lohnenswerte Antworten wie: "Haben sie den Stecker ihres Computers/Druckers eingesteckt?" oder auch "Ziehen sie einmal Bitte den Stecken und fahren sie ihren Computers/Drucker mit dem Powerknopf wieder neu hoch ... Ach sie wissen nicht wo der Powerknopf ist. Kein Problem es ist der einzige leuchtende Knopf an ihrem Computer." Kennt ihr diese Hilfreichen Menschen? Ich bin zu meiner Unizeit solch eine Person gewesen und es war die Hölle, wie dämlich kann man Bitte eigentlich sein??? aber man muss natürlich immer nett und höfflich bleiben um so Kundenfreundlich wie möglich zu sein, aber Sorry wer nicht weiß wo der Powerknopf ist, sollte sich an einem Computer nicht aufhalten, das ist ja wie ein blinder im Straßenverkehr. Wärend Nele ziemlich unterfordert überlegte was sie denn aus ihrem Leben machen wollen würde, wurde quasi fast über Nacht hinweg aus dem kleinen dunkelhaarigen Flachbrett Mädchen mit Hornbrille und schlecht gemachten Pferdeschwanz, eine üppig bestückte junge Frau mit rasanten Kurven. Welche nun statt ihrer großen Brille, unauffällige Kontaktlinsen trägt und nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten letztendlich sogar wusste wie sie ihr Haar machen musste. Sie sich nicht mehr wie ein grober Bauerntrampel hinter großen unförmigen Schlabberpullis verbirgt, sondern zeigt was sie hat und sie hat viel, sehr viel sogar. Manch einer würde sagen sie hat zu viel von allem, aber es ist alles genau so wie Gott es gemacht hat. Auch wenn es anfangs ungewohnt für sie selbst war, denn erst einmal fühlte es sich absolut nicht wie sie selbst an, so mochte es Nele mit der Zeit sehr gern welch Wirkung diese rasanten Körperkurven auf ihre Umwelt hatten. Da sie die letzten Jahre vor ihrem Abschluss immer eher von nicht vielen wirklich beachtet wurde erkennt man sie nun wenn sie auf der Straße läuft so gut wie garnicht und das hat ziemlich viele Vorteile, denn selbst die Personen welche sich früher über sie lustig gemacht haben wollen auf einmal genau sie und das macht ziemlich viel positives mit ihrem Selbstbewusstsein, aber es weckt auch die Erinnerung an den Spruch von Josie Geller: "Ihr werdet euer ganzes Leben damit verbringen, die vermeintlich Schwächeren zu unterdrücken, weil es euch das Gefühl gibt wichtig zu sein!" Ein wahres Genie ist sie heute noch immer, der Computer ist noch immer genau ihr Gebiet und aber wenn man sie ansieht sieht man erst einmal eine heiße Frau mit vielen Kurven, das diese unter ihrem engen Kleid meist einen USB Stick schmuggelt und sich nur aus dem Grund mit reichen und bösen Jungs trifft um zBsp. geheime Daten über alles mögliche zu klauen, weiß man erst wenn es zu spät ist. Familie West war vom Elternhaus her nicht sonderlich arm, aber sie wollte es allein schaffen mit allem was sie konnte, was in dem Laufe der Jahre ziemlich viel war, denn sie lernt täglich neue Dinge dazu. Nachdem selbst die Uni begeistert war von allem was sie kommte und sie die unterschiedlichsten Jobangebote bekommen hat arbeitet sie eigentlich für so gut wie alle die ihr etwas dafür bezahlen. Sie arbeitet dann aber nicht mehr in einem Call Center, da hat sie ihre Kündigung bekommen als sie so einen unwissenden durchs Telefon angebrüllt hat ob er auch so verkackt Auto ffährt wie er ist Internet surft?! und natürlich auch nicht sexuell mit ihrem Körper, nein das würde Nele nie tun! Sie weiß einfach nur genau wie man diesen Körper einsetzen muss um gekonnt schauspielernd zu bekommen was SIE will. Sie wurde vor etwa 3 Monaten von der Polizei bei einem illegalen Insiderhandel mit geklauten Börsendaten erwischt. Das waren auf dem Stick eigentlich nur Zahlen und Buchstaben, aber sie waren ein Vermögen Wert. Die IT-Branche der Polizei war so begeistert von ihrer Arbeit, das sie Interesse an ihren IT Künsten gezeigt haben und trotz ihres jungen Alters hat sie zur Stafmilderung das Angebot bekommen deren Experten einen Kurse im Umgang mit Computern zu gegeben. Ich willigte ein, denn man kann ja auch mal sehen was den ihrer Computer so her geben, ich muss zugeben das es echt Spaß macht und man lernt viele wichtige Menschen kennen. Neben der Tatsache für die Guten zu arbeiten, arbeitet Nele aber nach wie vor auch immer noch ab und an gern mal für die welche mehr Geld bezahlen. Auch wenn sie sich nicht festlegen kann ob sie ein wirklich guter oder böser Mensch ist. Allerdings kribbelt nichts mehr unter den Fingern als verbotene Sachen zutun.


