#1

LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in MALE 11.10.2020 15:23
von Route66 | 706 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




zuletzt bearbeitet 11.10.2020 15:45 | nach oben springen

#2

RE: LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in MALE 11.10.2020 20:11
von Sydney Jaramillo | 380 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Sydney Jaramillo • 30 • Krankenschwester

MEINE STORYLINE

Sydney Jaramillo erblickte am 9. März 1990 in einem kleinen Dorf in Kuba, im Haus ihrer Eltern das Licht der Welt. Warum ausgerechnet da? Tja, ihre Mutter hatte es nicht mit mehr rechtzeitig ins nächste Krankenhaus geschafft und ihre Tochter hatte es ziemlich eilig auf die Welt zu kommen, denn nicht einmal ihr Vater war bei der Geburt dabei gewesen. Da er sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Land befand und mal wieder seinen Pflichten bei der Armee nachkommen musste. Richtig, sie ist das Kind einer Kubanerin und eines Amerikaners, da sich ihre Eltern während seiner Stationierung in ihrem Heimatland kennen und lieben gelernt haben. Sie waren auch ein paar Jahre ein Paar gewesen und Sydney hatte sich stets gefreut wenn er zuhause war, bis zu dem Tag an dem er nicht mehr zurück kam und lediglich einen Brief für die zwei Damen hinterließ...Für eine 4 jährige natürlich absolut nicht verständlich, denn wie sollte man ihr erklären das ihr Vater eine neue Frau gefunden hat und dafür ihre Mutter und sie allein lässt. Na ja es läuft halt nicht immer alles rund im Leben aber ihre Mutter, Onkel und Tanten gaben sich die größte Mühe ihr das Leben zu bieten was sie verdient hat, denn auch wenn sie nicht in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs. Eins musste man ihrem Dad nämlich lassen er schickte trotzdem jeden Monat einen Scheck um für ihr Wohl zu sorgen und so wuchs sie immer mehr zu einer jungen Dame mit ziemlich vielen Flausen im Kopf heran, die trotzdem wusste was sie wollte und dank ihres Temperaments stets versuchte ihren Willen durchzusetzen. Das es nicht immer erfolgreich war, spielte keine Rolle.
Ein paar Wochen nach ihrem 14. Geburtstag verkündete ihre Mum ihr das sie das Land verlassen werden um ein neues Leben in Amerika zu beginnen, da der Antrag auf eine Greencard endlich bewilligt wurde. Sydney war zwar traurig darüber den Rest ihrer Familie zurücklassen zu müssen aber gleichzeitig freute sie sich auch darauf und war aufgeregt wie ihr Leben in Texas werden wird. Die Euphorie wurde allerdings in den ersten Wochen ziemlich gedämpft, denn da sie die Neue war und sich erst daran gewöhnen musste nun mehr englisch als spanisch zu sprechen wurde sie oft von den anderen Mitschülern gehänselt und ausgelacht, immer wenn sie anfing die Fragen in ihrer Landessprache zu beantworten. Anfangs dachte sie auch es wäre normal und ließ sich das ganze noch gefallen aber irgendwann reichte es ihr und sie sagte der Mädelsclique gehörig die Meinung. Der Tag an dem auch alle anderen sahen das sie nicht das graue Mäuschen war, dass sich immer alles gefallen lässt und auf dem man herum trampeln kann. Von da an lachte sie niemand mehr aus und ihr Freundschaftskreis vergrößerte sich auch. Klar kam mit der Zeit auch ihre erste große Liebe aber da das Leben kein Film ist hielt es nicht lange und auch heute, weitere gescheiterte Beziehungen später, hat sie nicht die Hoffnung aufgegeben das der Richtige für sie irgendwo da draußen ist. Ihre Schulzeit verlief im großen und ganzen trotzdem gut, sodass sie ihren Abschluss ohne weitere Vorkommnisse machen konnte und sobald sie alt genug war eine Ausbildung zur Krankenschwester machte. Es machte ihr Spaß sich um andere zu kümmern, wenn sie nicht selbst dazu in der Lage waren und es erfreute sie umso mehr diesen Menschen dadurch ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können. Selbstverständlich war die Ausbildung nicht immer leicht gewesen aber sie biss sich dadurch, nutzte jede freie Minute zum lernen und konnte am Ende davon profitieren als es hieß sie könne nun in diesem Beruf arbeiten. Doch schwirrte ihr schon immer ein kleiner, verrückter Teufel durch den Kopf, der ihr sagte sie solle erstmal eine Pause machen und mehr von der großen Welt sehen. Was zwar kein Kostenproblem darstellte aber sie hatte Angst ihre Mutter allein zu lassen, die seit einigen Jahren wieder einen Mann hatte mit dem sich Sydney sehr gut verstand aber trotzdem hatten die beiden Frauen eine besondere Beziehung zueinander und erst nachdem sie das okay von ihrer Mum erhalten hatte packte die Brünette ihre Sachen zusammen und begab sich auf ihre eigene kleine Weltreise, die sie unter anderem für ein paar Monate nach Rom oder auch Japan führte. Ein paar neue Kulturen kennenlernen schadet ihr nicht und dadurch bildete sie sich auch weiter. Den Kontakt zu ihrer Familie hielt sie dabei stets auf dem laufenden und das war es wohl auch was sie nach Vegas geführt hatte, denn hier lebte ihre Cousine und auch wenn sie nur für ein paar Wochen zu Besuch bleiben wollte, sind mittlerweile fast 2 Jahre draus geworden. Sie hatte ihre eigene Wohnung und auch wieder einen Job im Krankenhaus angenommen weil es ihr in der Wüstenstadt so gut gefiel. Natürlich hatte sie Sehnsucht nach ihrer Mutter aber diese stand bei der Entscheidung hinter ihr und unterstützte sie wo sie nur konnte, ebenso wie ihre Freunde.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Ana De Armas




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ ] Dritte Person [x] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

Deine Entscheidung • 29-35 • Deine Entscheidung

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Meine zukünftige starke Schulter zum anlehnen

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Bradley James oder Ed Skrein...Lasse mir aber auch andere Vorschläge machen

GEMEINSAME GESCHICHTE

Da könnte ich nun ziemlich viel hier rein schreiben aber da ich eher zu den Personen gehöre die spontan handeln und sich gerne mal überraschen lassen. Würde ich das schon gerne mit dir zusammen aushandeln, denn es kommt dabei auch darauf an was du für eine Story hast. Ich bin da also für jeden Vorschlag offen und es muss auch nicht unbedingt im guten auseinander gegangen sein zwischen uns. Vielleicht lernen wir uns ja auch erst noch kennen oder sind uns schon das ein oder andere mal flüchtig begegnet. Du siehst also das ich dir da im Vorfeld keine großen Vorschriften machen möchte.

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [x] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Das übliche wie bei allen anderen auch, sei einfach aktiv und verschwinde nicht nach ein paar Tagen schon wieder spurlos. Ob du dir hier im Vorfeld noch andere Kontakte als zu mir sucht ist dabei allein dir überlassen. Ansonsten gilt es wohl nur noch zu sagen das ich mich darauf freue wenn du endlich hier bist.



nach oben springen

#3

RE: LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in MALE 11.10.2020 20:48
von Jamie Prescott | 146 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand ...




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Jamie Prescott • mid twenties • vom Snob zum Kleindealer

MEINE STORYLINE

James Ruben Prescott, genannt Jamie, wurde am 10.10 1995 in Las Vegas geboren, als jüngstes und letztes von den Prescott Sprösslingen. Er führte ein unbeschwertes Leben Dank seiner wohlhabenden Eltern. Es mangelte ihm an nichts, er kam in einen geförderten Kindergarten, der monatlich 3000 Dollar Beitrag einfroderte, er besuchte die Primaryschool, so wie die weiterführenden Schulen in seinem Viertel, die ebenfalls durch monatliche Beiträge der Eltern es den Schülern an nichts mangeln ließ. Klassenfahrten nach Hawaii, sportliche Betätigungen wie golfen, Squash, schulpflichtige Praktika in den größten Firmen von Vegas, die besten Materialien in den Schulen, jeder hatte seinen eigenen Laptop, die Schüler wurden morgens mit dem Auto zur Schule gefahren, bis sie den Führerschein hatten, spezifizierte Förderung für die College Aufnahmeprüfungen und weit mehr Angebote, als in den normalen Schulen. Ab dem Teenager Alter bekam Jamie eine eigene Kreditkarte die limitiert war auf 5000 Dollar im Monat, und das wusste er auszugeben, für Anziehsachen, Clubs und andere Anschaffungen. Da er der jüngste Spross war, ließen seine Eltern ihm nahezu alles durchgehen, was Jamie schnell überheblich werden ließ. Er verachtete alle gesellschaftlichen Schichten die unter ihm standen, machte sich über sie lustig, ärgerte Mitschüler die weniger reich waren und nutzte ansonsten die Leute um sich herum auch aus. Er hatte seine feste Clique, die angesagten Leute eben und für ihn war das Leben jeden Tag ein Paradies. Seine Eltern beides hochbegabte Wissenschaftler, hatten eine eigene Firma gegründet, die Prescott Pharmaceuticals, schon der Urgroßvater war in der Forschung unterwegs gewesen, der Großvater ebenso und auch Jamies Opa war einst ein Forscher im Vorläufer der heutigen Firma gewesen. Das brachte dem Namen nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch einen finanziell unermesslichen Spielraum, weswegen Jamie überhaupt keinen Bezug zu Geld und Preisen hatte. Es gab Angestellte für den Haushalt, die Küche, zur Hausreinigung, Kleiderverwahrung, den Garten, die Autopflege. Ob seine Mutter jemals was mit dem Gärtner hatte, oder sein Vater mit den Kindermädchen, wusste er nicht, da ging er aber schwer von aus. Denn Jamie war auch schon bei seiner ersten Beziehung zu einem Mädchen untreu, was sich im Laufe der nächsten drei Beziehungen auch nicht ändern sollte. Zum studieren wurden er an die renommierte Havard Medical School geschickt und sein Rahmen auf der Kreditkarte war ab jetzt ohne Limit, er hatte ein Auto, eine geräumige Wohnung und studierte fleißig Pharmazie, betrog seine Freundinnen ab nun auch mit Männern, das hielt er jedoch im geheimen, da dass nicht unbedingt dem Ansehen seiner Familie gut getan hätte und er auch einen Ruf zu verlieren hatte. Wie schon in all den Jahren, in denen er sich nie drum gekümmert hatte, war auch die Firma seiner Eltern ein ums andere Mal in Skandale verwickelt gewesen, was der Arbeit und den laufenden Verträgen nicht geschadet hatte. Wenn irgendwo ein Kunde absprang, kriegte Prescott Pharmaceuticals alsbald einen neuen Kunden. Doch dann kam der Tag, an dem sich für Jamie alles ändern sollte. Er wurde zur Uni Leitung gerufen, erfuhr dass seine Studiengebühren für das laufende Semester auch mit der Nachfrist nicht eingegangen waren und Jamie wunderte sich, da das seinen Eltern nicht ähnlich sah. Ein Anruf würde sicher alles erklären und das tat es auch. Die Eltern waren aufgrund eines Skandals, den Jamie in den Nachrichten nicht mitbekommen hatte, die Leitung der Firma entzogen und sämtliche Konten gesperrt worden. Es konnte also nichts für Jamie getan werden, die halbjährliche Gebühr war nicht zu begleichen. Für den Studenten ein Schock, musste er mitten im Studium alles abbrechen und nach Hause kommen. Doch es kam noch besser, der Skandal weitete sich so schlimm aus, von gefälschten Medikamenten in denen nur Traubenzucker sei, von gepunchten Medikamenten, hin zu Vertragspartnern die auf Schlechtleistung, Betrug und ähnliches klagten, kam eine Flutwelle nicht nur von Anschuldigungen, sondern auch Forderungen und Terminen auf die Eltern zu. Das Haus, so wie alles was nicht niet und nagelfest war, wurde von einem Verwalter zur Verwertung übertragen und die Prescotts standen vor dem aus. Da die anderen Kinder ihre Abschlüße hatten, teilweise auch schon verheiratet waren, mussten die Eltern sich darum keine Sorgen mehr machen. Sie sahen sich eines fürchterlichen Komplotts ausgesetzt, denn die Prescotts hatten stets Wert auf die Einhaltung aller Gebote, wie das Reinheitsgebot wert gelegt, zumal sie mit ihrer Forschung soweit fortgeschritten waren, das sie praktisch für jeden Patienten individuelle Medikamente hätten herstellen können, zu humanen Preisen, anstatt die Massenware. Doch hatten sie vorher schon Feinde und Neider, so waren sie mit dem Zukunftsschritt nahe daran, andere Firmen mit ihrer Massenware zu untergraben, die niemals auf Individualität, sondern immer auf Masse gesetzt hatten. Fortan stand Jamie vor dem nichts und zog geschockt und desillusioniert in eine WG in dem üblen Viertel Cultural Corridor, wo er innerhalb der ersten paar Wochen seine ganze Habe, die ihm geblieben war verlor, denn jedes Mal wenn er in seinem neuen zu Hause unterwegs war, kam er ohne Schuhe, Jacke und Oberteil nach Hause, da er nur Markenware trug, war das schnell weg, von seiner Geldbörse mal ganz zu schweigen, in der eh kaum noch Geld vorhanden war. Zum ersten Mal musste er social assistance in Anspruch nehmen und hatte die Dame entgeistert angeschaut, wie er bitte von 75 Dollar/ Woche leben sollte? Seine Miete wurde plus Nebenkosten in der WG bezahlt und das war auch eine Umstellung mit lauter Unterschichtlern zu leben, die Musik hörten, Drogen warfen, ständig gegen die Wand knallten bei all den wechselnden Partnern, dass Jamie anfangs völlig krank davon wurde, bis er begann sich dem System anzupassen. Die social assistance war so niedrig? Nun, dann musste das eben aufgestockt werden. Der WG Nachbar feierte ne Orgie? Fein, Jamie stand im Zimmer und versprühte die widerlichsten Raumdeos, bis es auf Raumlautstärke runterging, seine Sprache veränderte sich, sein Aussehen und dann kam seine Geschäftsidee. Nun, er hatte ein abgebrochenes Studium und würde sicher nicht für 5 Dollar die Stunde bei Kentucky schreit f*** arbeiten gehen, es gab lukrativere Methoden, wie den Klau eines Rezeptblocks aus einer Arztpraxis, dadurch besorgte er sich verschreibungspflichtige Medikamente wie Oxy, Fenta und ähnliches und begann das Zeug zu verticken. Ein Anfang war gemacht und Jamies Wandlung hatte begonnen, ab jetzt lebte er ein neues Leben, in einer andere Schicht, in Cultural Corridor, wie das berüchtigte Viertel in Vegas hieß...



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Timothée Chalamet





SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [x ] Dritte Person [ ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

Deins • entw/oder • alles ohne Störung

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

viell. eine Liebschaft

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Armie Hammer, Andrew Garfield, Eddie Redmayne, Ansel Elgort oder mir egal (Veto)

GEMEINSAME GESCHICHTE

Kennen lernen sollten die beiden sich auf herkömmlich, ungewöhnliche Art. Vielleicht treffen sie sich in einem Neighbour's Help & Repair Shop in dem du entweder auch etwas abgibst oder vielleicht zu den Helfern gehörst und reparierst, bspw. Jamies Handy, welches zickt und wichtig für seine Dealerei ist. Allerdings gehört Jamie definitiv nicht in die Nachbarschaft. (Hier sei angemerkt, dass du dir deinen Hintergrund und dein Alter aussuchen kannst, einzig und alleine akzeptiere ich keinen Drogen Konsumenten und keinen mit irgendwelchen schweren Störungen oder extremer Vergangenheit.). Die Beiden lernen sich also darüber kennen, vielleicht suchst du noch Freunde, weil du neu bist, vielleicht verschwendest du auch keinen Gedanken mehr an Jamie, aber er an dich, weil er merkt, du hast ein halbwegs gutes Herz und er kann dich ausnutzen. Egal ob es darum geht, Geld zu leihen oder dich ewig um neue Gefälligkeiten zu bitten. Jamie ist nach wie vor überheblich, obwohl er total aberutscht ist, was seinem Wesen keinen Abbruch tut. Vielleicht kennt ihr euch noch von früher, als er High Society war und du verurteilst ihn nicht für den Abstieg. Schnell merkt Jamie, dass er dich mehr als nur ausnutzen will, und dich verführt, danach allerdings auch wieder fallen lässt. Du lässt dich drauf ein (aus welchen Gründen auch immer, sei es, weil du bi bist, immer schon einen Narren an Jamie gefressen hast, oder dich am Ende ärgerst, dich auf den Dealer eingelassen zu haben.) Letztlich hat Jamie aber seinen gewissen Reiz für dich, weil er dich immer wieder mit in seine turbulenten Abenteuer zieht, dir eine ganz andere Seite vom Leben zeigt (außer du entscheidest dich selber für die Unterschicht). Anfangs wird es also immer wieder so ein Hin und Her, aus gierigen Gefühlen, Ausnutzen, schönen Momenten, Abenteuern und wieder wegstoßen sein. Es entwickelt sich zu einer Haß Liebe, auch du kannst gern zwischendurch deinen Anfall kriegen und alles beenden, jedoch wird Jamie das wenig imponieren, weil er ganz unten angekommen ist und einfach nur dreist ist und doch sich einfach wieder in dein Leben drängt. Natürlich kommen die Beiden irgendwann an den Punkt, wo sie merken, es geht nicht mehr mit, nicht mehr ohne den Anderen, das würde dann von der Spielchemie abhängen. ...tbc...

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[x ] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Sei entspannt, kein 24/7, aufwendiges, langes, durchmischtes Spiel gesucht, komm rein und lass uns einen trinken und quatschen...


zuletzt bearbeitet 14.10.2020 21:39 | nach oben springen

#4

RE: LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in MALE 12.10.2020 12:17
von Jay Martinez | 216 Beiträge
avatar
Quote Beware of the Boxer. He doesn't just want to play.
Gesundheitlicher Zustand Schwielen an den Händen. Orthorexie.




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Jay Martinez • 35 Jahre • Boxer / Security

MEINE STORYLINE

Die Geburt eines weiteren Losers, so würde sein Bruder den Tag heute nennen, an dem Jay das Leben der anderen unfreiwillig durcheinander brachte. Jays Mutter war jung, hübsch und von brasilianischer Herkunft und hatte das, was man als offenes Haus bezeichnete. Sie schenkte ihre Aufmerksamkeit lieber anderen Männern, als ihrem ersten Kind. Bei dem hatte sie sich noch nicht mal Mühe, mit dem Namen gegeben.
Groß Beachtung fand er nur bei seinem großem Bruder, der eigentlich sein bester Freund war und nur ein weiteres Kind ohne Zukunft und Hoffnung, aus dem ärmlichsten Viertels von Vegas, rauszukommen.
Er wurde praktisch auf der Straße groß, ganz egal ob es dort nicht sicher war. Auf der Straße war es viel besser als Zuhause, wo nur seine alte Großmutter auf ihn wartete, erst recht wenn man viele Verstecke kannte.
Auf seine Schulzeit hätte er gerne verzichtet. Nicht weil er dumm war, sondern weil die meisten anderen Kinder, sich schon von klein auf, für etwas Besseres hielten als Jay und den schwachen und dürren Jungen von Anfang an praktisch unter ihren Schuhsohlen zertraten wie einen Mistkäfer.
Weil er sich nicht wehrte, wurde es mit den Jahren immer schlimmer, sodass er einen Verfolgungswahn entwickelte, immer angespannt war und immer angst hatte.
Zunächst aber bekam er einen kleinen Lichtblick geboten. Er lernte ein Mädchen kennen, zwar war sie älter als er, aber er mochte sie. Es kam wie es kommen musste, sie wurde bald schwanger. Er mochte sie sehr gerne, trotzdem wollte er noch nicht mit seinen 15 Jahren Vater werden und das auch noch von Zwillingen. Die kleine Scarlett und der kleine Junge interessierten ihn zwar am Anfang, aber er hatte seine eigenen Probleme, und da gehörte die beiden nicht dazu. Genau wie die Probleme seiner Freundin. Also vergaß er alle drei.
Der Horror erreichte den Höhepunkt, als er von einer Gang aus jungen Möchtegern Gangstern, nachts auf der Straße krankenhausreif geprügelt wurde und bewusstlos in einer Mülltonne zurückgelassen wurde. Ein Gewitter zog auf, es regnete heftig und hätte Jay nicht rechtzeitig sein Bewusstsein wiedererlangt, wäre er wohl in der Mülltonne ertrunken.
Von da an, ging er nicht mehr zur Schule. Arm wie eine Ratte, die Mutter eine Hure, der Vater war schon lange weg, was sollte er schon mit einem blöden Schulabschluss erreichen können? Es gab nur eines was er wollte. Rache.
Er fing an das Geld seiner Mutter zu klauen, lief immer mit einem Messer bewaffnet herum und überredete einen Kerl in einem Boxstudio, ihm was beizubringen, solange das Geld reichte.
Eines Nachts, in der es wieder heftig regnete, traf er seinen verhassten Feind, auf dem Dach des Hauses, in dem dessen Freundin wohnte. Der Kerl verspottete Jay nur wieder und ärgerte sich, dass seine italienischen Schuhe nass wurden. Es kam zur Rangelei, dabei erwischte Jay den Kerl zwar nicht mit einem schönen Messerstoß zwischen die Rippen, aber dass der Kerl mitten im Kampf stolperte und vom Dach fiel, erfüllte ebenfalls seinen Zweck. Der Schock war trotzdem groß, als Jay nach unten schaute und seinen Feind leblos auf einem Müllcontainer liegen sah. Damit hatte er den Kampf gewonnen, aber nicht den Krieg und er wollte auf keinen Fall noch länger auf der Verliererseite stehen.
Er klaute sich wieder und wieder Geld zusammen, meistens von den Kerlen, die seine Mutter bediente und bezahlte seine Trainer, der ihm das Boxen beibrachte. Wozu Jay leider kein Talent hatte.
Mit 18 Jahren gewann er schon einige Straßenkämpfe und gelangte so an etwas mehr Geld. Trotzdem kam er nicht von Zuhause weg. Er meldete sich für die Armee, wurde aber nicht genommen, weil er beim psychologischen Test durchfiel. Er sei zu impulsiv, hieß es und nicht in der Lage, die Situation richtig einzuschätzen.
Mit 21 fing er eine Ausbildung zum Polizisten an. Fiel da aber zu oft negativ auf und schaffte es am Ende wieder nicht, genommen zu werden. Mit Aushilfsjob, wo man nur Kraft brauchte, hielt er sich über Wasser und mietete sich eine kleine Wohnung, im selben Viertel. Wenigstens war er weg von der Hure und ihren gewalttätigen Kunden. Von seiner Freundin und seinen Kindern, hörte er nicht mehr viel, nur dass sie das Babies abgegeben hatte und angeblich seinen Namen gegeben hatte, weil sie nicht mehr in Verbindung mit den Kleinen gebracht werden wollte.
Jay boxte sich weiter durch, trainierte jeden Tag für Stunden und fing an Gewichte zu heben. Trotzdem war er, seiner Meinung nach, nie stark genug. Sein großer Bruder, zu dem er den Kontakt verloren hatte, würde wohl behaupten, dass Jay süchtig nach Krafttraining war.
Aber außer seinen Muskeln konnte er sich in den letzten Jahren nicht viel mehr aufbauen. Er verdiente sein Geld mit Jobs ,wie Security und Türsteher in Clubs, Bars und Kasinos und mietete sich eine etwas bessere Wohnung. In seinem Job war er nie gut, weil er sich angeblich unberechenbar verhielt zu schnell handgreiflich wurde, statt die Kerle, die nicht rein durften oder Ärger machten, mit logischen Argumenten abzuwimmeln.
Zumindest im Boxen wurde er immer besser, sogar so gut, dass er sich als Amateurboxer in Nevada einen Namen gemacht hat, aber nicht gerade einen guten. Er schlug zu voreilig zu und sei nur darauf aus, seinen Gegner möglichst schnell k.o. zu schlagen, hieß es.
Er dachte nun mal nicht daran, sich von irgendwem, in irgendeiner Form besiegen zu lassen.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Gonçalo Teixeira




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [x] Dritte Person [ ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

XXX • 20 - 32 • XXX

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Love-Interest oder Affäre wäre schon zu viel gesagt, aber dahin soll es führen.

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Du musst dich damit wohlfühlen.
Ein weniger muskulöser Ava wäre schön. Sehr gerne ein asiatischer Ava.


GEMEINSAME GESCHICHTE

1. Idee: Du hast dich in Schwierigkeiten mit ein paar Gangstern gebracht. Die erpressen dich, oder haben dich anders in der Hand. Du siehst keinen Ausweg als zu tun was sie verlangen. Unter anderem fand die Gang es amüsant dich zu zwingen an einem der illegalen Kampf teilzunehmen und so zu tun als wärst du ein erfahrener Kämpfer. Wetten tun sie auch noch auf dich abschließen. Du hast noch Zeit dich vorzubereiten, aber sie entscheiden wann du dran bist. Und es ist klar, dass du keine Chance gegen deinen Gegner haben wirst, oder du bist ganz zuversichtlich. Wahrscheinlich hast du noch nicht mal eine Ahnung wie es bei so einem Kampf zugeht.
Aber selbst nach dem Kampf wird die Gang dich so schnell nicht in Ruhe lassen und wenn du nicht tust was sie wollen, haben sie schon Methoden dich unter Druck zu setzen.

2. Idee: In dem Land aus dem du kommst und wo du noch lebst, findet ein Kampfsportturnier und auch ein Workshop für Trainer statt. Jay nimmt an beiden teil. Vielleicht machst du dort auch mit. So seht ihr euch zum ersten Mal. Jay wird mindestens zwei Wochen dort bleiben. Zeit genug um euch kennenzulernen und ihm deine Heimat zu zeigen. (Hier wäre es natürlich von Vorteil wenn du dich mit der Kultur deines ausgewählten Landes so ein bisschen auskennst ^^)

Natürlich können wir auch sehr gerne beide Ideen playen. Dein Chara kann später irgendwie nach Vegas gekommen sein. Vielleicht hat Jay ihn sogar mitgenommen.

Dein Chara muss/sollte:
- vor allem authentisch und vielseitig sein

Dein Chara darf auf keinen Fall:
- ein deprimiertes Weichei sein
- grenzenlos naiv sein, und sich nicht für unverwundbar halten
- immerzu kindisch sein

Ansonsten hast du alle Freiheiten. Es ist alles erlaubt.

Die beiden sollte sich langsam etwas entwickeln. Vielleicht werden sie erst Freunde, vielleicht merken sie beiden aber bald schon, dass sie ein besonderes Interesse aneinander haben. Je nachdem wie die Harmonie zwischen ihnen ist, wird sich das zeigen.

Kleine Charakterbeschreibung von Jay
Er ist immer sehr direkt, sagt was er will und lässt sich von niemandem den Mund verbieten. Wenn ihm jemand blöd kommt, bleibt er zunächst ruhig, aber wenn es zu weit geht, wird er handgreiflich und laut. Auch vorher könnte er immer mal grober werden.
Er sieht alles ziemlich locker, nimmt sich aber auch was er will. Er macht meistens blöde oder sogar gemeine Witze, ist aber eher durchgehend ernst. Er ist durch und durch ein Boxer und Kämpfer und da auch richtig verbissen. Er weiß was er kann und man kann sich auf ihn verlassen, wenn man ihn brauch.
Wo man ihn oft treffen könnte: Er leitet ein Boxstudio in einer miesen Gegend von Vegas, wo er auch wohnt. Er hat regelmäßig illegale Kämpfe auf der Straße, oder in leerstehenden Hallen und Läden, die von Kriminellen geleitet werden, und in denen gewettet wird. Alles für die Unterhaltung von Reichen und anderen Kriminellen. Unregelmäßig hat er aber auch legale Kämpfe und sich da schon vor vielen Jahren einen Namen gemacht.

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[x] einen Probepost aus Charasicht [x] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Falls alles passt, würde ich mich freuen, wenn du länger bleibst und auch Spaß an dem Chara hast. Deshalb lass dir Zeit ihn zu entwickeln. Und ich steh auf Drama und Action, also müsstest du damit klar kommen, dass dein Chara auch mal eines auf die Nase bekommt. Dass dein Chara authentisch sein sollte, ist wahrscheinlich selbstverständlich.
Und ganz wichtig, spiel nicht irgendwann den Geist. Wenn du dich nach nur wenigen Tagen/Wochen auf einmal gar nicht mehr meldest, oder sehr lange off bist, dann ist da meine Grenze von Geduld erreicht. Ansonsten bin ich sehr geduldig, aber man muss mit mir reden und seien es nur ein paar Worte.

ABER, falls du Bock auf was ganz anderes hast, können wir natürlich auch darüber reden



nach oben springen

#5

RE: LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in MALE 16.10.2020 12:56
von Marta Carrington | 24 Beiträge
avatar
Quote ...
Gesundheitlicher Zustand fit wie ein Pumps? Ach ne das hieß ja Turnschuh




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Marta Carrington • 32 • Lehrerin für Geschichte und Literatur

MEINE STORYLINE

Marta Carrington, was gibt es über sie zu sagen? Wer jetzt auf eine weltbewegende Lebensgeschichte hofft, der wird enttäuscht. Tatsächlich verlief Martas Jungend ziemlich unspektakulär, auch wenn sie in einer mehr als reichen Familie in Vegas aufwuchs. Marta war eine gute Schülerin, die sich vor allem aufs Lernen konzentrierte. Im Gegensatz zu ihrem großen Bruder Asami machte sie sich nie viel aus dem Geld und Luxus welcher ihr Familienname mit sich brachte. Tatsächlich kleidet sie sich bis heute eher unauffällig, so das man nicht gleich darauf kommt welchen sozialen Status sie tatsächlich hat. Trotzdem hat sie sich mit ihrem großen Bruder immer sehr gut verstanden. Er war ihr Aufpasser, ihr Beschützer den das gutherzige, manchmal doch sehr naive Ding hin und wieder gut brauchen konnte. Ihr großer Held war aber ihr Vater Steven. Marta war ein absolutes Papakind. Er unterstützte und bestärkte sie auch darin ihren eigenen Weg zu gehen. Auf Grund ihrer Ähnlichkeit zu seiner Mutter die schon bei ihrer Geburt durch die roten Haare sichtbar war, bestand er darauf das sie deren Namen Marta bekam und je älter Marta wurde um so deutlicher wurde die Ähnlichkeit. Zwar liebte sie auch ihre Mutter aber die Verbindung zwischen den Beiden war nie so tief. Daher nahm es sie auch nicht so sehr mit wie ihren großen Bruder Asami als die Eltern sich scheiden ließen und ihre Mutter zurück nach Japan ging. Zwar zeigte ihr Bruder nach außen nicht wie sehr ihm die Mutter fehlte, aber Marta wusste es einfach besser. Viel härter traf sie da als ihr Großvater und Asami ihren Dad aus dem Geschäft drängten, er seiner Ex-Frau nach Japan folgte. Zwar konnte sie ihrem Großvater und ihrem Bruder nicht wirklich böse sein, dazu liebte sie die Beiden viel zu sehr, aber es bestärkte sie in dem Entschluss nichts mit den Familien-Unternehmen zu tun haben zu wollen.

Marta liebte die Natur und Tiere, ging gerne und viel wandern oder auch Bergsteigen. Oder traf sich mit ihren Freundinnen. Wilde Partys waren jedoch nichts für sie, von Drogen und Alkohol hielt sie sich stets fern. Nach der High School schrieb Marta sich am College von Philadelphia ein. Studierte auf Lehramt für Geschichte und Literatur. Für Marta war es wichtig auf eigenen Beinen zu stehen, ohne das der Name ihrer Familie gleich eine Rolle spielte. Dennoch hielt sie mit ihrem Bruder regelmäßig Kontakt.
Im College traf sie auch zum ersten Mal auf XXX. Er war zwei Jahrgangsstufen über ihr und der Schwarm vieler junger Damen. Obwohl doch ein paar Jahrgangsstufen unter ihm gab sie ihm Nachhilfe in Literatur. Dabei funkte es zwischen dem Sonnyboy und der eher schüchternen, leicht naiven jungen Frau. Entgegen der Meinung vieler, auch ihrer jeweiligen Freunde die meinten XXX wollte sie nur ins Bett bekommen, hielt die Beziehung auch nachdem XXX mit dem College fertig war. Er fand eine Anstellung in einer der renommierten Unternehmen der Stadt. Marta machte ihren Abschluss, fand eine Anstellung als Geschichtslehrerin an einer High School. Für das junge Paar schien alles perfekt zu laufen. So perfekt das XXX ihr einen Antrag machte. Die Verlobten wollten sich ein Haus am Stadtrand von Philli suchen und zusammen ziehen. Allerdings hatte Marta es weiterhin erstmal für sich behalten aus welchen sozialen Verhältnissen sie tatsächlich kommt. Ihrem großen Bruder wird sie in der Zeit allerdings mehr als nur ein Ohr abgekaut haben.

Doch dann eröffnete XXX ihr das ihn seine Firma nach San Franzisco versetzt. Bereits innerhalb der drauffolgenden Woche sollte er seine Stelle dort antreten. XXX packte seine Koffer, versprach Marta nachzuholen sobald er ein passendes Haus für sie Beide gefunden habe. Schweren Herzens nahm Marta Abschied. Doch die Wochen verstrichen und nichts passierte. Kamen zu Beginn noch Nachrichten und Anrufe von XXX war sein Handy auf einmal nicht mehr erreichbar. Marta konnte kaum noch etwas essen oder schlafen. Ihre Freunde und selbst ihre Familie war davon überzeugt das XXX kalte Füße bekam und sie einfach verlassen hat. Doch Marta wollte das nicht glauben. Sie suchte nach dem Unternehmen in Frisco konnte es aber nicht finden. Als sie bei seiner alten Firma anrief um zu erfahren wo XXX nun arbeitete, erfuhr sie das er bereits ein halbes Jahr vor seiner angeblichen Versetzung fristlos gekündigt worden war. Für Marta brach eine Welt zusammen. Hatte ihr Verlobter sie nach Strich und Faden belogen, sie einfach sitzen gelassen wie alle sagten?

Ein Jahr verging und Marta hatte bereits alle Hoffnungen aufgegeben. Doch dann entdeckte sie in den News während eines Berichtes aus Vegas unter den Umherstehenden jemanden der XXX zum Verwechseln ähnlich sah. In Marta blühte die Hoffnung auf Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Entgegen dem Rat ihrer Familie und Freunde die meinten sie sollte die Sache auf sich beruhen lassen, kündigte Marta ihre Wohnung und ihren Job. Sie fand eine Anstellung als Lehrerin am College in Vegas, packte ihre Koffer und zog zurück nach Vegas. In der Hoffnung in ihrer Heimatstadt auf ihren Ex-Verlobten zu treffen.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Maggie Geha




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [x ] Dritte Person [ ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

Deine Wahl • 34-36 • deine Wahl

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

mein Ex?-Verlobter

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Such dir was nettes aus. In der Story wird er als Sonnyboy und Frauenschwarm beschrieben. Daher sollte es schon in die Richtung gehen

GEMEINSAME GESCHICHTE

Das Meiste zu unserer Geschichte kannst du bereits meiner Story entnehmen. Es bleibt dir überlassen woher du kommst, ob du in Philli geboren bist oder nur zum studieren wie ich dort gelandet. Auch was deine Familienverhältnisse angeht hast du freie Wahl. Entscheidend ist für mich was nach unserer Verlobung passierte. Warum bist du verschwunden? Hast du kalte Füße bekommen? Oder dich geschämt weil du mich wegen deines Jobs belogen hast? Oder war dein Verschwinden nicht ganz freiwillig? Was das Belügen angeht so war ich auch nicht ganz ehrlich zu dir. Immerhin habe ich dir verschwiegen das ich aus einer extrem reichen Familie komme. Vielleicht war ja auch das der Grund gewesen? Die Entscheidung darüber und was dich letztendlich nach Vegas trieb überlasse ich dir. Es wird so oder so Auswirkungen darauf haben ob wir wieder zusammen finden oder eben nicht. Ich kann dir nur schonmal soviel sagen, das was immer der Grund ist mein Bruder @Asami Carrington nicht begeistert sein wird wenn du wieder in mein Leben trittst.

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[x ] einen Probepost aus Charasicht [ ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Das Übliche, das hier ist ein Hobby also erwarte ich nicht von dir das du 24/7 da bist. PB ist selbst eher entspannt was das Posten angeht, also musst du dir auch da keinen Stress machen. Dennoch wäre mir regelmäßiger Kontakt wichtig, besonders da es doch auf ein Pair, zumindest aber am Ende auf eine enge Freundschaft hinaus laufen soll. Genaueres können wir gerne besprechen. So oder so sollte der Charakter dir aber wichtig sein und du nicht gleich wieder verschwinden.



Asami Carrington stalkt nicht, ermittelt!
zuletzt bearbeitet 17.10.2020 15:56 | nach oben springen

#6

RE: LOVE • love is composed of a single soul inhabiting two bodies •

in MALE 20.10.2020 22:59
von Madelaine Hope Parker | 36 Beiträge
avatar
Quote Don't waste your love on somebody, who doesn't value it.
Gesundheitlicher Zustand Ordnungszwang




DIE BASICS

VOLLSTÄNDIGER NAME ALTER BERUFLICHER WERDEGANG

Madelaine Hope Parker • 33 Jahre, fast 34 • Pressesprecherin beim LVMPD (Journalistin)

MEINE STORYLINE

Darf ich mich vorstellen? Madelaine Hope Parker. Genannt werde ich nur Lainy. Außer in beruflicher Hinsicht, da bin ich immer Miss Parker. Ständig. Ich höre tag ein tag aus nichts anders. Manchmal nervt es mich, aber das gehört zu meinem Beruf dazu. Ich bin Pressesprecherin.
Aber nun von Anfang an. Ich wurde am 15.11.1986 um 15.03 Uhr in Las Vegas Sunrise Hospital geboren. Natürlich hielt ich mich an den errechneten Termin, den meine Mum von ihrem Gynäkologen bekommen hatte. Warum das wichtig ist? Das erfahrt ihr gleich. Ich bin das dritte und letzte Kind von Marion und Theodore Parker. Meine zwei Brüder sind 2 und 4 Jahre älter als ich. Die zwei haben mich von Anfang an vergöttert und auf mich aufgepasst. Noch, zumindest. Das änderte sich später. Dennoch liebten sie mich und passten auf mich auf, auch wenn ich oft nicht so ganz in deren Planung für die Nachmittage nach der Schule oder den Wochenenden passte. Das relative sich, als ich alt genug wurde. Ich hatte da eindeutig andere Ansichten wie meine Brüder und wollte nicht jedes Wochenende Party machen. Das änderte sich jedoch, als ich mit 15 entschloss auf Internat gehen zu wollen. Ich hatte mit meinen Eltern darüber geredet, die natürlich nicht so angetan von der ganzen Sache waren. Aber mein Grandpa meinte, dass es mich weiter bringen würde und stellte sich auf meine Seite. Mein Grandpa, zu dem ich eine sehr enge Beziehung hatte und ihm mehr anvertraute, als meinen Brüdern oder meinen Eltern. Nach dem Schule besuchte ich ihn oft im Police Department, wo er der Chief war und alle unter seiner Fuchtel stehen mussten. Einige mehr oder weniger.
Ich hatte weniger als ein Jahr, um mich auf das Internat vorzubereiten und wie immer half mir Grandpa. Irgendwie schien es meiner Familie nicht zu gefallen, aber ich freute mich ziemlich und war in diesem Jahr so aufgeregt wie nie. Im darauffolgenden Sommer - ein paar Monate vor meinem 16 Geburtstag - zog ich also nach Los Angeles und ging dort auf das Internat. Meine Eltern hatten sich immer noch nicht damit abgefunden, dass ich dort war. Ich hingegen fand es toll.
Die letzten zwei High School Jahre verbrachte ich auf dem Internat und lernte eindeutig mehr, als ich Las Vegas. Kam mir jedenfalls so vor. Inklusive dem ersten Liebeskummer. Der mich bis heute verfolgt. Nicht der Typ ansich..sondern, dass was dann passierte. Ich bekam eine Essstörung. Genau gekommen Bulimie. Im College konnte ich das recht gut verstecken, da kümmerte man sich lieber um sich selbst, als um andere. Dennoch fiel es meiner Freundin irgendwann auf und sie schleppte mich zu einem Arzt. Der wiederum zu einer Therapie. und ich hasste die Therapie. Wozu sollte ich darüber reden? Mein damaliger Freund bezeichnete mich als fett und das hat halt Spuren hinterlassen.
Nach dem College war natürlich die Frage was ich machen möchte. Ich hatte sowohl Journalismus als auch Public Relations studiert. Für mich gingen die beiden Sachen nicht ohne einander.
Und LA wollte ich nicht verlassen, immerhin kam ich gerade frisch von der USC. Da war auch zurück nach Vegas keine Option, auch wenn meine Familie mich gerne wieder bei sich gesehen hätte.
Also suchte ich mir in LA einen Job und fand diesen auch. Bei einer Plattenfirma, die die Sieger von American Idol vertrat und nicht nur die, sondern natürlich auch noch andere Musiker. Ich war nicht nur für die öffentlichen Aufgaben zuständig, sondern hielt auch die Social Media Accounts auf dem Laufenden, ohne dort jedoch in den Vordergrund zu rücken. Einfach war das nicht immer. Manchmal arbeite ich 24/7, aber ich liebte meinen Job. Und jeder der mich fragte, bekam die gleiche Antwort: “Es ist das, was ich schon immer machen wollte.” Mit etwa 25 stand ich dann selbst bei der Plattenfirma unter Vertrag und nur weil bei einem Karaoke Abend alle mitbekommen, dass ich singen konnte. Was ich eigentlich nie an die große Glocke hängte. Also sagte zu dem Plattenvertrag ja und hielt das auch ein paar Jahre durch. Bis ich irgendwann merkte, das ich wieder in die Bulimie abdriftete, weil mir alles zu viel wurde. Gleichzeitig hatte eine andere "Krankheit" mich in Beschlag genommen. Ich hatte einen Ordnungszwang und zwar so schlimm, dass ich sowohl privat als auch beruflich immer alles so hinstellte, das es eben ordentlich stand und alles seinen Platz hatte. Gleichzeitig schaute ich auch immer, das beispielsweise mein Laptop, meine Mouse und alles andere auf meinem Schreibtisch entsprechend den Abstand zueinander hatten oder die Stift auf ordentlich lagen. Sodass ich meinem Boss sagte, dass ich die Musik hinter mir lassen wollte und wieder als Pressesprecherin arbeiten wollte und gleichzeitig kündigte ich den Job dort und ließ die Plattenfirma hinter mir und suchte mir einen anderen Platz, wo ich meiner Leidenschaft wieder nachgehen konnte. Dieses Mal nahm ich eine exklusive Hotelkette als Arbeitsplatz. Bei der ich auch bis vor etwa 5 Wochen arbeitete.
Ich weiss nicht warum, aber ich rief irgendwann in Las Vegas an und erkundigte mich dort überall nach Jobs. Anscheinend hatte mein Leben in LA ausgedient.
Das Police Department in LV sagte mir, dass sie jemanden brauchten, der Erfahrung hatte und wisse wie man mit der wilden Meute von Journalisten und anderen Medienvertretern umgehe. Ich sagte ihnen, was ich alles kannte und wo ich gearbeitet hatte und schrieb ihnen meinen Lebenslauf und meine Unterlagen. Einen Tag später hatte ich die Zusage.
Ich kündige meinen Job erneut und auch meine Wohnung in Los Angeles und flog dann nach Las Vegas.
Meine Familie wusste noch nichts von ihrem Glück, dass ich nach über 17 Jahren wieder zurück in die Heimat kam und ich fragte mich, was mich hier erwarten würde.



MEIN GESICHT

Hier bitte deinen Avatar eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Katharine McPhee-Forster




SO SCHREIBE ICH

[ ] Erste Person [ ] Dritte Person [X ] Beides

Hier kannst du eine Schreibprobe einfügen.






BASICS ÜBER DEN GESUCHTEN

WUNSCHNAME ALTER BERUFLICHE RICHTUNG

XXX • 38-42 • Detective oder Lieutenant beim LVMPD

BEZIEHUNG ZUEINANDER

Hier kannst du die Beziehung zum Gesuchten eintragen

Affäre, aus der später mehr wird.

AVATARVORSCHLAG

Wunschavatar hier eintragen (kann mit Gifs verdeutlicht werden)

Logan Marshall-Green oder
Clive Standen

- beides nur Vorschläge. Du musst dich wohlfühlen


GEMEINSAME GESCHICHTE

Du machst mir das Leben von Anfang an zur Hölle, denn du hältst dich an kaum eine Vorschrift. Nur dann wenn es sein muss und du hast sogar Spass daran. Eventuell wurdest du auch versetzt und warst vorher in einer anderen Stadt und hast dort Mist gebaut oder sowas in der Art. Gerade wenn du meinen Ordnungszwang genauer unter die Lupe nimmst und meinen Schreibtisch durcheinander bringst und nicht nur den. Immerhin habe ich mit dir viel Arbeit, weil du ohne darüber nachzudenken redest und das auch vor den Medien, wenn du gefragt wirst. Was mich natürlich zur Weisglut bringt, da ich die Pressesprecherin bin und dafür zuständig bin, das eben alles ins positive Licht gerückt wird und nichts negatives durchsickert.
Zuerst haben wir dann nur eine lockere Affäre, die natürlich nicht bekannt werden darf - laut meiner Aussage. Ob du noch vergeben ist, oder deine jetztige Beziehung kurz davor ist, zu zerbrechen weiss ich nicht. Ich weiss NICHT einmal dass du in ein einer Beziehung bist, bist deine Freundin im Department steht und dir eine Szene macht.

.


IST EINE SCHREIBPROBE GEWÜNSCHT?

• Das wünsche ich mir...

[ ] einen Probepost aus Charasicht [X ] einen älteren Probepost
[ ] ein Probeplay [ ] kein Probepost notwendig



DAS MÖCHTE ICH NOCH ANMERKEN

Muss nicht zwingend ausgefüllt werden. Hier bitte ggf. einfügen, was euch noch am Herzen liegt.

Das Übliche...habe Spass an dem Charakter, suche dir außer mir noch Kontakte, die du beim LVMPD sicherlich finden wirst. Das RL geht immer vor, nur erwarte ich eine Nachricht oder so, wenn es mal wirklich lange dauert. Ich selbst bin auch nicht unbedingt jeden Tag da oder poste...alles entspannt, denn das soll Spass machen und nicht in Stress ausarten.



zuletzt bearbeitet 20.10.2020 23:00 | nach oben springen


disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 5
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cale | Manager: Cale, Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor