Anzeige
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[strike][/strike]
[letterspacing][/letterspacing]
[center][/center]
[block][/block]
[float-left][/float-left]
[float-right][/float-right]
[spalten][/spalten]
[line]
[code][/code]
[quote][/quote]
Spoiler
[spoiler={{name}}][/spoiler]
[spoiler][/spoiler]
[spoiler small={{name}}][/spoiler small]
Scrollboxes
[scroll1][/scroll1]
[scroll2][/scroll2]
[scroll3][/scroll3]
[scroll4][/scroll4]
[scroll5][/scroll5]
[scroll6][/scroll6]
[scroll7][/scroll7]
[scroll8][/scroll8]
[scroll9][/scroll9]
[scroll10][/scroll10]
[scroll11][/scroll11]
[scroll12][/scroll12]
[scroll13][/scroll13]
[scroll14={{width}};{{height}}][/scroll14]
[scroll15={{width}};{{height}}][/scroll15]
[img][/img]
Rahmen
[rahmen1][/rahmen1]
[rahmen2][/rahmen2]
[rahmen3][/rahmen3]
[rahmen4][/rahmen4]
[rahmen5][/rahmen5]
[rahmen6][/rahmen6]
[rahmen7][/rahmen7]
[rahmen8][/rahmen8]
[rahmen9][/rahmen9]
[rahmen10][/rahmen10]
[rahmen11][/rahmen11]
[rahmen12][/rahmen12]
[rahmen13][/rahmen13]
[rahmen14][/rahmen14]
[rahmen15][/rahmen15]
[rahmen={{color}};{{width}};{{height}}][/rahmen]
Hintergründe
[bg1][/bg1]
[bg2][/bg2]
[bg3][/bg3]
[bg4][/bg4]
[bg5][/bg5]
[bg6][/bg6]
[bg7][/bg7]
[bg8][/bg8]
[bg={{color}}][/bg]
[video][/video]
[url][/url]
Smileys
smiley
:*
love
cry
cool
smirk
mm
;)
happy
dream
blush
nod
heart
brokenheart
nerd
:o
doh
drunk
angel
call
chuckle
clap
cwl
donttalk
donttalktome
dull
emo
envy
evilgrin
facepalm
fingerscrossed
wave
highfive
:|
holiday
ill
wasntme
makeup
party
punch
rock
rofl
sarcastic
shake
shock
sleep
:D
sweat
talktothehand
think
tired
tmi
:P
bla
wait
wave
wondering
worried
devil
(wallhead)
sun
fire
monkey
moon
muscle
drink
poo
flower
beer
hug
cake
viktor
pengy
kuss
bunny
blackheart
greyheart
whiteheart
blueheart
greenheart
purpleheart
orangeheart
sparklingheart
ok
fear
flushed
Emotionen2
wa
slightlysmile
blush1
smile1
kiss1
heartkiss
twinkle
brightgrin
cool1
nerdy
sabber
hearteyes
ähh
lol
rofl
hug
tongue2
angel
loving
stareyes
donttalk
smirk
cheesy
unamused
shock
oh1
omg
urgh
overheated
mindblow
lying
rolleye
shameonyou
angry
upside
tired
pensive
sad1
sad2
sad3
notfunny
monokel
brokenheart
sadcry
cry
angry1
swearing
hatschi
angry2
devil1
pieface
party1
party2
superman
supergirl
xoxo
pfote
wolve
stink
monkeyeyes
monkeyears
monkeymouth
unicorn
lion
bird
kiri
kacky
flower
flower2
darya
klee
rainbow
peach
melon
cherries
phallic
lolly
milchshake
popcorn
keks
pommes
burger
pizza
tacco
coffee
beer1
beer2
whiskey
wine
heart1
heart2
heart3
heart4
heart5
heart6
heart7
heart8
bh
twohearts
dead
ghost
messer
gun
collision
fire
splash
sparkling
copyright
eyes
wave
OK
peace
wait
middlefinger
promise
rock
fingerright
fist
halleluja
flex
sowhat
wtf
idc
Farben
[rot][/rot]
[weiss][/weiss]
[grau][/grau]
[schwarz][/schwarz]

                                                                                                                                
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

#16 RE: Küche
  Absender: Lucien Xavier Pierce, 12.05.2021 14:54 Diesen Beitrag zitieren

Ich würde alles was jetzt gekommen ist auch nicht bereuen und ich war froh so wie es war denn nun hatte ich die Frau an meiner Seite mit der ich Alt werden wollte und die ich bald heiraten würde und ich wusste das dies eine Hochzeit eher im kleinen Kreise sein würde denn mehr brauchten wir nicht , denn mit Liz hatte ich die Frau meiner Träume an meiner Seite und die würde ich nicht teilen außer mit unseren Kindern @Claire Sutton und unserem Baby welches in ihr heran wuchs.
Und ich wusste auch das es richtig war Claire zu adoptieren wenn es soweit war denn sie hatte nie einen Vater gehabt und in mir sah sie sowas wie einen Vater und deswegen wollte ich das ganze auch Offiziell machen.

"Klar sie kann die Tage in der Kanzlei vorbeikommen und du kannst ihr einiges Zeigen damit sie weiß was so ihre Aufgaben sein werden" sah ich Liz an es war schön das sie eine Freundin hatte die sich an diesen Job mal versuchen wollte denn so musste ich nicht Tage lang nach jemanden suchen der geeignet war und das machte mir das dann doch recht leicht.
"Ja das wird er ich werde ihn die Tage bescheid geben" sagte ich und da ich grade eh keine Wichtigen Termine hatte konnte ich ihn auch in ruhe alles zeigen auch wenn es nicht mehr viel gab das ich ihn zeigen musste da er vieles schon selber wusste und so konnte ich ihn vertrauen ohne das ich bereute.
Und da Jace eh als Anwalt wachsen wollte hatte er die Chance dazu denn solange meine Frau schwanger war wollte ich für sie da sein und ihr helfen wo ich konnte und ich war ein Mann dem seine Familie immer wichtig war und auch immer an erster Stelle stand.
"Das wird sie und wenn wir wieder zuhause sind wird sie noch besser Tanzen als ohnehin schon" und Claire konnte das sehr gut aber man konnte eben nie auslernen und es nützte ihr ja auch denn so wurde sie noch besser.
"Ich denke sowas kann man auch nicht bereuen" sah ich Liz an auch wenn ich schon vieles erlebt hatte was nicht immer toll war es gab Eltern die wollten das ihre Kinder die Träume lebten die sie nicht konnten und dabei gingen sie nicht auf das ein was die Kinder wollten aber hier war es nicht so.
"Ich freue mich schon darauf" lächelte ich , als wir mit dem essen fertig waren machten wir noch alles sauber , und stellten alles weg.
Ja morgen war der Termin und ich freute mich schon so sehr.
"Ja das sollten wir wohl machen" sah ich sie an , dann gingen wir ins Schlafzimmer.

------> Schlafzimmer

@Elizabeth Sutton


#15 RE: Küche
  Absender: Elizabeth Pierce, 12.05.2021 10:18 Diesen Beitrag zitieren

Sie hatte nichts davon bereut wie sich ihr Leben entwickelt hatte. Nun hatte Liz den Mann ihrer Träume gefunden mit dem sie ganz sicher alt werden wollte und sie war schwanger. Aber diesmal stand sie nicht alleine da, sondern sie hatte alle wichtigen Menschen an ihrer Seite gehabt. Vor allem aber hatte sie auch einen Mann gehabt mit dem sie das alles meistern würde. Lucien war der richtige, denn er wollte ja sogar ihre Tochter adoptieren. Aber Lu war ja auch für Claire wie ein Vater geworden und morgen würde ihr Schatz dann auch sein Kind sehen. Das erste Mal, auch wenn sie eben auch noch sehr klein waren und man bestimmt noch nicht so viel sehen konnte. Aber es würde ein Herzschlag zu hören sein und das war ja auch schon mal einiges wert. Aber sie würde dann wahrscheinlich auch erfahren das sie Zwillinge erwartete. Ja da hatte er den perfekten Treffer gelandet gehabt und sie freute sich auf alles.

"Ja bald kann ich nicht mehr so arbeiten wie jetzt. Aber ich hab eine gute Freundin. Sie heißt Elouisa und würde das gern versuchen. Ich zeige ihr alles und arbeite sie dann ein und ich nehme an deinen Job übernimmt dann Jaycen?" Er war ja ebenfalls Anwalt, aber noch dabei groß zu werden. Das war aber auch eine Chance für ihn, denn Luc wollte sich ja auch ein wenig zurück ziehen um dann einfach nur Vater zu sein. Aber sie war auch dankbar für jede Unterstützung die sie bekommen konnte. Gerade jetzt war sie dankbar dafür das sie nicht alleine war. "Na sie wird die Zeit bestimmt nutzen und ganz viel mit Dee oder Bee Tanzen. Das ist ja ihre Leidenschaft und das soll sie auch nutzen. Dann hat sie ja auch was Gutes wenn wir beide in den Flitterwochen sind." Aber das freute sie dann ja auch wenn Claire etwas hatte was sie glücklich machte. "Ja das sind wahre Worte. Ein Kind ist immer was besonderes. Ich hab es auch niemals bereut das ich mich für Claire entschieden habe." Sie war immerhin das beste was ihr passieren konnte, auch wenn sie damals noch sehr jung war. "Das klingt absolut perfekt mein Schatz. Dann machen wir das so und genießen unseren gemeinsamen Urlaub dann." Das würde bestimmt eine tolle Zeit werden. Nun waren sie ja auch fertig mit dem Essen. Also stand sie dann auf und räumte dann das Geschirr weg und sah dann Luc an. "Wollen wir ins Bett gehen und noch ein wenig kuscheln? Morgen ist ja auch der Termin beim Arzt und ich finde es schön mich nun ein wenig hinzulegen." Schlug sie vor und sah dann Lucien an.

@Lucien Xavier Pierce


#14 RE: Küche
  Absender: Lucien Xavier Pierce, 07.05.2021 10:42 Diesen Beitrag zitieren

Ich war auch froh wie alles gekommen war und das ich nun mit der Frau meines Lebens Verlobt war und auch das wir ein Kind bekommen würden und ja ich würde Claire adoptieren so konnte sie auch meinen Namen annehmen und sie würde auch Offiziell meine Tochter werden und darauf freute ich mich schon.
Auf die Hochzeit freute ich mich auch schon sehr und auch auf den Termin morgen auch wenn man sicher noch nicht viel sehen konnte aber ich würde den Herzschlag hören und allein das war schon etwas besonderes.
Was wir beide nicht ahnen konnten war das es Zwillinge waren die Liz unter ihrem Herzen trug aber egal ob 1 2 oder 3 ich würde unsere Kinder alle gleich Lieben und jedes von ihnen würde alles bekommen was sie wollten.

Als Liz meinte das sie schon jemanden hatte der ihre Stelle übernehmen würde schaute ich sie an.
"Das hört sich gut an das mit dem einarbeiten ist kein Problem ich meine sobald deine Schwangerschaft weiter voran geschritten ist brauche ich in der Kanzlei jemanden der dich vertritt" sah ich sie an und wenn Liz da eben jemanden hatte den sie das zutraute warum nicht an mir sollte es sicher nicht scheitern.
"Und so kann Claire sicher noch was lernen solange wie wir auf Flitterwochen sind" lächelte ich aber wir würden unserer Prinzessin etwas mitbringen damit sie das Gefühl hatte das sie dabei war.
"Sowas sollte man auch nie bereuen denn ein Kind ist immer das Größte Glück was man haben kann" das hatte unsere Mutter zumindest immer gesagt und da war auch etwas wahres dran sie hatte es auch nie bereut 4 Kinder geboren zu haben und als Hausfrau und Mutter unseren Vater den Rücken für seinen Job gestärkt zu haben und auch ich würde es nie bereuen.
"Dann geht es zur Karibik Sommer Sonne Strand und Meer" musste ich grinsen dann würde ich die Tage etwas Buchen damit unser Urlaub schön werden würde denn die Flitterwochen erlebte man meist nur einmal auch wenn es Leute gab die das 2 Mal erlebten.
"So können wir das machen" lächelte ich denn ich wollte meine Zeit mit meiner Familie verbringen.

@Elizabeth Sutton


#13 RE: Küche
  Absender: Elizabeth Pierce, 04.05.2021 11:02 Diesen Beitrag zitieren

Ihre Familie war perfekt und sie war froh wie alles gekommen war. Jetzt war sie mit dem Mann ihres Lebens verlobt und sie bekamen ein Baby. Es könnte ja auch gar nicht besser laufen. Sie hatten eine wunderbare kleine Familie, denn Claire würde von Luc adopiert werden und das bedeutete ihr wirklich viel. So würden sie bald eine Familie sein und sie freute sich schon auf ihre Hochzeit und auch auf den Termin wenn Lucien morgen zum ersten Mal sein Baby sehen würde. Es war sicherlich nicht viel, aber man konnte ja auch schon was erkennen. Auch wenn Liz noch am Anfang ihrer Schwangerschaft stand und das Baby daher noch sehr klein war. Sie wusste ja auch nicht das es zwei waren, denn davon hatte sie ja keine Ahnung. Aber Aufschluss würde ja der Termin morgen bringen. "Ich hab vielleicht eine Idee wen wir dafür einstellen könnten. Aber die gute hat keine Vorkenntnisse. Aber ich würde sie dann einarbeiten und ich denke sie hat nichts dagegen. Ist eine gute Freundin von mir, also wenn du magst kann ich sie dann mal fragen." Schlug sie dann vor. Aber ihr konnte man auch vertrauen und Liz würde Elouisa ganz sicherlich einarbeiten.

"Das kann ich verstehen. Im Tanzen ist er ja echt weit gekommen, das muss man ihm schon lassen und ich glaube für Claire ist er echt ein großes Vorbild. Aber sie lernt ja auch viel von den beiden." Was sie selbst gut fand, denn Davin war ihr Schwager und Baila ihre Schwägerin, aber auch eine gute Freundin war sie geworden und sie konnten Claire was beibringen, denn ihre Tochter sollte ihre Träume leben. Nicht so wie das bei ihr war. "Mich hat es auch nicht gestört. Immerhin hab ich mich damals für Claire entschieden und das hab ich nie bereut. Meine Karriere war mir dann nicht mehr so wichtig. Es ging mir ja immer nur um meine Tochter. Aber ich will eben das sie ihre Träume leben kann uns sie soll diese nicht begraben müssen. Ich hab es gern gemacht, aber Claire soll das nicht." Ihre Entscheidung hatte sie damals so getroffen und das nie bereut. Sie liebte @Claire Sutton einfach über alles, aber sie wollte auch das ihre Tochter glücklich sein würde. "Das klingt toll. Ich glaube die Karibik wäre genau das richtige." Da war sie auf jeden Fall dafür und so konnten sie dann auch besser planen wenn es dann darum ging. "Mir ist das echt sehr wichtig das du mir zur Seite stehst. Die Kanzlei ist ja auch in guten Händen. Ich kann gerne meine Freundin fragen und deine Aufgaben kann ja Jaycen übernehmen. So haben wir dann Zeit für unsere kleine Familie." Sie küsste ihn dann und war echt dankbar das sie ihn hatte.

@Lucien Xavier Pierce


#12 RE: Küche
  Absender: Lucien Xavier Pierce, 21.04.2021 09:37 Diesen Beitrag zitieren

Ja eine Lockere Affäre war es zum Anfang doch nun waren wir verlobt und dabei eine richtige kleine Familie zu werden zusammen mit Claire unserer Prinzessin und ich freute mich wirklich auf diesen Termin morgen denn dann würde ich mein Kind zum ersten mal sehen naja zumindest soviel wie man erkennen konnte da Liz noch am Anfang der Schwangerschaft stand aber dennoch freute ich mich wirklich sehr.
Und ich freute mich auch das Claire sich freute das sie Große Schwester werden würde und ich wusste das sie ihre Sache sehr gut machen würde denn sie war schon sehr erwachsen für ihre 15 gut sie würde bald 16 werden.
"Das heißt wir sollten uns die Tage mal nach jemanden umsehen es wäre auch gut wenn diese Person schon einige Vorkenntnisse hätte" sah ich meine Frau an denn dann brauchte man ihr oder ihn nicht mehr soviel beibringen.

"Auch ich bewundere meinen Bruder für das was er erreicht hat und Claire kann immer noch etwas von ihm und Bee lernen" musste ich lächeln , denn Claire war eine gute Tänzerin gewesen aber es war gut das wir noch 2 in der Familie hatten die ihr noch das ein oder andere zeigen konnten und Bee und Dee tanzten schon solange wie ich denken konnte zusammen.
"Meine Mutter wollte früher auch mal Model oder Sängerin werden aber dann wurde sie mit mir Schwanger und konnte das dann nicht mehr werden aber das hatte sie nie Gestört sie war eben bis zu ihrem Tod mit leib und Seele Mutter" sah ich Liz an ja meine Mutter hatte es nie bereut Kinder bekommen zu haben und sie liebte jedes Kind welches sie hatte.
"Ich hatte an die Karibik gedacht oder an Hawaii oder sowas in der Art" schlug ich dann vor denn ich war noch nie auf Flitterwochen gut ich war ja auch noch nie verheiratet oder verlobt das war für mich eben das erste mal.
"Das mache ich doch gern ich meine diesmal musst du das nicht alles allein machen" sagte ich und zur Zeit hatte ich eh kaum Fälle und zur Not konnte sich auch @Jaycen Ivar Herondale darum kümmern er war angehender Anwalt und so konnte er auch etwas lernen.

@Elizabeth Sutton


#11 RE: Küche
  Absender: Elizabeth Pierce, 20.04.2021 11:06 Diesen Beitrag zitieren

Es war das beste was ihr damals passieren konnte das Lucien in ihr Leben getreten war. Eine kleine lockere Affäre hatte am Ende als Beziehung geendet. Nun waren die beiden verlobt und bekamen ein Kind. Sie freute sich schon sehr auf das gemeinsame Baby und auch auf den Termin, denn dann würde Lucien ja auch zum ersten Mal sein Kind zum ersten Mal sehen. Es war ja das erste mal das er Vater wurde, denn sie selbst hatte ja schon Claire. Aber sie freute sich schon sehr darauf Mutter zu werden, denn es war ein Kind mit ihrer großen Liebe zusammen und das war besonders für sie. Auch Claire freute sich ja auch das sie nun große Schwester werden würde. Alles war perfekt und sobald das Kind auf der Welt war und sie auch wieder arbeiten konnte, dann würde sie seine rechte Hand werden. "Das werde ich auf jeden Fall machen. Ich meine es ist klar das sie das dann von mir lernen muss, denn ich hab das ja bisher immer gemacht. Aber wir schauen mal das wir da jemanden finden. Am besten ist es natürlich wenn sie dann auch direkt mein Ersatz wird wenn ich in Mutterschutz gehe." Dann wäre ja das auch zumindest gelöst. Aber da würde sich bestimmt jemand als Ersatz finden lassen. Sie war sich da schon sicher.

"Claire sieht dich ja auch schon längst als Vater an und du machst das ja auch einfach nur großartig mit ihr zusammen. Ja sie ist deinem Bruder sehr ähnlich. Ich glaube sie bewundert ihn auch für das was er erreicht hat, denn sie hat ja schon immer gern getanzt und ich will das sie ihre Träume leben kann." Das war der jungen Mutter sehr wichtig das ihre Tochter ihre Träumen leben konnte. "Ich selbst konnte meine Träume damals nie Leben. Weißt du ich wollte früher als ich jung war mal Model werden, aber das hat nicht geklappt. Ich wurde ja dann schwanger und danach haben sich die Dinge verändert. Daher will ich das Claire das nicht erleben muss. Träume zu haben ist wichtig und sie soll damit glücklich sein was sie liebt." Liz würde ihre Tochter da immer unterstützen, egal was da kommen würde. "Ja, das sollten wir wirklich machen das wir beide uns darum mal Gedanken machen. Es soll ja unsere Zeit werden und ich freue mich schon auf ein paar schöne Tage mit dir zusammen ganz in Ruhe. Hast du den besondere Wünsche?" Wollte sie dann wissen und schaute ihn an. Das war ja etwas was man gemeinsam besprechen sollte. Sie küsste ihn dann. "Das bedeutet mir viel das du das machen wirst. Ich denke während der Schwangerschaft kann ich sicherlich auch deine Unterstützung gebrauchen." Sie streichelte über seine Wange und aß dann selbst weiter. Ja im Moment hatte sie da echt Hunger, aber das was normal. Sie war ja schwanger und da veränderte sich ja alles.

@Lucien Xavier Pierce


#10 RE: Küche
  Absender: Lucien Xavier Pierce, 13.04.2021 13:39 Diesen Beitrag zitieren

Ich war auch immer wieder froh das Liz sich damals auf diesen Job beworben hatte denn so hatten wir uns kennen und Lieben gelernt , und ich hatte es bis heute nicht bereut denn was damals als kleine Affäre angefangen hatte endete in einer Beziehung und letzten Endes waren wir Verlobt und Liz war schwanger von mir und ich konnte als Mann nicht glücklicher sein immerhin hatte ich nun alles was ich haben wollte und mehr brauchte ich zum Glücklichsein auch nicht,
"Klar ich werde dir nach und nach alles Zeigen was dann auch deine Aufgaben sein werden aber zuerst brauchen wir einen Ersatz für dich und du wirst sie dann anlernen" sah ich sie an , auch wenn es sicher keine gab die die Arbeit so gut machte wie meine Liz doch wenn sie eben meine Rechte Hand sein würde brauchten wir jemanden der all unsere Termine Machte.

"Ich habe Claire damals auch schnell ins Herz geschlossen sie ist einfach ein so tolles Mädchen und ihre Leidenschaft fürs Tanzen haben mich einfach an Dee erinnert und ich werde für sie immer ein Vater sein egal ob sie mein Kind ist oder nicht" sagte ich ja und mir war es egal ob ich ihr Leiblicher Vater war oder nicht denn für mich würde sie immer meine Tochter sein komme was da wolle und ich würde auch immer Stolz auf sie sein sie hatte mit ihren 15 soviel geschafft was aber auch an der Erziehung von Liz lag denn Liz hatte eben alles für ihre Kleine Prinzessin gemacht damit es ihr an nichts fehlte.
"Ja wenn ich heute darüber nachdenke dann bin ich auch froh das ich mich darauf eingelassen habe denn was als Affäre begonnen hatte endete nun damit das wir beide verlobt sind und noch ein Kind erwarten" lächelte ich und das freute mich wirklich sehr und ich würde es auch nicht anders wollen.
"Vielleicht sollten wir uns auch schonmal überlegen wo wir unsere Flitterwochen verbringen wenn es soweit ist" sah ich sie an denn es gab viele Orte an denen man seine Flitterwochen verbringen konnte vor allem waren es für uns beide die ersten Flitterwochen die wir haben würden und es hieß das diese immer etwas besonderes waren.
Ja ich freute mich auch schon Morgen auf den Termin und diesen würde ich auch nicht verpassen.
"Während deiner Schwangerschaft werde ich auch beruflich etwas Kürzer treten damit ich mehr für dich Claire und unserem Baby da sein kann" ließ ich meine Frau wissen denn deswegen zog ich ja auch bei ihr ein denn ich wollte eben immer da sein wenn etwas war.
"Ich kenne das von meiner Mutter als sie mit Dee und später mit unseren Schwestern schwanger war war das auch so" musste ich lachen also war das für mich nichts neues mehr gewesen.
Nachdem unser Essen fertig war setzten wir uns hin und aßen etwas.

@Elizabeth Sutton


#9 RE: Küche
  Absender: Elizabeth Pierce, 13.04.2021 10:12 Diesen Beitrag zitieren

Die junge Mutter war immer wieder unglaublich dankbar dafür das sie den Job bei Luc damals bekommen hatte. Es waren die passenden Arbeitszeiten das sie eben am Nachmittag zu Hause sein konnte. Ihren ursprünglichen Job als Krankenschwester konnte sie nicht mit ihrer Tochter vereinbaren, denn sie musste einfach auch Nachts oder Abends zu Hause sein. Aber Lucien hatte immer Verständnis dafür gehabt das Liz eine Tochter hatte. Sie konnte ja sogar immer mit kommen. Für sie war das eine große Entlastung gewesen und ihr Leben hatte sich dann auch sehr schnell geändert gehabt. Immerhin hatte sich Liz schnell in ihren Boss verliebt gehabt. Aber es begann dann mit einer Affäre und jetzt war sie schwanger und war mit ihm verlobt. "Du kannst dir gar nicht vorstellen wie viel mir das bedeutet Schatz. Das du mich zu deiner rechten Hand machen willst. Ich liebe dich Lu und das macht mich wirklich sehr glücklich." Sie würden dann eine Sekretärin brauchen, aber das würde auch werden. "Du musst mir dann nur zeigen was ich alles machen muss und was dann meine Aufgaben sind." Aber das würde er sicherlich gern machen.

"Claire hat dich schnell ins Herz geschlossen und ich bin froh das du für sie ein Vater geworden bist. Sie liebt dich auch wie ihren Vater und mir bedeutet das sehr viel das wir bald eine Familie sind. Du machst uns beide komplett als Familie." Sie war unglaublich dankbar das sie diesen Mann in ihrem Leben hatte und niemals wieder würde sie ihn hergeben. Er war ein toller Mann der sich immer gut um ihre Tochter gekümmert hatte. Das sie nicht von ihm war hatte Lucien nie gestört gehabt. Sie lächelte dann. "Weißt du Schatz. Ich bin froh das du dich drauf eingelassen hast, denn du bist das beste was mir passieren konnte." Erneut küsste Liz ihn zärtlich und war einfach nur wunschlos glücklich. Sie war ja sogar schwanger und freute sich wirklich sehr auf das Baby. "Es ist der schönste Moment das wir beide Eltern werden und ein Baby bekommen. Ich freue mich schon wenn du morgen mit zum Termin kommst und das erste mal unser Baby siehst." Die Hand legte sie dabei auf ihren Bauch und streichelte darüber. Das Baby konnte man noch nicht spüren, aber sie spürte es. "Ich glaube Männer finden das allgemein immer etwas ekelhaft. Weißt du ich hatte bei Claire damals auch echt komische Gelüste gehabt. Ich hab sogar gern Schinken mit Marmelade gegessen. Mein Bruder hat immer die Augen verdreht. Du kannst dich also auf was einstellen." Sie lachte dann, aber es war ja alles im Haus. Ihre Attacken konnten also kommen. "Na komm Schatz. Das Essen ist fertig. Lass uns essen." Meinte sie dann und stellte dann alles auf dem Tisch ab. Sie hatte wirklich Hunger.

@Lucien Xavier Pierce


#8 RE: Küche
  Absender: Lucien Xavier Pierce, 30.03.2021 10:53 Diesen Beitrag zitieren

Ja was die Arbeitszeiten anging hatte ich nie ein Problem damit das Liz am Nachmittag für ihre Tochter zuhause sein wollte , zumal sie mir auch beim Bewerbungsgespräch gesagt hatte das sie eine Tochter hatte um die sie sich kümmern musste und das war eben nie ein Problem gewesen und auch das sie Claire mitgebracht hatte war kein Problem denn es kam immer vor das die Schule zu war weil die Lehrer eine Konferenz hatten und man auf die Schnelle keinen hatte der auf das Kind aufpassen konnte und Claire hatte ja nie umstände gemacht im Gegenteil ich hatte auch angefangen Spielzeug zu kaufen damit sie spielen konnte wenn ihre Mom arbeitete.
"Ja ich dachte das wäre dann angemessen wenn du meine Frau wirst dann wirst du auch meine Rechte Hand was bedeutet das wir eine neue Sekretärin brauchen" sagte ich und erwiderte den Kuss nur zu gern denn wenn Liz meine Rechte Hand war dann brauchte sie die Arbeiten einer Sekretärin nicht mehr machen auch wenn sie diese noch einlernen musste aber das würde sie schon schaffen.

"Das ist auch Normal ich meine ich in ihrer Lage wäre am Anfang sicher auch schüchtern gewesen aber sie ist ja wirklich schnell aufgetaut und wann immer du sie mitgebracht hast weil die Schule zu hatte oder sie Krank war hatte ich ja immer etwas zum Spielen da damit sie beschäftigt war" sagte ich und musste lächeln , und wenn sie doch mal Krank war habe ich zusammen mit meinem Bruder Dee immer etwas zu essen für die kleine gemacht so wie unsere Mutter es immer bei uns gemacht hat als wir krank waren.
"Ja deswegen war ich am Anfang auch dagegen und hab mich dagegen gewehrt doch am Ende konnte ich auch nicht anders als mich darauf einzulassen" sagte ich und bereut hatte ich es wirklich nie den am Ende standen wir hier und waren Verlobt und bekamen bald noch ein Kind und sie war die Frau mit der ich Alt werden wollte das wusste ich schon damals.
"Ich liebe euch beide auch sehr und ich bereue keinen Tag den ich mit dir verbracht habe denn hier sind wir nun Verlobt & werdende Eltern" sagte ich mit einem Grinsen als wir das Essen weiter machten , ja meine Mutter hatte damals als sie Schwanger war auch solche Vorlieben auch wenn unser Vater das eher ekelhaft fand.
"Das kenne ich von meiner Mutter sie hatte auch immer solche Vorlieben mein Vater fand das Ekelhaft" lachte ich aber wir hatten ja Gurken und auch Nutella hier also sollte für Liz alles da sein was sie haben wollte und wenn nicht musste ich nochmal einkaufen gehen.

@Elizabeth Sutton


#7 RE: Küche
  Absender: Elizabeth Pierce, 30.03.2021 09:11 Diesen Beitrag zitieren

Ja mit Lucien hatte sich das ganze Leben für die junge Mutter auf den Kopf gestellt gehabt. Aber das war auch eher ein positiver Effekt und kein negativer. Immerhin hatte die Liz so ja auch die Liebe ihres Lebens gefunden. Der Mann mit dem sie alt werden wollte. Der Job den sie da gefunden hatte war das beste was ihr je passiert war. Dabei war sie damals eigentlich nur auf der Suche nach einem Job mit festen Arbeitszeiten, denn mit Claire konnte sie nicht als Krankenschwester arbeiten. Für den Schichtdienst war sie nicht geeignet, denn mit einem Kind ging das eben nicht. Ihr Bruder hatte zwar auch mal auf Claire aufgepasst, aber er hatte ja auch selbst einen Job und konnte somit nicht immer. Daher war sie wirklich froh gewesen als sie bei Lucien anfangen konnte, denn als Sekretärin war sie morgens aus dem Haus und da war Claire in der Schule. Nachmittags war sie dann zu Hause und das war immer optimal. Aber sie konnte ja Claire auch mit an die Arbeit bringen, denn Lucien hatte da nie was dagegen gehabt. Das war nun 5 Jahre her und sie hatte nichts bereut, denn damit hatte sie die Liebe ihres Lebens getroffen. Als er dann meinte das sie seine Rechte Hand werden sollte konnte sie nicht anders als ihm um den Hals zu fallen. "Wirklich? Oh Luc, du kannst dir gar nicht vorstellen wie glücklich du mich damit machst. Ich freue mich und es ist mir eine große Ehre das ich deine Rechte Hand werden soll." Erneut küsste sie ihn, einfach aus Dankbarkeit und unendlicher Liebe.

"Ich glaube auch wenn sie am Anfang noch ein wenig schüchtern war, so hat sie dich schon immer lieb gehabt und du hast sie immer wie dein eigenes Kind behandelt." Claire war ja auch schnell ihm gegenüber aufgetaut. Er war der Vater den sie nie hatte. Mit der Hochzeit würden dann beide eine Pierce werden und sie freute sich auf den Tag wenn sie ihn heiraten würde und auch wenn beide Eltern werden würden. "Ich weiß schon was damals in dir vorging. Immerhin hast du ja auch diese besagten Feinde deinen Vater verloren und das willst du ja nicht auch bei einer Frau der du dein Herz schenkst. Aber ich weiß das ich bei dir in guten Händen bin und auch meine Tochter. Wir beide lieben dich wirklich sehr und ich bin froh das du dich darauf eingelassen hast." Immerhin kamen sie sich so auch näher und heute konnte man ja sehen wo sie gelandet waren. Immerhin waren sie verlobt und würden Eltern werden. Ihre Hand legte sie an seine Wange. "Ich glaube das es mir auch so ging. Damals als ich dich das erste mal gesehen habe wusste ich sofort du bist der Mann den ich an meiner Seite will." Und da war sie sich auch einfach nur unglaublich sicher. "Du wirst noch sehen was ich alles für Vorlieben entwickeln werde. Als ich damals mit Claire schwanger war hatte ich eine totale Vorliebe für saure Gurken mit Nutella. Mein Bruder hat immer fast gekotzt wenn ich damit ankam." Erzählte sie dann lachend. Das war schon eine verrückte Zeit gewesen. "Alleine die Kombi klingt schon wahnsinnig ekelhaft." Liz kicherte dann und machte dann weiter mit dem Essen, was ja auch alles gut klappte.

@Lucien Xavier Pierce


#6 RE: Küche
  Absender: Lucien Xavier Pierce, 26.03.2021 15:05 Diesen Beitrag zitieren

Ich hatte auch immer gedacht das ich nie die Frau fürs Leben finden würde aber als ich Liz vor 5 Jahren kennenlernte und sie eingestellt hatte hatte sich das geändert denn schon 1 Jahr Später begannen wir unsere Affäre die bis vor einigen Monaten andauerte , klar hatte ich mich schon am Anfang in Liz verliebt doch ich war zu Stolz um es einzusehen doch vor einigen Monaten als ich ihr endlich sagte das ich sie liebte war es als wenn eine Last von meinen Schultern gefallen ist und ich war auch Froh das es raus war.
"Stimmt und nach der Hochzeit wirst du nicht mehr meine Sekretärin sein sondern meine Rechte Hand" sah ich sie an und erwiderte den Kuss.
Denn ich hatte vor sie zu meiner Rechten Hand zu machen auch wenn sie es jetzt schon war denn ohne sie lief eben nichts.

"Ja sie war damals 10 aber schon damals hatte ich innerlich diese Vatergefühle gehabt" lächelte ich denn wann immer Liz die kleine Mitbrachte hatte ich Claire ein Geschenk mitgebracht und sie hatte sich immer gefreut.
Auch wenn die kleine damals Überfordert war hatte sie schnell Vertrauen zu mir gefasst und hatte sich bei jeden Besuch gefreut.
"Ja weil ich mit mir gehadert hatte ob ich diese Affäre mit dir eingehen sollte weil ich als Staatsanwalt eben viele Feinde habe" sagte ich aber nach vieler Überlegung bin ich diese Affäre mit ihr doch eingegangen und ich hatte keine einzige Sekunde davon bereut.
"Ich liebte dich schon vom ersten Tag an an dem ich dich gesehen habe" ließ ich sie wissen und lächelte dabei leicht , klar war es nicht gern gesehen wenn der Chef etwas mit seiner Angestellten hatte doch bei Liz war es Schwer die Finger nicht bei mir zu lassen sie war einfach eine tolle Frau.
"Ok dann bekommst du Schokolade" sah ich sie an als wir anfingen das Essen zu kochen denn Liz würde heute alles bekommen worauf sie Hunger hatte.

@Elizabeth Sutton


#5 RE: Küche
  Absender: Elizabeth Pierce, 24.03.2021 08:39 Diesen Beitrag zitieren

Im Grunde hatte sie ja damit gerechnet gehabt für immer alleine zu bleiben. Gut nicht direkt alleine, denn sie hatte ja noch @Claire Sutton gehabt. Aber das sie mal einen Mann finden würde der ihr Leben so perfekt machte, damit hatte sie nicht gerechnet. Doch vor 5 Jahren sollte sich alles ändern als sie den Job in seiner Kanzlei bekommen hatte, denn sie hatte so feste Zeiten und Lucien hatte nie ein Problem damit gehabt das sie ihre Tochter sogar mal mit an die Arbeit gebracht hatte. Er hatte nie ein Problem damit gehabt das sie Mutter war und eine Tochter hatte. Als sie Claire bekommen hatte, da war sie ja selbst noch ein Teenager und gerade einmal 16 Jahre. Aber Liz hätte es niemals übers Herz gebracht ihre Tochter abzutreiben. Es war nicht immer einfach, aber sie hatte es geschafft und vor 4 Jahren ließ sie sich auf die Affäre mit Lucien ein in den sie sich irgendwann einfach Hals über Kopf verliebt hatte. Aber bereut hatte sie nicht eine Sekunde davon, denn heute waren beide verlobt und sie selbst war schwanger. "Nicht wahr. Dieser Name klingt wunderbar und stell dir vor. Wir sind das Ehepaar Pierce das die Kanzlei leitet." Alleine die Vorstellung ließ sie schon glücklich lächeln und so küsste sie Lu einfach. Das waren eben auch ihre Hormone.

"Sie hat dich auch schon immer als Vater angesehen. Die Adoption macht unsere Familie offiziell, sodass wir alle Pierce heißen. Als du sie das erste Mal gesehen hast war sie 10 Jahre und sie hat gar nicht so recht verstanden wer du bist." Sie lächelte dann als sie an alte Zeiten zurück dachte. Claire war am Anfang etwas überfordert, aber sie hatte schnell Vertrauen zu ihm gefasst gehabt. "Aber noch schöner war der erste Moment an dem wir beide uns näher gekommen sind. Du hast dir 1 Jahr lang Zeit gelassen, dabei war ich total vernarrt in dich." Erzählte sie mit einem Schmunzeln und schmiegte sich kurz an ihn ran. "Es war ganz leicht mich auf dich einzulassen. Du bist ein wunderbarer Mann und ich glaube ich war schon vor 4 Jahren in dich verliebt." Aber begonnen hatte es als Affäre. Immerhin war sie ja seine Sekretärin und das sie mit ihrem Chef schlief war da nicht so gerne gesehen. "Genau die behältst du auch weiterhin. Ich bin stolz auf dich." Sanft streichelte sie über seine Wange. "Dann machen wir das doch so und ja ich bin auf jeden Fall für Schokolade zum Nachtisch." Sie begann dann aber auch schon mal damit das Essen vorzubereiten, denn es würde nicht lange dauern da würde sie sicher wieder Hunger haben.

@Lucien Xavier Pierce


#4 RE: Küche
  Absender: Lucien Xavier Pierce, 19.03.2021 10:17 Diesen Beitrag zitieren

Ja meine Liebe für Liz war wirklich ehrlich und auch aufrichtig denn sie war alles was ich mir in meinem Leben je gewünscht hatte und auch alles was ich je wollte.
Mich hatte es nie wirklich gestört das Liz schon eine Tochter hatte im Gegenteil ich fand es schön das sie eine Tochter hatte das zeigte das Liz ihr Leben im Griff hatte und alles tat damit es Claire an nichts fehlte und ich hatte auch nie was dagegen wenn sie die kleine mit zur Arbeit brachte wenn sie mal keinen hatte der auf sie aufpasste.
"Das klingt wie Musik in meinen Ohren" lächelte ich ja Elizabeth Pierce das klang wirklich toll und ich freute mich das sie meinen Namen annehmen würde genauso wie Claire denn wenn ich sie erstmal Adoptiert hatte konnte sie auch meinen Namen annehmen.

"Für mich war sie immer meine Tochter und die Adoption macht das ganze einfach nur Offiziell" lächelte ich meine zukünftige Frau an und ich hatte bei allem auch keine Zweifel gehabt denn die beiden waren alles was ich brauchte meine eigene kleine Familie und bald würde Liz unser Kind bekommen und darauf freute ich mich jetzt schon.
"Ich bin auch stolz auf Claire das kannst du mir glauben war wirklich noch nie so Stolz ihr Vater zu sein" ließ ich Liz wissen , und man konnte mir diesen Stolz auch ansehen und das würde sich auch nie ändern.
"Nein ich sollte Dankbar sein dich zu haben denn du hast meinem Leben einen Sinn gegeben und du hast mir gezeigt was es heißt sich auf eine Beziehung einzulassen" sagte ich und diese Worte meinte ich auch ernst sie hatte mir wirklich gezeigt was es hieß sich auf eine Feste Beziehung einzulassen und es hatte sich gelohnt.
"Ich würde meine Anwaltsrobe nie ablegen denn das ist meine Bestimmung" sagte ich denn allein schon für Claire und unser Baby wollte ich die Welt besser machen und schaffte ich auch immer auch wenn es nur ein kleines Bisschen war.
"Das klingt gut und die Schokolade können wir als Dessert machen" schlug ich ihr vor denn sie sollte auf nichts verzichten und wenn sie Schokolade haben wollte dann sollte sie die auch bekommen.

@Elizabeth Sutton


#3 RE: Küche
  Absender: Elizabeth Pierce, 17.03.2021 09:42 Diesen Beitrag zitieren

Mit dieser Überraschung hatte Lu ihr wirklich bewiesen wie sehr er sie liebte. Doch daran hatte die junge Mutter keinen Zweifel gehabt. Sie wusste einfach das dieser Mann sie ehrlich und aufrichtig liebte. An seinen Gefühlen hatte die junge Mutter noch nie gezweifelt gehabt. Aber sie fand in ihm auch den Mann ihres Lebens, denn vorher hatte sie nie Glück gehabt. Die Männer sonst waren immer weg als sie hörten das Liz eine Tochter hatte und bereits Mutter war. Nur Lucien hatte kein Problem damit gehabt. Er hatte ihr eine Arbeit gegeben, eine Perfektive für ihre Zukunft und wurde dann der Mann ihres Lebens. Er nahm sogar ihre Tochter als seine eigene an. Was hatte sie nur für ein Glück. Nun war sie schwanger und würde ihn auch bald heiraten. "Du bist ja auch für sie der Vater den sie eben niemals hatte. Sie ist immer ohne Vater groß geworden, aber du gibst ihr das was sie nie hatte. Die Adoption ist eine wunderbare Idee, denn so können wir alle deinen Namen annehmen und sind eine richtige Familie." Sie lächelte ihn an. "Elizabeth Pierce? Na wie klingt das mein Schatz?" Sie selbst fand den Namen ja echt wahnsinnig toll.

"Mit mir hast du direkt das gesamte Paket bekommen Schatz. Zu mir hast du ja auch noch Claire bekommen. Aber du hast Recht. Sie ist wirklich sehr erwachsen für ihr Alter, doch das macht sie aus und ich bin wahnsinnig stolz auf sie." Aber sie konnte auch zurecht stolz auf ihre Tochter sein und sie liebte ihr Mädchen wirklich über alles. Das sie nun alle eine Familie werden würden war für sie einfach perfekt. "Danke für alles Luc. Ich bin einfach unendlich dankbar das ich dich habe." Sie küsste ihn liebevoll, denn das musste auch mal gesagt werden. Ohne Lucien wäre ihr Leben niemals so verlaufen wie es nun der Fall war und dafür war sie ihm auch sehr dankbar. "Oh nein mein Lieber. Du wirst weiterhin deine Anwaltsrobe behalten und die Kochschürze nur zum Hobby anziehen." Denn das sollte er nicht tun. Er war ein guter Anwalt und das sollte auch so bleiben. "Also wenn es nach mir geht, dann würden wir nun eine große Portion Schokolade machen. Aber ich glaube das ist nicht so gut wenn wir das machen. Wie wäre es also wenn wir dann einfach Spaghetti Bolognese machen? Ich denke das ist doch sicherlich eine gute Alternative." Schlug sie dann vor, denn es war ja wichtig das sie auch das passende essen würde.

@Lucien Xavier Pierce


#2 RE: Küche
  Absender: Lucien Xavier Pierce, 08.03.2021 10:49 Diesen Beitrag zitieren

<----- Wohnzimmer

Ja das hatten wir wirklich toll gemacht das musste ich schon sagen und allein das Zeigte wie sehr ich Liz doch liebte , sie war eben meine Frau und mit der Hochzeit würde das jeder wissen denn sie war die Frau meines Lebens und mit ihr wollte ich alt werden auch wenn ich mir das vorher nie vorstellen konnte aber mit Liz hatte ich die Frau fürs Leben gefunden sie war meine erste Große Liebe.
"Sie war immer eine Tochter für mich in den Letzten 5 Jahren nach der Hochzeit wird das Ganze nur Offiziell gemacht so das sie dann auch meinen Namen annehmen kann" ließ ich meine Liebste wissen , denn es war mir egal ob Claire das Kind eines anderen war wichtig war das sie das Kind der Frau war die ich liebte und das sie bald mein Kind sein würde.

"Und ihr seit das beste was mir passieren konnte denn ich habe nicht nur eine Zauberhafte Frau bekommen sondern auch eine tolle Tochter die für ihr Alter schon sehr Erwachsen ist" sagte ich , und so war es Claire war für ihre 15 Jahre schon sehr erwachsen auch wenn ich mir wirklich wünschte das sie mehr Freunde in ihren Alter hatte aber mit ihrer Besten Freundin hatte sie das ja denn diese war ja auch 15 gewesen.
Mein Herz gehörte auch nur meiner Frau und das wollte ich sicher nicht ändern und es würde auch keine Andere Frau mehr für mich geben.
"Wir beide sind Teil eines Ganzen" lächelte ich und küsste sie , und ich freute mich auch das unser Baby das Licht der Welt erblickte auch wenn es sicher etwas dauern würde denn so schnell ging es nicht aber so hatten wir Zeit alles vorzubereiten was wir brauchten.
"Wenn es sein muss Hänge ich meine Anwaltsrobe an Nagel und trage eine Kochschürze" musste ich lachen aber ja für Liz würde ich jeden Tag kochen wenn es sein musste denn ich wollte das es ihr und dem Baby gut ging und das klappte nur mit einer Ausgewogenen Ernährung.
Liz Griff dann nach meiner Hand und ging mit mir in die Küche heute würden wir zusammen Kochen.

@Elizabeth Sutton



Forum Statistiken
Das Forum hat 4507 Themen und 166267 Beiträge.

Heute waren 93 Mitglieder Online:
Aaron Romero, Alec Sanchez, Alessandro Delgado, Anthony Severide, April Evans, Asami Carrington, Benjamin Sef Wood, Bernard Cartwright, Blue Goray, Bradley Stevens, Callum Reece Duchamp, Cara Morgan, Castiel Whitmore, Cayden Sandringham, Charly Turner, Ciara McNamara, Claire Pierce, Dan Amendola, Daniel OConnor, Darya Kolesnikow, David Decker, Davin Jace Pierce, Desmond Meekdows, Devin Lewis, Dion Campbell, Drake Hill, Dutch Van der Linde, Dwight Talley, Dylan Evans, Elina Clarissa McCarty, Elizabeth Pierce, Emmylou Carmichael, Eric Daclan McCarty, Finan Rufus Kendrick, Finlay Harper, Francesca Craven, Freya Ylva McKenzie, Fynn OConnor, Harleen Amanda Mathis, Jackson Dean McLaughlin, Jacob Goray, Jaden Snow Decker, Jake Teller, James Sinclaire, Jarek Nowak, Jason Lockwood, Jay Martinez, Jaycen Ivar Herondale, Jazmine Rose Weston, Jeremy AlRahman, John Walsh, Joyce Walsh, Julian Tremblay, Kaleb Katcher, Keira Namara, Kian Stark, Kieran Hayes, Kirill Kolesnikow, Lennox Cross, Lou Kling, Louis Craven, Lucian Fitzgerald, Lucien Xavier Pierce, Mackenzie Rose Whitmore, Madelaine Hope Parker, Magnus Chin Kalano, Marisol Moreno, Matt Vanderbilt, Maximilian Skarsbrow, Melody Cassandra Da Silva, Milo J. Sawyer, Nathan Stark, Noah Nguyen, Nolan Goray, Olivia Elisabeth Piersen, Pheonia Carmichael, Qhuinn Evans, Rahul Khan, Riley Max Jones, Ryan Hunter, Samuel Decker, Sarah Ann Carter, Scarlett Martinez, Scarlett Sawyer, Sharon Graham, Shay Severide, Silvan Cross, Thomas Michael Parker, Venus Cloud, Veronique Nicolette Kellergan, Viktor Delauney, Vincent Carter, Yanis Ruven Kendrick
Besucherrekord: 82 Benutzer (14.07.2021 01:35).

disconnected ROUTE 66 TALK Mitglieder Online 26
zum Impressum | 2019- © Team Route 66 | Designer: Cassan | Manager: Viktor, Darya
Xobor Forum Software © Xobor