Was gibt es über das Thema Jetzt und Hier , zu sagen? Ich fang einfach mal an. Kitty Kat wie man sie übrigens seit ein paar Jahren wegen ihres grazielen und immer sexy wirkenden Auftretens eigentlich am häufigsten nennt fährt einem kleinen Mini Electric in der Farbe red lips, ein sparsames kleines Elektroauto ist genau das was gut zu ihr passt, vorallem bei dieser Farbe. Sie wohnt in einem ein Zimmer Mini Apartment mit 28m² + IT Home Office für alle Schandtaten, etwas ausserhalb von der Innenstadt. Neben ihr wohnt in dieser kleinen Wohnung auch noch Lady Macbeth, eine Nacktkatze bzw Sphinx Katze welche ich nun schon einige Jahre lang habe, mein ein und alles ist und wegen meiner Tierhaarallergie auch das einzige quasi haarige Haustier ist welches ich mir ohne Probleme halten kann. Den Lebensunterhalt verdiene ich mir bei den Kursen für die Polizei und als freiberuflicha IT Expertin, für unterschiedliche Firmen, man glaubt ja nicht wie begehrt dieser Beruf für die unterschiedlichsten Menschen ist und es macht mich zwar nicht reich aber es reicht um über die Runden zu kommen und sonst keinen weiteren Beruf zu brauchen. Freunde habe ich mittlerweile auch ein paar, aber wer braucht schon viele wenn man die Richtigen hat? Also ich nicht, ich zähle diese lieber nur an ein paar Fingern ab und weiß diese dafür dann auch sehr zu schätzen. So ist es zum Beispiel bei meiner seit Jahren besten Freundin XXX und mir. Wir haben uns das sogar quasi wie ein Eheschwur geschworen! Zitat von XXX: "Daher gelobe ich dir hiermit feierlich stets an deiner Seite zu weilen, in guten wie in schlechten Zeiten, bis dass der Tod uns scheidet." Dies beruht absolut auf Gegenseitigkeit und wir haben sogar schon mal darüber gesprochen das wenn bis 50 niemand gescheites in unser Leben schneit, wir dann wirklich gemeinsam mit unseren bis dahin 20 Nachtkatzen unser eignes zu Haus machen werden. Ja und jetzt zu guter letzt, mein Liebesleben?! Es ist etwas kompliziert so denk ich, denn ich habe ja nun schon nicht viele Freunde und wie Cher Horowitz schon sagte: "Tja... Ihr wisst ja wie schwierig ich mit meinen Schuhen bin und die sind nur an meinen Füßen." Ich sehe das ähnlich, flirten tu ich gern und ab und an auch mal jemanden näher an mich ran lassen, den einen oder anderen ONS hatte ich durchaus auch schon mal in der Vergangenheit, aber eine richtig echte Beziehungen mit wahren Gefühlen führe ich nur sehr sehr sehr selten, bis eigentlich nie. Da müsste schon jemand kommen und genau Wissen wie man mit mir umgehen muss. Man muss auch wissen das ich eigentlich nicht mal wirklich ein großes Interesse an Männern habe, klar kann man mich als bisexuell bezeichnen, denn ganz abgeneigt bin ich von Männern nun nicht gerade, diese duften ja auch immer so gut, unwiderstehlich und vielleicht wird es zukünftig auch irgendwann mal einen Mister Traummann für mich geben, aber was nur nicht jeder weiß ist, das ich eigentlich die Frauenwelt viel lieber habe und mit dem weiblichen Geschlecht könnte ich mir auch durchaus viel mehr langfristigeres vorstellen. Ich habe sogar auch ein paar Tattoos. Ich zähle diese eben mal auf und hoffe ich vergesse dabei keines. Eines habe ich im Nacken °ein Tigerkopf°, linker oberer Unterarm °X.III.MMXII°, linker unterer Unterarm °eine zierliche Schlange°, rechtes Handgelenk °ein Pik Herz°, auf der rechten Schulter °ein Engel Teufel mit Flügeln°, an der rechten Hüfte die Worte °Love Risks Everything and Asks for Nothing°, links in Brusthöhe mir sehr wichtige Initialen °D.P.W.+S.A.G.+P.E.G.+D.E.W.+A.R.G.°, an den Händen, rechts und links jeweils ein rotes gebrochenes Herz, vom Bauchnabel bis hin zur Leistengegend und tiefer °psssst wird nicht verraten, aber ist ein Skorpion dabei° und zwischen meinen Fingern habe ich kleine super süsse Minitattoos °Marmelade, Erdnussbutter, Nutella, Honig usw ...°. Ich denke ich habe keine Tattoos vergessen, aber es kommen zukünftig sicher noch die einen oder anderen hinzu, denn das mag ich echt sehr gern. -tbc-



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Ariel Winter Workman






SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ ] Dritte Person [X] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

XXX • 23 - 27 • XXX

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

heißes Sex-Ding-Plus zukünftig vielleicht mal mehr

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)



Bella Thorne, Camila Mendes, Virginia Gardner, Anne Winters... oder auch gern etwas dunkelhäutiges oder vielleicht asiatisches?! schau aber bitte auch in die Ava Liste
schlag mir gern eine Ava vor, ich bin recht flexibel, aber ich behalte mir Bitte das Vetorecht vor

- ich hätte schon gern jemand klassisches mit weiblichem Auftreten, jemand wie Ruby Rose oder ähnliches spricht mich so garnicht an

GEMEINSAME GESCHICHTE

- diese Geschichte Schreiben wir zusammen, aber mir wäre es schon wichtig das du gewillt bist das es zwischen den beiden wirklich funkt, ob es das in der Vergangenheit schon mal getan hat oder etwas ganz frisches ist entscheiden wir dann am besten gemeinsam


- du brauchst schon definitiv das gewisse Etwas, Feuer Leidenschaft und vorallem eine gehörige Portion Haare auf den Zähnen um mit mir mit halten zu können, du darfst mich gern etwas zappeln lassen, aber dabei darfst du auf keinen Fall all zu schwierig oder abweisend sein, sonst verliere ich zu schnell das Interesse
- ich bin durch und durch eine Kitty Kat, die böse kratzbürstige Variante, die Hinterlistige, doppeldeutige, aber ebenso die wahnsinnig kuschelige Ausführung
- ich bin wahnsinnig eifersüchtig und besitzergreifend, aber möchte trotzdem durchaus geteilt werden können, denn ich kann attraktiven Frauen einfach nicht widerstehen, wobei ich ab und an auch einen Hang zu Männern habe, aber auch nur weil diese so gut duften können und einen sexy Knackarsch haben

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[X] einen Probepost aus Charasicht - zeig mir einfach in einer Hand voll Sätzen wer und wie du so bist


DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

- ich hätte es gern das du mir sagst wenn es bei dir doch nicht funken sollte, denn ich hätte es zwar gern, aber wir sollten uns natürlich auch zu nichts zwingen müssen, diese Option behalte ich mir aber auch offen
- ich versuche mich immer zu beeilen, aber postes können durchaus wegen dem RL auch mal ein paar Tage länger dauern
- ich hätte nicht gedacht das man das hier echt hinschreiben muss, aber leider ist das wohl so, ich wünsche mir jemand der aktiv ist (natürlich kein 24/7), mit etwas Eigeninitiative, Leidenschaft, Feuer, dem Willen auch mehr Kontakte als nur mich zu finden, einer stimmigen Storyline und etwas Kreativität, du musst auch kein Photoshop-, Grafik Profi oder so sein und wenn du eine von hier gestellte Profilvorlage nimmst, aber ich mag schon gern auf dem Profil sehen mit wem ich es zutun habe



Devin Lewis stalkt nicht, ermittelt!
zuletzt bearbeitet 14.07.2021 00:42 | nach oben springen

#4

RE: LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in FEMALE 11.07.2021 21:12
von James Sinclaire | 216 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...immer im Stress




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Jim (James) Sinclaire • 41 • Captain des LVMPD

MEINE STORYLINE

Jim trat an den steinernen Sims und sein Blick glitt über die Skyline von Las Vegas. Eine leichte Brise kam auf und spielte mit seiner Krawatte. Mit einer Zigarette in seiner Linken und einer Tasse Kaffee in seiner Rechten, begrüßte er den Tag. Langsam schob sich die Sonne in den Vordergrund und verdrängte die letzten Reste der Nacht. In diesen wenigen Minuten gab er sich der Ruhe hin und war im Einklang mit sich selber. Unbewusst drehte sein Daumen den goldenen Ring an seiner linken Hand. Aus unerfindlichen Gründen lief plötzlich sein Leben vor seinem geistigen Auge ab. Was war er nicht alles gewesen. Freund, Student, Waffenbruder, Soldat, Jäger, Geliebter, Verlobter, Polizist, Ehemann…
Waren seine Handlungen immer nachvollziehbar? Nein. Aber er glaubte es aus den richtigen Gründen zu tun. Schon früh stellte er fest, dass sein Gerechtigkeitssinn ausgeprägter war als bei anderen, was ihn immer wieder in die Rolle des Beschützers springen ließ. Dabei war es irrelevant, ob es jemand provoziert hatte, aber wenn er sah, dass die Stärkeren die Schwäche von anderen ausnutzten, versuchte er deeskalierend zu wirken. In der Regel verbal und wenn das nicht half, dann auch nonverbal. Er konnte es partout nicht leiden, wenn unschuldige leiden mussten. Das war auch der Grund weshalb er nachdem College eine Karriere als Polizist anstrebte. Doch kaum hatte er den Abschluss in der Tasche, geschah 9/11 und alles änderte sich. Wütend über die Grausamkeit auf dieser Welt, meldete er sich freiwillig bei den Navy SEAls und legte dort eine beachtliche Laufbahn als Scharfschütze hin. Sein Können war überragend und er hatte mehr als einmal seinen Kameraden aus der Ferne das Leben gerettet.
Zum Missfallen seiner Verlobten Selina. Er hatte sie auf dem College kennengelernt und sich in sie verliebt. Doch als er zum dritten Mal seine Dienstzeit verlängerte, zog sie aus der gemeinsamen Wohnung aus, während er in Afghanistan um sein Leben kämpfte. Seltsamerweise litt er nicht unter der Trennung, denn die große Liebe lernte er später auf dem Schlachtfeld kennen.
Christina war Militärärztin. Ihr taffes, selbstbewusstes und freches Auftreten raubte ihm nicht nur den Atem, sondern auch das Herz. Sie war die Eine, für die man durch Hölle ging. Sie war die Eine, für die man sterben würde und sie war die Eine, die er für immer lieben würde… bis zum Tod.
Und das tat Jim. Es war der dunkelste Tag in seinen Leben als man ihm zum Unfallort brachte.
Sie hatten einen Krieg überlebt, sie waren nach Hause gekommen, sie hatten sich ein kleines Häuschen gekauft, sie hatten geheiratet und das Einzige was zum vollkommenen Glück fehlte war ein Kind. Und dann sollte ein simpler Autounfall ihr Leben beenden? Es war mitten in der Nacht. Es regnete in Strömen. Eines der seltenen Naturphänomene in einer Wüste. Christina war mit einer Freundin essen und fuhr mit dem Auto nach Hause. Sie stoppte wegen einem Unfall auf der Straße. Natürlich hielt sie an. Sie war Ärztin geworden um den Menschen zu helfen. Und dann verlor eine junge Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto und erfasste Christina. Eingekeilt zwischen einem Felsen und einer Motorhaube, hielt genau nur das sie am Leben. Lange genug, dass sie sich voneinander verabschieden konnten. Fast wäre er daran zugrunde gegangen, gäbe es nicht eine weitere Konstante in seinem Leben.
Viktor Delauney. Diese seltsame Geschichte zwischen Freund und Feind. Seit Kindertagen kennen sie sich und wie ein roter Faden zieht sich die Geschichte dieser beider Männer durch sein Leben. Es begann mit dem Tag als Jim Viktor zur Hilfe eilte, als dieser das Ziel von Hänseleien wurde. Seither sah er es als seine Pflicht an den kleinen und immer seltsam gekleideten Jungen zu beschützen. Ob es früher in der Schule war oder später auf dem College. Jim war stets für ihn da.
Während seiner Zeit bei den SEALs verloren sie sich aus den Augen und liefen sich viel später erneut über den Weg. Während er Karriere beim LVPD machte, stieg Viktor in der Unterwelt auf. Was im Verlauf immer wieder zu Konflikten führte. Sein einstiger Freund repräsentierte all das, wogegen er kämpfte. Wie kann es eine bessere Welt geben, wenn er diesen Mann immer wieder laufen ließ? Ein innerer Zwiespalt, den er seit Jahren mit sich herumrumtrug. Wo sollte das alles hinführen?
Plötzlich vernahm er seinen Namen und drehte sich um. Ja, es wurde Zeit. Er schnippte den Stummel seiner Zigarette über den Rand des Daches, leerte seinen Kaffee und folgte seinem Kollegen. Denn das Böse schläft nie.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Benjamin McKenzie




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [x] Dritte Person [ ] Beides

Auf Anfrage






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

Mir egal • 35-40 • Darfs du dir aussuchen

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Das Ebenbild meiner verstorbenen Frau

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Morena Baccarin
Wäre super, weil die beiden Schauspieler privat ein Paar sind und ich mein Profil nicht anpacken müsste Aber ich bin offen für andere Vorschläge. Brünette bevorzugt.




GEMEINSAME GESCHICHTE

Wir werden uns jetzt erst über den Weg laufen, aber Grundlage für jede Storyline ist Der falsche Zwilling. Viele Menschen besitzen einen Doppelgänger, aber sind nicht blutsverwandt. Das wird auch hier der Fall sein.

Du bist eine Meisterdiebin. Nichts ist vor dir sicher. Ein Auftrag bringt dich nach Las Vegas. In der Glitzerstadt gibt es viel, was gestohlen werden will. Kein Gebäude ist dir zu hoch und jedes Sichherheitssystem überwindbar.
Ich jage dich und du hältst mich ganz schön auf Trab. Ein ewiges Katz und Maus Spiel und jedes Mal entwichst du mir. Ich weiß lange Zeit nicht wie du aussiehst, weil du eine Maske trägst, aber dafür kennst du mein Gesicht und machst dir einen Spaß daraus mich immer wieder in die Irre zu führen. Wir beide üben eine unwiderstehliche Anziehung aufeinander aus. Auf eine merkwürdige Art und Weise kommen wir uns wärend der Jagd näher. Vielleicht gibt es sogar scheue Küsse, dabei versuche ich dir Handschellen anzulegen und du trickst mich so aus, dass ich es bin, der angekettet an einer Heizung hängt.
Deine Neugierde steigt und treu dem Motto Sei deinen Freunden nah, doch deinen Feinen näher brichst du bei mir ein und erleidest einen Schock, denn überall springt dir dein Gesicht ins Auge. Zur gleichen Zeit komme ich nach Hause und weiteres würde ich dem Play überlassen.


Du kommst neu nach Las Vegas. Ein Neustart und möchtest ganz von vorne anfangen und denkst, dass die Glitzerwelt genau das richtige für dich ist. Doch dein Start ist holprig. Es läuft nicht alles nach Plan. Zu allem Überfluss zerrt man dich in eine dunkle Ecke und möchte dich ausrauben. Weil derzeit ein Sereinmörder junge Frauen in Las Vegas "abschlachtet" ist die Polizei aufmerksamer als sonst und kann das schlimmste verhindern. Um auszuschließen das du ein weiteres Opfer des Serienmörders sein könnte, tauche ich auf und möchte dich befragen. Der Schock sitzt tief als ich dich sehe und seitdem suche ich deine Nähe. Tauche immer wieder auf und du verstehst zu Beginn nicht wieso, sondern bist geschmeichelt. Vielleicht ist am Anfang auch alles fine. Dann findest heraus, dass du das Ebenbild meiner toten Frau bist und das Drama nimmt seinen lauf. Du stellst alles infrage. Sogar meine Motive. Wer weiß, vielleicht hast du sogar recht?


Vielleicht hast du eine geile Idee, die du mit mir umsetzten möchtest, darum schlag gerne was vor. Ich bin für jeden Unfug zu haben.

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

Bei überzeugender Bewerbung kein PP notwendig, ansonsten [x] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Ob am Ende ein Pair rausspringt, hängt von uns beiden ab. Darum brauche ich auch kein Probeplay. Entweder die Chemie stimmt oder halt nicht. Das finden wir erst mit der Zeit heraus. Solltest du dich für Vorschlag 1 entscheiden, dann kannst du zu Beginn KEIN Mitglied der PAX sein, da der Anführer Viktor eine wichtige Rolle in meinem Leben spielt und auch Gast auf meiner Hochzeit war. Der erleidet selber einen Herzinfakt, wenn er das Abziehbild meiner toten Frau sieht. Später ist das egal.
Das Wichtigste ist, dass du auf Drama stehst! Denn beide Storys bieten reichlich davon und das würde ich gerne alles ausspielen.



Viktor Delauney und Finlay Harper stalken nicht, ermitteln!
zuletzt bearbeitet 15.07.2021 13:45 | nach oben springen


disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 12
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor