#1

Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 22.06.2020 13:39
von Lucian Fitzgerald | 57 Beiträge
avatar
Quote Everyone is special in their own way
Gesundheitlicher Zustand Kerngesund


⠀⠀⠀⠀

nach oben springen

#2

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 25.11.2020 16:55
von Elouisa Fitzgerald | 69 Beiträge
avatar
Quote Natürlich hab ich den Feueralarm ausgelöst. Ich bin heiß!
Gesundheitlicher Zustand ...

<< Tattooladen Skin Art

Noch immer musste sie lachen, denn wie sie vermutet hatte, hatte der eine Mitarbeiter von Lucian wohl an der Tür gelauscht, denn kaum war sie aus dem Tätowierraum gekommen, wollte der Typ doch wissen, ob das Tattoo, was sie sich hatte stechen lassen, wohl weh getan hat und ob er Lucian deswegen mal verkloppen soll, weil er nicht bissel vorsichtiger gewesen ist. Elouisa hatte zu Lucian geschaut und hatte sich dann an den Arm des Mitarbeiters gehängt, dabei jedoch Lucian nicht aus den Augen gelassen. "Oh ja, er war gar nicht zärtlich, mein nächstes Tattoo lasse ich wohl von dir stechen", ihr war nicht entgangen, wie dunkel plötzlich Lucian`s Augen aufgeblitzt hatte und sie wußte, das würde er nicht auf sich sitzen lassen und sie es später spüren lassen. Sie war nach Hause gelaufen, das Wetter war schön und um die Zeit waren sämtliche Verkehrsmittel voll gestopft mit Menschen und es stank nach Schweiß oder sonstigen Ausdünstungen. Sie war noch durch ein paar Geschäfte gebummelt, hatte allerdings nichts gekauft, aber hatte sich die neueste Mode angeschaut, auch wenn sie nicht zu jenen Frauen gehörte, die unbedingt den neuesten Schrei mitmachen mussten. Dann hatte sie sich noch ein Eis gegönnt und war durch den Park geschlendert. Wie so oft war sie einfach nicht an dem kleinen See vorbei gekommen und hatte sich auf eine der Bänke gesetzt und während sie ihr Eis zu Ende geschleckt hatte, war ihr Blick raus auf`s Wasser gegangen, es sah so aus, als würde sie die Enten beobachten, die auf dem Wasser herum schwammen oder die Leute beobachten, die in einem Kahn saßen und während sie ruderten, laut lachten. Doch es war nicht an dem, Kat dachte an die letzte Stunden zurück, an das Tattoo, was sie sich hatte stechen müssen und natürlich an denWahnsinnssex mit Lucian. Sie hatte jacke und Shirt angehobend, den Hosenbund etwasnach unten gezogen und ihr Tattoo bestaunt. Wer weiß, wie lange sie noch drauf gestarrt hätte, wenn da nicht plötzlich Stimmen hinter ihr zu hören gewesen wären. Sie war aufgestanden und hatte zwei ältere Damen gesehen, die über irgendwas lachten und die Bank angesteuert hatten, auf der Kat bis gerade eben noch gesessen hatte. Dann war sie nach Hause gegangen. Sie hatte ihre Jacke ausgezogen und hatte den Anrufbeantworter abgehört, ihre Adoptiveltern wollten nur mal wissen, wie es ihnen geht und ob sie nicht Lust hätten, am Wochenende zum Grillen zu kommen. Sicher Kat aß gerne was vom Grill, aber sie hatte keine Lust bei ihren Adoptiveltern rum zu sitzen, weil sie sich dann immer zusammen nehmen musste und Lucian nicht küssen oder berühren konnte, wenn ihr danach war. Na das wäre doch mal was, sie war sich sicher, ihre Adoptiveltern würden aus den Latschen kippen. Sie antwortete natürlich nicht, ging statt dessen in die Küche und schaute in den Kühlschrank, gut, sie sollten mal wieder einkaufen gehen, aber es war noch Pizza da. Sie war in ihr Zimmer gegangen und hatte sich ausgezogen, schließlich stand sie nackt vor dem großen Spiegel und hatte erneut ihr Tattoo betrachtet. Während sie es sanft mit ihren Fingern nachgezeichnet hatte und schließlich auf ihrem Venushügel angekommen war, hatte sie sofort Lust bekommen, vor allem, weil sie sich vorgestellt hatte, wenn Lucian mit seinen Fingern über ihre Haut streichelte. Sie hatte ihren Bikini angezogen, war in die Küche gegangen und hatte sich einen Campari Orange gemixt. Mit dem Glas in der Hand, war sie raus auf die Terrasse gegangen und hatte sich auf einen der Stühle gesetzt, das Glas hatte sie neben sich auf den Boden gestellt, hatte sich dann lang hin gelegt und die Augen geschlossen. Hier oben auf der Terrasse lag man total geschützt, kein Windhauch störte, man konnte einfach nur die Sonne genießen. Sie hatte immer mal wieder einen Schluck getrunken, bis sie irgendwann eingeschlafen war.

@Lucian Fitzgerald



Eines Tages wirst du wissen was wahre Liebe ist. Es ist das Saure und das Süße. Und das Saure kenn ich, deshalb weiß ich das Süße zu schätzen

nach oben springen

#3

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 02.12.2020 14:07
von Lucian Fitzgerald | 57 Beiträge
avatar
Quote Everyone is special in their own way
Gesundheitlicher Zustand Kerngesund

Der Tag im Laden war lang gewesen nachdem Elouisa weg war. Nur zu gern wäre er ja mit ihr nach Hause gegangen, aber das war nicht möglich. Auf ihn warteten ja noch ein paar andere Kunden die dann ebenfalls ein Tattoo gestochen haben wollten. Somit war natürlich klar das Lucian auch bleiben musste. Doch seine Gedanken gingen in jeder freien Minute zu Isa und an das was sie zusammen erlebt hatten. Sie hatte nun ein Tattoo und danach hatten sie heißen Sex gehabt. Natürlich hatte sein Mitarbeiter dann auch gelauscht, auch wenn er wirklich keine Ahnung hatte was ihm das brachte. Wahrscheinlich stand auf er auf Isa. Verdenken konnte er es ihm natürlich nicht, denn Isa war eine wunderschöne und unglaublich attraktive Frau. Klar das da die Männer Schlange standen. Aber jeder Kerl würde da von ihm auf die Finger bekommen. Das stand jedenfalls fest für den Tätowierer und natürlich hatte Isa es sich nicht nehmen lassen ihn ein wenig zu ärgern. Aber nun freute er sich auch auf den Feierabend. Es war zum Glück noch Recht früh am Tag gewesen als er den Laden dann abgeschlossen hatte. Nun wollte er nach Hause und zu Isa. Sie hatte noch eine kleine Lektion verdient und nach dem heißen Sex in seinem Laden, da wollte er sie nun nochmal ficken. Aber so das sie nicht leise sein mussten. Sie sollte sich nicht mehr zurück halten, sondern das rauslassen. Mit seinem Wagen war er dann nach Hause gefahren und war dann schnell nach drinnen geeilt. Aber er konnte Isa nicht finden. Zumindest war sie in keinem der Räume gewesen. Zum Schluss kam er dann aber auch auf die Idee auf der Dachterrasse nachzusehen und da fand er dann auch seine Traumfrau. Sie sah so heiß aus wie sie dort schlafend in ihrem Bikini auf der Liege lag. Diese Frau war einfach der absolute Wahnsinn gewesen. Lucian hätte sie stundenlang ansehen können, doch er wollte sie. Alles mit ihr. Somit ging er dann zu ihr hin und beugte sie über sie um sie mit einem sanften Kuss zu wecken. "Hey schöne Frau. Aufwachen. Ich bin zu Hause." Sprach er mit sanfter Stimme und ließ es sich nicht nehmen seinen Finger über ihren Körper wandern zu lassen. "Du siehst so scharf aus. Wie soll ich da nur meine Finger von dir lassen?" Er wusste natürlich das er das auf gar keinen Fall musste, denn Isa wollte ja auch das gleiche wie er. Sein Blick fiel dann auf ihr Tattoo und er fuhr die Mamba nun mit dem Finger nach. "Es steht dir wirklich gut dieses Motiv." Raunte er dann und verschloss als nächstes ihre Lippen mit einem verlangenden Kuss. "So heiß wie du bist hab ich wahrscheinlich echt eine Abkühlung nötig." Und wahrscheinlich würde Isa ihn nur zu gern in der Pool werfen. Sie neckten sich eben auch gerne. Aber das war ihre Art einander zu zeigen das sie verrückt nacheinander waren und sich eben wirklich liebten. Die Tatsache das sie eigentlich offiziell Geschwister waren blendete er dann lieber aus.

@Elouisa Fitzgerald


⠀⠀⠀⠀

nach oben springen

#4

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 02.12.2020 16:27
von Elouisa Fitzgerald | 69 Beiträge
avatar
Quote Natürlich hab ich den Feueralarm ausgelöst. Ich bin heiß!
Gesundheitlicher Zustand ...

Verdammt, was wollte dieser Typ denn vor ihr, der ihr auf dem Weg nach Hause folgte, sie blieb absichtlich immer mal stehen, dann tat es ihr der Typ gleich, sie ging dann auch schon mal in irgend einen Hauseingang, wartete dann eine Weile, in der Hoffnung, der Typ wäre dann weg. Aber sie unterschätzte ihn, sobald sie aus dem Haus raus kam, saß oder stand er irgendwo und folgte ihr dann wieder. Sie kam an eine Kreuzung, endlich, dort standen ganz viele Menschen, sie würde sich zwischen sie stellen und dann mit ihnen los laufen, so würde der Kerl sie gewiß aus den Augen verlieren. Doch was war das, als die Ampel auf grün schaltete, gingen die Menschen alle in eine andere Richtung als sie, nur dieser Typ stand hinter ihr und als sie dann über die Straße rannte, folgte er ihr erneut. Und als sie sich dann nach einer Weile nach ihm umschaute, war er weg. Sie musste sich noch mal vergewissern und drehte sich um die eigene Achse, aber da war niemand mehr. Erleichtert atmete sie auf und rannte nach Hause, sie fuhr mit dem Aufzug nach oben, verließ den Aufzug und öffnete die Tür, wie vom Donner gerührt blieb sie stehen. Das darf doch nicht wahr sein. Sie schrie diesen Kerl an, er solle verschwinden, sie würde die Polizei rufen, als Antwort lachte der Kerl sie nur aus. °Wo blieb nur Lucian, er würde diesen Kerl sicher gleich vom Penthouse werfen, hoffentlich brach der sich alle Knochen. Sie wollte wieder aus der Wohnung gehen, doch da stand der Kerl plötzlich neben ihr, packte sie und zerrte sie zurück, fesselte ihre Hände hinterm Rücken und schob sie ins Wohnzimmer, wo er sie unsanft auf die Couch warf, es war sinnlos, als sie probierte, sich zu erheben, denn er hielt sie mit einer Hand fest, während er mit der anderen die Fernbedienung des Fernsehers betätigte und sie zwang, zum Fernseher zu sehen. Plötzlich wurde es Elouisa übel, ihr Magen krampfte sich zusammen und während sie fassungslos auf den Fernseher starrte, laberte der Mann irgendwas an ihr Ohr, er wolle ihr nur die Augen öffnen, sie vor Lucian beschützen. Denn im Fernsehen konnte sie Lucian sehen, wie er sich mit zwei Frauen vergnügte. Nein schrie Elouisa immer wieder laut, dass ist nicht Lucian, sie schaffte es dem Typen neben sich eine so in die Magengrube zu verpassen, dass er sie los lassen musste, sie sprang auf und rannte auf die Terrasse, schob die Tür zu und stellte sich dann mit dem Rücken an die äußerste Mauer um den Pool herum. Als der Typ auf sie zu kam schrie sie, sie springt und kletterte demonstrativ auf die Mauer. Sie wagte es allerdings nicht, sich nach hinten umzudrehen, sie kannte die Höhe. Sie war gerade dabei zu springen, als sie etwas an ihrer Wange spürte, nein, sie durfte sich nicht aufhalten lassen. Lucian, rief sie noch laut, als da auf einmal Laute an ihr Ohr drangen, ganz langsam kam sie zu sich und öffnete vorsichtig ihre Augen. Gott sei Dank, sie hatte nur geträumt. Glücklich strahlte sie übers ganze Gesicht als sie Lucian in die Augen sah und folgte seinen Fingern mit ihrem Blick, als er ihr Tattoo nachzeichnete. Ihr Herz hämmerte allerdings noch immer wegen dem Traum gegen ihre Brust. "Gefällt mir, wenn du meine Anblick magst, hab ich auch stark gehofft", schnurrte sie und räkelte sich etwas, ehe sie seinen Kuss ebenso verlangend erwiderte. Mit einem frechen Grinsen auf den Lippen, ließ sie ihre Finger dann über seinen Oberkörper abwärts gleiten, bis hin zu seinem Schaft. "Ich denke, da brauch noch jemand eine Abkühlung", sie rutschte vom Liegestuhl und erhob sich, vor seinen Augen zog sie sich aus, bis sie nackt vor ihm stand und verschwand dann mit einem gekonnten Kopfsprung im Wasser.

@Lucian Fitzgerald



Eines Tages wirst du wissen was wahre Liebe ist. Es ist das Saure und das Süße. Und das Saure kenn ich, deshalb weiß ich das Süße zu schätzen

nach oben springen

#5

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 09.12.2020 14:29
von Lucian Fitzgerald | 57 Beiträge
avatar
Quote Everyone is special in their own way
Gesundheitlicher Zustand Kerngesund

Das Isa gerade einen bösen Traum hatte wusste er nicht und bekam das ja auch nicht mit. Sie lag ganz friedlich da und schlief. Sonst würde er da auch sicherlich ganz anders reagieren. Aber dennoch hatte er die natürlich direkt geweckt, denn er war ja hier und wollte nun seine Zeit mit Isa verbringen. Da war es klar das er ihr nicht beim Schlafen die ganze Zeit über zusehen wollte, auch wenn sie eben auch im Schlaf einfach nur wunderschön und friedlich aussah. Isa war eben durch und durch eine absolute Traumfrau. Es hatte zwar auch ein wenig gedauert bis er seine Gefühle für sie entdeckt hatte, aber jetzt wusste er das er nur noch sie wollte. Auch wenn das vielleicht manch einer schräg finden würde, so wusste Luce genau was er wollte. Immerhin waren die beiden ja auch nicht Blutsverwandt, sondern nur adoptierte Geschwister. Somit war es ja auch erlaubt wenn sie eben miteinander schliefen, auch wenn er es die beiden für die Öffentlichkeit geheim hielten. So war es eben auch vorerst wahrscheinlich das beste. Nun aber hatte er sie gerade geweckt gehabt, denn sie war ja kurz danach aufgewacht. "Du bist doch der heißeste Anblick überhaupt Darling." Er zwinkerte ihr dann zu und konnte einfach seinen Blick nicht von ihr abwenden. Sie sah einfach so heiß aus und wie sie sich da vor ihm räkelte. Er wusste einfach das er sie wollte und seine Lust auf sie erwachte bereits von neuem. Auch als sie ihn berührte und dann ihre Hände an seinen Schaft wandern ließ. Natürlich wurde er direkt hart in ihrer Hand. "Ich brauche auf jeden Fall eine Abkühlung so heiß wie du bist." Und verdammt das war sie wirklich, denn in diesem Moment stand sie auf und zog sich aus bis sie nackt war und dann im nächsten Moment im Pool verschwand. Lucian ließ sich da auch nicht lange aufhalten, denn sie hatte seine Lust so dermaßen gestreigert. Nun wollte er sie und das mehr als alles andere sonst. Somit sprang er ihr, ohne großartig zu überlegen, hinterher in den Pool. Das er dabei noch vollkommen angezogen war störte ihn weniger. So konnte Isa ihn direkt ausziehen und durch sein nasses weißes T-Shirt konnte man eben auch perfekt jedes Tattoo erkennen. Er wusste das sie das liebte. Im Pool hatte Luce sie dann auch direkt erreicht gehabt und zog sie nun in seine Arme. "Wolltest du etwa vor mir davon schwimmen? Das funktioniert nicht Baby." Raunte er dann und begann sie nun verlangend zu küssen. Mit seiner Hand fuhr er dann unter Wasser an ihrem Bein nach oben bis er dann ihre Mitte erreicht hatte. "Sex im Pool ist doch sehr reizvoll." Und mit diesen Worten ließ er dann einen Finger in sie eindringen um sie zu reizen.

@Elouisa Fitzgerald


⠀⠀⠀⠀

nach oben springen

#6

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 09.12.2020 15:44
von Elouisa Fitzgerald | 69 Beiträge
avatar
Quote Natürlich hab ich den Feueralarm ausgelöst. Ich bin heiß!
Gesundheitlicher Zustand ...

Prustend tauchte sie wieder auf, nachdem sie nackt in den Pool gesprungen war und drehte sich im Wasser um, sah gerade noch, wie auch Lucian ins Wasser eintauchte. Natürlich noch in voller Montur, sie grinste und schwamm ein paar Züge, sie hatten das immer getan, sich im Wasser zu necken, sie tauchten sich Beide gerne an und immer, kurz bevor der Andere vor einem Auftauchen konnte, schwamm man weg, so hatten sie es öfters geschafft, den ganze Pool zu umrunden, ohne sich irgendwie berührt zu haben oder sich zu küssen, dafür hatten sie sich regelrecht kaputt gelacht, vor allem sie, sie war in manchen Dingen noch sehr albern. Aber es störte sie nicht, denn Lucian liebte sie so, wie sie war und deswegen würde sie sich niemals verstellen. Jetzt aber paddelte sie einfach an der Stelle weiter, wo sie angekommen war und wartete darauf, dass Lucian vor ihr auftauchte.Und schon war es soweit, sie lächelte glücklich, dieser heiße Typ, der da auftauchte, dessen Gesicht dem ihren gerade so nah war, gehörte zu ihr, liebte sie, so wie sie ihn liebte. "Na, bist du heute meine kleine Frostbeule", sagte sie lachend, während sie an seinem Shirt rum zuppelte. "Wenn man so nasse Sachen an sich rum trägt, kann man schnell untergehen, ich glaube, dass wollen wir Beide nicht und wir müssen das unbedingt abändern. Und hey...." sie grinste breit, "von wegen vor dir davon schwimmen, ich weiß doch, dass du im Wasser Orientierungsschwierigkeiten hast und damit du nicht aufs Meer raus schwimmst, deswegen warte ich lieber", sie schlang ihre Arme um seine Nacken und klammerte sich an ihm fest. Sinnlich erwiderte sie seinen Kuss. Ihre Brustwarzen wurden hart und sie stöhnte in den Kuss hinein, als er mit seinen Fingern an ihrem Bein nach oben wanderte, sie spreizte ihre Beine etwas weiter, so dass sie es schließlich voll auskosten konnte, als er mit seinen Fingern in sie eindrang und sie zu reizen begann. "Da ist ein böser Aal, der mich ärgert", raunte sie an seine Lippen. Löste ihre Hände von seinem Nacken und ehe er sich versah, hatte sie seinen Shirt zerrissen und warf ihn beiseite. Das hat sie allerdings nur getan, weil sie wußte, er hatte jede Menge solcher Shirts. Während sie ihm dann tief in die Augen schaute, strich sie mit ihren Fingerspitzen seine Tattoos auf den Armen nach. "Dieser Aal, der weiß aber ganz genau, was er tun muss, der kennt es sicher auch, wie heiß Sex im Pool ist", sie klammerte sich wieder an seinem Nacken fest, legte dann beide Beine um seine Hüften, drückte ihn näher zu sich heran und ließ ihren Oberkörper leicht nach hinten fallen, so dass ihre harten Brustwarzen sich ihm entgegenstreckten.

@Lucian Fitzgerald



Eines Tages wirst du wissen was wahre Liebe ist. Es ist das Saure und das Süße. Und das Saure kenn ich, deshalb weiß ich das Süße zu schätzen

nach oben springen

#7

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 16.12.2020 13:28
von Lucian Fitzgerald | 57 Beiträge
avatar
Quote Everyone is special in their own way
Gesundheitlicher Zustand Kerngesund

Diese kleinen Momente mit Isa liebte er ja wirklich sehr. Besonders dann wenn sie sich neckten und dann einfach wieder näher kamen. Was sie hier zusammen taten das wusste ja offiziell keiner, denn er konnte sich denken wie die Leute sie dann anschauen würden. Nicht das es ihm was ausmachen würde. Lucian kannte das ja wenn man ihn anschaute. Speziell durch sein Auftreten und seine Tattoos war das ja ganz bewusst so gewählt. Aber da sie ja offiziell Geschwister waren, war es immer besser das nicht an die ganz große Glocke zu hängen. Vorerst zumindest. Wahrscheinlich würde er das aber auch nicht dauerhaft machen, denn er war einfach nur verrückt nach Isa. Aber jetzt wollte er das hier mit ihr zusammen genießen. Das er dabei voll angezogen war hatte ihn weniger gestört, es würde etwas schwieriger werden ihm das auszuziehen. Aber Isa würde auch da ganz sicherlich einen Weg finden. Auf seinen Lippen bildete sich ein Grinsen als sie meinte er würde ja mit den Sachen untergehen. "Nun dann solltest du dich darum kümmern das ich nicht untergehe. Aber ich glaube nicht das mir das so schnell passiert." Lucian zwinkerte ihr dann zu und ließ es natürlich zu das sie an seinem Shirt rumspielte. Sie war ja schon nackt was es leichter machte. "Na was für ein Glück das wir nicht ins Meer schwimmen. Hier passiert ja nichts und du bleibst auf jeden Fall schön hier." Diese Worte raunte er ihr entgegen als sie sich an ihm festkrallte. Es fühlte sich so gut an mit ihr zusammen und er wusste auch das er sie mehr als alles andere sonst wollte auf der Welt. Seinen Fingern hatte er weiter in ihr gehabt und er wusste ja was er damit bewirkte. Er bewegte diesen auch weiterhin in ihr. "Oh das ist noch nicht einmal der Anfang." Raunte er dann. Wie sie sein Shirt dann zerriss und zur Seite warf war ihm in diesem Moment auch vollkommen egal gewesen. Es interessierte ihn Gerade nicht weiter. Was er wollte das war Isa und sonst war alles andere total egal. Sein Schaft war schon erregt und hart. Dabei drückte er gegen seine Hose und das konnte sie ganz deutlich spüren. "Oh Sex im Pool ist verdammt heiß. Aber du spürst ja ganz deutlich das da jemand auf jeden Fall raus will." Inzwischen hatte sie sich ja an ihn geklammert mit ihnen Beinen und er ließ es sich nun nicht nehmen ihre Brustwarze in den Mund zu nehmen und daran zu saugen. Das fühlte sich wirklich unglaublich gut an und seinen Finger bewegte er dabei immer weiter in ihr. "Oh ja Baby ich weiß ja wie du darauf stehst." Raunte er dann und fickte sie weiter mit seinem Finger.

@Elouisa Fitzgerald


⠀⠀⠀⠀

nach oben springen

#8

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 16.12.2020 15:21
von Elouisa Fitzgerald | 69 Beiträge
avatar
Quote Natürlich hab ich den Feueralarm ausgelöst. Ich bin heiß!
Gesundheitlicher Zustand ...

Sie genoß es, ihn so nah an sich zu spüren, zu spüren, wie hart er schon war, denn sein Schaft drückte gegen ihre Mitte. Es war unbeschreiblich schön, die Sonne schien auf ihre Haut, das warme Wasser des Pools umgab ihren Körper und vor sich hatte sie den Mann, den sie liebte, den sie wollte und ja mit dem sie mal für immer zusammen bleiben wollte. Auch wenn sie noch jung war, wußte sie das schon ganz genau. Jedes Mal, wenn sie mit Lucian unterwegs war und ihr die bewunderten Blicke der Anderen, die Lucian galten, wegen seinen vielen Tattoos,nicht entgingen, kribbelte alles in ihr. Sie war so stolz, dass sie die Partnerin eines so heißen Mannes war und zu wissen, dass die meisten sie ja für Geschwister hielten und dabei war es ja so ganz anderes. Einmal, als sie mit Lucian in der Stadt unterwegs gewesen sind und anschließend noch einen Kaffee trinken gegangen ist, saß an einem Nebentisch ein älteres Ehepaar, die Frau hatte immer Mal zu Lucian und Elouisa rüber geschaut, Elouisa war schon leicht gereizt geworden, denn sie mochte es ansonsten nicht sonderlich, so offensichtlich angestarrt zu werden, aber schnell war ihre Gereiztheit verschwunden, als sie dem Blick der älteren Dame begegnete und diese sie freundlich anlächelte. Und dann hatte die Dame etwas leiser zu ihrem Mann gesagt, was das doch für ein hübsches Pärchen am Nebentisch sei und stolz hatte daraufhin Elouisa Lucian einen Kuss auf die Wange gegeben. Er hatte sie daraufin zwar etwas erstaunt angeschaut, doch als sie ihn dann aufgeklärt hatte, hatte er einen Arm um sie gelegt, sie etwas enger zu sich ran gezogen und ihr einen Kuss auf`s Haar gehaucht. Oh ja, sie liebte ihn über alles, niemals würde es einen Anderen für sie geben. Auf ihren Lippen bildete sich ein leichtes grinsen, als er das wegen seinem Schaft sagte. Gleich würde sie sich darum kümmern, aber erst einmal genoß sie es, wie er an ihrer Brustwarze saugte, so dafür sorgte, dass da wieder dieses Lustgefühl in ihrem Unterleib auftauchte, verstärkte das bereits vorhanden, welches er ihr mit seinem Finger bereitete. Sie stöhnte, weil sie spürte, dass sie wohl gleich zum Orgasmus kommen würde, sie sah Lucian an. "Schade, dass du es nicht spüren wirst, wenn mein Saft aus meiner Mitte läuft, nachdem ich gekommen bin und das wird nicht mehr lange dauern." Und so war es auch, laut stöhnte sie seinen Namen, als sie von ihrem mega Orgasmus überrollt wurde. Sie keuchte gegen seine Lippen, bevor sie diese verlangend küsste. Dabei löste sie eine Hand von seinem Nacken, schob langsam ihre Hand von seinem Oberkörper abwärts, bis sie unter Wasser an seinem Gürtel angelangt war. Rasch war dieser geöffnet, sowie im nächsten Moment auch der Reißverschluß, behutsam schob sie anschließend ihre Hand unter seine Hose und Short und während sie seinen Schaft umfasste und ihn zu massieren begann, löste sie sich von seinen Lippen und mit einem Grinsen sah sie Lucian an.

@Lucian Fitzgerald



Eines Tages wirst du wissen was wahre Liebe ist. Es ist das Saure und das Süße. Und das Saure kenn ich, deshalb weiß ich das Süße zu schätzen

nach oben springen

#9

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 08.01.2021 09:34
von Lucian Fitzgerald | 57 Beiträge
avatar
Quote Everyone is special in their own way
Gesundheitlicher Zustand Kerngesund

Lucian verschaffte ihr gerade jede Menge Lust mit seinem Finger und so hatte er sie dann auch zum Orgasmus gebracht. Er liebte das immer wieder mit ihr und Sex im Pool war da auch auf gar keinen Fall zu verachten. Das waren solche Momente die er wirklich liebte und die unglaublich gut taten. Nach Elouisa war er eben einfach nur restlos verrückt gewesen. Ihm war durchaus bewusst das sie gleich kommen würde, denn wenn sie jemand an diesen Punkt bringen konnte dann war das er. Niemand sonst, aber würde auch nicht zulassen das jemand anderes sie berühren würde. Sie waren eigentlich Geschwister, doch da sie ja nicht Blutsverwandt waren sprach ja nichts dagegen das sie miteinander schliefen. Was er ja auch einfach nur unglaublich heiß und erregend fand. Noch immer hatte Luce seinen Finger in ihr und musste grinsen. "Oh wir holen das ganze nach wenn wir beide dann wieder raus aus dem Wasser sind und ins Bett umgezogen sind." Schließlich bekam er von ihr auch niemals genug und das wusste sie ja auch. Nur gut das ihre Eltern nichts davon wussten. Sie würden das am Ende nicht verstehen das er sie liebte und das es ja kein Problem war. Die beiden waren ja nicht wirklich verwandt. Aber wenn er das seiner Mom erzählen würde, dann würde sie wahrscheinlich nur die Augen verdrehen. Aber sicherlich keinerlei Verständnis aufbringen. Doch das war gerade ja nicht weiter wichtig, denn er wollte sie und das mehr als alles andere sonst. Gerade hatte er es geschafft sie zum Orgasmus zu bringen und Lucian liebte es sie so zusehen. Genau diesen Anblick liebte er wirklich so sehr, denn sie war auch dann wenn sie kam einfach nur wunderschön und bezaubernd. "Oh ich liebe diesen Anblick." Keuchte er dann und spürte im gleichen Moment wie sie seine Hose öffnete. Seinen Finger zog er aus ihr und gleichzeitig kam ein Stöhnen kam über seine Lippen. Sie umfasste seinen Schaft und da er ja schon total erregt und hart war, fühlte sich das gerade einfach nur absolut unglaublich an. Sie wusste aber auch genau was sie damit bewirkte, denn das konnte Luce an ihrem Grinsen erkennen. "Fuck...mach so weiter und ich komme in deiner Hand. Aber ich weiß das du meinen Schaft lieber tief in dir spüren willst." Raunte er nun diese Worte und entzog sich nun ihrer Hand. Nicht weil er das wollte, sondern weil er sie nun ficken wollte. Als nächstes drückte er sie dann mit dem Rücken gegen die Poolwand und öffnete ihre Beine, legte diese dann um seine Taille um als nächstes die Spitze seines Schaftes an ihrer Mitte zu positionieren. Im nächsten Moment schob er dann seinen harten Schaft in sie und stöhnte nun als nächstes auf. Den Kopf legte er in den Nacken. Verdammt es war so gut sie zu spüren und so tief in ihr zu sein. So begann er sie nun mit festen Stößen zu ficken, denn er wusste was er damit bewirken konnte.

@Elouisa Fitzgerald


⠀⠀⠀⠀

nach oben springen

#10

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 08.01.2021 15:53
von Elouisa Fitzgerald | 69 Beiträge
avatar
Quote Natürlich hab ich den Feueralarm ausgelöst. Ich bin heiß!
Gesundheitlicher Zustand ...

"So so, du willst dich im Nett umziehen", frivol lächelnd schaute sie Lucian in die Augen, sie neckte ihn schon immer sehr gerne, ihre Hand umfaßte noch immer seinen harten Schaft. "Ich würde mich sehr gerne für dich anziehen, mit ganz vielen Sachen, so dass ich am Ende was von einer Tonne hätte, damit du mich dann ganz langsam auspacken kannst wie ein Paket", raunte sie gegen seine Lippen. Oh verdammt, sie liebte ihn so sehr und das hatte nicht nur was mit dem heißen Sex zu tun. Und ja, sie würde auch immer nur ihn lieben, da hatte kein Anderer eine Chance. Es kam ja auch gar kein Anderer an sie heran, schon, weil sie das nicht mochte, die Typen waren ihr entweder zu albern, zu aufdringlich oder die reinsten Machos, sondern auch, weil Lucian sehr gut aufpasste, damit nicht irgend ein Kerl den Versuch unternahm, sich Elouisa zu nähern. Elouisa gefiel das, auch wenn sie das sich Lucian gegenüber nicht anmerken ließ und anfangs sogar so getan hatte, als wäre sie sauer deswegen auf ihn. Aber er kannte sie zu gut und wußte, was los war, darum hatte sie sich erst gar nicht mehr die Mühe gemacht, so zu tun, als ob sie sauer wäre. Sie hatte es in der Schule genossen, wenn sie mit den Mädchen ihrer Klasse über den Pausenhof gelaufen war und Lucian mit seinen Jungs in der Gruppe stand und sobald er sie bemerkt hatte, ihr zu gelächelt hatte und sie genau wußte, dass er ihr nach schaute. Und es war schon zum Ritual geworden, dass sie, bevor sie ins Gebäude gingen, sich noch einmal zu ihm umdrehte und ihm zu lächelte. "Ich kann es kaum erwarten, dich in mir zu spüren", raunte sie an seine Lippen. "Wäre doch nicht schlimm, wenn du hier im Wasser kommen würdest", frech grinste sie ihn an. "Obwohl, nein, es wäre die reinste Verschwendung und außerdem...." sie sah ihn gespielt ernst an, "würdest du das Wasser verschmutzen". Sie küßte ihn sanf und sah ihn dann allerdings etwas irritiert an, als er ihre Hand von seinem Schaft löste. "Hey, du weißt doch, dass das nur......." ein Scherz war, wollte sie sagen, doch dann kapierte sie, was Lucian vor hatte. "Ich weiß, du kannst meine Gedanken lesen", erwiderte sie leise, als er ihr zu verstehen gab, dass er genau wußte, was sie wollte. Sie keuchte leise erregt, als sie die Poolwand in ihrem Rücken spürte und verschränkte ihre Hände an seinem Nacken, nachdem er ihre Beine um seine Taille gelegt hatte. So hatte sie den richtigen Halt. "Fuck Lucian", stöhnte sie laut, als er schließlich in sie eindrang, drückte sich eng an ihn, so dass ihre harten Brustwarzen gegen seine Haut drückten. Sie schaute ihn an, wußte, dass er auc total heiß war, sonst würde er seinen Kopf nicht so in den Nacken legen. "Na komm, zeigs der Schlange da unten, wer hier das Sagen hat", keuchte sie und war schnell in ihren Bewegungen mit ihm im Einklag. Sie mochte sich gar nicht vorstellen, wie die Fitzgerald reagieren würden, wenn sie unverhofft auftauchen würden.

@Lucian Fitzgerald



Eines Tages wirst du wissen was wahre Liebe ist. Es ist das Saure und das Süße. Und das Saure kenn ich, deshalb weiß ich das Süße zu schätzen

nach oben springen

#11

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 18.01.2021 10:49
von Lucian Fitzgerald | 57 Beiträge
avatar
Quote Everyone is special in their own way
Gesundheitlicher Zustand Kerngesund

Natürlich liebte es Lucian ja auch wenn er Isa auspacken konnte, denn das war immer ein besonderer Moment. Doch im Moment wollte er gerade nichts auspacken, sondern sie einfach nur nach allen Regeln der Kunst verführen. Der Tätowierer liebte es eben ihr Lust zu bereiten, denn er war eben restlos verrückt nach dieser Frau. "Oh nein du wirst dir nicht so viel anziehen. Ich will dich ganz nackt nur für mich alleine." Raunte er dann und stieß dabei weiter seinen harten Schaft in sie. Er wusste ja was er damit bewirken konnte. Aber das war ja das was er wollte. Der Sex zwischen den beiden war einfach wie immer heiß und erregend. Doch genau das liebte er ja auch in vollen Zügen mit ihr. Sie war das was er wollte. Die eine ganz besondere Frau. Noch nie hatte er sich wirklich für jemand anderen interessiert, denn geliebt hatte er immer nur Isa. Doch am Anfang hatte Luce seine Gefühle für sie eben immer wieder zurück gehalten, aber nur weil er nicht wusste wie er damit umgehen sollte das er eigentlich in seine Schwester verliebt war. Doch damals war er ja noch jünger gewesen und war mit seinen Gefühlen weitgehend überfordert. Immerhin hatte man die beiden ja wie Geschwister groß gezogen gehabt und so waren sie dann auch aufgewachsen. Diese Gefühle die er hatte waren so neu und unglaublich verwirrend für ihn. Später hatte er sich dann aber darauf eingelassen, denn er wusste ja das sie nicht Blutsverwandt waren. Somit sprach nichts dagegen das sie sich liebten und zusammen sein wollten. Aber vor den Eltern hatte er das immer geheim gehalten. Die beiden würden das ja so oder so nicht verstehen und demnach war es ihm dann auch echt gleich. Reden konnte er gerade auch nicht, denn dazu war er einfach nicht in der Lage. Die Lust auf diese Frau war so groß. Er wollte sie mehr als alles andere sonst und gerade den Sex genoss Lucian in vollen Zügen mit ihr. Ein Stöhnen kam dann über seine Lippen und er drückte sie weiterhin gegen die Poolwand. So hatten sie beide den besten Halt. Mit gleichmäßigen Stößen fickte er sie leidenschaftlich, heiß und innig. Aber er wusste ja auch das er sich bei ihr nicht zurück halten musste. "Oh ja, genau das will ich." Meinte er als sie Fuck Lucian stöhnte und hatte dabei ein Grinsen auf den Lippen. Diese verschloss er dann mit einem verlangenden Kuss, denn reden wollte er im Moment gar nicht weiter. Er wollte sie und nahm sie mit festen und harten Stößen. Das war der absolute Wahnsinn für ihn, auch wenn er wusste das er sich nicht mehr lange halten konnte. Der vertraute Druck machte sich schon längst bemerkbar.

@Elouisa Fitzgerald


⠀⠀⠀⠀

nach oben springen

#12

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 18.01.2021 15:40
von Elouisa Fitzgerald | 69 Beiträge
avatar
Quote Natürlich hab ich den Feueralarm ausgelöst. Ich bin heiß!
Gesundheitlicher Zustand ...

Wahnsinn, sein Kuss alleine schon brachte sie regelrecht um den Verstand und voller Verlangen nach mehr, sowohl beim Küssen, als auch beim Sex, erwiderte sie den Kuss, bei jedem seiner harten Stöße, wippten ihre Brüste auf und ab, ihre Brustwarzen rieben sich dabei an seiner Haut und verschafften ihr so noch mehr Lust, ihr Körper schrie regelecht nach seinen Berührungen, äußerlich und innerlich. Die Inneren mussten so hart sein, wie er es ihr gerade besorgte, wie er sie gerade fickte. Mit Blümchensex hätte er bei ihr nicht landen können, doch mal ehrlich, man brauchte Lucian nur anzusehen um zu wissen, dass dass auch gar nicht die Art von Sex war, auf die er stand. An seinem Atem und an seinen schnellen und festen Stößen ahnte sie, dass wohl auch er kurz davor stand, zu seinem Orgasmus zu gelangen. Ihre Gedanken waren durch den Rausch, in den er sie durch den Sex versetzt hatte, vernebelt, sie nahm nichts mehr richtig um sich herum war, selbst das Wasser hätte eiskalt sein können, das wäre ihr im Moment entgangen. Bestimmt deswegen, weil das Wasser in ihrer unmittelbaren Nähe regelrecht brodeln würde, so heiß waren sie beide gerade aufeinander. Und dann war es soweit, selbst wenn sie ihren Höhepunkt gerne noch etwas hinausgezögert hätte, wäre es ihr unmöglich gewesen, ihre Muskeln spannten sich alle an, eine unsagbare Hitze breitete sich in ihrem gesamten Körper aus, leicht begann sie überall zu zittern, ihre Gefühle waren eine regelrechte Achterbahnfahrt, ihr wurde abwechselnd heiß und kalt. Sie war froh, dass sie sich an Lucian festhielt und ihre Beine um seine Taille geschlungen war, sonst wäre sie garantiert untergegangen. "Lucian", stöhnte sie laut an seine Lippen, ehe sie ihn wie eine Ertrinkende wild und sinnlich zu gleich küßte. Und sie freute sich drauf, wenn er gleich kommen würde, wenn er sie mit seinem Samen ausüllen würde, wenn sie spürte, wie er diesen in sie pumpte. Nur gut, dass sie alleine lebten, dass sie es sich ermöglichen konnten, denn unvorstellebar, würden sie in einer WG mit noch anderen jungen Leuten leben oder in einer Wohnung, wo die Wände Ohren hatten und die Nachbarn das Liebesleben von Lucian und ihr mitbekommen würden. Obowhl, weder Lucian noch sie machten sich was aus Anderen und konnten auch mit dummen Kommentaren umgehen. Sie warLucian noch immer dankbar, dass er ihnen diese tolle Wohnung ausgesucht hatte. Sie konnte sich noch sehr genau daran erinnern, dass sie fast vor Freude ausgeflppt war, als er ihr die Wohnung das erste Mal gezeigt hatte. Sie stupste ganz leicht mit ihrer Zunge gegen seine und wartete darauf, dass er endlich zum Orgasmus kommt.

@Lucian Fitzgerald



Eines Tages wirst du wissen was wahre Liebe ist. Es ist das Saure und das Süße. Und das Saure kenn ich, deshalb weiß ich das Süße zu schätzen

nach oben springen

#13

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 28.01.2021 19:11
von Lucian Fitzgerald | 57 Beiträge
avatar
Quote Everyone is special in their own way
Gesundheitlicher Zustand Kerngesund

Der Sex mit Elouisa war einfach wie immer der absolute Hammer gewesen. Aber es war nie anders. Zumindest hatten die beiden wirklich ein erfülltes Sexleben gehabt, denn tatsächlich war Lucian immer wieder aufs neue restlos verrückt nach dieser wunderbaren Frau. Er konnte von ihr definitv nicht genug bekommen. Was man ja auch gerade wieder ganz deutlich erkennen konnte. Aber ihm war auch klar das Isa sehr eifersüchtig sein konnte, wobei es dafür keinen Grund gab. Für ihn gab es nur eine Frau und das war sie. Eine andere würde es niemals in seinem Herzen geben, auch wenn sie eigentlich als seine Schwester galt. Zumindest wurde er von seinem Freundeskreis noch nie verurteilt das er Isa liebte. Immerhin waren beide ja auch nicht Blutsverwandt. Nur die Eltern der beiden nahmen das so natürlich nicht hin. Aber es war ihm egal. Gerade genoss er jede Sekunde mit ihr und sein Orgasmus ließ sich nicht länger aufhalten. Auch wenn er es gerne anders gehabt hätte, aber darauf hatte Luce keinen Einfluss gehabt. So ließ er los und kam zu einem unglaublichen Orgasmus. Dabei ergoss er sich in sie und stöhnte dabei auf. Wie er es doch liebte in ihr zu kommen und sie dabei als seine zu markieren, auch wenn sie das schon längst war. Daran bestand wohl keinerlei Zweifel. Er hielt sie weiter fest, drückte sie gegen die Poolwand und ergoss sich dabei in sie. Den Kopf hatte er in den Nacken gelegt. Es war unwahrscheinlich das man sie hier hören würde, aber selbst wenn es doch so wäre dann wäre es Lucian schlichtweg egal. Er war sicherlich nicht in der Lage dazu gerade leise zu sein und die Schübe schienen kein Ende zu nehmen. Immer wieder und weiter ergoss er sich, bis sein Orgasmus dann doch abebbte. In diesem Moment war er vollkommen geschafft, aber überglücklich. Gerade wollte er sich auch gar nicht von ihr lösen, denn er wollte jede noch so kleine Sekunde mit ihr auskosten. Dabei dauerte es auch einen Moment bis er dann in die Wirklichkeit zurück gefunden hatte. Aber dieser Moment war einfach nur unfassbar gut und wunderschön. Davon wollte er nicht eine Sekunde missen. Ja diese Frau war einfach nur der Wahnsinn und er war wirklich rundum glücklich mit ihr zusammen. Sie war das beste was ihm je passiert war und ein Leben ohne Isa konnte er auch gar nicht vorstellen. Mit ihr zusammen war eben alles mehr als perfekt. Ja er hatte seine absolute Traumfrau gefunden und wollte sie niemals wieder gehen lassen. Egal was auch immer da kommen würde und wer ihnen da Steine in den Weg legen würde. Das mit ihr war perfekt und nur so wollte er es haben. "Ich liebe dich Baby." Raunte er dann an ihren Lippen und blickte dann tief in ihre Augen.

@Elouisa Fitzgerald


⠀⠀⠀⠀

nach oben springen

#14

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 30.01.2021 15:00
von Elouisa Fitzgerald | 69 Beiträge
avatar
Quote Natürlich hab ich den Feueralarm ausgelöst. Ich bin heiß!
Gesundheitlicher Zustand ...

Und dann war es soweit, sie knurrte leise erregt, als sie spürte, wie sich Lucian dann in ihr ergoß, sie liebte dieses Gefühl, gut hier im Wasser spürte sie hinterher nicht, wie sein Lustwasser aus ihr floss, wenn er sich dann aus ihr zurück zog, aber das war gerade vollkommen egal. Sie sah ihn an, wie er sich seinem Orgasmus hingab, den Kopf in den Nacken legten, so dass sich sein Adamsapfel unter der Haut abzeichnete. Am liebsten hätten sie mit ihrer Zunge über seinen Hals abwärts geleckt. Er war so verdammt heiß und sie gehörte zu ihm, für immer. Es war schon ein schöner Gedanke, sich eine gemeinsame Zukuft vorzustellen, jeden Tag gemeinsam einzuschlafen, jeden Tag gemeinsam aufzuwachen. Gut, das hatten sie ja jetzt schon, aber später, würden sich wohl oder übel auch ihre Adoptiveltern damit abfinden müssen, dass sie nichts gegen die Liebe zwischen Lucian und Elouisa tun konnten. Momentan war das ja ab und zu noch der Fall, wenn sie gemeinsam am Tisch saßen, ließen die Fitzgeralds immer mal paar Worte fallen, wenn es auf das Thema Beziehungen zu reden kam. Für sie war es ein absolutes nogo, dass Geschwister etwas zusammen anfingen. Sie ließen sich auch nicht davon abbringen, wenn Lucian oder Elouisa einwandten, dass es doch etwas anderes wäre, wenn die Geschwister keine wirklichen Geschwister waren. Dann fngen die Fitzgeralds sofort ein anderes Thema an. Für sie waren nun mal Lucian und Elouisa ihre eigenen Kinder, wenn auch nur adoptierte. Und ihre Freundinnen, obwohl richtige Freundinnen waren das am Ende ja auch nicht, nur eher Bekannte, hatten noch nichts wegen der Liebe zwischen Lucian und ihr gesagt, auch wenn sie die Geschwister bestimmt schon mal Händchen haltend oder sich küssend gesehen hatten. Doch hinterm Rücken würden sie bestimmt reden, das konnte sich Elouisa vorstellen, denn jede Frau, wollte doch gerne, dass sich Lucian ihr widmete. Doch da musste sie erstmal an Elouisa vorbei, die Frauen würden am Ende genervt ihre Bemühungen um Lucian`s Aufmerksamkeit aufgeben.
Elouisa küßte Lucian sanft auf seinen Hals, bevor er seinen Kopf wieder nach vorn neigte. Sie klammerte sich noch immer an ihm fest, spürte das noch leichte Zucken seines Schafts in sich, sofort kribbelte es wieder in ihrem Unterleib. Ganz leicht streichelte sie ihm durch sein Haar und lächelte. "Und ich liebe dich", erwiderte sie leise und erwiderte seinen Blick. "Ich bin so verrückt nach dir, aber nicht nur wegen dem heißen Sex", schmunzelnd sagt.

@Lucian Fitzgerald



Eines Tages wirst du wissen was wahre Liebe ist. Es ist das Saure und das Süße. Und das Saure kenn ich, deshalb weiß ich das Süße zu schätzen

nach oben springen

#15

RE: Dachterrasse mit Pool

in PENTHOUSE LUCIAN&ELOUISA FITZGERALD 03.02.2021 11:50
von Lucian Fitzgerald | 57 Beiträge
avatar
Quote Everyone is special in their own way
Gesundheitlicher Zustand Kerngesund

Geschafft und unglaublich glücklich genoss Lucian die letzten Nachbeben seines Orgasmus. Aber so war das ja auch immer, denn der Sex zwischen den beiden war immer wieder so verdammt heiß und ja er konnte nicht genug von der Schönheit bekommen. Es gab ja sicherlich schon den ein oder anderen ONS in seinem Leben, doch letztlich war nichts damit zu vergleichen was er mit Elouisa hatte. Der Inker liebte diese Frau wirklich wie verrückt, auch wenn er wusste das ihre Eltern dagegen waren. In seinen Augen aber sprach nichts dagegen. Immerhin waren beide nicht Blutsverwandt und somit war es ja auch erlaubt. Aber die Fitzgeralds sahen das ja auch letztlich ganz anders, da die beiden der Meinung waren das ihre Kinder nichts miteinander haben sollten. Die beiden sahen ja in Isa und Luce ihre leiblichen Kinder, was ja auch wirklich toll war. So ein Glück hatte man ja schließlich nicht immer. Die beiden waren auch tolle Eltern, doch zwischen den beiden hatten sich eben Gefühle entwickelt gehabt. Dagegen konnte keiner was machen. Aber gerade war es ihm wirklich total egal. Er genoss die Zweisamkeit zusammen mit Isa in vollen Zügen und sie hatten gerade ziemlich heißen Sex im Pool gehabt. "Ich bin mindestens genauso verrückt nach dir. Du bist einfach das beste was mir passieren konnte. Egal was andere sagen." Immerhin war Lucian noch nie jemand der etwas auf die Meinung anderer gab und schon immer mehr seinen eigenen Kopf hatte. Was aber auch gut so war, denn er war sicherlich niemand der sich an Regeln hielt. Nur so kannte man ihn ja und somit war ihm ja alles andere auch egal. Er küsste sie dann verlangend. "Also ich finde ja Sex im Pool ist immer verdammt heiß und du weißt ja das ich es liebe wenn wir beide uns nahe sind. Aber ich bin jetzt dafür wenn wir beide auf jeden Fall eine Runde ins Bett verschwinden. Da ist es durchaus gemütlicher und auch trockener." Auf seinen Lippen lag ein Grinsen, aber Isa wusste ja schon das er niemals genug von ihr bekommen könnte. Das war unmöglich. Er selbst stützte sich dann am Rand ab und kletterte dann aus dem Pool. Danach nahm er sich ein Handtuch was sie ja immer hier liegen hatten und trocknete sich ein wenig ab. Natürlich entgingen ihm die Blicke von Isa nicht und er schmunzelte dann. "Na dir gefällt wohl was du siehst." Zwinkerte er ihr dann zu und machte sich dann auf den Weg ins Haus. "Beeil dich. Ich warte im Bett auf dich." Rief er dann noch und verschwand als nächstes im inneren des Hauses. Sein nächster Weg führte ihn dann in sein Schlafzimmer wo er es sich dann auf seinem Bett gemütlich machte.

>>> Schlafzimmer Lucian

@Elouisa Fitzgerald


⠀⠀⠀⠀

nach oben springen


Besucher
18 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Darya Kolesnikow, Asami Carrington, Kirill Kolesnikow, Scarlett Martinez, Levi Mandeville, Nickolas Decker, Lou Kling, Erin Severide, Joseph Jenkins, Shay Severide, Benjamin Sef Wood, Nolan Goray, Sung Yong Lee, Qhuinn Evans, Joyce Walsh, Kaleb Katcher, Devin Lewis, Kieran Hayes

Besucherzähler
Heute waren 111 Gäste und 72 Mitglieder, gestern 204 Gäste und 98 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3969 Themen und 141312 Beiträge.

Heute waren 72 Mitglieder Online:
Alexander-Jason Weston, Alexandra Hammond, Amalia Stone, Anthony Severide, Asami Carrington, Benjamin Sef Wood, Blake Dalton, Blue Goray, Callum Reece Duchamp, Catherine King, Cayden Sandringham, Chloe Turner, Ciara McNamara, Cosima Phokas, Dan Amendola, Daniel OConnor, Darya Kolesnikow, Davin Jace Pierce, Devin Lewis, Domenico Albarea, Elina Clarissa McCarty, Elise Wilson, Elizabeth Sutton, Emmylou Carmichael, Eric Daclan McCarty, Erin Severide, Finlay Harper, Frank Williams, Fynn OConnor, Helena OSullivan, Jackson Dean McLaughlin, Jacob Goray, James Sinclaire, Jaycen Ivar Herondale, Jazmine Rose Weston, John Walsh, Joseph Jenkins, Joyce Walsh, Julian Tremblay, Kaleb Katcher, Kenneth Wayne, Kian Stark, Kieran Hayes, Kirill Kolesnikow, Levi Mandeville, Lou Kling, Louis Craven, Lucian Fitzgerald, Lucien Xavier Pierce, Maxim Kolesnikow, Melody Cassandra Da Silva, Milo J. Sawyer, Nate Blackson, Nathan James, Nickolas Decker, Noah Nguyen, Nolan Goray, Olivia Elisabeth Piersen, Pheonia Carmichael, Qhuinn Evans, Riley Max Jones, Samuel Decker, Scarlett Martinez, Serena Harrison, Shay Severide, Siran Jasper Braxton, Sung Yong Lee, Tarquin Antonow, Venus Cloud, Veronique Nicolette Kellergan, Viktor Delauney, Vincent Carter
Besucherrekord: 70 Benutzer (05.04.2020 21:00).

disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 18
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Joshua | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor